1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Rese

Burghley

[center][font="Georgia"]Burghley ist ein sehr kluger und unkomplizierter Hengst.Er hengt sehr an seinen beiden Halbgeschwistern Souplesse und Butch Cassidy,die 3 gehen durch dick und dünn.Auf frmde Menschen reagiert er zurückhaltend und abweisend,doch zu vertrauten Personen ist er treu,verschmust und sehr anhänglich.Burghley machte jetzt schon hohe Sprünge mit Erfolg und Spaß,daher hat er die perfekte Eignung fürs Springen. [b][u]Burghley [/u][/b] Von: Black Bloom XX Aus der: Vanka XX Geschwister: Souplesse, Butch Cassidy Geschlecht: Hengst Endmaß: 1,78m Alter: 24.12.2007 Rasse: Engl. Vollblut Farbe: Schimmel Charakter:unkompliziert,treu,zurückhaltend,verschmust,klug Besondere Eignung: Springen Gesundheit: 100% Besitzer:Rese Ersteller: Horsegirl [u]Qualifikationen:[/u] Distanzreiten:% Springen: % Western% Dressur:% Galopprennen:% Military:%[/font][/center]

Burghley
Rese, 3 Apr. 2008
    • Rese
      1. Pflegebericht

      Stolz nahm ich meinen kleinen Schimmel in die Arme.
      Ich streichelte ihn und Burghley schmiegte sich an mich.Weiches und schönglenzendes Fell.Horsegirl fuhr dan wieder ab und ich legte dem kleinen hengst,sein Halfter um und seinen Strick und ging mit ihm zur großen Box, wo seine beiden Geschwister ihn schon richen konnten!
      Butch Cassidy und Souplesse kamen zur Boxtür uns wierten.Burghley lauschte und spitzte seine Ohren.Er hob seine Nase und schnupperte in der Luft.Ich mjachte die Boxtür auf und Butch casssidy und Souplesse kmane gleich auf Burghley zu und beschnupperten ihn.Burghley wierte und hüpfte fröhlich in der Luft herum.
      "Na ihr seid mir ja ein wildes Freiergespann!"
      Ich streichelte alle 3 und ich merkte,dass sich Burghley hier wohlfühlen würde.Die 3 kleinen Schützline spielten miteinander und bei diesem schönen wetter brachte ich sie auf die Fohlenweide und hatte Spaß den 3en beim spielen zuzusehen.Ich misstete die Box aus und fütterte sie noch.
    • Rese
      Pflegebericht für meine Fohlen

      Heute wollte ich was, mit meinen 3 Kleinen Fohlis unternehmen.
      Ich ging frühs runter und mischte ihnen das Futter zurecht.Ich ging zu der Fohlenbox, wo alle drei nebeneinander gekuschelten und noch schliefen!
      Ich schaute den drein zu und kümmerte mich noch um meine Anderen Pferdchen.
      Später ging ich wieder zu den 3en und fütterte sie.Danach machte ich ihnen Strick und Halfter um und versuchte sie alle drei zu halten,doch das war nicht soeinfach.Souplesse zog nahc links und die andren beiden Hengste nach rechts.Ich zehrte sie zurück und nach einer Weile klappte es schon besser.
      Ich ging mit ihnen auf die Obstwiese und lies dort los.Souplesse stürmte los und ihre Brüder Butch Cassidy und Burghley hinterher.
      Ich rannte ihnen nach,doch nach einer Weile machten sie kehrt udn rannte runden.Jetzt konnten sie sich, mal richtig austoben.Ich setzte mich unter einen baum und genoss die Sonne und die Ruhe.Butch Cassidy kam dann zu mir und legte sich neben mich.Die anderen beiden kamen dann auch.Nach einer Stunde Mittagsschlaf, nahm ich sie wieder an den Strick und ich lief mit ihnen wieder Richtung Hof.
      Als wir ankamen, band ich sie am Putzplatz fest und bürstete alle.
      Danach lies ich sie auf die Fohlenweide spielen....
    • Rese
      2. Pflegebericht

      Ich ging heute mawieder alle meine Schätze verpflegen.In lettr Zeit hatte ich viel mit Pflgepferdchen zutun doch heute war soeiner schöner Tag....
      Ich ging erst zu meiner süüßen Maus Penelope und begrüßte meine Süße,ich fütterte sie und führte sie auf die Weide.Ich holte Pina und meine andren Stuten.Ich lies sie heute alle auf die Weide.Danach ging ich zu meinen Hengsten und führte sie auf die Hengstweide!
      Ich misstete dann alle Boxen und Stallungen aus und stekllte frsiches Wasser und Krtaftfutter rein.Ich ging dann meine Fohlen besuchen,sie spielten alle auf der Fohelnweide, ich knuddelte sie und fütterte sie mit Hafer und Obst!
      Ich machte am Nachmittag einen Ausritt mit Penelope und Pina Colada.Ich striegelte sie anschließend und ging dann mit Flcoke und Mr Brown und Pablo auf den Trauningsplatz und übte mit ihnen einwenig!
      Am aben brachte ich alle meine Süßen ihre Stääe und Boxen und fütterte sie anschließend ich wünschte allen eine gute Nacht!
    • Rese
      Pflegebericht für meine Pferde

      Viel Stress plakte mich in der letzten Zeit,ich konnte mich kaum meinen Pferden wittmen!
      Doch heute nahn ich mir nur Zeit für meine Schätze....denn morgen würde ich ja in den Urlaub fahren für 2 Wochen.
      Mir kamen jetzt schon die Tränen.
      Ich stand schon frühs gegen 5 auf und zog mich an und aß noch ein brötchen.Ich ging runter in den Hof und besuchte zuerst die Fohlenboxen.Ich ging zu jeden meiner kleinen Schützlinge hinein und streichelte und kraulte sie.
      Ich merkte wie sehr sie sich freuten.Ich mischte dann das Furter zurecht und fütterte sie.Anschließend holte ich auch frisches Wasser und füllte es in die Wassereimer ein.Werend meine kleinen noch fraßen, ging ich zu meinen Weidepferden.Mr Brown und Pina Colada kamen freudi herbei und schleckten mich ab.Ich sprang über den zaun und lief mit beiden Pferden zu ihrer Unterstellbox,ich misstete diese dann aus und legte neues Einstreu und Stroh hinein.Ich fütterte beide mit Obst und heu und stellte einen kleinen Eimer mit Kraftfutter und einen großen mit Wasser hinein.Ich striegelte Pina und bürstete Mr Brwon das Fell.Ich kratzte beiden die Hufen aus und fette diese nochmal ein.Ich fuhr mit einer Schuppkarre über die weide und sammelte mit meiner Misstgabel die Pferdeäpfel ein.Ich ´schaffte diese auf den Komposter und fertig war ich!
      Ich ging wieder zu meinen Fohlen und legten ihnen ihre halfter um und führte allesamt auf die Fohlenweide.Ich spielte mit ihnen und einem Ball und gab allen noch ein paar Streicheleinheiten.Ich ging dann zu Snowflake und Retice meinen Zuchtstuten.Ich begrüßte beide mit einem Apfel und führte beide zum Putzplatz.ich striegelte beide gründlichst durch und bürstete Mehne und Schweif.Ichkrazte dann noch die Hufen aus und spritzte sie mit Wasser vorsichtig ab.Ich flechtete Snowflake die Mehne und Schweif und brachtete sie dann auf unsere kleine Koppel.Ich ging mit Retice auf den Trainingsplatz und lies sie ein paar Runden traben,galoppieren und springen,damit sie immer im Training bleibt.Anschließend brachte ich sie mit zu Snowflake auf die Koppel.
      Ich ging dann zu Escalera und Penelope Nightes, meinen beiden Schönheiten.Ich schmuste lange mit meiner Escalera und steichelte und kraulte sie.Sie hae es nötig und ich merkte wie sehr ihr das gefiel.Ich putze sie dann und fütterte meine Schöne.Ich führte sie zur Koppel, wo ihre Mutter Retice schon ganz neugerig und freudig ankamBeide beschnupperten sich und schmusten miteinander.Ein schöner Anblick!
      Ich ging dann wieder zu Penelope und fütterte sie mit frischem Obst und Kraftfutter.Ich streichelte meine Süße und legte ihr Halfter und Strick um,ich ging mit ihr zur Putzstange,wo ich ausgiebig ihr schönes langhaar striegelte.Danach sattelte und trenste ich sie und ritt mit ihr eine Stunde über die Nachbarsfelder und Wiesen.Penelope topte sich richtig aus und ich konnte ihr die Freude und den Spaß richtig von den Augen ablesen.
      Auf dem Hof wieder angekommen,lies ich sie trocken laufen und führte sie zur Koppel,wo Escalera,Retice und ihre Mutter Sowflake sie fröhlich aufnahmen.
      Deja Vue meine Stallstute,führte ich mit zu Pina und Mr rwon auf die große Weide und streichelte und kraulte sie dort.Ich misstete die Boxen der Pferde aus und stellte genug heu,Kraftfutter und Wasser hinein.Zum Schluss ging ich meinen hengst In Cold print besuchen.
      Mein schönster Hengst!Ich streichelte ihn über seine Augen und hielt ihn seine Lieblingsfrucht hinn,Kiwi!In Cold Print schlung diese freudig runter und öegte behutdam meine hand ab.Ich kraulte und knuddelte meinen Süßen.ich führte ihn zur Putzstelle,wo ich ihn striegelte und bürstete.ich sattelte ihn und stieg auf.Wir ritten den ganzen nachmittag, durch den Wald um den Labussee.In Cold print lies sich super reiten, ich hatte sehr viel Spaß mit ihm.Schlißelich kamen wir dann beide wieder auf dem Hof an und ich sattelte und trenste ihn ab und führte ihn mit zur Weide.Ich fütterte ihn dort mit Heu und spielte mit ihm.
      Ein wunderschöner Tag!
    • Stelli
      Pflegebericht für alle Pferde von Rese

      Heute kam ich zu Rese.
      Ich sollte alle ihre Pferde versorgen.
      Ich brachte jedes von ihnen auf die Koppel und mistete dann die boxen aus.
      In jede Box kam eine Lage Heu und in die Futterraufen 2 Schippen Müslifutter.
      Nach ca. 2stunden holte ich die Pferde wieder rein.
      Ich putzte jedes von ihnen und säuberte die Hufe.
      Als alle gemütlich in ihren Boxen fraßen, kehrte ich die Stallgasse und ging dann.
    • Stelli
      Pflegebericht für Reses Pferdis

      Ich hatte die Bitte von rese, ihre Pferde Flocke, In Cold Print, baccardi, Burghley, Souplesse, Butch Cassidy, Penelope neiges, Pina Colada, Escalera und Retice zu pflegen. Ich radelte also nach der Schule zu ihr, um mich um ihre Schätze zu kümmern. Leider fehlte mir die zeit um sie alle zu bewegen, daher wollte ich sie nur ausmisten und die Pferde auf die Koppel bringen, damit sie sich da austoben konnten.
      "Halli-hallo ihr hübschen!", rief ich den Stall herunter. Die Pferde streckten neugierig ihre Köpfe durch die Boxentür. Ich halfterte eins nach dem anderen auf und führte sie auf ie nahegelegene Koppel.
      Nach 15 minuten hatte ich alle Pferde draußen und es war zeit die Boxen zu misten. Ich holte aus der Kammer Mistgabel und die Schubkarre und ging zur ersten Box. In windeseile hatte ich alle 10 Boxen komplett ausgemistet. Ich fuhr alle vollen Karren auf den Misthaufen und leerte sie. Ich stellte die Schubkarre weg und holte mit Hilfe der Mistgabel frisches Stroh aus einem der Strohballen und zog es in die Boxen. Ich streute die Boxen großzügig ein und machte zu guter letzt noch die tränken sauber. So, nun war ich fertig. Doch ich besschloss, noch jedem Pferd eine Lage heu in ihre Boxen zu legen.
      Nach knapp 1 Stunde war ich komplett fertig mit meiner Arbeit. Ich schrieb Rese einen Zettel wo draufstand: "Hallo rese! Ich hab alle Boxen komplett ausgemistet und neu eingestreut. Die Pferde haben eine Lage heu in ihren Boxen liegen und die Pferde selbst wurden auf die Koppel gebracht. Ganz liebe Grüße, Stelli"
      Ich köebte den Zettel an ihre Haustür, schwang mich auf mein rad und fuhr nach Hause, wo meine Pferde bereits warteten.
    • Rese
      Frohe Weihnachten

      Ich ging heute zu all meinen Pferden um ihnen wunderschöne Weihnachten zu wünschen!
      Da ich morgen so viel anderen stress habe und auch nicht auf dem Hof bin, kümmerte ich mich heute ganz besonders um meine Pferdchen.
      Ich ging zu jeder einzelen Box und verwöhnte zuerst meine Zuchtpferde mit ein paar Streicheleinheiten, ich misstete dann die einzelnen Boxen aus.
      Ich fütterte sie anschließend mit Heu und den Weihnachtsgeschenken: Jeder bekam einen Eimer mit Haferflocken,frischen klein gestückeltten Möhren, Äpfeln und vielen Leckerlies.
      Ein kleiner Schokoweihnachtsmann war natürlich auch bei jedem enthalten.=)
      Ich schütte dann noch frisches Wasser ein und sah ihnen beim knabbern und fröhlischem schlingen zu.
      Anschließend ging ich meine Weidepferde besuchen.
      Ich rief sie alle zusammen und begrüßte sie freundlich.Jeden einzelnen graulte und streichelte ich.
      Anschließend holte ich meine Weihnachtsgeschenke.Auch auf der Weide bekam jeder einen Eimer mit Haferflocken,möhren und äpflen und dem kleinen Schokiweihnachtsmann.
      Ich ging dann zu den Stääen, wo auch die kleinen Fohlen sind.Die kleinen Racker spranken schon neugierig in derBox herum.Ich begrüßte sie alle und spielte eine weile mit ihnen.Ich übereichte dann jedem sein Weihnachtsgeschnek, was aus einem Eimer mit Haferflocken und Äpfeln bestand und jeder bekam noch einen Plüschtierball und einen kleinen Weihnachtsmann.Ich sah ihnen die Freude an und war sehr glüklich.
      Ich kümmerte mich dann noch um die restlichen Stallpferde.
      Ich misstete die Boxen aus und übereichte auch ihnen die Geschenke!!!
      Ich blieb dann noch bei ihnen.
      Am späten abend ief ich noch meine runde über den Hof und wünschte all meinen Pferden nochmal ein fröhlisches Weihnachten udn sah ihnen die Freude an!!!
    • Stelli
      Pflegebericht für Reses Fohlen

      Wenig später musste ich nochmal zu Reses Stall zurück. Ich hate die Fohlen völlig vergessen gehabt! Zum Glück waren es auch nur 4 Stück. Als allerestes stellte ich Baccardi, Burghley, Souplesse und Butch Cassidy auf die Fohlenweide, damit ich ihre Boxen ausmisten konnte. Ich holte mir also wieder die Schubkarre und die Mistgabel und schaufelte los. Ich musste pro Box 2x mist wegbringen, das zog sich ziemlich. Aber dann war ich endlich fertig und konnte neu einstreuen. ALs alle 4 Boxen wieder beziehbar waren, holte ich die 4 Fohlne im zweierpack wieder rein. Doch da blieben sie nicht lange. Mit Baccardi fing ich an. Mit dem Rappfohlen machte ich einen schönen ausflug ins gelände. Baccardi war sehr brav und kam wieder in seine Box als wir zurück waren. Als nächstes kam Burghley. Ich holte das süße Fohlen aus seiner Box und putzte ihn erstmal. Ich überlegte kurz was ich mit ihm machen könnte und fasste einen Entschluss. Ich ließ Burghley in der Halle laufen. Nach 15 Minuten kam er wieder in seine Box. Souplesse, mein liebling von allen Fohlen war Nummer 3 meiner heutigen Pflegefohlen. Ich halfterte die Süße auf und führte sie zum Putzplatz, wo ich sie schön putzte. Danach longierte ich Souplesse. Ihre Gänge waren wirklich toll. Das letzte Fohlen hieß Butch Cassidy. Mit Butch machte ich ebenfalls einen Spaziergang ins Gelände.
      Nun hatte ich alle Fohlen gepflegt. Ich fütterte sie noch bevor ich den Bus nach Hause nahm.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Rese
    Datum:
    3 Apr. 2008
    Klicks:
    462
    Kommentare:
    8