1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
risc

Cholito

[center] Cholito Rufname: Choco [b]Abstammung[/b] von: Chispero [Fellpony 100 %] von: Chocolate aus der: Portica aus der: Jade [Fellpony 100 %] von: Lacar aus der: Justina Alter: 5 Jahre [*2005] [b]Aussehen[/b] Fell: Brauner Abzeichen: // Stockmaß: 1,39 m [b]Zuchtinformationen[/b] Geschlecht: Hengst ♂ Rasse: Fellpony [100 %] Gekört? [b]Nein[/b] Decktaxte: // Vererbung: unbekannt Nachkommen: // Pferdewert: 5.000 j. [i]Eignung: Dressur, Fahren, Springen, Zucht[/i] [b]Qualifikationen[/b] Dressur Klasse: E Spring Klasse: E Military Klasse: E Distanz Klasse: E Galopprennen Klasse: E Western Klasse: E Fahren: E [b]Erfolge [/b] // [b]Ausbildung[/b] Eingeritten? [b]Ja[/b] Eingefahren? [b]Ja[/b] Reitstil: Englisch, Fahren [b]Charaktereigenschaften[/b] Cholito ist ein kleiner Rabauke, der jedoch, nachdem er einmal einem Menschen vertraut, ein prima Reit- und Fahrpferd ist. Geeignet für: Anfänger [b]Besitzdaten[/b] Besitzer: risc Vorbesitzer: Pepe Ersteller: Apfelgruen Vorkaufsrecht: [s]Apfelgruen[/s][size="1"][color="#696969"]Verfallen[/color][/size] [i]gekauft am: 24.10.2010 [/i] [b]Gesundheit[/b] zuständiger Tierarzt: // Zustand: sehr gut Letzter Tierarztbesuch: // zuständiger Hufschmied: // Zustand: sehr gut Beschlag: Ja Letzter Hufschmiedbesuch: // Letzte Pflege: // zuständige Reitbeteiligung: // [/center]

Cholito
risc, 24 Okt. 2010
    • risc
      Pflegebericht für: River Side, Appel und Ei, Black Tower Wall,Camiro,Joy und Cholito

      Heute besuchte ich meine Pferde. Als erstes ging ich zu River Side. Die Schöne Stute hatte ich schon am längsten und wir hatten schon viel erlebt. Sie vertraute mir und wir waren ein super Team. Erst letztens hatten wir wieder zusammen ein Tunier erfolgreich abgeschlossen. Ich betrat den Stutentrakt des Stalles und sah die Kopfe einiger Pferde rausschauen. Darunter natürlich auch River und Apple & Egg. Ich kramte schon in der Stallgasse in meiner Handtasche und suchte Leckerlis für die beiden Stuten . River wieherte leise. Ihrem Blick konnte man einfach nicht wiederstehen. Sie bekam von mir alles was sie wünschte. Egal was es war. Okay, sie war ein bisschen verwöhnt, aber sie ist halt meine Kleine...

      Nun ging ich auf die Toilette und zog mich um. Ich kam grad aus der Stadt und war noch nicht zu hause gewesen. Ich hatte River und Apple neue Putzkästen mitgebracht und beschriftete sie kurz. Dann nahm ich die beiden Sättel und hing sie zum Putzplatz. Als ich in Rivers Box trat schnaufte sie mich an. Ich konnte ihre Wärme spüren und streichelte sie sanft. Ich merkte wie Apple immer unruhiger wurde und lachte. Dieses eifersüchtige Biest. Ich legte River einen strick übern' Hals, was eigentlich nicht nötig war da sie mir immer folgte, und führte sie aus der Box raus. Ich band sie an und begann die neuen Sachen auszuprobieren. Die bürsten sahen sehr gut und hochwertig aus. Ich schrubbte sie sehr lange sauber. Sie genoss es sichtlich und entlastete ihre Beine abwechselnd. Ich checkte noch kurz ihre Hufe durch und dann holte ich ihren Sattel. Sie stand immer noch sehr entspannt da und kannte dieses Prozedere. Nachdem ich auch ihr Gesicht noch mal gründlich gereinigt hatte legte ich auch ihre Trense an und bandagierte sie. Sie sah traumhaft aus. Ich liebte ihr Grünes Zubehör, was perfekt zu ihrer Fellfarbe passte.

      Ich führte sie aus der Stallgasse raus zur Halle. Ich steig auf und ging Schritt. Ich hatte an meinen Ipod gedacht und nun hörte ich mir ‚I need Air' an. Das Lied machte richtig Lust los zu galoppieren und die Welt zu vergessen. Doch River musste sich erst aufwärmen. Also ging ich geduldig 10 Minuten Schritt was perfekt dazu war, sie locker zu bekommen und in die Anlehnung zu kriegen .Nun trabte ich an .Ich wollte sie ein Bisschen wieder an Dressur trainieren. Springen machte ihr Spaß, das wusste ich doch auch Dressur mochte sie. Ich begann mit einfachen Bahnfiguren .Sie ging Schhöne Volte und auch den Zirkel lief sie Perfekt. Ich lies sie mal stehen dann ließ ich sie rückwärtsgehen oder einmal Aus der Ecke kehrt. Es sah so aus als würde ihr es keine Probleme bereiten. Danach stieg ich ab und sie stand sehr brav still. Sie schaute hinter mir her als ich Stangen holte und ein Paar Hindernisse aufbaute. Ich wusste das sie sich doll freute. Als ich 3 Hindernisse aufgebaut hatte stieg ich wieder auf und ritt die Hindernissee im Schritt ab. Danach trabte ich an und wir sprangen den ganzen Parcours. Ich hatte das Gefühl das es noch etwas zu leicht für sie war und so erhöhte ich die hindernisse. Nachdem wir den Parcours mehrmals gesprungen waren schwitzte sie doll.Ich nahm mir vor sie im Wald trocken zu reiten. Dazu nahm ich Appel als Handpferd mit.

      Die beiden Stuten verstanden sich Prima, und es war richtig angenehm sich den leichten wind um die Ohren wehen zu lassen.

      Als river trocken war, und auch Appel sehr zufrieden aussah kehrte ich zum hof zurück und Putzte die Beiden Stuten. Nun stellte ich beide noch auf die Weide .Ich würde sie später reinholen wenn ich auch von den Hengsten wieder zurück war.

      Und so amchte ich mich auf den Weg zum Hengsstall. Ich betrat die Stallgasse und sah Camir schon aus der Box gucken .Ich nahm Camiro,Tower,Cholito und Joy und brachte sie auch auf den Paddock. Die Tobten rum und ich mistete Alle Boxen aus.

      Danach holte ich ale Pferde wieder rein und verließ den Stall.
    • Julia
      Verschoben 28.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    risc
    Datum:
    24 Okt. 2010
    Klicks:
    338
    Kommentare:
    2