1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Captain Skywalker

Captain Jack Sparrow

Rufname: Jack Abstammung Von: Unbekannt Aus der: Unbekannt Portrait Grunddaten Geburtstag &Alter: unbekannt; ca. 10 Jahre Geburtsort: (Karibik) Geschlecht: Hengst Rasse: Unbekannter Mix Fellfarbe: Black Sabino/ Rappe Stockmaß: 1.43m Abzeichen Kopf: Keilstern Beine: 3 Fesseln (v., h.r) Charakterbeschreibung relativ schwierig im umgang und sehr exzentrisch Ausbildung & Fitness Gesundheit: sehr gut TA: // HS: // T: // Eingeritten: ja Einsatz: Western (Reining) Klasse A Zuchtdaten Prämiert: nein Besitzer: Captain Skywalker Pferd erstellt von: Delilah Vorkaufsrecht: Delilah Erfolge 128. WT Nachkommen ♦ tc Black Jack | Hengst | a.d. Mirage Fotos/Zubehör //

Captain Jack Sparrow
Captain Skywalker, 13 Aug. 2009
    • Captain Skywalker
      Pflegebericht

      "Hey Jack!" begrüßte ich den kleinen Hengst und strich über seine Blesse. Jack schnupperte an meiner Hosentasche und wuzelte aufgeregt mit der Lippe darüber. "Jaja, im Leckerlies entdecken bist du ja schon immer der Schnellste!" meinte ich lachend und legte dem Hengst sein Halfter an bevor ich ihn auf die Stallgasse führte um ihn sorgfältig zu bürsten. Das Fell von Jack glänzte bald wieder Seidig und immer mehr wurde mir bewusst wie lange ich eigentlich meinen dicken hier schon hatte, damals hatte mich ein bekannter angerufen er habe einen wiederspenstigen Criollo mix bei sich und wisse nicht wo hin damit und ob ich nicht einen platz für den Hengst hätte. Natürlich hatte ich den gehabt und seit dem lebte Jack hier. "Na dann komm mal mit!" meinte ich und führte den Hengst auf seine Weide.
    • Tassila
      Bericht für Captain Jack Sparrow

      Tabby hat eindeutig eine Vorliebe für alle Namen, die "Jack" enthielten.. Ich stand nun vor der Box eines der ganz besonderen Pferde auf TC Performance, Captain Jack war ein wahres Urgestein auf dem Hof und hatte zusammen mit Tabby schon so einiges erlebt. Ich schob die Tür auf und schüttete seine persönliche Frühstücksration in den Futtertrog, Jack war (wie immer) sehr hibbelig und sein Verhalten kann man getrost als speziell bezeichnen, mit jeder seiiner Bewegungen versuchte sich der Hengst zu präsentieren und Eindruck zu schinden. Ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen und klopfte den schwarzen Hals des exzentrischen Pferdes. Nachdem ich die Tränke kontrolliert hatte, holte ich schonmal die Ausmistutensilien und als ich zurückkam, war Jack auch schon fast mit dem feinsäuberlichen Auslecken seines Trogs fertig. Als er den Kopf hob, hakte ich die Führkette an sein Halfter und schob die Boxentür ganz auf. Jack wollte sich zuerst an mir vorbeidrängeln, doch ich verwies ihn streng in seine Schranken und die Hälfte des Wegs zur Koppel war Jack auch brav wie ein Lamm, fast zu ruhig, und tatsächlich, als unsere Zielweide in Sicht kam, find Jack an zu tänzeln und zu schnauben. Ich sprach mit tiefer Stimme auf den leicht durchgeknallten Hengst ein und schaffte es doch noch, ihn sicher auf die Weide zu entlassen. Im Stall wartete nurnoch Jacks Box auf Reinigung.​
    • Delilah
      Ein Besuch beim Captn

      „Hey ho mein Lieber.“ Begrüßte ich den alten Captain Jack. Wie gewohnt fand ich ihn bei Tabby auf der Hengstweide der TC Performance. Ich war heute auf dem Gestüt meiner zwei Freundinnen um beim Pflegen der Pferde zu helfen. Auch Gallo del Cielo, einen waschechten Lauristonsohn sah ich so wieder. Er war mittlerweile erwachsen und sah grandios aus! Aber auch mit noch sehr fremde Pferde waren auf dieser Weide, wie Björsells Briar und Rembrandt Borbet. Die beiden hatte Tabby wohl von Anni bekommen, sie waren genau ihr Stil. Auch alte Verkaufspferde sah ich wieder. A Bottle of Jack war ein lustiger Araberhengst, genauso wie Do you fear Death?. Auch Havanna Club war mir noch bekannt. Er war genauso wie Jack schon recht alt.
      Doch eigentlich war ich da um die Pferde zu pflegen. Also lief ich auf den Hof und verirrte mich erstmal tausend mal bis ich das Futterlager fand. Einige Lagen Heu für die Hengste und nur sechs für die drei Quarterstuten My little Barbie Pony, Black Doll Beauty und Black Forrest Harmony. Die Stuten waren sehr lieb und standen harmonisch beieinander und kraulten sich gegenseitig die Rücken. Ein echt schönes Bild. Bei My Little Barbie Pony hatte ich sogar das Gefühl, dass ihr Langhaar noch länger geworden ist seit dem letzten Besuch. Doch mein Blick galt eher der Rappstute Black Doll Beauty. Sie war wirklich wunderschön. Eine Black Overo Stute mit weißen Ohrspitzen. Echt geniale Fellzeichnung!
      Nun fehlten nur noch die zwei Vollblutstuten von Tabby. Zenyatta und Ruffian. Die beiden waren unglaublich berühmt. Wirklich niemand in der Rennbranche kennt diese beiden Damen nicht. Das ist das was die TC Performace ausmacht. Es gibt unglaublich viele berühmte und erfolgreiche Pferde. Ich beschloss die beiden Damen frei rennen zu lassen, dazu holte ich sie von ihrer Weide und putzte sie penibel ordentlich sauber bis sie wirklich glänzten, wenn nicht sogar vor Sauberkeit glitzerten.
      Dann führte ich die beiden Stuten, lediglich mit ihren Halftern bestückt, zur Rennbahn. Sie waren wirklich großartig. Doch erst als ich sie laufen sah fielen mir tatsächlich die Augen aus dem Kopf. Sie waren scheinbar hoch konzentriert, eine schneller, anmutiger und schöner als die andere und erst nach einigen Runden liefen sie sich aus, sodass ich sie wieder einfangen konnte und zurück in den Stall bringen konnte. Als ich dann also alle Pferde, die Tabby mir gestern per Mail zugeteilt hatte besucht hatte ging ich noch mal zum Captain Jack Sparrow und Gallo del Cielo um mich zu verabschieden. Erst dann fuhr ich nach Hause.
      2544 Zeichen | © Delilah
    • Jackie
      Verschoben am 20.10.2013
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Captain Skywalker
    Datum:
    13 Aug. 2009
    Klicks:
    906
    Kommentare:
    4