1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Hafifreund11

Chacco Gold,Hannoveraner Hengst

~Chacco Gold~[kein Portrait]AbstammungAus der:Lightning SugarVon dem:Colour's BlindGrunddaten & ExterieurGeb.: 2007Rasse: HannoveranerGeschlecht: HengstStockmaß: 171cmFarbe: FuchsTA Besuch am: 23.10.13HS Besuch am: -InterieurCharakter:lernbereit, neugierig, temperamentvollBeschreibung:Chacco ist ein sehr gelehriger Hengst, der keinerlei Hengstmanieren zeigt. Unter dem Sattel ist er eine eins. Beim Umgang ist er einerseits lieb, kann aber auch mal seine schlechten Tage haben. An denen macht er nur mist, wie zum Beispiel die Putzbox umkippen. Aber selbst dabei kann man nur noch schmunzeln. ZuchtdatenBesitzer: ZasaErsteller: JoyfulVKR: JoyfulRB: //gekört: //In einer Zucht: //Decktaxe: //Ausbildung-englisch geritten-Springen: EDressur: :MMilitary: EDistanz: ERennen: EFahren: EErfolge & Schleifen2. Platz 240 Dressurturnier2.Platz 264 Dressurturnier3.Platz 266.Dressurturnier_______________________________________________________________________PngSpoiler © Schnuffelbacke© Schnuffelbacke© Schnuffelbackehttp://abload.de/img/jajajy4pp5l.jpghttp://abload.de/img/njiz6hosn.jpghttp://abload.de/img... Schnuffelbackehttp://abload.de/img/png9jqt6.png

Chacco Gold,Hannoveraner Hengst
Hafifreund11, 23 Dez. 2013
    • Hafifreund11
      Ankunftsbericht-Chacco Gold
      Mein Wecker schmiss mich unsanft aus dem Bett,es war 9.00 Morgends ich kroch aus dem Bett schnapte mir meinen Morgenmanetel und lief die treppe runter in die Küche.Ich stellte mir einen Kaffe an und lies meinen Laptop Hochfahren ich schaute bei den Flügen durch denn heute sollte der Flieger von Australien kommen an bord mein Neuer Hengst chacco Gold.In ca.1 Stunde würde er am Flughafen eintreffen ich schmierte mir also ein Toast mit Nutella trank meinen Kaffe und lief hoch in mein schlafzimmer dort nahm ich mir Pulli,Jeans und Socken und zog mich an ich bund meine haare hoch zu einem Dutt und bewegte mich wieder in die Küche dort zog ich mir eine Jacke,schal und handschuhe über und ein paar Stiefel dann ging ich aus der Tür ich setzte mich in meinen Suzuki und fuhr zum Flughafen nach einer halben stunde war ich angekommen ich wartete noch eine gute Halbe stunde ehe mich eine mitarbeiterin von Zasa begrüßte mit Chacco Gold sie hatten den Flug gut überstanden ich begrüßte die beiden und gab chacco zur begüßung ein leckerchen was ich mir eingesteckt hatte und so verluden wir ihn ich verabschiedete mich wieder von der mitarbeiterin und fuhr mit Chacco der wohl zum ersten mal in kanada war in sein neues zuhause er war sehr erschöpft und so führte ich ihn nur noch schnell in seine vorbereitete Box ich füllte noch das Wasser vollständig auf streichelte nochmal liebevoll seinen Hals und verlies dann den Stall,ich machte mich auf den Weg zur koppel denn meine anderen Pferde warteten schon.
    • NeverTheLess
      [​IMG]
      Vor einigen Tagen hatte ich mir meinen Traum von einer eigenen Hufschmiede auf dem Gestüt von Vina und mir erfüllt und heute morgen war der erste Auftrag reingegangen. Rose, diejenige, die mir auch Rampage's Victim geschenkt hatte, hatte erst neulich einen neuen Hengst bekommen und wollte, dass ich dessen Hufe ausschnitt und korrigierte. Ich hatte mit ihr einen Termin am Nachmittag ausgemacht und packte kurz vor 4 alle nötigen Sachen ein und machte mich auf den Weg auf ihr Gestüt.
      Ich parkte meinen roten Van schnell, ehe ich den Koffer vom Beifahrersitz nahm und mich auf den Weg in den Stall machte, wo Rose den hübschen Hannoveranerhengst schon aus der Box holte. "Hallo!", begrüßte sie mich freundlich und zusammen gingen wir zum äußeren Putzplatz. Ich freundete mich schnell mit dem neugierigem Fuchs an und holte dann das Messer zum Ausschneiden. Chaccos Hufe waren schon säuberlich gereinigt und so musste ich nur noch wenig Dreck und Sand ausschneiden, bis der erste Huf vollkommen sauber war, und schon dann fiel mir auf, dass der Huf ein wenig überstehendes Horn hatte. Ich holte daher die Hufzange und knipste damit das Horn ab, ehe ich den Huf kurz mit der Feile glättete. Dabei achtete ich sehr präzise darauf, dass der Huf gerade war, damit Chacco das Gleichgewicht halten konnte. Ich reinigte den Huf noch schnell mit der Hufbürste, ehe ich ihn vorsichtig wieder auf den Boden stellte und überprüfte, ob er gerade stand, und das tat er. Ich lobte den Fuchshengst, der bisher alles über sich ergehen lassen hat, und wiederholte die ganze Prozedur bei allen vier Hufen, wobei bei den restlichen Hufen die Hufzange nicht mehr so ganz zum Einsatz kam, da Chacco allgemein auch sehr gut gepflegt wurde. Nachdem ich fertig war verabschiedete ich mich bei Rose, packte alle Sachen ein und rollte mit meinem Van wieder vom Hof.
    • Hafifreund11
      Der erste Sprung mit- Chacco Gold
      Heute hatte ich mir bei dem Heißen Wetter nicht viel vorgenommen ich wollte aber noch ein bischen mit Cacco Gold machen und da noch ein paar Sprünge auf dem Platz standen entschied ich mich einfach mal ein paar kleine Kreuze und Cavalletis mit ihm zu springen seine vorbesitzerin meinte er könnte eigentlich gar nicht springen aber ich wollte es mal probieren und so holte ich den Hengst von der Wiese und putzte ihn gründlich dann holte ich gebisslose Trense und Gamaschen mit Streichkappen ich hatte keine Lust mit sattel zu reiten und da er so bequem war lies ich ihn einfach weg ich zog Chacco die Gamaschen an und Trenste ihn auf dann machte ich mich auf den weg zum Platz dort stieg ich mit meiner Aufstieghilft auf und ritt ihn erstmal locker im schritt warm für 10 Minuten dann trabte und Galoppierte ich ihn auch bis ich zum ersten sprung ansetzte chacco war ein wenig aufgeregt doch ich lies ihn geradewegs zum Kreuz Galoppieren gab ihm das signal zum Springen und er sprang tatsächtlich zwar etwas wie ein erschrockenes Reh aber er war nicht grottig schlecht auch über die Cavalletis schafften wir es drüber ich erhöhte die Hindernisse auf A höhe und versuchte auch dort aufs kreuz zu zu reiten doch da stobte er ich konnte gerade noch so sitzen bleiben und versuchte ihn noch einmal auf das Hinderniss zu zu reiten mit ruhiger atmung und lockerem Galopp und er sprang ich lobte ihn dolle und stieg ab das reichte auch schon höher konnte man nicht mit ihm gehen ich war aber stolz das er es geschafft hatte und brachte ihn glücklich zurück zum puzplatz wo ich ihm die Gamaschen abzog und ihn abtrenste dann brachte ich ihn zurück zur Weide.
    • Hafifreund11
      Laufen lassen in der Halle-Seppel und Chacco Gold
      Da das Wetter draußen so verstürmt war das die Pferde nur im Offenstall standen,ließ ich meinen gutmütigen Hengst Chacco Gold und seinen Kumpel Seppel in der Halle laufen.Ich löste den Strick von ihren Halftern und lies sie als erstes etwas Wälzen.Ich lies sie 20 Minuten sich selbstständig im Schritt bewegen bis ich sie mit der Peitsche leicht aufforderte die beiden Trabten direkt an und fingen auch prompt an zu Spielen ich zückte schnell mein Handy und schoss ein paar schöne Bilder der größenunterschied war zum brüllen als die beiden Senkrecht in der Luft standen trotzdem waren die beide sehr dicke.Sie heitzten durch die Halle und bockten was das Zeug hielt nach einer guten Stunde ausgiebigen Spielen und bewegen,nahm ich die beiden am Strick und brachte sie zurück in unseren großen Offenstall.
    • Sevannie
      Verschoben am 09.08.2015
      Grund: 6 Monate lang keine Pflege.

      @Joyful
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Hafifreund11
    Datum:
    23 Dez. 2013
    Klicks:
    893
    Kommentare:
    5