1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
LeLoxD

Chop Suey [Andalusier, Reitpony Mix]

Chop Suey Andalusier x Reitpony Sahnebonbon x Capriciasso Dunkelgrauer mit w. Mähne 8 Monate Besitzer: LeLoxD Ersteller/Züchter/VKR: Toffifee/Toffifee + Saphira/Toffifee Reitbeteiligung: // Selbst schreiben Qualifikationen : Galopprennen Klasse : E-Einsteiger Western Klasse: E-Einsteiger Spring Klasse: E-Einsteiger Militairy Klasse: E-Einsteiger Dressur Klasse: E-Einsteiger Distanz Klasse: E-Einsteiger Stärken: Chop Suey ist eine sehr schnelle Stute. Sie kann sie gut durchsetzen. Sie ist stark, kann gut über sehr kleine Hindernisse o.a springen. Schwächen: Sie ist eher verspielt als elegant und ruhig. Von daher wird man sie in der Dressur noch viel trainieren müssen.

Chop Suey [Andalusier, Reitpony Mix]
LeLoxD, 26 Jan. 2009
    • LeLoxD
      Ankunft von Chop Suey:

      Ich wartete aufgeregt auf den Hänger.
      Heute bekam ich mein Stutfohlen Chop Suey.
      Der Hänger kam.
      Er bremste.
      Ich ging schnell hin.
      Ich begrüßte die Besitzerin und unterschrieb die Papiere.
      Dann schaute ich mir Chop Suey an.
      Sie war gesund.
      Vorsichtig näherte ich mich ihr und streichelte sie.
      Sie schnupperte an mir.
      Dann führte ich sie in ihre Box.
      Ihre Box war schon mit frischem Stroh eingestreut und es war Futter und Wasser da.
      Vorsichtig beschnupperte die kleine alles.
      Dann streichelte und striegelte ich sie noch.
      Ich lies sie sich an mich gewöhnen und ging dann...
    • LeLoxD
      Pflegebericht für meine Weidepferde
      [GI Chocolate Tea, Real Magic, Rusted from the Rain, Cover's Girl, Mondlicht, Asmara, Broistella, Night Shine, Casino Royal, Rübe, Honey Honey, Chop Suey, Grey Splash, Korrison und Cauchemar]

      Ich saß gemütlich auf dem Sofa, als plötzlich mein Handywecker klingelte. ,,Zeit zum Massenpflegen!", sagte ich und raffte mich auf - für mich war's nicht schlimm. Schnell band ich mir einen Pferdeschwanz und schlüpfte in meine Reitstiefel. Ich machte das Fenster auf, hielt meinen Kopf heraus und zuckte zusammen, als mir auffiel wie kalt es doch war. Also schloss ich das Fenster und ging hoch in mein Schlafzimmer, um mir einen dicken Wollpulli anzuziehen. Unten warf ich mir dann noch meine dicke Jacke über und zog eine Mütze auf. Als ich dann die Haustüre hinter mir zuzog, fröstelte ich ein Wenig. Ich beeilte mich also und ging zu den Weiden. ,,Hallo ihr!", rief ich und schnallzte ein paar Mal mit der Zunge. Direkt kamen ein paar meiner Pferde angerannt. Honey Honey kam als erste und sahnte direkt eine Möhre ab. ,,Na meine Dicke!", sagte ich und klopfte sie auf den Hals. Sie kaute die Möhre durch und ging dann rüber zu Cauchemar. Er kam auch direkt an und schnaubte. ,,Ist ja gut.", dachte ich und streichelte meinen schönen Tekke. Honey wieherte laut und rannte etwas rum. Cauchemar hinterher. Dann ging ich zu meinen Fohlen, die gerade grasten. Real Magic sah mich an, als wäre ich ein Engel. Direkt kam der Kleine an und wollte wahrscheinlich einen Apfel oder sonstwas - sonst würde er nicht so neugierig an meinen Taschen schnuppern und meine Hände nicht ablecken. Ich lachte über den gieriegen Hengst und gab ihn dann aber trotzdem ein Stückchen von den Äpfeln. Zufrieden kaute Real Magic das Leckerchen und dackelte dann ab zu seinen Freunden. Dann ging ich zu Rusted from the Rain. ,,Hallo mein kleiner Schatz!", sagte ich und knuddelte das Hengstchen. Rusted schnaubte und klaute mir einen Apfel aus der Hand. ,,Was seid ihr denn alle so gierieg, ihr Kleinen?", kicherte ich und klopfte Rusted from the Rain auf den Hals. Plötzlich kam endlich meine schöne GI Chocolate Tea angetrabt. ,,Hallo Hübsche!", flüsterte ich und fütterte ihr eine Möhre. Chocolate Tea schnaubte und leckte meine Hände ab - warum auch immer. ,,Geh zu deinen Kumpels", lachte ich und klopfte ihr auf ihren muskulösen Bauch. Ich lächelte und rieb mir die Hände. Brr, es war so kalt. Wie konnten die Pferde das nur aushalten. Okay, sie haben Fell, aber trotzdem. Ich ging weiter, um meine Pferde zu begrüßen und kam dann zu Cover's Girl und Mondlicht. Die Beiden waren echt dicke Freunde. ,,Na ihr Süßen", begrüßte ich sie und gab jedem von ihnen eine Möhre. Sie kauten zufrieden drauf rum und widmeten sich dann wieder ganz dem Gras. Ich kicherte leicht und ging dann rüber zu meiner Asmara. Sie stand da und starrte mit Night Shine um die Wette. ,,Ihr seit ja echt niedlich zusammen.", lachte ich und streichelte Beiden meiner Pferde über die strubblige Mähne. Dann fütterte ich jedem von meinen Beiden einen Apfel und liess sie dann in Ruhe weiter kauen und starren. Also ging ich weiter und kam dann zu Broistella und Casino Royal. ,,Na meine Dicken.", sagte ich und streichelte Casino. Der Carmaguehengst liess seinen Kopf auf meine Schultern fallen und stibizte mir eine Möhre. Ich lachte und fütterte Broistella dann schliesslich auch einen Apfel. Als Letztes kam ich dann zu meinem süßen Traumpärchen. Chop Suey und Rübe. ,,Na ihr Turteltäubchen.", kicherte ich und streichelte den Beiden über die wuschelige Mähne. Rübe schnaubte und stuppste mich mit ihren Nüstern an. ,,Ist ja gut, Kleine. Du kriegst ja schon was.", lachte ich und nahm einen der Äpfel. Ich legte ihr meine Hand flach hin und ließ sie sich den Apfel schnappen. Dann bekam auch mein Kleiner Chop Suey einen Apfel. Die Beiden Fohlen knabberten ihren Leckerchen und kuschelten sich dann aneinander. Ziemlich kalt.. Nachdemich alle meiner Pferde begrüßt hatte - außer Grey Splash und Korrison, die ich aber schon gestern gepflegt hatte, ich sie aber trotzdem begrüßte und jedem meiner Ponys eine Möhre gab - ging ich dann zum Weidetor und öffnete es, schloss es hinter mir und schleppte den großen Futtersack auf die Weide. Ich füllte den halb leeren Futtertrog und liess die Pferde erstmal antraben. Zuerst kam Broistella und schlug sich den Pferdemagen voll. Dann kam Nando plötzlich mit Jani angetrabt, die Beiden schnappten sich auch etwas. ,,Oh, hallo kleiner, hallo Kleine!", sagte ich, als ich Nando und Jani sah. Ich streichelte das Hengstchen über die kurze, wuschelige Mähne und das Stütchen über die warmen, weichen Nüstern und gab jedem von ihnen dann noch einen Apfel. Jetzt waren meine Vorräte an Äpfeln und Möhren aufgebraucht - zumindest die für's Pflegen. Als nächstes kam dann Grey Splash knabberte etwas von dem Futter, hinterher kam direkt Korrison. Auch er schlug sich den Bauch voll. Wenn ich das so sah, musste ich schon lachen. Vier Pferde an einem Futtertrog. Ich schätzte, dass ich den Trog heute eh nochmal auffüllen musste. Heute waren meine Süßen echt verfressen. Dann füllte ich zwei Eimer mit Wasser und schleppte sie rüber zum Wassertrog. Den füllte ich dann auch auf und sah meinen Süßen beim futtern zu. Der Futtertrog wurde immer leerer, nicht nur von den 'Besuchern' her, auch von der Füllung her. Die Pferde, die sich jetzt vollgefressen hatten, kamen rüber zum Wassertrog. Als nächstes dackelte dann Rübe zum Futtertrog und nahm ein paar Happen. Hinter Rübchen her, kam Chopsi​
    • LeLoxD
      Ich ging zu Chop Suey. Ich begrüßte ihn und streichelte ihn. Dann fütterte ich ihn. Anschließend striegelte ich ihn und kratzte ihm die Hufe aus. Danach führte ich ihn auf die Weide und lies ihn sich da eintoben.
    • LeLoxD
      Kaufanfragen bitte durch Kommentar abgeben.
      Formular:
      Name:
      Gebot:
      Warum willst du ihn haben?:
      Weide/Stall:
      Anderes?:
    • Julia
      Verschoben 27.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    LeLoxD
    Datum:
    26 Jan. 2009
    Klicks:
    390
    Kommentare:
    5