1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Caballo95

Donna K

Donna K Mutter: Donnerschein Vater: Dooneer B Geburtsdatum: 23.8.03 Geschlecht: Stute Rasse: Hannoveraner-Araber-mix 50% Araber- 50% Hannoveraner Fellfarbe: Brauner Charakter: Donna K ist sehr schwer im Umgang und ihre harte Schale ist kaum zu knacken. Hat sie sich aber an einen Reiter gewöhnt, ist sie super treu und anhähnglich. Stockmaß: 1,67m Gesundheit: 100% Besitzer: BMW Pferd erstellt von: Lambada Vkr: Lambada Galopprennen Klasse:| Western Klasse:| Spring Klasse: | Militairy Klasse: | Dressur Klasse: | Distanz Klasse: | Beschreibung: Donna K ist ein totales Weidepferd! Wenn sie in der Box steht ist sie unruhig und läuft schnell im Kreis, schlägt aus und wenn der Platz es auch zulassen würde, würde sie auch steigen! Das sollte sich vielleicht mal ein Artzt ansehen. Donn K ist außerdem ziehmlich schwer im Umgang. Hat sie erstmal Freundschaft geschlossen, möchte man kein anderes Pferd mehr! Sie hat mit dem richtigem Reiter das Potiental zum Tunier- und Freizeitpferd. Dann ist sie ein treues und liebes Pferd. Sattel: [img]http://www.joelle.de/uploads/1210876403/gallery_6142_1775_2838.jpg[/img]

Donna K
Caballo95, 25 Aug. 2008
    • Caballo95
      Ich ging in den Stall,um mich um mein Pferd Donna K zu kümmern.Ich holte sie von der Weide und brachte sie zum Putzplatz.Ich zog ihr die decke aus und begann sie zu putzen.Ich sattelte sie und führte sie in die Halle,da es sehr regnerisch war und die Plätze voller Pfützen waren.Ich ritt sie einige Minuten Schritt,bevor wir mit der Trabarbeit begannen.Sie war sehr schnell und aufgedreht,weshalb ich viele Volten und Zirkel ritt,bis sie sich endlich beruhigt hatte,und ein angenehmes Tempo ging.Nach einer Weile leichttraben und einer Weile aussitzen,begannen wir mit der Galopparbeit.Wieder einmal jagte Donna K zuerst förmlich durch die Halle,aber nach einigen Minuten wurde sie ruhiger.Als sie sich ausgepowert hatte,begann ich,sie rückwärts zu richten und mit Hinterhandwenden.Danach trabte ich noch einige Minuten mit ihr leicht und dann ritt ich sie im Schritt trocken.Ich brachte sie zurück zum Putzplatz,sattelte sie ab und zog ihr die Decke an.Danach machte ich ihr einen Eimer mit Futter und Möhren und Äpfeln und stellte ihn auf die Weide.Dann brachte ich sie auch auf die Weide.
    • Caballo95
      Als ich in den Stall kam,stand Donna K auf ihrem Paddock.Ich holte ihr Halfter und holte sie davon.Ich brachte sie zum Putzplatz,und begann,sie zu putzen.Zuerst kratzte ich die Hufe aus,und dann bürstete ich sie komplett,wobei sie noch sehr viel von ihrem Winterfell verlor.Das Wetter war zwar nicht sehr schön,aber ich beschloss mit ihr auszureiten.Ich holte ihren Sattel,die Trense,das Martingal und die Reiterplakette,die ich an dem Martingal befestigte.Ich sattelte Donna K und trenste sie.Dann zog ich meine Reitstifel an,holte meinen Helm und die Handschuhe.Ich zog dem Helm an und führte Donna K vom Stallgelände.Dann gurtete ich nach,zog die Steigbügel runter,zog meine Handschuhe an und stieg auf.
      Ich ritt mit Donna K ersteinmal durch die Straße,die zu einem Weg und dann zum Baggerloch führt.Zum Glück war nicht viel Verkehr auf der Straße,sodass Donna sich erschrecken könnte.Dann ritten wir den ruhigeren Weg entlang und dann zum Baggerloch.Wir ritten einmal drumherum.Unterwegs fing es leider etwas an zu regnen,und wir beeilten uns,sodass wir schnell wieder auf dem Weg und dann auf der Straße waren.Im Stall angekommen,sattelte ich Donna ab,kratzte ihre Hufe aus,machte ihr Futter fertig und brachte es in ihre Box.Danach machte ich ihr Paddock sauber.Währenddessen stand Donna am Putzplatz.Als ich mit der Arbeit fertig war fettete ich noch Donnas Hufen ein,und brachte sie in ihre Box.
    • Caballo95
      Ich holte Donna K von der Weide und brachte sie auf den Putzplatz.Ich putzte sie gründlich und machte ihr Paddock sauber.Dann holte ich einen Eimer und bereitete ihr Futter vor und brachte es in ihre Box.Ich sattelte Donna K und ritt in Richtung Wald,wo ich dann eine kleine runde mit ihr ritt.Sie war gut gelaunt und es machte ihr scheinbar auch Spaß wieder im Gelände zu sein.Als wir wieder zurück waren,sattelte ich sie ab und zog ihr die Abschwitzdecke an.Dann brachte ich sie in ihre Box,damit sie fressen konnte.
    • Annikalihalimalischnali
      Schneller Pflegi

      Ich ging zu Donna und putze sie.
      Ich sattelte sie und ritt mit ihr aus.
      Ich trocknete sie ab.
      Ich putze sie nochmals.
      Ich sah nach ob noch genug essen und trinken da war.
      Ich verabschiedete mich.
    • Julia
      Verschoben 26.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Caballo95
    Datum:
    25 Aug. 2008
    Klicks:
    433
    Kommentare:
    5