1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
horsecollection

Cherokee Lady

Name: Cherokee Lady Rasse: Hannoveraner Geschlecht: Stute Farbe: Fuchs Stockmass: 158 cm Gesundheit: sehr gut von: Cherokee aus der: Lady Limit Alter: 9 Jahre [b]Ausbildung:[/b] alles auf E [b]Beschreibung:[/b] Cherokee Lady ist eine typvolle Hannoveranerstute, die vor allem für den Dressur- und Springsport viel Talent zeigt. Im Dressurviereck ist sie eine kleine Tänzerin und scheint über dem Boden nahezu zu schweben, sie hat von ihren Eltern viel Gang geerbt, da sie aus einer hervorragenden Linie des Dressursports stammt. Doch auch im Springparcours zeigt sie sich fleissig und mutig, mit viel natürlichem Geschick und dem Gefühl für den Absprungpunkt. Im Gelände geht sie gut vorwärts und ist auch recht gelassen, sie schätzt einen schnellen Galopp und etwas Action sehr. Grundsätzlich ist Lady eher ungeduldig, man muss sie ständig herausfordern, um ihre Aufmerksamkeit aufrechterhalten zu können. Ansonsten ist sie sehr verschmust und hat einen ehrlichen, wachen Charakter. Bisher wurde Cherokee auch unter dem Barocksattel gearbeitet, sie zeigt durchaus Begeisterung für die barocke Reitkunst. [b]Züchterische Beurteilung:[/b] Cherokee Lady ist sehr gut geeignet zur Zucht von hochstehenden Sportpferden im Gebiet des Springens und vor allem in der Dressur. Gangnoten: 8.1 / 8.9 / 9.1 [b]Zubehör: [/b]mit spanischem Reitzeug: [img]http://img84.imageshack.us/img84/3394/md31fql9.jpg[/img] [b]Fotos:[/b] mit ihrem Fohlen Chicago auf der Weide beim Toben [img]http://img84.imageshack.us/img84/1963/md34or7.jpg[/img] Ihr Boxenschild: [img]http://img211.imageshack.us/img211/8393/md35xb2.jpg[/img]

Cherokee Lady
horsecollection, 17 Jan. 2008
    • Medi
      [color="#80000"]Hufschmiedbericht by Hufschmiede "Pegasus Horses"
      geleitet von Valeska[/color]

      Meine neue Hufschmiede hatte nun wieder geöffnet und so machte ich mich auf den Weg zu meiner ersten Kundin - Unicorn!.
      Mein Wagen rollte in die Einfahrt des Hofes und parkte kurz danach neben den Ställen. Dann trat eine schlanke Frau an mich heran, und als ich ausstieg begrüßte sie mich Herzlich. Sie führte mich mit sicheren Schritten durch die grosse Halle zu den Ställen. Gleich in der ersten Box stand meine Patientin: Cherokee Lady. Die Stute streckte neugierig ihren Kopf raus. Cherokee Lady bekam von mir einen Apfel, bevor ich ihre Box betrat. Darin verschwunden halfterte ich die Stute und führte sie sanft auf die Stallgasse, wo ich sie anband. Dann holte ich schnell meinen Koffer mit den notwendigsten Indizien aus dem Auto und begann mit meiner Arbeit. Ruhig stellte ich mich neben der Stute und hob langsam, aber dennoch sicher, den Huf. Ihre Hufe waren gut ausgekratzt und ich stelle keine Entzündung fest. Ich nahm meine Feile und raspelte vorsichtig den Huf ab. Dafür brauchte ich gar nicht zu lange, denn die Hufe waren nicht so lang gewachsen, wie ich befürchtete. Außerdem waren sie in sehr gutem Zustand! Vorsichtig ließ ich den Fuss wieder auf den Boden gleiten. Ich baute meinen tragbaren Ofen auf und stellte alle Notwendigen Geräte auf, um den neuen Huf anzupassen.
      Nach zirka einer halben Stunde begann dann die harte Arbeit. Vorsichtig nahm ich den Huf der Stute wieder und maß mit Augenmass den Huf ab. Ich murmelte etwas. Schnell nahm ich ein Hufeisen, gab es in die heiße Glut und wartete. Ruckartig nahm ich es raus, hämmerte fachmännisch darauf und sah nach, ob es dem Pferd passte. „Zu Breit“ sagte ich mürrisch und gab das Hufeisen wieder in die heiße Glut. Diesmal klopfte ich auf die Seite, doch wie ich es wieder probieren wollte, war es zu Schmal. Ich machte das gleiche wieder, aber diesmal haute ich sanfter darauf. Als ich anpasste, passte das Hufeisen perfekt. Ich schmiedete vier solcher Hufeisen und nagelte sie mit speziellen Hufnägeln in den Huf ein. Die Stute blieb brav stehen.
      Als ich fertig war, nahm ich mir ein Tuch und wischte mir meinen Schweiß von der Stirn. Mittlerweile waren bereits eineinhalb Stunden vergangen! Unicorn an und sah sich die Hufe an. Sie nickte und reichte mir die Hand. Die Stute bekam eine Karotte und ich übergab der Frau die Rechnung, die sie einzuzahlen hatte. Dann stieg ich in mein Auto und fuhr davon!


      Rechnung:

      [​IMG]


      Wir würden uns freuen, dass sie uns bald wieder besuchen! :)
    • Elsaria
      Pflegebericht für alle Pferde von Unicorn



      Ich hatte unicorn meine Freundin und Zuchtpartnerin versprochen ihre Pferde zu pflegen, und genau das wollte ich tun. Ich stieg in mein auto ein und fuhr auf den hof, einige standen friedlich auf der weide und zupften das saftige grün und einige kenne ich schon aus meiner zucht mit unicorn. Und 2 Pferde kenn ich sogar sehr gut es waren vivaldi und raid da ich sie mal bessesen hatte. Ich freute mich die 2 wieder zusehen. Ich schloss mein auto ab und beschloss ich zuerst unsere zuchtpferde zu pflegen, denn es könnte ja immer kundschaft kommen. Also lief ich in den Zuchtstall und durch den hinturch und auf die zuchtweide und holte jeden einzelnen und darunter auch vivaldi . Zuerst fing ich mit der fellpflege an und dann kratzte ich die hufen aus, und bewegte sie. einmal ritt ich , einmal longierte ich oder lies sie freispringen. Dann durften sie wieder auf ihrer weide und ging zur der normalen weide und holte auch jedes einzelene. Raid erkannte mich und kam herangetrabt er wollte wie immer als erster drann kommen, in der hoffnung das er mehr bekommen würde. „ Jaja ist ja schon gut! Wow bist du groß und hübsch geworden! sagte ich und streichelte ihn ich hatte ihn als fohlen weggeben müssen. Nach einem unfall und daher war es nicht sicher ob ich je mal wieder laufen konnte, aber ich habe es geschafft und nun striegelte ich ihn und sattelte trenste ihn auf und ritt mit ihm einige dressurübungen und springen in der halle, so nun gings weiter , raid durfte auf die weide und holte jetzt immer wieder die anderen und wiederholte dies einige male und endlich war ich fertig und fuhr mit einem guten wissen zu meinem hof.
    • BluePearl
      Heute fuhr ich auf Unicorn´s Hof. Ich wollte mal schaune was sie so macht. Ich steig aus meinem Auto aus, da sah ich Unicorn wie sie in den Stall ging. Ich ging ihr hinter her. Ich sagte: "Hi unicorn, wie geht es dir?" " Gut und die, was machst du eigentlich heir bei mir?" " Ich wolte dich mal besuchen kommen." " ah, du ich habe im moment viele zu tun hast du vielleicht lust meien Cherokee Lady zu bewegen? " Ja klar mache ich doch gerne." Ich ging in die Sattelkammer und ging zu Cheerokee´s Box. Ich ließ sie an meien Hand schnubbert udn streifte ir da sHalfter über. Ich führte sie aus der box und band sie an. Ich gin an sie zu putzen.Al erstes entfernte ich dne groben Schmutz, danach gign ich mit eine feinen Bürste über das Fell um den Sand aus dem Fell zu holen. Als ich damit fertig war, kratze ich die Hufe aus. Ich sattelte sie und setze meinen Helm auf. Ich trenste sie und steig auf. Ich ritt ihm Schritt los. Sie war ein sehr tolles Pferd.ich ließ sie atnraben. ich wolte den einen Waldweg nehmen da sah ich das s der Weg von einem kleinen baumstamm versperrt war. ich ließ sie draufzutraben udn sie sprang ab. Ich lobte sies nach diesem sprung und parrierte durch. Nach weiner weile kamen wir auf einen langen Weg. Ich leiß sie angaloppieren udn ihre ,ähne flatterte im Wint. Am ende des Weges parreirte ich durch und rit nachhause. Zuhause angekommen sattelte ich sie ab und krate die Hufe aus. Ich bürste die Sattellage udn brachte sise in ihre BOx. Ich nahm ihr die Trenste ab udn gab ihr ein Leckerlie.
    • Stelli
      Pflegebericht für Alle Pferde von Unicorn

      Heute besuchte ich Unicorn.
      Ich ging zu ihren vielen, schönen Pferden.
      Ich putzte jedes und bewegte sie auf unterschiedliche weisen.
      Dann stellte ich alle auf die Koppel.
      Währenddessen mistete ich die Ställe aus und streute freisch ein.
      Jedes Pferd bekam einen Arm Heu in die Box.
      Nach mehr als 2 h holte ich die Pferde wieder rein.
      Ich kehrte die Stallgasse und fuhr heim.
    • Julia
      Verschoben 3.7.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    horsecollection
    Datum:
    17 Jan. 2008
    Klicks:
    716
    Kommentare:
    5