1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Ella

Dandy Boy

[color="#FF0000"]Dandy Boy[/color] Mutter: Baccara Vater: DJ Geburtsdatum: 27.06.1999 Geschlecht: Hengst Rasse: Shire Horse Fellfarbe: Grauschimmel Charakter: Ausgeglichen und freundlich Stockmaß: 1,75m Gesundheit: Gut Besitzer: Ella Pferd erstellt von: haffi07 Galopprennen Klasse: - Western Klasse: - Spring Klasse: - Militairy Klasse: - Dressur Klasse: - Distanz Klasse: - Beschreibung: Sehr lieber und ausgeglichener Hengst, der allerdings ein wenig hysterisch sein kann. Er hat z.B. Angst vor Hunden und Traktoren. Aber ansonsten ist er ein "Pferd für alle Fälle". In der Halle ist er brav, reagiert gut ach ohne Gerte und im Gelände ist er ein Traum. Einfach ein Schatz der Hübsche. (:

Dandy Boy
Ella, 21 März 2008
    • Ella
      Heute habe ich Dandy versorgt. Ich habe im sein Halfter angelegt und ihn in die Stallgasse geführt. Dort habe ich ihn geputzt, er war ganz schn dreckig. zuerst habe ich versucht, den Dreck mit dem Plastikstriegel zu entfernen. Doch als nichts mehr half, holte ich ausnahmsweise den Eisenstriegel. Mit ein paar Handgriffen war der grobe Schmutz weg. Einfach ein Traum, dieser Striegel!^^ Mit der Kardätsche habe ich ihn dann auch noch gebürstet. Mann, das hat gestaubt! ich wäre fast umgekommen vor Husten! Jedenfalls war sein Fell nach einer guten halben Stunde sauber. Dann habe ich mich ganz der Mähne gewidmet. Zuerst habe ich es mit dem Kamm versucht, keine Chance! Also habe ich eine Plastikbürste genommen. Das hat schon besser funktioniert. Nach ca. 10 Minuten war seine Mähne wieder schön. Die Hufe waren nciht so schlimm wie ich es mir gedcht hätte.... Die waren in 10 Minuten ebenfalls sauber. So, jetzt war er wieder hübsch! Also habe ich ihm sien Zaumzeug angelegt und habe ihn in die Halle geführt. Dort habe ich ihn longiert. Zuerst im Schritt, dann im Trab und schließlich habe ich ihn galoppieren lassen. Sein Galopp war wunderschön! Nach ungefähr einer halben Stunde habe ich ihn wieder in die Stallgasse gebracht und habe sein Zaumzeug gegen sein Halfter getauscht. Ich habe ihm seine Pferdedecke angelegt und ihn wieder auf die Weide gebracht. Er ist sofort an seinen Lieblingsplatz getrabt: Der kleine, schattige Platz unter der riesigen Eiche.
    • Ella
      Als ich heute zu Dandy gekommen bin, war er gar nicht so schmutzig wie sonst. Sagen wir so, es war erträglcih.^^ Ich habe ihm sein Halfter angelegt und ihn in die Stallgasse geführt. Dort habe ich ihn geputzt bis er vom groben Schmutz befreit war. Dann hab ich ihm Sattel und Trense angelegt und bin mit ihm in die Halle gegangen. Zuerst aufwärmen, dann ein bisschen Trab und schließlcih Galopp. Ich hab heute das erste Mal mit ihm versammelten Galopp versucht. Es war traumhaft! Einfach toll. Ich glaube, er wäre ein tolles Dressurpferd... :) Nach einer Stunde Training habe ich ihn zurück in die Stallgasse zurückgeführt und ihn abgesattelt. Dann ahbe ich noch mal geputzt. Zuerst habe ich den groben Schmutz entfernt und dann habe ich die Feinheiten erledigt. Schließlcih habe ich ihn zurück zur Weide gebracht und er ist schnurstracks zurück in die hinterste Ecke galoppiert. Einfach ein toller Tag heute!
    • Ella
      Als ich heute zu Dandy auf die Weide gegangen bin, hat er mir freundlich zugewiehert und ist auf mich zugalopppiert.
      Ich habe ihm sein Halfter angelegt und ihn in den Stall geführt.
      Dort habe ich ihn schn geputzt und ihm Sattel und Zaumzeug angelegt.
      Dann sind wir eine Runde ausgeritten.
      Nach dem wundervollen Ritt habe ich ihm Äpfel und Karotten gegeben und ihn wieder auf die Weide gelassen.
    • felina01
      Heute fuhr ich in den Stal um Dandy Boy zu Pflegen.
      Ich putze ihn gründlich durch.
      Gab ihm Futter und Heu.
      Und füllte ihm friisches Wasser auf.
      Und streichelte ihn zum Abschluss.
      Und fuhr heim.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Ella
    Datum:
    21 März 2008
    Klicks:
    319
    Kommentare:
    4