1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Bracelet

DVTS' Magic Movements ♥

I've got the moves like Jagger x Magic Attack <3 *2017

DVTS' Magic Movements ♥
Bracelet, 30 Nov. 2020
Wolfszeit, Cascar, Calypso und 6 anderen gefällt das.
    • Bracelet
      Pflegeberichte aus der Fohlenzeit
      folgt
    • Sosox3
      Besuch bei Bracelet
      September 2021


      Brooke | ich war nur für zwei Tage auf dem Den Vakra Stud für eine Weiterbildung, doch ich verfolgte das Rege Treiben auf dem Gestüt aufmerksam. Bracelet zeigte mir die Stallungen und Pferde und teilte mir dann mehrere Pferde für die Tage ein. Morgens fütterten wir die Pferde mit Kraftfutter ehe wir begannen die Jungpferde Verve, DVTS‘ Magic Movements, Schickimicki, Sir Bacardi, DTVS‘ Seattle‘s Wintertime, DVTS‘ Cascadeur de la Vie, DVTS‘ Colour the Nightsky, Bambina, HMJ Grace, Caddylack, VK Gunner Whiz, Chestnut und Vina auf die Wiesen. Ein Teil von Ihnen würde erst später trainiert oder Bewegt werden.

      Dann kümmerten wir uns um den Haupstall. Ich machte Bracelet und ihrem Mann Konfetti und Cara Mia fertig und mir machte ich Vaconda fertig. In der Zeit lief Hokuspokus, Hannifee, Brouk, Pluie und Balounito bereits in der Führanlage um sich warm zu machen. Bevor ich mir mein nächstes Pferd nahm tauschte ich die Pferde der Führanlage aus. Nun waren Waldjunge, CHH‘ Sence of Humor, Seattle‘s GT‘aime, It‘s Showtime und Master of Gold darin. Einer der Stallburschen führte dann HGT´S Nightmare, N'oubliez jamais, Poltergeist, Costa de la Bryére, Partyshaker, Takada, Christmas Joy und Dreaming of Better Days auf die vorgesehenen Paddocks. Nach dem Training nahm ich mir dann Winterzauber und putzte sie ausgiebig, während Brace Vintage Gold sattelte. Gemeinsam mit zwei anderen Reitern ritten wir eine kleine Runde im Gelände. Die anderen beiden hatten Hummels Enterprise und Cherokee Gold mitgenommen. Am Abend brachten wir alle Pferde wieder rein und fütterten diese. Geschafft legte ich mich ins Bett. Ich hatte vergessen wie es war, wenn der Hof so viele Pferde beherbergte.


      Am nächsten Tag begann ich gleich mit dem Longieren von Roommate. Er machte eine gute Figur, trat gut unter und schnaubte ordentlich ab. Auch Traumfänger longierte ich. Er war ein hübsches Pferd und eigentlich auch genau mein Beuteschema. In der Zwischenzeit ritt Bracelet Akira und ihr Mann die Stute Take my Hand. Die nächste die ich ritt war eine hübsche Overostute namens Give me Chocolate. Danach führte ich die drei Barockpintostuten Miss Moonlight, Breathing your Love und Averything Black auf die Wiese und stellte daneben Ineska, Herbstblüte und Scarlet Sun. Wastl, Mihály, Dreammaker, Magic Attack und CLC´s Papermoon stellte ich in die Führanlage zum Warm werden für die anderen Reiter, während ich schonmal Cornetto ritt. Bracelet longierte Lead me Home und Cotsworld Eik in der Zwischenzeit. Romulus, Sir Donnerhall, Hollywood King Gun, Nephilim Son of Devil and Angel und Pinochio befanden sich derzeit auf der Wiese. Die letzten Pferde des heutigen Tages ritt ich auch noch: Simple Little Melody, Sookie, Angels Kiss, Birdcatcher, Black Pearl, Donella, Golden Eye und I’ve got the Moves like Jagger. Kurz vor meiner Abreise erzählte mir Bracelet etwas über ein befreundetes Gestüt, bei dem ich morgen sein würde. Ich freute mich schon auf die Marwaristuten Tamana und Meereen, ebenso auf die anderen Pferde, die die Namen For Pleasure, Belmonts Beo und An Affair to Remember trugen.

    • Bracelet
      ein entspannter Sonntag Nachmittag


      Lange hatte ich mich durchgerungen dieses summende, für meinen Geschmack absolut überteuerte Dingsbums zu kaufen, mich dann aber doch in einem schwachen Moment von meiner Neugierde dazu hinreißen lassen. DVTS‘ Magic Movements drehte seinen Kopf schraubenartig nach oben und gähnte ausgiebig. Ich bearbeitete gerade mit dem kleinen Massagegerät den Stresspunkte am oberen Hals. Hier schien ihm das Prozedere besonders gut zu gefallen. Ich genoss es für solche Dinge in letzter Zeit auch ab und an Zeit zu finden und mich intensiver mit meinen einzelnen Pferden zu beschäftigen.

      Nach Magic war Coffee Breath an der Reihe, ehe es für mich zu den Fohlen weiter ging. Auf dem Weg dahin kam mir Ana mit DVTS‘ Takinou entgegen. Sie beschäftigte sich in letzter Zeit viel mit dem jungen Schimmelhengst und war gerade mit ihm eine Runde an der Hand über den Hof unterwegs. Anschließend wollte sie ihn longieren, wobei Takinou hier mittlerweile wirklich extrem fein auf die Hilfen reagierte; wechselte die Gangart alleine mittels Körpersprache. Das war ganz Anastasia zuzuschreiben, denn sie legte hierauf wirklich viel Wert und hatte auch Freude, da der Hengst wirklich immer gut mitmachte.

      Etwas weiter spaziert standen Ávaldi von Atomic und WHC French Affair auf ihrer etwas kleineren Winterkoppel. Viel Party war hier nicht. Sie standen an der kleinen Heukrippe, die ihnen Melvin vor kurzem selbst gezimmert hatte. Ich musste lächeln, da es mich immer wieder freute wie schön es die Pferde hier auf dem DVTS hatten.

      Anschließend kam ich an meinem Ziel an: dem kleinen Offenstall, in dem Quintessenz, DVTS‘ Glühwürmchen, Phantom from Alaska, DVTS‘ Daeny, Aiana und Backfett zur Zeit zusammen standen. Eigentlich hätte ich gerne noch zwei etwas ältere Stuten dazu gestellt, die die jungen Wilden ein bisschen erzogen, doch die Herdenzusammenstellung harmonierte so momentan wirklich gut, und es hieß ja immer „Never Chance a Running System“. Kurz nachdem ich den Offenstall betrat kam mir auch schon Quintessenz entgegen. Die kleine Maus hatte wirklich im Sturm in den letzten Monaten, die sie bei uns war, mein Herz erobert. Sie blieb vor mir stehen und legte den Kopf schräg. Sie sah so zuckersüß so aus. Ich seufzte: „Du weißt genau wie das geht, gel!?“ ehe ich ein Leckerchen aus meiner Tasche kramte und es ihr hin hielt, ehe Daeny und und Ally auch schon angeschlichen kamen. Dicht gefolgt vom Glühwürmchen, das es allmählich auch herausfand wo die Leckereien her kamen.

      Den Rest meines „freien“ Sonntag Nachmittags verbrachte ich damit mit den Jüngsten ein wenig Halfter- und Führtraining zu machen. Auch das Hufegeben war am Anfang eine Aufgabe für sich, die ich immer gerne übte, wenn ich etwas mehr Zeit und somit Geduld hatte. Sie machten sich alle wirklich gut; das bestätigte immer wieder mein Haltungs- und Aufzuchtssystem, was mich sehr stolz machte.
    • Bracelet
      Mit einer großen Tasse Milchkaffee mit XXL-Milchschaum setzte ich mich an den Schreibtisch meines Büros. Ich knipste die Lampe an und seufzte. Deutlich unterschätzt wär definitiv der organisatorische Aufwand der mit der Leitung des DVTS verbunden war.

      Wie jedes Jahr wurden alle Pferde einmal, die Turnierpferde natürlich öfter, Grippe geimpft. Um dem Tierarzt vorab Bescheid geben zu können welche Pferde nun wieder fällig waren und um sicherzustellen, dass ich dann den Pferdepass eines Pferdes nicht fand, ging ich immer alles vorab nochmal durch. Ich ging dabei nach Stalltrackt vor. Um Tamana, Meereen, Belmonts Beo, An Affair to Remember und For Pleasure kümmerte sich natürlich Ginger. Dennoch machte dies die Sache leider nicht besser. Der Übersicht halber malte ich mir das erste Kästchen aufs Papier. „DVTS‘ Magic Movements, Verve, Schickimicki, Sir Bacardi, DVTS‘ Seattle‘s Wintertime, DVTS‘ Cascadeur de la Vie, DVTS‘ Colour the Nightsky, Bambina, HMJ Grace, Caddylack, VK Gunna Whiz, Chestnut und Vina.“,murmelte ich dabei. Ich machte ein Häkchen; „Weiter geht‘s. Konfetti, Cara Mia, Vaconda, Hokuspokus, Hannifee, Brouk, Pluie, Balounito, Waldjunge, CHH‘ Sence of Humor, Seattle‘s GT‘aime, It‘s Showtime, Master Of Gold, N‘oubliez Jamais, Poltergeist, Costa de la Bryére, HGT‘s Nightmare, Party Shaker, Takada, Christmas Joy, Dreaming Of Better Days, Winterzauber, Vintage Gold, Hummels Emterprise, Roommate, Cherokee Gold, Traumfänger, Akira, Take my Hand, Give me Chocolate, Miss Moonlight, Breathing your Love, Averything Black, Wastl, Mihály, Ineska, Herbstblüte, CLC‘s Papermoon, Dreammaker, Scarlet Sun, Magic Attack, Lead me Home, Cornetto, Cotsworlds Eik, Romulus, Sir Donnerhall, Hollywood King Gun, Nephilim Son Of Angel & Devil, Pinochio, Simple Little Melody, Sookie, Angels Kiss, Birdcatcher, Black Pearl, Donella, Golden Eye, I‘ve got the moves like Jagger, Ávaldi von Atomic, Backfett und DVTS‘ Takinou.“ Nun lagen noch die Pferdepässe von Quintessenz, WHC French Affair, DVTS‘ Glühwürmchen, DVTS‘ Daeny, Aiana und PV Phantom from Alaska bei mir auf dem Schreibtisch. Ich notierte alles feinsäuberlich und machte mir Anmerkungen, wo ich beim Tierarzt wieder mal Rückfragen hatte.

      Anschließend erledigte ich noch einen Teil der Buchhaltung, ehe es für mich auch schon wieder in den Stall ans tägliche Bewegen der Pferde ging.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    DVTS' Youngsters ♥
    Hochgeladen von:
    Bracelet
    Datum:
    30 Nov. 2020
    Klicks:
    572
    Kommentare:
    4

    EXIF Data

    File Size:
    433,3 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • folgt

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]