Waiting

Blue Bird ♂ DRP

[font=georgia,serif][color=#000080][b]Blue Bird[/b] [img]http://www.abload.de/img/vogel07qs5.png[/img] [img]http://www.abload.de/img/abstammungzmrys.png[/img] [b]Aus der:[/b] [/color][url="http://www.joelle.de/gallery/image/122149-bon-voyage-deutsches-reitpony/"][color=#000080]Bon Voyage[/color][/url] [color=#000080][b]Von:[/b] [/color][url="http://www.joelle.de/gallery/image/106959-herbstblatt-%26-9794%3B-drpony/"][color=#000080]Herbstblatt[/color][/url] [color=#000080][b]Geschwister:[/b] ? [b]Halbgeschwister:[/b] ? [img]http://www.abload.de/img/ausseheni6qko.png[/img] [b]Fellfarbe: [/b]Porzellanschecke [b]Fellbemerkungen:[/b] Blesse [b]Abzeichenzahl:[/b] 2 [b]Kopf:[/b] Keilstern, Schnippe [b]Beine:[/b] / [b]Langhaar:[/b] Schwarz [b]Augenfarbe:[/b] Kastanienbraun [b]Huffarbe:[/b] Schwarz [img]http://www.abload.de/img/infos81pix.png[/img] [b]Geburtsdatum:[/b] 17.09. [b]Alter:[/b] [b]Geschlecht:[/b] Hengst [b]Rasse:[/b] Deutsches Reitpony [b]Stockmaß:[/b] wächst noch... (wird 1,48 m) [b]Gesundheit:[/b] sehr gut [b]Beschreibung: [/b]Blue Bird hat eine hervorragende Abstammung. Er hat schwebende Gänge, welche er wohl von seinem Vater geerbt hat. Bird ist verschmust und arbeitstüchtig, aber durch und durch ein launisches Pony. Wenn er einen schlechten Tag hat, lässt er das die Personen und Tiere in seinem Umfeld spüren. [b]Charakter: [/b]Blue Bird ist ein verschmustes und arbeitstüchtiges Pony, welches aber durchaus eine Launen hat. [img]http://www.abload.de/img/reitstilyao2p.png[/img] [b]Geeignete Reiter:[/b] Profis [b]Eingeritten:[/b] Nein [b]Eingefahren:[/b] Nein [b]Reitstil:[/b] Englisch [b]Geeignet für: [/b]Dressur, Springen, Distanz, Military [img]http://www.abload.de/img/besitzerdatenobq59.png[/img] [b]Besitzer:[/b] Boralie [b]Vorbesitzer:[/b] / [b]VorVorbesitzer:[/b] / [b]Ersteller:[/b] niolee [b]Züchter:[/b] River Dance of the Champions [b]VKR:[/b] niolee [b]Pfleger:[/b] niemand [b]Großmaler:[/b] / [img]http://www.abload.de/img/zuchtdaten84qte.png[/img] [b]Gekört:[/b] [s]Ja[/s]/Nein [b]Zuchteinstellung:[/b] / [b]Decktaxe:[/b] / [b]Nachkommen:[/b] / [b]HK Schleife:[/b] noch keine [img]http://www.abload.de/img/qualifikationen8krar.png[/img] [b]Galopprennen:[/b] / [b]Western:[/b] / [b]Springen:[/b] / [b]Military:[/b] / [b]Dressur:[/b] / [b]Distanz:[/b] / [b]Fahren:[/b] /[/color][/font] [font=georgia,serif][color=#000080][img]http://www.abload.de/img/schleifenbruhk.png[/img][/color][/font] [font=georgia,serif][color=#000080][spoiler][/color][/font] [font=georgia,serif][color=#000080][/spoiler][/color][/font] [font=georgia,serif][color=#000080][img]http://www.abload.de/img/spindohq2l.png[/img] [url="http://www.joelle.de/gallery/album/14486-blue-birds-spind/"]Link zum Spind...[/url][/color][/font]

Blue Bird ♂ DRP
Waiting, 19 Sep. 2012
    • Waiting
      Ankunft des Blauen Vogels

      Aufgeregt wartete ich bis niolee endlich mit meinem neuen Fohlen, Blue Bird, ankommen würde. Ich trat von einem Fuß auf den anderen. "Wie lange sie wohl noch braucht?", ich war natürlich etliche Minuten zu früh dran. Als dann kurze Zeit später dann endlich niolee auf den Hof fuhr, grinste ich über beide Ohren. Wir begrüßten uns und dann holte sie auch schon das neugierige Fohlen vom Hänger. Er tapste unsicher, aber doch irgendwie neugierig durch die Gegend.
      Ich führ ihm über sein weiches Fell und dann gingen wir gemeinsam in den Stall, wo er seine Box beziehen durfte.
      Wir beobachteten ihn noch eine Weile, dann verabschiedete sich niolee wieder.
      Ich sah dem kleinen Mann noch eine Weile zu, dann ging ich auch.
    • Waiting
      Fohlentag
      Pflegebericht für Nieva, Dingo und Blue Bird

      Heute wollte ich mich um meine 3 Fohlen kümmern. Nieva und Dingo, waren nun schon ein wenig älter, und konnten bald eingeritten werden. Blue Bird war noch um einiges kleiner wie die beiden. Ich holte zuerst Nieva und putzte sie ausgiebig. Brav blieb sie ruhig stehen und genoss es sogar. Sie ist wirklich eine tolle, junge Stute! Nachdem ich fertig war mit putzen, führte ich sie auf den Platz. Dort machten wir ein wenig Bodenarbeit. Danach gingen wir noch eine kleine Runde spazieren. Immer wieder machten wir ein paar Tricks wie Hufe heben oder Verbeugen. Nieva hatte großen Spaß daran, mit mir zu arbeiten. Nachdem wir wieder auf dem Hof angekommen waren, durfte sie auf die Weide zum grasen. Ich spielte noch ein bisschen mit ihr, bevor ich wieder zum Stall ging.
      Nun holte ich Dingo aus der Box, welcher schon nervös wartete. Auch Dingo putzte ich ausgiebig. Ich nahm den Strick in die Hand und suchte vom Hof ein paar Utensilien zusammen wie eine Plane und ein paar Eimer. Dingo schaute ein wenig skeptisch als ich das alles zum Platz trug und ihm im Schlepptau hatte. Ich legte alles auf den Boden und zeigte die Gegenstände dem Dunkelfuchs näher. Er blähte die Nüstern auf und war ein wenig unsicher. Doch später, nach einigen Versuchen machte es ihm gar nichts mehr aus.
      Nach dieser Aufregung ging ich auch mit Dingo noch eine kurze Runde spazieren. Freudig ging er neben mir her und stolperte hier und da immer wieder mal weil er zu sehr mit Schauen beschäftigt war. "Hoffentlich bessert sich das noch!", dachte ich mir und musste im Nachhinein lächeln. Nachdem wir wieder am Hof angekommen waren, durfte er zu Nieva auf die Weide.
      Zu guter Letzt ging ich zu Blue Bird. Er schnaubte als ich die Boxentüre öffnete. Ich putzte den kleinen Hengst und ging danach eine Runde mit ihm spazieren. Ich lehnte mich an einen Baum und ließ den wunderschönen Hengst grasen. Ich kuschelte ein wenig mit ihm, dann ging ich mit ihm zurück zum Hof und dann durfte er auch auf die Weide zu Nieva und Dingo.
    • Waiting
      Hufschmiede zum kleinen Sprung
      Auftrag Eigenbedarf History Duegon, Atemlos, Nieva, Dingo, O'Lacy, Tarifa und Blue Bird


      Heute wollte ich bei meinen eigenen Pferden die Hufe ausschneiden. Sie gingen alle zurzeit keine Turniere, deshalb beschlug ich sie nicht.
      Zuerst holte ich Atemlos, O’Lacy und Tarifa von der Weide und band sie am Stall an. Sie waren es schon gewohnt, und ließen die Prozedur ohne Zicken über sich ergehen. Tarifa döste sogar ein wenig vor sich hin.
      Ich arbeitete mich von Huf zu Huf, schnitt jeden aus und raspelte jeden ab. Dann hatte ich die 12 Hufen der ersten 3 Pferde geschafft. Ich fettete alle noch sauber ein, dann führte ich die 3 wieder auf die Weide.
      Dann holte ich History Duegon, Nieva und Dingo. Diese drei Ponys waren schon nervöser, da sie das noch nicht so oft mitgemacht hatten. Doch auch am Ende hatte ich auch diese 12 Hufen ausgeschnitten, geraspelt und eingefettet.
      Mir schmerzte schon der Rücken, da ich die ganze Zeit über gebückt arbeiten musste.
      Ich brachte auch diese drei Ponys zurück auf die Weide, dann holte ich zu guter Letzt den kleinen Blue Bird. Ich führte ihn langsam an meine Werkzeuge heran, ließ ihn daran schnuppern und raspelte nur ein wenig die Hufen ab. Danach fettete ich sie noch ein. Blue Bird war nervös und schnaubte verstört. Ich beruhigte ihn und lobte ihn für sein gutes Benehmen.

      Auch er durfte wieder auf die Weide und so hatte ich meinen ganzen Ponys die Hufen ausgeschnitten. Zufrieden räumte ich meine Werkzeuge weg und fegte den Hof.

      (1392 Zeichen; (c) Boralie)

      Nächster Termin nötig im Dezember 2012
    • Waiting
      Erster Weihnachtsfeiertag
      Pflegebericht für History Duegon, Atemlos, Tarifa, O' Lacy, Dingo, Nieva, Blue Bird, Son of the USA, La Manzana und El Bonete


      Gestern war Weihnachten und es war ein sehr stressiger Tag gewesen. Da ich heute noch nicht so fit war, brachte ich meine kleine Herde nur auf die Weide. Es war für einen Dezembertag ziemlich warm, also deckte ich die Ponys ab. Sie werden sich freuen, sich richtig dreckig machen zu dürfen…
      Also ging ich in den Stall und halfterte Atemlos, O‘ Lacy, History und Tarifa auf und hakte bei allen einen Strick ein. Gehorsam folgten mir die 4 Pferde zur Weide. Dort zog ich allen das Halfter vom Kopf und machte mich auf den Weg die anderen zu holen. Im Stall standen noch Dingo, Nieva, Blue Bird, Manzana, Bonete und USA. Meine Zwei Halbwüchsigen, aufmüpfigen Jünglinge Dingo und Nieva brachte ich zusammen auf die Weide, wo sich die beiden Hitzköpfe austoben konnten. Zum Schluss holte ich noch die quierligen Fohlen und den ruhigen USA. Als alle auf der Weide tobten oder grasten, äppelte ich noch die Weide ab und ließ die Bande dann alleine.
    • Waiting
      Stressbewältigung
      Pflegebericht für History Duegon, Atemlos, Nieva, Dingo, O'Lacy, Tarifa, Blue Bird und Choc



      Zurzeit hatte ich viel Stress, und kam kaum noch dazu, mich mit meinen Pferden zu beschäftigen. Ich hatte schon ein richtig schlechtes Gewissen, dass sich meine Bande tagtäglich einen immer dicker werdenden Weidebauch anfrisst.
      Heute durften sie mal nicht auf die Weide, sondern mussten sich auf dem Sandplatz amüsieren. Also ging ich in den Stall und holte Dingo, Atemlos, O'Lacy, Tarifa, Blue Bird, Choc und History aus ihren Boxen und führte sie zum Sandplatz. Atemlos zog schon automatisch in Richtung Weiden und war dann sichtlich verwirrt und schockiert davon, dass er nicht zum Grasen durfte.
      Ich führte die Bande hinein, verschloss das Gatter und hakte bei allen den Strick aus. Atemlos machte sich gleich auf die Suche nach Grashalmen, die unter dem Zaun wuchsen. Die beiden Kleinen, Choc und Blue Bird, spielten ausgelassen. Der Rest wälzte sich oder döste vor sich hin. Auf austoben hatte wohl keiner Lust.
      Als ich zurück zum Stall ging, stand Nieva auf dem Paddock und wieherte den anderen zu. Sie fand es wohl ziemlich ungerecht, dass sie als einzigste nicht mitdurfte.
      Ich ging zu ihr in den Stall und gab ihr zur Versöhnung ein Leckerchen. Schnell war ihr Ärger verflogen und ich band sie auf der Stallgasse an. Aus der Sattelkammer holte ich ihren Putzkasten und Gamaschen.
      Als ich sie geputzt hatte und ihr die Gamaschen angelegt hatte, holte ich Sattel und Trense. Gehorsam ließ sie sich satteln und trensen.
      Ich führte Nieva in die Halle und ging mit ihr ein paar Runden. Sie schaute sich alles genau an, auch wenn sie die Halle schon kannte. Behutsam gurtete ich nach und stieg dann auf.
      Für sie war es ungewohnt, und ließ sie am langen Zügel durch die Halle gehen.
      Nach ca. 45 min Arbeiten mit Nieva stieg ich ab und lockerte den Sattelgurt. Wieder führte ich sie einige Runden herum, dann nahm ich ihr den Sattel ab. Ich nahm Nieva die Zügel vom Hals und öffnete alle Riemen der Trense von der Trense. Als ich sie von der Trense befreit hatte und sie ein Leckerchen bekommen hatte, suchte sie auch schon nach einem geeigneten Platz zum wälzen.
      Ich ließ die Stute alleine und verräumte die Sachen der Stute.
      Als ich wieder zurückkam, schnaubte mir Nieva zu und ich streifte ihr das Halfter über. Nun durfte sie zu den anderen auf den Sandplatz.
      Ich sah meiner kleinen Herde noch eine Weile zu, dann machte ich mich an andere Arbeiten...
    • Waiting
      Eindecken - es wird kalt!
      Pflegebericht für alle Ponys des Gestüts zum kleinen Sprung

      Da es draußen langsam kalt wurde, beschloss ich, alle meine Ponys einzudecken. Gesagt getan. Ich holte aus der Sattelkammer alle Decken, was ein riesen Berg war! Ich sah kaum was, aber ich wollte nicht öfters hin und her laufen. Um die Decken zu sortieren, legte ich erst einmal alle auf den Boden. Son of the USA hatte seine Decke schon an, da Occulta heute da war.
      Also musste ich nur noch Atemlos, Nieva, Dingo, O‘ Lacy, Blue Bird, Tarifa, La Manzana, El Bonete und Streuselkuchen eindecken. Es dauerte eine ganze Weile, bis jedes Pony seine Decke trug.
      Da Futterzeit war, füllte ich gleich alle Tröge, um gemütlich ausmisten zu können. Nachdem alle Boxen ausgemistet und frisch eingestreut waren, bekamen sie auch ihre Heuration. Ich überprüfte noch alle Tränken, dann kuschelte ich noch ein wenig mit Atemlos.
      Er genoss es richtig und kuschelte sich ebenfalls an mich. Der Gute war mein Liebstes Pony im Stall. Bevor ich ging, bekam jeder noch ein Stückchen Karotte in den Trog.
    • Jackie
      Verschoben am 12.04.2014
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Waiting
    Datum:
    19 Sep. 2012
    Klicks:
    514
    Kommentare:
    7