1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
deivi

Calgato: Lusitano

Calgato: Lusitano
deivi, 16 Juli 2007
    • deivi
      01-02-2007 09:06 PM
      laut pfeifend fuhr ich mir voller geschwindigkeit zu meinem stall.ich ging rein und begrüßte alle pferde.ich sprang ein wenig rum und machte dann eine box fertig.total hibbelig lief ich dann im stall rum.lief nach links.lief nach rechts.setzte mich.lief wieder rum.die ganze zeit ging das so bis ich lauschte.ein auto kam.....es fuhr vorbei.enttäuscht lief ich wieder rum.ich lief zu den weiden und sah nach meinen pferden.ich hüpfte wieder in den stall.ich schmuste gerade mit einem pferd als ich ein auto hörte.es klapperte wie als hätte es einen hänger.ich rannte raus.und tatsächlich es war ein auto mit anhänger.ich wäre am liebsten in die luft gesprungen beherrschte mich aber.als das auto endlich still stand kam der fahrer raus.ich unterschrieb und ging zum hänger.von innen hörte ich scharren das aber verstummte.ich lies die luke herunter und sah hinein.von innen sah mich der gekörte apfelschimmelhengst Calgato sanft aus seinen großen augen an.ich verliebte mich sofort in ihn.ich hatte ihn schonmal gesehen und ihn gleich gemocht.nun hatte ich ihn bekommen.ich ging hinein und lies mich aufgeregt beschnuppern.er war sanft und ohne anzeichen von nervösität.ich holte ihn heraus und führte ihn herum.ich merkte nicht wie der mann mit dem auto vom hof fuhr,und auch nicht das meine stuten am weiderand standen und zu uns rübersahen.ich hatte nur augen für calgato.ich brachte ihn in den stall und alle meine pferde waren interrissiert.ich brachte ihn in seine box und streifte ihm sein halfter runter.er sah sich alles an während ich ihm futter und ein heunetz gab.ich holte eine bürste und bürstete ihn während er fraß.ich war so faziniert von dem pferd....nun riss ich mich los und lies ihn sich eingewöhnen.


      03-02-2007 02:08 PM
      heute ging ich wieder zu calgato.ich kam total aufgeregt an seine box und sah ihn an.er kam vertraut her und schnupperte an mir.ich lachte und gab ihm eine möhre.nun machte ich seine box sauber und putzte ihn dann.bis er ganz sauber war dauerte es ziemlich lange.danach holte ich seinen sattel und legte ihn ihm auf.dann trenste ich ihn und ging mit ihm auf den platz.die sonne schien.ich stieg auf und lies ihn am langen zügel losgehen.er hatte wundervolle gänge.als ich ihn traben lies hätte ich vor glück am liebsten zu weinen angefangen.er hatte so tolle gänge.nach einer weile galoppierte ich an.runde um runde galoppierte calgato ruhig vor sich hin.ich wechselte mal die seite.ich war total baff...nun ging ich mit ihm noch etwas ins gelände.er lief als sei er allen überlegen tat dies aber nciht hochmütig.nach einer stunde waren wir wieder am hof.ich brachte ihn total froh in seine box und versorgte ihn.


      06-02-2007 04:49 PM
      heute ging ich wieder zu calgato.ich holte ihn aus der box und entfertne in der bopx nur die pferdeäpfel.dann putzte ich calgato und legte ihm sattel und trense an.ich ritt mit ihm aus.wir ritten erst nur im schritt die feldwege entlang.dann trabten wir auch und galoppierten schließlich.es machte sehr viel spaß und calgato gehorchte super.nach etwa einer stunde brachte ich ihn wieder in seine box und versorgte ihn dort.


      11-02-2007 10:07 AM
      Tierarztbesuch
      Calgato sah mich ein wenig komisch an. Ich holte ihn aus der Box und untersuchte auch ihn. Ich bemerkte am linken Hinterfuß kurz über der Krone eine leichte Entzündung. Ich sah es mir genauer an und bemerkte einen Schiefer. Ich zog ihn heraus. Calgato zog mir den Hinterhuf weg, aber ich lies nicht locker. Dann tupfte ich das Blut ab und lies eine Salbe da, die kühlte und die Entzündung langsam abbaute.
      Hinweis: Such die Box und die Koppel nach gesplitterten Holz ab!
      Ich lies ihn zurück in seine Box und fuhr wieder vom Hof.


      19-02-2007 11:36 AM
      ich kam zu calgato in die box und sah mir den hinterhuf an.es sah schon wieder ganz in ordnung aus und ich wechselte den verband und tat neue salbe drauf.dann amchte ich die box sauber.da sah ich einen kleinen gesplitterten holzklotz.ich nahm ihn aus der box und schon war die gefahrenzone weg^^.ich putzte calgato lange und gründlich und ging dann mit ihm spazieren.ich wollte ihn wegen seinem huf nicht reiten.nach einer halben stunde lies ich ihn wiede in seine box und gab ihm ganz leckeres futter.


      12-03-2007 03:57 PM
      ''na süßer'',begrüßte ich calgato und holte ihn aus der box.dann machte ich schnell die box sauber und ging wieder zu calgato.ich putzte ihn bis er sauber war und wollte dann die trense holen.ich sah das ich sie umbedingt putzen musste.schnell entschlossen brachte ich calgato auf den platzund schmierte dann sattel und trense ein.beidesd schön eingefettet ging ich wieder zu calgato.er wartete schon und ich legte ihm ein hakamoore an.wir ritten etwas im wald und auf den feldern herum und dann noch etwas an einem teich.zum schluss galoppierten wir auf einem feldweg und dann kam calgato auf die weide.


      14-04-2007 06:36 PM
      ich holte calgato von der weide und putzte ihn.dann ging ich mit ihm in die halle und longierte ihn dort.nach einer halben stunde machte ich mit dem zuchthengst noch einen kleinen spaziergang und lies ihn dann wieder auf die weide.


      09-05-2007 06:45 PM
      ich holte calgato von der weide und rubbelte ihn trocken.es regnete und wir konnten nicht ausreiten.so putze ich ihn ausgiebig und legte ihm dann sattel und trense an.ich brachte den lusi in die halle und übte mit ihm springen.er war so gelassen und doch so sportlich.er war wirklich ein traumpferd.nach ca einer halben stunde brachte ich ihn in seine box.


      30-05-2007 04:59 PM
      Ich holte Calgato aus der Box und machte diese sauber.Dann putzte ich Calgato und legte ihm sattel und trense an.Es ging raus in den Wald.wir begegneten ein paar leuten die calgato bewunderten.Er lies sich von ein paar kleinen kindern streicheln und dann ritten wir weiter.Bald waren wir bei einem Feld wo wir galoppierten dann ritten wir zurück.Am hof lies ich calgato auf die weide.


      20-06-2007 02:29 PM
      ich gingan den anderen hengsten vorbei zu calgato und holte ihn von der weide.dann putzte ich ihn und führte ihn in die halle.dort lag eine plastikplane und da war auch ein wasserbecken.ich führte ihn erst etwas herum und dann zum wasserbecken.unbeeindruckt folgte er mir ins wasser und trank ein bisschen.nun brachte ich ihn zur plane und auch da ging er nach einem schnupperer drauf.ich führte ihn wieder runter und lies ihn drüber traben.Nun stieg ich auf und hatte nur den führstrick zum lenken.ich lies ihn ins wasser gehen und so brav wie calgato ist gehorchte er auch so super.ich lies ihn auch auf die plane gehen und drübertraben.dann brachte ich ihn wieder qauf die weide wo er noch leckerlies bekam.
    • deivi
      10.Pflegebericht

      Ich lief auf die hengstweide zu Calgato.er sah mich sanft an und folgte mir sofort.so lies ich ihn ohne halfter hinter mir herlaufen.am putzplatz band ich ihn aber an und putzte ihn dann.ich legte ihm sattel mund trense an und ritt los.wir ritten lange auf den feldern umher.calgato gehorchte schon immer gut und manchmal erstaunte er mich immer wieder.als genau vor uns ein hase vorbeiraste hob er nur kurz den kopf ohne zu stoppen und lief dann genauso ruhig wie vorher weiter.
      als wir am neuen hof ankamen brachte ich ihn auf die weide und konnte mich nicht von ihm losreißen.ich streichelte ihn noch lange bevor ich ging.​
    • deivi
      11.Pflegebericht


      Ich ging zu Silvan auf die Weide.Ich streichelte ihn eine weile und brachte ihn zum Putzplatz.Genauso Shitan,Lustiano,Fyoury,Kleo II,Black Darkness und Calgato.Ich putzte alle und brachte sie dann in die Halle wo sie freispringen konnten.Ich ging derweil zu Misfit,Alice,Gihna,Luziana,Kyrill und Sulfur und putzte alle ebenso.Ich brachte alle in die andere halle und stellte ebenfalls Hindernisse auf.Nach ca 2 Stunden brachte ich alle zurück und lies sie wieder auf die Weide​
    • deivi
      12.Pflegebericht


      Heute ging ich mal wieder zu Calgato.Ich holte ihn von der Weide und putzte ihn erstmal ordentlich:Dann holte ich noch Silvan dazu, da ich gemerkt hatte, dass die beiden manchmal Probleme miteinander hatten.Ich putzte also auch Silvan und brachte beide in die Halle.Dort ließ ich sie aber nicht frei laufen sondern band erstmal Calgato , der der ruhigere von beiden war an und ließ Silvan freispringen.Er sollte sich erstmal abreagieren denn ich wollte nicht, dass es in einen Hengstkampf überging.Dann machte ich das gleiche mit Calgato.Als ich dann beide frei ließ waren sie vollkommen friedlich und schienen sich zu verstehen.So brachte ich beide zurück auf die Weide.​
    • deivi
      13.Pflegebericht


      Heute machte ich mal was mit Fyoury und Calgato zusammen.Ich putzte beide heraus und legte ihnen dann ein Geschirr für die Kutsche an.Ich spannte beide an und fuhr ins Dorf.Viele Kinder meldeteten sich sofort um mitzufahren.So fuhren wir etwas durchs Dorf und auch etwas außerhalb umher.Nach jeder Fahrt durften sich die beiden ausruhen und wenn sie wollten etwas trinken.Nach mehreren Fahrten verabschiedetete ich mich dann und fuhr wieer zurück zum Hof.Ich nahm ihnen das Geschirr ab und brachte ich sie auf die Weide.Ich brachte die Kutsche zurück und putzte das Geschirr.​
    • deivi
      14.Pflegebericht

      Heute ging ich wieder zu Fyoury, Calgato und Lustiano.Ich holte alle 3 Hengste von der Weide.SChon kamen meine 2 Freundinnen auf meinen Hof und halfen mir die Pferde zu putzen.Wir sattelten alle und ritten schließlich aus.Es wurde viel geredet bis wir zur Galoppstreckte kamen.Die Hengste boten sich ein waghalsigen Wettrennen doch am Ende waren sie alle auf der gleiche Höhe.Schließlich ritten wir in den Wald und trabten dort ein gutes Stück.Nahc ca 2 Stunden kamen wir zurück zum Hof und ritten dort noch etwas Springen in der Halle.Schließlich brachten wir die 3 zurück auf dem Putzplatz und sattelte und trensten sie ab.Dann kühlten wir sie alle mit Wasser ab und brachten sie zurück auf die Weide.​
    • deivi
      15.Pflegebericht


      Heute brachte ich alle meine Zuchthengste in die große Halle um die Weide abzuäpfeln.Nach ca einer halben Stunde war ich fertig und sah nach ihnen.Da sie auch auf der Weide immer zusammen standen gab es keine großne Streitereien.Ich baute ein Hindernisse zum freispringen auf und Lustiano setzte sofort herüber.Fyoury folgte mit einem waghalsigem Sprung.Black Shadow, Calgat, Shitan und Kleo II hatten wohl keine Lust auf Springen und beschäftigtem sich mit etwas anderem.Ich sah den Hengsten eine Weile zu und holte dann meine Kamera.Ich schoss viele Fotos und brachte sie schließlich wieder zurück auf die Weide.Kleo war als letzter noch in der Halle und als ich ihn rausführte stürmte er auf einmal wie ein Verrückter los auf die Weide der STuten zu.Mir blieb fast das Herz stehen als er nur wenige Zentimeter davor schlitternd stehen blieb.Ich fing ihn innerhalb von 10 MInuten ein und brachte ihn auf die Weide.​
    • deivi
      16.Pflegebericht

      Heute ging ich wieder zu Calgato.Ich holte den Schimmel von der Weide und putzte ihn ordentlich.Heute sollte ein behindertes Mädchen auf ihm etwas reiten.Da er so ruhig und unerschrocken war war er perfekt dafür geeignet.Ich legte ihm eine Decke und einen Voltigurt an und brachte ihn in die Halle.Dort führte ich ihn etwas herum bis das Mädchen und ihre Eltern da waren.Ihre Vater setzte sie auf Calgato und nach kurzer Einführung gings los.Ich führte sie im Schritt herum und auchmal über Stangen oder im Kreis.Dann sollte sie versuchen mit nur einer hand zu reiten.Dann mit der anderen.Sie machte es super.Fast eine Stunde führte ich sie in der Halle herum bis sie wieder gehen mussten.Danach ließ ich Calgato noch etwas freispringen und brachte ihn wieder auf die Weide.​
    • deivi
      17.Pflegebericht


      Ich war auf der Hengstweide um diese Abzuäppeln als mich auf einmal ein Schnauben aus den Gedanken riss.Als ich mich umdrehte stand Calgato vor mir und sah mich aus seinen klaren, treuen Augen an.''Na mein Guter?'', begrüßte ich ihn und begann ihn zu streicheln.Sofort schloss er die Augen und schien es zu genießen.Gleich brachte ich die Schubkarre und Mistgabel weg und ging mit Calgato in die Halle.Dort putzte ich ihn und er bewegte sich kein Stück weg obwohl er das hätte tun können.Er schien unbedingt mehr Aufmerksamkeit und Liebkosungen zu brauchen.Nachdem ich ihn lange geputzt hatte lief ich mit ihm etwas durch die Halle und obwohl er weder Strick noch Halfter umhatte folgte er mir auf jeden Schritt.Nachdem wir auch etwas Trab gegangen waren und ich ihn hatte etwas galoppieren lassen begann ich mit ihm ein paar Kunststücke zu probieren.Wir fingen mit dem Kompliment an.Calgato war sofort interessient und versuchte alles richtig zu machen.Innerhalb einer halben Stunde klappte es mit leichter Hilfe total super.Dann zeigte ich ihm noch die Ansätze des Apportierens doch dann viel mir auf, dass wir schon seit knapp 2 Stunden in der Halle waren und führte ihn noch trocken und brachte ihn auf die Weide.Dort war er wieder locker und flockig und trabte umher.Eine lange Weile beobachtete ich ihn und hatte das Gefühl er wäre etwas ganz besonderes.​
    • deivi
      18.Pflegebericht


      Heute übte ich mit Calgato weiter das Kompliment und das Hinlegen.Erst putzte ich den Hengst ausgiebig und lies ihn dann in der Halle freilaufen.Nachdem er sich ein bisschen aufgewärmt hatten begannen wir mit dem Training.Calgato war schnell wieder drin und das Kompliment klappte schon super.Ich hatte seine permanente Aufmerksamkeit und er strengte sich wirklich an.Deswegen klappte auch schon bald das Hinlegen.Ich lobte Calgato ausgiebig und lies ihn erstmal wieder etwas freilaufen.Dann machten wir mit dem Apportieren weiter.Auch hier zeigte sich Calgato als sehr lernwillig und klug.Er hatte auch hier den Dreh bald raus.''Na du wärst ja ein super Zirkuspferd geworden'', meinte ich als ich ihm danach die Hufe auskratzte.Dann bekam er noch einen Apfel und durfte wieder auf die Weide.​
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    Everland- Ranch
    Hochgeladen von:
    deivi
    Datum:
    16 Juli 2007
    Klicks:
    2.274
    Kommentare:
    35
  • Calgato

    Name: Calgato
    Mutter: Luziana
    Vater: Láki
    Geburtsdatum: 1999
    Geschlecht: Hengst
    Rasse: Lusitano
    Stockmaß: 1,58m
    Charackter: Mein Blick ist sanft.Wer sich einmal in meine Augen vertieft bleibt für immer darin gefangen!
    Gesundheit: Sehr gut!
    Ersteller: Yasha
    Besitzer: deivi

    Qualifikationen:
    Western: L
    Springen: L
    Dressur: M
    Galopprennen: L
    Military: E
    Distanz: A
    Fahren: M

    Gewinner Hengstkörung:
    [​IMG]
    3. Platz 110. Dressurturnier
    [​IMG]
    2.Platz im 11ten Distanzritt (Warmblut):
    [​IMG]
    2. Platz 114. Dressurturnier
    [​IMG]
    2. Platz 117. Galopprennen
    [​IMG]
    2. Platz 117. Dressurturnier
    [​IMG]
    3. Platz 118. Galopprennen
    [​IMG]
    3. Platz 30. Fahrturnier
    [​IMG]
    2. Platz 119. Westernturnier
    [​IMG]
    3. Platz 132. Westernturnier
    [​IMG]
    2. Platz 78. Fahrturnier
    [​IMG]
    2. Platz 208. Springturnier
    [​IMG]
    3. Platz 211. Springturnier
    [​IMG]
    1. Platz 460. Fahrturnier
    [​IMG]