1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
BlackBeauty

Blacki

Blacki
BlackBeauty, 3 Mai 2008
    • Knuddel
      Pflegebericht 1

      Ich ging heute zu den TSV Pferden da ich genügend freizeit hatte und ich mich gerne um diese Pferde kümmere.
      Ich ging en den Stall und sah hinten in einer Box ein Fohlen. Auf dem Schild stand der Name Blacki. Er ist ein Geflecktes Pferd. "HAllo Blacki.." sagte ich leise und streckte meine HAnd aus. Er nahm das Leckerli von der HAnd das ich ihm mit gebracht hatte. Ich ging in die BOx und Blacki ging auf mich zu. vor mir blieb er stehen und wieherte. ICh streichelte ihn und kuschelte einwenig mit ihm in seiner gemütlichen Box. Dann musste ich leider wider gehen.

      Pflegebericht 2

      Auch heute ging ich wider zu Blacki. ICh stand schon an seiner BOx. Er bemerkte mich und kam zu mir. "Hallo mein süsser." sagte ich und streichelte seine wüschiige Mähne.. Ich gab ihm wider ein LEckerli wie gestern. Dan nahm ich ein HAlfter und ging mit ihm raus. Es war eisig kalt. Blacki hatte eine Thermodecke an die ihm warm gibt. Wir gingen in den Wald und später wider zurück auf den HOf. Ich brachte ihn inn die BOx und putze ihn. Draussen schneeite es wider doch Blacki hatte es sehr gemütlich hier drinnen. Ich schmusste noch mit ihm ehe cih wider gehen musste.
    • Knuddel
      Pflegebericht 3

      Um 9 Uhr war ich wider bei den TVS pferden. Gestern war ich bei einem kleinen FOhlen das Blacki hiess. Ich ging in den Stall und suchte die Box von Blacki. Zimlich am Ende des Stalles stand ich vor Blackis BOx. "Hallo..." sagte ich leise und schaute hinein. Blacki stand auf und wieherte leise was kaum zu hören war. ICh öffnete die Tür "Na wie gehts dir?" fragte ich und streichelte ihn. Dan nahm ich das HAlfter. Er lies sich ohne Probleme brav aufhalftern. Ich führte ihn aus der BOx an den Putzplatz und Putze ihn bis sein weiss-braunes Fell wider glänzte. Dan brachte ich ihn auf die Weide und mistte seine Box aus. Danach holte ich ihn wider von der Weide und brachte ihn in den Stall. Dan musste ich leider nach hause gehen.

      Pflegebericht 4

      Es war kurz nach elf und ich freute mich tiereisch als ich mir Heute wider vorgenommen habe zu den TSV pferden zu gehen und Blacki besuchen.
      ICh fuhr mit dem BUs zum Stall und lief dan noch ein paar Minuten. Heute schien die SOnne und es war warm. Endlich war ich im stall. CIh ging zu Blacki der schon gespannd warete was heute geschehen wiird. Ich halfterte ihn auf "SO lass und einwenig raus gehen." weill es aber noch zimlich kühl war legte ich ihm eine Decke an. Dann gingen wir. Ich lief richtung Wald. Blacki fand das ganze sehr spannend und war voll dabei. Alles was er noch nicht kannte wurde beschnubbert und manchmal sogar angeknabbert. LAngsam wurde es kalt und das Wetter verschlächteret sich. Schnell ging ich mit Blacki in den Stall zurück. ICh Putze Blacki und brachte ihn dan in die Box. ICh schmusste dan noch lange mit ihm...
    • Knuddel
      Pflegebericht 5

      Heute war ein schöner Sonniger Tag. In der SOnne spürte man auch die Wärme. Es war angenhem. Ich ging aus meinem Haus und stieg in den bUs der mich wider bis an den Ort fahren wird wo ich dan aussteigen muss. Der Bus hatte ca. 45 min. Bis er dort war. Endlich war es so weit und ich konnte aussteigen. ICh lief die geraden Strassen entlag bis man rechts ab biegen konnte. Ich lief den Weg hoch und sah von weitem schon der STall. Nach weiteren 5 Minuten war ich endlich dort. Ich ging in den STall und sah die viele TSV Pferde. Manchmal waren es zu viele. Ich suchte Blacki. Er stand Hinten und hatte seinen Kopf draussen´. ICh ging zu ihm hin "Hallo Blacki." sagte ich und streichelte ihn. NErvös tänzelte er auf einer stelle. "WIllst du wider raus?" es sah so aus als ob er es verstanden hätte. Ich holte das Halfte rund halfterte ihn auf. Heute liefen wir an einen See. Auch wen es viel zu kalt war um drin schwimmen zu gehen wollte ich Blacki den See zeigen. WIe liefen gut 30 Minuten zum See. ALs wir ankamen näherten wir uns langsam dem See. "SO Blacki das ist der See von dem ich gesprochen habe." sagte ich ihm und streichelte seinen Hals. Wir gingen nicht mehr näher drann und machten uns auf den rück Weg. Wir begeneten vielen Hunden und Blacki war ihnen sehr Misstrauisch. Endlich waren wir wider im Stall. ICh brachte ihn noch schnell auf die Weide und mstete seine bOx aus. danach holte cih ihn rein und Putzte ihn noch. Dan musste ich leider gehen.

      Pflegebericht 6

      HEute wollte ich schon das 6te mal zu Blacki gehenl. Ich zog meine Schuhe an und machte mich auf den langen Weg. Ich stieg in den Bus wie immer. Heute hatte der Bus eine längere Fahrzeit weil ein paar stellen der strassen gefrohren war. Heute nacht hatte es zimliche Minustemperaturen und der heutige Tag ist auch nicht gerade erste Sahne. Ich lief wider den gewohnten weg zum Stall. Endlich angekommen. Dachte ich und ging wider zu Blackis Box. Er lag in der BOx und hatte es sich gemütlich gmeacht. "Hallo Blacki." sagte ich leise. Er war gerade am aufstehen als er mich bemerkt hatte. ICh hollte schnell ein Halfter und die Putzbox. Ich Putze ihn gründlich. Er genoss es sehr. Danach Halfterete ich ihn an. ICh hatte noch eine Longe dabei. Blacki blickte die Longe an. Danach schnuperte er draan und wollte mit der Longe spielen. "Das ist nicht zum spielen." sgate ich lachend und ging mit ihm in die Reithalle. Blacki war einwenig verwirrt das wir in die Reithalle gingen und nicht raus. "arbeit muss auch sein." sagte ich und lächelte. Ich schnallte die Longe an und lies ihm zu erst mal im Schritt gehen. Immer wide versuchte er in die Mitte zu gehen. Nach ein paar Minuten konnte man ihn schon in einem schlönen geschmeidigen Trab beschtaunen. ICh wollte ihn auch noch kurz im Glopp sehen. Er war zimlich schnell und man konnte ihn Kaum wider in den Trab zurück kriegen. DOch auch dies schaffte ich und lies ihn noch im Schritt gehen. Ich führte ihn rein und schnallte die Longe ab. Blacki war zimlich Müde. DAs konnte man gut erkennen. Ich Putze ihn noch und machte seine BOx wider sauber. Danach ging ich nach HAuse.
    • Knuddel
      Pflegebericht 7

      Heute ging ich wider zu Blacki. Ich freute mich ierisch darauf ihn wider zu sehen. ICh fuhr den gewohnten weg in den TSV-Stall. Ich lief zur seiner Box die wie immer ganz hinten war. Es waren wider viele neue TSV Pferde gekommen. Ich begrüsste Blacki mit einem Leckerli. Heute hatte ich nichts grosses vor. Ich Nahm ihn raus zum Putzen und er durfte noch mit ein paar anderen Fohlen auf die Weide, die an manchen stellen noch Schnee hatte. Dan ging ich rein und Putze seine BOx. Ich putze auch den Wassertrog und den Futtertrog. Ich legte ihm eine Karotte in den Futtertrog und streute seine Box wider ein.
      Dan holte ich ihn von der Weide und brachte ihn in seine BOx. Leider musste ich dan wider gehen.

      Pflegebericht 8

      Ein Sonnigertag war Heute. ICh wachte auf und schaute auf meinen Wecker. 11,30. Ich stand auf und ging Duschen. Danach frühstückte ich und machte mich fertig für den HOf. ICh zog meine Schuhe an und ging auf den Bus, der hatte ich gerade noch erwischt. ICh fuhr die genau selbe strecke schon zum 8ten mal dachte ich. ALs ich endlich auf dem Hof war war ich froh wider Blacki zu sehen. "Hallo mein üsser.." begrüsste ich ihn und schmusste kurz mit ihm. er war sehr verschmusst und konnte gar nicht mehr aufhören. Ich Putze Blacki und mistet seine Box aus. Danach reinigte ich noch mein Putzzeug und musste mcih dan wider von Blacki verabschieden "Bis ein ander mal.." sagte ich und kuschelte mich nochmal in sein warmes Fell.
    • Dali
      Pflegebericht für alle TSV-Pferde

      Natürlich ging ich heute mal wieder zum TSV. Liebevoll streichelte
      ich ie Pferdeköpfe, die neugierig über das Gatter schauten. Na meine
      Süßen ? , begrüßte ich sie. Einige wieherten mir zu. Ich ging also
      schnurstracks in die Futterkammer. Bestimmt hatten sie so früh
      morgens Hunger. Ich füllte den Futterwagen und schob ihn dann durch
      die Stallgassen und gab den süßen ihre Futterration. Gierig steckten die,
      die ihr Futter erhalten hatten ihre Nasen in die Tröge und fraßen gierig.
      Als alle gefüttert waren, brachte ich den Wagen zurück und verteilte dann
      heu. Als ich auch damit fertig war, ging ich nach draußen und beobachtete
      einige Pferde auf der koppel. Friedlich grasten die hübschen. Ich gönnte mir
      eine Pause.


      Pflegebericht für alle TSV-Pferde:

      Als ich später wieder in den Stall kamen, waren noch immer einige dabei zu fressen.
      Die, die ihre Ration schon aufhatten, führte ich auf die Kopppel. dort konnten sie sich
      ganz nach belieben austoben oder einfach ruhig grasen. Da ich nun langeweile hatte,
      holte ich mir nach und nach einige Pferde raus und putzte sie, bis sie glänzten.
      Leider schaffte ich hierbei natürlich nicht alle Pferde, aber das war nicht zu ändern.
      Es waren leier einfach zu viele Pferde hier. Wie ich es hasste, dass sich die Leute
      zum Teil so schlecht um ihre Tiere kümmern. Aber diese hier werenm bestimmt
      nocheinmal ihr Glück irgendwo in guten Händen finden, da glaubte ich ganz fest drann..
      Vielleicht ja auch ein paar bei mir ?
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    BlackBeauty
    Datum:
    3 Mai 2008
    Klicks:
    509
    Kommentare:
    5