1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
RoBabeRo

Clair Rayon | Camargue >gekört<

unbekannt x unbekannt | ♂ | *19.04.1998 | Dark Dapple Grey | 138cm

Clair Rayon | Camargue >gekört<
RoBabeRo, 25 März 2013
    • RoBabeRo
      Pflegebericht für Clair Rayon

      Noch sehr fröhlich, fast euphorisch könnte man meinen, von meinem Ausritt mit Fame ging ich zu dem Hengst Clair Rayon. Auch er war sehr schön anzusehen durch seine schöne, gleichmäßige Äppelung. Ich kraulte auch ihn ein wenig anfangs und halfterte ihn dann auf, und führte ihn zum Putzplatz. Dort führte ich die übliche Putzprotzedur durch, was heißt, ich reinigte sein Fell erst grob mit dem Striegel und anschließend mit der Kardätsche und säuberte danach Hufe, Mähne sowie Schweif. Danach holte ich seine Trense, seinen Longiergurt, sowie eine Doppellonge. Den Longiergurt und die Trense legte ich ihm an und ging dann zum Roundpen. Dort arbeite ich erst mit ihm etwas frei in allen drei Grundgangarten, bis er locker wurde, und befestigte dann die Doppellonge und machte viele Übergänge und Schlangenlinien und Volten an der Doppellonge. Alles meisterte er gut, sodass ich ihn am Ende noch mal etwas frei laufen ließ, und dann noch etwas mit ihm schmuste, bevor ich ihn zurück zum Putzplatz brachte, seine Ausrüstung abnahm und ihm etwa Kraftfutter mit Möhren gab, bevor ich ihn zurück in seine Box brachte.

      &copy; Svartur | 1142 Zeichen
    • Ostwind12
      Hufschmiedbericht für Clair Rayon:
      Heute morgen hatte ich ja alle Shetty's gemacht und nun ging ich zu den Hengsten hinüber und ich machte dort als erstes mit Clair Rayon weiter,es war ein echt schöner Apfelschimmel.RoBabeRo band ihn mir fest und ich begann mit meiner Arbeit,zuerst strich ich ihm über den Hals und ging dann zum Bein runter was er sofort anhob,ich säuberte den Huf ordentlich und schnitt ihn dann aus.Dann ließ ich den Huf wieder runter und begann mit dem nächsten,da war der ablauf genau das gleiche wie bei dem voherigen.Dann war der dritte Huf dran und da wiederholte ich auch das gleiche und bei dem letzten genauso.Dann bekam er noch ein Leckerlie und RoBabeRo holte mir den nächsten.


      by Ostwind12 / 707 Zeichen / geprüft by lettercount.com
    • RoBabeRo
      Pflegebericht für Clair Rayon
      Noch sehr fröhlich, fast euphorisch könnte man meinen, von meinem Ausritt mit Fame ging ich zu dem Hengst Clair Rayon. Auch er war sehr schön anzusehen durch seine schöne, gleichmäßige Äppelung. Ich kraulte auch ihn ein wenig anfangs und halfterte ihn dann auf, und führte ihn zum Putzplatz. Dort führte ich die übliche Putzprotzedur durch, was heißt, ich reinigte sein Fell erst grob mit dem Striegel und anschließend mit der Kardätsche und säuberte danach Hufe, Mähne sowie Schweif. Danach holte ich seine Trense, seinen Longiergurt, sowie eine Doppellonge. Den Longiergurt und die Trense legte ich ihm an und ging dann zum Roundpen. Dort arbeite ich erst mit ihm etwas frei in allen drei Grundgangarten, bis er locker wurde, und befestigte dann die Doppellonge und machte viele Übergänge und Schlangenlinien und Volten an der Doppellonge. Alles meisterte er gut, sodass ich ihn am Ende noch mal etwas frei laufen ließ, und dann noch etwas mit ihm schmuste, bevor ich ihn zurück zum Putzplatz brachte, seine Ausrüstung abnahm und ihm etwa Kraftfutter mit Möhren gab, bevor ich ihn zurück in seine Box brachte.
      (c) Svartur | 1142 Zeichen
    • Ostwind12
      Hufschmiedbericht für Clair Rayon:
      Heute morgen hatte ich ja alle Shetty's gemacht und nun ging ich zu den Hengsten hinüber und ich machte dort als erstes mit Clair Rayon weiter,es war ein echt schöner Apfelschimmel.RoBabeRo band ihn mir fest und ich begann mit meiner Arbeit,zuerst strich ich ihm über den Hals und ging dann zum Bein runter was er sofort anhob,ich säuberte den Huf ordentlich und schnitt ihn dann aus.Dann ließ ich den Huf wieder runter und begann mit dem nächsten,da war der ablauf genau das gleiche wie bei dem voherigen.Dann war der dritte Huf dran und da wiederholte ich auch das gleiche und bei dem letzten genauso.Dann bekam er noch ein Leckerlie und RoBabeRo holte mir den nächsten.


      by Ostwind12 / 707 Zeichen / geprüft by lettercount.com
    • RoBabeRo
      Pflegebericht
      Berichtshop "Born Sinner" (c) Friese | 485 Zeichen
      Ich fuhr nochmal in den Stall von RoBabeRo um nach Clair Rayon, einen Camarguehengst, zu schauen und ihn ein bisschen zu longieren. Doch als erstes brachte ich ihn auf die Weide, damit ich seine Box ausmisten konnte. Ich holte ihn danach wieder rein und putzte ihn gründlich. Dann platzierte ich sein Longierzeug und ging mit ihm auf den Platz. Ich longierte ihn auf beiden Händen in allen drei Grundgangarten, ehe ich ihn wieder in seine Box brachte. Ich lobte ihn und fuhr dann heim.
    • Ranjit
      Besuch bei RoBabeRo

      941 Zeichen | (C) Yvan​

      Als ich mit Balthazar fertig war, holte ich aus der Sattelkammer die Sachen von Clair Rayon. Vor seiner Box angekommen, stellte ich die Putzbox ab und öffnete die Boxentür. Nachdem ich den Hengst begrüßt hatte, legte ich ihm das Halfter an und befestigte den Führstrick am Halfter. Nun führte ich den Hengst aus der Box raus und band ihn dort an. Ich öffnete die Putzbox, nahm Striegel und Kardätsche heraus und fing an ihn zu putzen. Als ich damit fertig war, legte ich die Bürsten zurück und nahm die Mähnenbürste heraus. Ich kämmte Schopf, Mähne und Schweif. Ich legte die Mähnenbürste zurück und nahm nun den Hufkratzer heraus. Als auch seine Hufe sauber waren, band ich ihn los und brachte ihn auf die Weide. Ich räumte seine Putzbox auf und holte die Schubkarre und die Mistgabel. Als ich das alte Stroh beseitigt hatte, holte ich neues Stroh und verteilte dies in seiner Box. Ich fegte noch die Stelle wo ich ihn geputzt hatte.
    • Gwen
      Ausritt
      748 Zeichen | Gwen
      Nun war es Zeit für eine kleine "Pause" und da Roxy gerade im Stall war, fragte ich, ob wir eine Runde gemeinsam ausreiten wollten. Sie bejahte und so holten wir die beiden Hengste Clair Rayon und Couchpotato von der Weide und putzten sie ordentlich. Danach sattelten wir sie und machten uns auf einen kleinen Ausritt. Als wir den Hof verließen, kam sogar die Sonne heraus und so wurde uns recht warm und wir konnten den Ritt richtig genießen. Am Ende machten wir sogar ein kleines Wettrennen machen, auch wenn wir die beiden Hengste noch ein wenig zurückhalten mussten. Als wir dann wieder da waren, versorgten wir die Hengste ordentlich und stellten sie dann mit Abschwitzdecke auf den Paddock, während ich dann ja auch noch die Boxen ausmistete.
    • Vhioti
      Pflegebericht
      491 Zeichen | Catalina
      Felino graste nun auf der Weide, und ich machte indes Clair Rayon für einen kleinen Ausritt fertig. Das Pony wirkte etwas schläfrig, als ich die Ausbinder noch anlegte und die Hufglocken umschnallte. Der Ritt war ganz entspannt und wir trafen auch andere Reiter, doch von den Pferden wollte der gekörte Carmague-Hengst nichts wissen. Zurück am Stall schien er wieder besser gelaunt zu sein, und gesellte sich dann nach einer Belohnung zu den anderen Ponyhengsten. Dabei wirkte er recht glücklich.
    • Svartur
      Pflegebericht Clair Rayon I ©Svartur I 537 Zeichen

      Clair Rayon stand ruhig während ich um ihn herumwirbelte und den Schimmelhengst zum glänzen brachte. Nach dem ausführlichen Putzen sattelte ich ihn, steckte ihm schnell ein Leckerli zu und ging dann mit ihm in die Reithalle. Dort waren noch 2 Sprünge aufgebaut, die ich beschloss ins Training einzubauen. Ich lockerte ihn zunächst dressurmäßig und nahm dann zum Schluss hin die Hindernisse. Rayon sprang routiniert, sodass ich ihn schnell lobte und dann trockenritt. Anschließend brachte ich ihn zurück in den Stall und sattelte ihn ab.
    • CatyCat
      Pflegebericht Clair Rayon | CatyCat | 611 Zeichen

      „Noch ein Stück – haaaalt“, wies ich Roxy an, die mir Clair Rayon vor eine kleine Kutsche anspann. Artig hielt der Camargue Hengst und wartete, bis wir mit allem fertig waren. Anschließend schwang ich mich auf den Kutschbock und dirigierte Clair Rayon von unserem Anwesen in den Wald. Der Weg bestand aus Schotter und war breit genug, um ihn mit einer Kutsche zu passieren. Außerdem war hier draußen wenig los und so genossen wir das zwitschern der Vögel und die Ruhe, die der Wald ausstrahlte. Nach gut einanhalbstunden kehrten wir wieder zum Hof zurück und zur Belohnung bekam Clair Rayon erstmal eine Dusche.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    RoBabeRo
    Datum:
    25 März 2013
    Klicks:
    1.043
    Kommentare:
    11
  • CLAIR RAYON

    'Abstammung'
    Von: Unbekannt
    Aus der: Unbekannt

    'Grunddaten'
    Rasse: Camargue
    Alter: 19.04.1998
    Geschlecht: Hengst
    Farbe: Apfelschimmel (Dark Dapple Grey)
    Stockmaß: 1,38m
    Abzeichen: 1x Socke
    Gesundheit: 100% (Sehr Gut)
    Hufe: 100% (Sehr Gut)

    'Besitzerdaten'
    Besitzer: RoBabeRo
    Ersteller: by Finelore
    Vorkaufsrecht (VKR): Finelore
    Reitbeteiligung: -

    'Qualifikationen'
    Dressur Klasse: E
    Spring Klasse: E
    Western Klasse: A
    Galopprennen Klasse: A
    Militairy Klasse: E
    Distanz Klasse: E
    Fahren Klasse: L

    'Schleifen & Preise'

    [​IMG]
    HK 380 Ponys unter 1.40m


    [​IMG]
    SW 228

    'Genetik'

    [​IMG]

    PNG