1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Salera

Ayasha | Paint Horse | ♀

[center][font='comic sans ms'][color=#000000][size=5][b][size=5]Ayasha[/size][/b][/size][/color][/font][/center] [center][font='comic sans ms'][color=#000000][size=5][img]http://oi54.tinypic.com/sfj5w8.jpg[/img][/size][/color] [color=#000000][size=2][b]Spitzname:[/b] Aya[/size][/color][/font][/center] [center][color=#000000][font='comic sans ms'][size=5][size=2][b]Von: [/b][/size][/size][/font][/color][size=2][font='comic sans ms'][url="http://www.joelle.de/gallery/image/143359-salinero-paint-horse-%E2%99%82/"]Salinero[/url][/font][/size] [color=#000000][font='comic sans ms'][size=5][size=2][size=1][b]V:[/b] [/size][/size][/size][/font][/color][color=#000000][font='comic sans ms'][size=5][size=2][size=1]/[/size][/size][/size][/font][/color] [color=#000000][font='comic sans ms'][size=5][size=2][size=1][b]M: [/b][/size][/size][/size][/font][/color][color=#000000][font='comic sans ms'][size=5][size=2][size=1]/[/size][/size][/size][/font][/color] [font='comic sans ms'][size=2][color=rgb(0,0,0)][b]Aus der: [/b][/color][url="http://www.joelle.de/gallery/image/95755-blacks-doll-beauty-paint-horse/"]Blacks Doll Beauty[/url] [color=rgb(0,0,0)][size=1][color=rgb(0,0,0)][b]V:[/b] [/color][/size][/color][/size][/font][size=1][font='comic sans ms'][url="http://www.joelle.de/gallery/image/95751-jealous/"]Jealous[/url][/font][/size][/center] [center][size=1][font='comic sans ms'][color=rgb(0,0,0)][b]M:[/b][/color][color=rgb(0,0,0)] [/color][url="http://www.joelle.de/gallery/image/95754-black-forrest-harmony/"]Black Forrest Harmony[/url][/font][/size] [color=#000000][font='comic sans ms'][size=5][size=2][b][size=1]~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~[/size] Rasse:[/b] Paint Horse | 100% | [b]Ursprung:[/b] Amerika[/size][/size][/font][/color][/center] [center][color=#000000][font='comic sans ms'][size=5][size=2][b]Geschlecht:[/b] Stute ♀ | [s]Hengst ♂[/s] [b]Charakter:[/b] zurückhaltend, lernwillig, fleißig [b]Geburtsdatum:[/b] 15.07.2010 [b]Stockmaß:[/b] 1.54 m [b]Zuchtzulassung:[/b] [s]Ja[/s] | Nein [b]Verliehen:[/b] [s]Ja [/s]| Nein [size=1][b]- an:[/b] -/-[/size] [b]Eingestellt im: -/-[/b][/size] [size=2][b]Nachkommen:[/b] -/- [b]Geschwister:[/b] -/- [b][size=1]~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~[/size] [i]Gesundheit:[/i][/b][/size][/size][/font][/color][/center] [center] [color=#000000][font='comic sans ms'][size=5][size=2][b]Tierarztbesucht:[/b] -/- [b][size=1]was wurde gemacht: [/size] Hufschmied:[/b] -/- [b][size=1]was wurde gemacht:[/size][/b][/size][/size][/font][/color][/center] [center][color=#000000][font='comic sans ms'][size=5][size=2][size=2][b]Futterplan: [/b] [size=1][b]- morgens:[/b] eine Schale Müsli, eine Schale Hafer, Heu [b]- mittags:[/b] eine Schale Müsli, Heu [b]- abends:[/b] [/size][/size][/size][/size][/font][font='comic sans ms'][size=5][size=2][size=2][size=1]eine Schale Müsli, eine Schale Hafer[/size][/size][/size][/size][/font][font='comic sans ms'][size=5][size=2][size=2][size=1], Heu[/size] [b][size=1]~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~[/size] Decktaxe:[/b] -/- [b]Kaufwert:[/b] -/- [b]Kaufdatum:[/b] -/- [b]zu Verkaufen:[/b] [s]Ja [/s]| Nein[/size][/size][/size][/font][/color][/center] [center][color=#000000][font='comic sans ms'][size=2][size=2][img]http://oi51.tinypic.com/2ms2ed3.jpg[/img] [b]Farbe:[/b] Bay Tovero [b]Abzeichen: [/b] [size=1][b]- Kopf:[/b] Schnippe, Stern [b]- linkes Vorderbein:[/b] Schecke [b]- rechtes Vorderbein:[/b] [/size][/size][/size][/font][/color][color=#000000][font='comic sans ms'][size=2][size=2][size=1]Schecke[/size][/size][/size][/font][/color][/center] [center][color=#000000][font='comic sans ms'][size=2][size=2][size=1][b]- linkes Hinterbein:[/b] [/size][/size][/size][/font][/color][color=#000000][font='comic sans ms'][size=2][size=2][size=1]Schecke[/size][/size][/size][/font][/color][/center] [center][color=#000000][font='comic sans ms'][size=2][size=2][size=1][b]- rechtes Hinterbei:[/b] Schecke[/size] [b][img]http://oi53.tinypic.com/op4e52.jpg[/img][/b] [b]Besitzer:[/b] Salera [b]Vorbesitzer:[/b] -/- [b]VKR:[/b] Delilah [b]Ersteller: [/b]Delilah [b]Reitbeteiligung: [/b]-/- [size=1][b]Art der Bezahlung:[/b] Anzahl der Anschläge[/size] [b]Pfleger:[/b] -/- [size=1][b]Art der Bezahlung:[/b] -/-[/size] [b][img]http://oi51.tinypic.com/301iwd1.jpg[/img][/b][/size][/size][/font][/color][/center] [center][color=#000000][font='comic sans ms'][size=2][size=2]Ayasha ist eine außergewöhnliche Jungstute mit viel Potential. Sie überzeugt durch ihre Mitarbeit und absolute Arbeitsbereitschaft. Noch nicht lange unter dem Sattel beweist sie viel Talent und ist willig neue Dinge zu lernen und schnell zu begeistern. Menschen gegenüber ist sie recht zurückhaltend und es dauert etwas ihr vollkommenes Vertrauen zu gewinnen. Doch ihrem einen Menschen folgt sie bis ins Feuer.[/size][/size][/font][/color][/center] [center][color=#000000][font='comic sans ms'][size=2][size=2][b][i][img]http://oi51.tinypic.com/wkqvz5.jpg[/img][/i][/b][/size] [size=2][b][i]Springen:[/i][/b][i] E [b]Dressur:[/b] E [b]Military:[/b] E [b]Western:[/b] E [b]Distanzreiten:[/b] E [b]Fahren:[/b] E [b]Galopprennen:[/b] E[/i] [b][size=1]~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~[/size][/b][/size] [size=2][b]Eignung:[/b] Western [i][b][img]http://oi52.tinypic.com/111jztt.jpg[/img][/b][/i][/size][/size][/font] -/-[/color][/center]

Ayasha | Paint Horse | ♀
Salera, 29 Aug. 2013
    • Loki
      Tierarzt Bericht "Equine Sports"
      Heute hatte ich einen Termin bei Salera. Geplant war für drei ihrer Pferde eine Routineuntersuchung, Chippen, Wurmkur und eine Tetanus- und Herpesimpfung. Als ich bei ihr ankam, hatte Salera bereits ihren Tinkerhengst Dawn of Firestorm aus seiner Box geholt. Als sie mich sah, begrüßte sie mich gleich und ich begann mit der Untersuchung. Ich tastete Dawns Beine ab und inspizierte sein Maul und seine Augen. Danach hörte ich sein Herz ab. Überall war alles normal und der Tinker benahm sich sehr brav. Als nächstes nahm ich die erste Spritze, eine Impfung gegen Tetanus. Beim Spritzen verhielt er sich ruhig, genau so wie bei der Herpesimpfung. Nach der Impfung war Chippen an der Reihe. Zuerst rasierte und desinfizierte ich die Stelle am Hals. Damit er keine Schmerzen bei dem Setzen des Chips hatte, betäubte ich die Stelle. Dann setzte ich den Chip und prüfte, ob er richtig saß. Als letztes holte ich die Wurmkur und schob Dawn die Paste in sein Maul. Damit er diese nicht gleich wieder ausspuckte, gab ich ihm noch schnell eine Karotte, welche der Hengst freudig auffraß. Der nächste Patient war die Paint Stute Aysha. Auch ihre Beine, Augen und ihr Maul kontrollierte ich. Danach kontrollierte ich noch sein Herz. Als ich mit der Untersuchung fertig war, begann ich mit den Tetanus- und Herpesimpfungen. Aysha benahm sich sehr gut ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Salera lobte sie während ich die Stelle zum Chippen rasierte. Dann desifizierte ich die Stelle und setzte schließlich den Chip. Zu guter Letzt kontrollierte ich, ob er richtig saß. Danach nahm ich die Paste zur Entwurmung und schob sie in Ayshas Maul. Schnell fütterte ich der Stute noch eine Karotte zu. Das letzte der drei Patienten war Bloody Valentine. Auch bei dieser Tinkerstute kontrollierte ich Augen, Beine, Zähne und Herz. Als ich damit fertig war impfte ich die Stute noch gegen Tetanus und Herpes. Danach war Chippen an der Reihe. Wieder rasieren, desinfizieren, betäuben, chippen, kontrollieren, fertig. Zum Schluss gab ich Bloody Valintine noch die Wurmkur und eine Karotte hinterher. Dann verabschiedete ich mich von Salera und fuhr von ihrem Hof.
      2143 Zeichen (c) MackTheHeist
    • Rajandra
      [​IMG]
      05.01.2014 Hufschmiedbesuch bei Dawn of Firestorm, Bloody Valentine & Ayasha
      Nachdem ich heute mit meinen Tageskunden fertig geworden war wollte ich noch drei Zuchtpferde von Salera machen. Der Weg war glücklicherweise ja nicht weit, da Salera sowie Stelli ja zu unserer Zucht Tannenheide gehörten. Die zwei Tinker Dawn of Firestorm und Bloody Valentine sowie die Painthorse Stute Ayasha hatten einen Hufschmiedbesuch nötig. Ich fing mit den Tinkern an, da sie keine Eisen bekamen. Der Hengst Dawn of Firestorm, ein prächtiger Fuchsschecke war der Erste. Ich kannte alle Hufe unserer Zuchtpferde so gut wie auswendig und da ich sie alle regelmäßig behandelte befanden sich die meisten auch in sehr gutem Zustand, daher fielen die Hufkontrollen bei unseren Pferden immer etwas kleiner aus. Schnell waren die Hufe des Hengstes ausgekratzt und begutachtet und es konnte losgehen. Den Strahl und die Strahlfurchen befreite ich mit dem Hufrinnmesser von überflüssigem oder zu weichem Horn und kürzte Fire's Hufe mithilfe der Hauklinge und der Hufzange. Danach kam das Pfeilen an die Reihe. Der Hengst hasste es die Hufe auf dem Bock zu lassen und so musste ich ihn einige Male ermahnen, damit er sich benahm. Schlussendlich ließ er die Prozedur aber brav über sich ergehen und konnte schnell wieder entlassen werden nachdem ich seine Hufe mit dem Lorbeerbalsam eingepinselt hatte.
      Die nächste war Bloody Valentine, meine absolute Lieblingsstute von Saleras Tinkern. Ihr schwarzes Fell glänzte immer unglaublich und sie hatte wirklich riesige Hufe obwohl sie nicht der größte Tinker war. Bei ihr ging ich genauso vor wie bei Firestorm, jedoch benahm sich Bloody wesentlich besser. Sie stand beim Ausschneiden und Korrigieren ganz still und auch beim Pfeilen interessierte sie sich nicht weiter dafür, was ich mit ihren Hufen veranstaltete. Auch ihre Hufe pinselte ich mit dem pflegenden Hufbalsam aus Lorbeerextrakt ein, obwohl ihre Hufe nicht sehr trocken oder brüchig waren, aber da wir es nicht oft benutzten bestand eine Gefahr das Horn zu überpflegen. Die Rappstute bekam ihr Leckerchen und ging dann zufrieden wieder in die Box.
      Als letzte holte ich mir Ayasha, Saleras Painthorsestute. Für sie musste ich den Brenner anschmeißen, da sie auch Eisen bekam. Nachdem ich die Hufe der Braunscheckstute augekratzt hatte lößte ich an allen Hufen die alten Eisen ab und schnitt auch ihre Hufe aus. Ihr Strahl war an allen Hufen in guter Verfassung und ich schnitt nicht viel weg und auch das übrige Horn musste nicht viel gekürzt werden, jedoch waren die Nagellöcher von den Eisen etwas ausgefranzt und ich beschloss Ayashas Hufe so kurz wie möglich zu bearbeiten, damit ich die nächsten Eisenlöcher weit genug von den alten entfernt nageln konnte. Nachdem alle vier Hufe fertig bearbeitet waren legte ich vier Eisen in den Brenner, für vorn zwei normale Stahleisen, für hinten zwei Slidingeisen. Nachdem sie fertig erhitzt waren beschlug ich zuerst die zwei Vorderhufe. Ich brannte das jeweilige Eisen vorsichtig an, wenn ich noch unpassende Stellen vorfand schlug ich diese am Amboss passend, ließ die Eisen im Wasser kühlen und nagelte sie dann an. So verfuhr ich auch mit den Slidingeisen, die aber etwas mehr Zeit beim Anpassen verlangten. Doch auch das war schnell geschafft und die Stute fertig beschlagen. Auch ihre Hufe pinselte ich mit den Balsam ein und ließ sie auf der Stallgasse nochmal vom Stallbursche vorführen. Die Eisen saßen gut und Ayasha bewegte sich auch einwandfrei und so durfte sie wieder in die Box. Ich räumte noch mein Werkzeug weg und kehrte, dann ging ich in den Wohlverdienten Feierabend für heute.
    • Stelli
      Pflegebericht Saleras Pferde

      Heute besuchte ich meine Freundin Salera. Ich wollte mich nämlich um ihre Pferde kümmern. Ich ging in den Stall und stellte erstmal alle Pferde raus. Zuerst waren die Hengste Nacota, Scandic, Paparazzo, Ardanos Sirius, Temptations Pokerface, Losin'Touch, Con Brio, Wannabe, Yerai, Salinero, Gigolo und Darym dran. Als nächstes brachte ich dann Saleras Anwärter Get out of my way, Bloody Valentine, Extraterrestrial, Bittersweet Synphonie, Jim Beam bastian, Frozen Love Affair, Ayasha, Dawn of Firestorm, Rebel Love Song, Smaug und Herrmann heraus, bevor ich mit den Stuten Paint my Pommes, Golden Wonder, Diamond Touch, Ney'Tiri, Spring Break, Sally und Masura weitermachte. Zum Schluss kamen die Tinker Fleck, Finigan, Qounquest of Paradise, Ilya, Paulina und Tinkerbell raus, zusammen mit den Fohlen Billi, Treasure Love, Shadowlight, Valentines Tinuviel, Valentines Menja, Occani und Arija. Als alle Pferde draußen waren, mistete ich schnell die Boxen. Anschließend streute ich sie frisch nach. Zum Schluss gab ich in alle Boxen die nötige Ration Heu. Dann fegte ich noch schnell die Stallgassen, bevor ich nach Hause fuhr.
      Am Abend fuhr ich nochmal rüber zu Salera, um alle Pferde reinzubringen. Nachdem dies getan war, fütterte ich sie mir Kraftfutter und schrieb Salera einen Zettel, bevor ich wieder Heim fuhr.
    • Stelli
      Pflegebericht Saleras Pferde

      An diesem wunderschönen Julitag beschloss ich, Salera unter die Arme zu greifen. Nachdem ich in ihrem Stalltrakt ankam, brachte ich alle Pferde erstmal auf die saftige Koppel. Zuerst kamen die Hengste Nacota, Scandic, Paparazzo, Ardanos Sirius, Temptations Pokerface, Losin'Touch, Con Brio, Wannabe, Yerai, Salinero, Gigolo und Darym auf die Hengstkoppeln. Als nächstes kamen dann Saleras Anwärterpferde Get out of my way, Bloody Valentine, Extraterrestrial, Bittersweet Synphonie, Jim Beam bastian, Frozen Love Affair, Ayasha, Dawn of Firestorm, Rebel Love Song, Smaug und Herrmann heraus, bevor die Stuten Paint my Pommes, Golden Wonder, Diamond Touch, Ney'Tiri, Spring Break, Sally und Masura nachzogen. Am End kamen noch Saleras Tinker Fleck, Finigan, Qounquest of Paradise, Ilya, Paulina und Tinkerbell auf die Koppel, gemeinsam mit den Fohlen Billi, Treasure Love, Shadowlight, Valentines Tinuviel, Valentines Menja, Occani und Arija. Endlich waren alle Vierbeiner an der frischen Luft, sodass ich mit der Stallarbeit beginnen konnte. Als gemistet war, freute ich frisch nach. Am Schluss fegte ich die Stallgassen der Ställe und war dann endlich fertig. Ich hinterließ Salera einen Zettel und ging wieder rüber zum Haus.
    • Ranjit
      Bericht für Salera´s Westernpferde

      ~ Nacota, Temptation´s Pokerface, Treasure Love, Shadowlight, Salinero, Gigolo, Frozen Love Affair´s, Masura, Ayasha ~



      Salera hatte mich gefragt, ob ich mich um ihre Westernpferde kümmern konnte, da sie momentan sehr eingeschränkt war. Als ich auf ihrem Hof ankam, ging ich in die Sattelkammer und holte dort Halfter, Führstrick und Putzbox von Nacota . An seiner Box angekommen, stellte ich die Putzbox ab und öffnete die Boxentür. Nun betrat ich die Box und begrüßte den Hengst und legte ihm sein Halfter an, befestigte den Führstrick daran und führte ihn aus der Box heraus. Nachdem ich ihn angebunden hatte, öffnete ich die Putzbox und nahm Striegel und Kardätsche heraus. Mit dem Striegel bürstete ich den getrockneten Dreck und Staub heraus. Anschließend fuhr ich mit der Kardätsche über sein Gesicht und seine Beine. Nun nahm ich die Mähnenbürste heraus und fing an, sein Langhaar zu kämmen. Den Schweif verlaß ich erst per Hand und kämmte diesen dann noch mal mit der Mähnenbürste. Zum Schluss, kratzte ich noch seine Hufe aus und legte den Hufkratzer wieder in die Putzbox. Nun schloss ich die Putzbox wieder und räumte diese auf. Wieder bei Nacota angekommen, band ich ihn los und brachte ihn auf die Weide. Anschließend mistete ich noch seine Box aus und holte die Sachen von Temptations Pokerface. Als ich an der Box des Hengstes angekommen war, stellte ich die Putzbox ab und öffnete nun die Boxentür. Ich betrat die Box und begrüßte den Hengst und legte ihm dann sein Halfter an. Nun befestigte ich noch den Führstrick am Halfter, führte ihn aus der Box heraus und band ihn davor an. Nun öffnete ich die Putzbox und nahm den Striegel heraus. Mit diesem entfernte ich den getrockneten Dreck aus seinem Fell. Anschließend legte ich die Bürste zurück und nahm nun die Kardätsche heraus. Damit bürstete ich sein Gesicht und seine Beine. Ich legte die Bürste wieder zurück und nahm nun die Mähnenbürste heraus und kämmte damit sein Langhaar. Zum Schluß kratzte ich noch seine Hufe aus. Als ich seine Putzbox aufgeräumt hatte, band ich ihn los und brachte ihn auf die Weide. Bevor ich mich dem nächsten Pferd zuwendete, mistete ich noch seine Box aus. Nun holte ich die Sachen von Treasure Love. An ihrer Box angekommen, stellte ich die Putzbox ab und öffnete die Boxentür. Ich betrat ihre Box und streichelte die Stute hinter den Ohren. Anschließend legte ich ihr das Halfter an, befestigte den Führstrick daran und führte sie aus ihrer Box heraus. Als ich die Jährlingsstute angebunden hatte, öffnete ich die Putzbox und holte den Striegel heraus. Damit bürstete ich den getrockneten Dreck heraus. Danach nahm ich die Kardätsche heraus und bürstete damit ihr Gesicht und ihre Beine. Anschließend nahm ich die Mähnenbürste heraus und kämmte damit ihr Langhaar. Zum Schluss kratzte ich noch ihre Hufe aus. Nun band ich die Stute los und brachte sie auf die Weide, wo sie buckelnd vor Freude davon rannte. Ich räumte noch ihre Putzbox auf und mistete dann noch ihre Box. Aus der Sattelkammer holte ich nun die Sachen von Shadowlight. Als ich an seiner Box angekommen war, stellte ich die Putzbox ab. Nun öffnete ich die Boxentür und betrat die Box. Der Hengst begrüßte mich, in dem er seine Nase in meine Jackentasche schieben wollte. "Nein, ich habe keine Leckerlies dabei", sagte ich lachend und legte ihm sein Halfter an. Ich befestigte noch den Führstrick am Halfter und führte ihn dann raus und band ihn an. Nun öffnete ich die Putzbox und bürstete erst den Dreck mit dem Striegel heraus, anschließend die Beine und Gesicht mit der Kardätsche. Anschließend kämmte ich noch sein Langhaar und kratzte ihm die Hufe aus. Nachdem ich ihn auf die Weide gebracht hatte, räumte ich seine Putzbox auf und mistete seine Box. Ich holte aus der Sattelkammer die Sachen von Salinero und ging zu seiner Box. Dort stellte ich als erstes die Putzbox ab und öffnete die Boxentür. Ich begrüßte den Hengst und legte ihm dann sein Halfter an. Nun befestigte ich den Führstrick am Halfter und führte den Hengst aus seiner Box heraus und band ihn davor an. Ich öffnete die Putzbox, nahm den Striegel heraus und bürstete damit den getrockneten Dreck und Staub heraus. Anschließend tauschte ich den Striegel gegen die Kardätsche aus und bürstete damit sein Gesicht und seine Beine. Anschließend kämmte ich noch sein Langhaar und kratzte zum Schluss seine Hufe aus. Als ich ihn auf die Weide gebracht hatte, mistete ich seine Box aus und räumte die Putzbox auf. Ich nahm gleich die Sachen von Gigolo mit und ging zu seiner Box. Dort angekommen, stellte ich die Putzbox ab, öffnete die Boxentür und betrat die Box. Nachdem ich den Hengst begrüßt hatte, legte ich ihm sein Halfter an, befestigte den Führstrick daran und führte ihn aus seiner Box heraus. Ich band den Hengst an, öffente die Putzbox und holte den Striegel heraus. Als der Dreck und Staub entfernt waren, nahm ich die Kardätsche heraus und fuhr damit nochmal über seinen gesamten Körper. Anschließend kämmte ich noch sein Langhaar und kratzte seine Hufe aus. Nun band ich ihn los und brachte ihn auf die Weide. Danach räumte ich die Putzbox auf und mistete noch seine Box aus. Nun holte ich Frozen Love Affair´s Sachen aus der Sattelkammer und machte mich auf den Weg zu ihrer Box. Nachdem ich die Putzbox abgestellt hatte, öffnete ich die Boxentür. Als ich die Stute aus ihrer Box geholt und davor angebunden hatte, fing ich an, sie mit dem Striegel zu putzen. Anschließend fuhr ich noch mal mit der Kardätsche drüber und kämmte ihr Langhaar. Als auch ihre Hufe sauber waren, band ich die Stute los und brachte sie auf die Weide. Ich mistete noch die Box aus und räumte die Putzbox auf. Ich nahm auch gleich die Sachen von Masura mit. Als ich die Stute aus der Box geholt und davor angebunden hatte, fing ich an, ihr Fell zu putzen, bis es sauber war. Danach kämmte ich ihr Langhaar und kratzte ihre Hufe aus. Nachdem ich sie auf die Weide gebracht hatte, mistete ich ihre Box und räumte die Putzbox auf. Nun kam Ayasha an die Reihe. Nachdem ich ihre Sachen aus der Sattelkammer geholt hatte, ging ich zu ihrer Box und holte sie dort raus. Dann putzte ich ihr Fell, kämmte ihr Langhaar und kratzte ihre Hufe aus. Nun brachte ich sie auf die Weide und mistete anschließend ihre Box aus. Die Putzbox nahm ich mit und nahm die Sachen von Honey Dunit Great mit. Bei der Stute angekommen, stellte ich die Putzbox ab und öffnete die Boxentür. Als ich die Stute aus der Box geholt und angebunden hatte, putzte ich sie, kämmte ihr Langhaar und kratzte ihre Hufe aus. Nun brachte ich sie auf die Weide und mistete ihre Box aus. Nachdem ich ihre Putzbox aufgeräumt hatte, nahm ich die Sachen von As War Fades mit. Als ich den Hengst aus seiner Box geholt hatte, band ich ihn davor an und öffnete die Putzbox. Mit dem Striegel bürstete ich den ganzen getrockneten Dreck raus. Mit der Kardätsche bürstete ich noch seinen restlichen Körper. Anschließend kämmte ich sein Langhaar und kratzte seine Hufe aus. Als ich ihn auf die Weide gebracht hatte, mistete ich seine Box aus und räumte seine Putzbox auf. Ich schnappte mir den Besen und fegte die Stallgasse, bis sie sauber war.

      Text (C) Ranjit | 7000 Zeichen
    • Salera
      Pflegebericht für meine Pferde

      Heute machte ich mich auf den Weg um mich um meine Pferdchen zu kümmern, zuerst ging ich zu meinen Tinkern. Ich kümmerte mich zuerst um meine Stuten. Dort warteten bereits Bloody Valentine, Tinuviel, Ilya, Paulina und Tinkerbell auf mich. Ich wurde stürmisch begrüßt und brachte allen ihre Portion Heu in den Offenstall mit ein bischen Kraftfutter. Nachdem ich fertig war ging ich zu meinen Hengsten. Blockhead, Firestorm und Finigan wiehrten mir bereits entgegen und auch Qonquest, Fleck und Dakini ließen nicht lange auf sich warte. Nachdem ich alle versorgt hatte ging ich zu meinen Paso Finos. Dort ging ich ersteinmal auf die Weide von Paparazzo und Wannabe. Ich versorgte meine Hengste und ging dann zu der Stutenweide. Auch Miss Piggy, Ney Tiri, Diamond Touch und Get out of my Way bekamen ihr abendliches Futter. Nachdem ich hier fertig war ging ich zu meinen geliebten Gelderländern. Ferox, Smaug, Aslan und Sandrilas erwarteten mich bereits ungeduldig. Nachdem ich meine Hengste gefüttert hatte, warteten auch schon meine Stuten Leithara, Mohinya und Tauriel ungeduldig auf mich. Ich versorgte sie und ging dann zu meinen Privatpferden. Dort versorgte ich zuerste meine Hengste. Rayon de Solei, Salinero, Con Brio, Ardanos Sirius, Scandic, ET, Pokerface und Nacota warteten bereits auf mich. Nachdem ich ihnen Heu und Kraftfutter gegeben hatte, machte ich mich auf zu meinen Stuten. Menja, Paint my Pommes, Ayasha, Masura, Angel, Honey Dunit Great und Silmara begrüßten mich stürmisch. Nachdem ich auch sie versorgt hatte prüfte ich noch einmal den Strom aller Weiden und machte mich wieder auf den Weg nach Hause.
    • Salera
      Pflegebericht für alle meine Pferde:


      Heute war es sehr sehr kalt und ich packte mich dick und warm ein bevor ich zu den Pferden in den Schnee stapfte. Ein kalter Wind wehte mir um die Nase und machte die gefühlte Temperatur nochmal um 5 Grad kälter.... Als ich bei dem Stutenstall ankam und das große Stalltor öffnete wurde ich schon mit lautem Wiehern begrüßt. Alle meine Stuten warteten schon auf ihr verdientes Abendbrot und eine kleine Streicheleinheit. Als erstes machte ich von allen die Box und streute gründlich ein. zum Glück war es in den Stallungen von der Temperatur her recht angenehm. Zuerst machte ich die Boxen von meinen Tinkerstuten Bloody Valentine und Ilya. Die beiden Stuten begrüßten mich mit einem leisen Grummeln. Ich streichelte Ilya sanft durch ihr dickes Winterfell und auch Bloody genoss die Streicheleinheiten sichtlich. Danach kümmerte ich mich um meinen Absetzer Tinùviel und ging dann zu ihrer Mutter Tinkerbell in die Box nebenan. Die Stute war schon eine sehr lange Begleiterin von mir und legtte mir den Kopf in die Arme während ich ihr sacht unter den Schopf fuhr und ihre Stirn krauelte. Nachdem die beiden Boxen fertig waren, öffnete ich die Boxentür von Silmara und kraulte die dicke, gutmütige Stute ausgiebig. Als ich auch sie eingestreut hatteging ich zu meiner Welshstute Paint my Pommes. Sie drehte mir erstmal den Hintern zu, weil ich sie am Po kraulen sollte. Das war ihre Lieblingsstelle. Danach ging ich zu meinem größten Mädchen im Stall. Menja war meine liebe und gutmütige Shirestute. Ich musste mich auf die Zehenspitzen stellen um die Gute am Wiederrist zu erreichen. Als ich im anschluss auch die Box von Miss Piggy und Honey Dunit Great sauber und ordentlich gemacht hatte, ging ich weiter zu Ayasha. Die Paintstute war eine meiner Goldstücke und ich kraulte die süße ausgiebig. Danach war meine wunderschöne Ney´Tiri an der Reihe. Nachdem ich auch sie eingestreut hatte, ging ich noch in die Boxen von meinen Paso Fino Stuten Diamond Touch und Get out of my Way, sowie zu Paulina. Anschließend kam ich zu meinen Lieblingen. Meine Gelderländerstuten warteten bereits sehnsüchtig auf mich. Zuerst betrat ich die Box meiner Fuchsstute Leithara. Sie war im Winter mit ihrem verhältnismäßig dickem Plüschifell noch dunkler als im Sommer und ihre Lange Mähne wallte ihren muskulösen Hals entlang. Sie genoss die zuwendung von mir während ich nebenbei ihre Box machte. Danach ging ich zu meiner goldenen Tauriel. Die Süße begrüßte mich mit durchdringendem Gegrummel und ich legte meine Arme um ihren muskulösen Hals. Als ich auch ihre Box fertig eingestreut hatte ging ich weiter zu Mohinya. Die Kleine schmiegte sich eng an mich und ich genoss noch ein paar Minuten in ihrer Nähe, bevor ich mich auf zu meinen Hengsten machte. Als erstes begrüßte mich mein Hengst Smaug. Der süße strahlte mir entgegen und ich legte meine Arme um seinen muskulösen Hengsthals, während meine Finger durch sein langes, glänzendes Langhaar fuhren. Anschließend machte ich noch die Boxen meiner Hengste Sandrilas, Aslan und Ferox und ging anschließend zu Finigan, meinem schneeweißen Tinkerhengst. Ist kraulte ihn sanft und streute auch seine Box ein. Danach kümmerte ich mich auch ausgiebig um Qonquest, Scandic und Sirius, bevor ich mich um den kleinen Extraterrestrial kümmerte. Ich hörte nur ein feines Wiehern und konnte den Hengst in der großen Box von weiter weg kaum sehen. Ich kniete mich hin und streichelte den kleinen Kerl erst einmal ausgiebig. Danach ging ich von meinem Kleinsten zu meinem größten Liebling, meinem Shirehengst Rayon. Er war wirklich im Vergleich zu den anderen gigantisch, aber genauso sanft und einfühlsam wie groß. Nachdem ich auch die Boxen von Con Brio, Ragnarök und Salinero gründlich gemacht hatte, Ging ich weiter zu Pokerface, Paparazzo und Nacota. nachdem ich alle meine Pferde bis hier hin versorgt hatte, bekamen sie nun jeder ihre Ration Heu und Kraftfutter mit Obst und Karotten dazu. nachdem ich noch die Stallgasse gefegt hatte wagte ich mich wieder in den Sturm und machte mich auf den Weg nach Hause.
    • Salera
      Pflegebericht für alle meine Pferde:
      Heute ging ich wieder einmal zu meinen Pferdchen. Es war ein schönes Sonniger Tag und die Vögel sangen als ich die lange Straße zum Gestüt mit offenem Fenster fuhr. Ich stieg aus dem Auto und machte mich auf den Weg zu meinen Zuchtstuten. Zurzeit standen sie noch alle zusammen auf der großen Sommerweide. Zu Beginn begrüßten mich Paint My Pommes und Silmara mit einem lauten Wiehern. Die zwei kamen sofort angaloppiert und wollten gekrault werden. Dicht gefolgt von Diamond Touch und Valentine. Ich begrüßte meine Stuten ausgiebig und Machte mich dann auf den Weg zum Offenstall. Dort lagen Neytiri und Ilya nebeneinander gemütlich im Stroh und dösten. Dann wurde ich von meiner Stute Tinkerbell mit einem freudigen Grummeln begrüßt. Auch Tinuviel und Menja wollten natürlich nicht zu kurz kommen. Ich kraulte die beiden sehr ausgiebig, bis sich meine geliebten Stuten Leithara und Mohinyha dazwischen drängelten. Auch sie bekamen ihre Zuwendung, ebenso wie Miss Piggy, Tauriel und Dunit Great. Auch Ayasha und Paulina bekamen ihre Streicheleinheiten, während Get out of my Way genüsslich im Stroh döste. Ich ging in die Kleine Futterkammer hinter dem Offenstall und brachte jeder meiner Stuten ihre Müsliration. Während alle gemütlich fraßen streute ich den großen Offenstall mit frischem Stroh ein und machte jeder Stute ihre Heuportion fertig. Danach schaute ich noch bei allen einmal nach dem Rechten und machte mich auf zu meiner Weide, wo alle meine Deckhengste standen.
      Am Tor wurde ich freudig von meinen drei Painthengsten Nacota, Salinero und Temptations Pokerface begrüßt. Ich kraulte die Süßen, während von hinten langsam Paparazzo und Con Brio Angeschlichen kamen. Ich erschrak richtig, als mich mein Andalusierhengst sanft anstubste. Dann kamen auch Scandic, Ardanos Sirius, Finigan und Qonquest angetrabt. Nun machte ich mich mit meinen Hengsten im Gänsemarsch hinter mir auf den Weg zu ihrem Offenstall. Nun gesellten sich auch ET, Rajon und Ragnarök zu uns. Ferox, Aslan und Sandrilas spielten noch verträumt auf der Weide, bevor sie mich bemerkten und angsloppiert kamen. Bereits im Offenstall wartend begrüßte mich mein größter Liebling, Smaug. Ich fuhr dem süßen sanft durch die Mähne und schmiegte mich eng an seinen Hals. Auch meine Hengste versorgte ich mit Kraftfutter und Heu. Nachdem ich alle versorgt hatte, machte ich Stromwieder an und klarte noch etwas den Hof auf, bevor ich wieder nach Hause fuhr.
    • AliciaFarina
      Kurzer Besuch bei Salera

      Heute besuchte ich meine Freundin Salera, sie hat derzeit viel zu tun, daher wollte ich mal nach ihren Pferde sehen. Zuerst ging ich zu Bloody Valentine, BVs Ilya, Valentines Tinúviel, Tinkerbell, Silmara, Paint my Pommes, Valentines Menja, Miss Piggy, Honey Dunit Great, Ayasha, Ney`Tiri, Diamond Touch, Paulina und Get out of my Way. Die Stuten standen zusammen als Herde auf einer großen Wiese, neugierig kamen sie näher als ich ihre Weide betrat. Nachdem ich bei ihnen nach dem Rechten geschaut hatte ging ich zu den Hengsten, diese standen ebenfalls im Herdenverband auf einer großen Weide. Frost, Crying Symphonie, Finigan, Qonquest of Paradise, Scandic, Aradanos Sirius, Estraterrestrial, Rayon de Solei, Con Brio, Ragnarök, Salinero, Temptations Pokerface, Paparazzo und Nacota Ich schaute mir alle an und kontrollierte ob es ihnen gut geht, dann ging es in den Stall zu den Gelderländern. Ferox, Aslan, Leithara, Sandrilas, Mohinya, Tauriel und Smaug, hier knuddelte ich mit Ferox und Tauriel, denn die beiden hübschen Füchse hatte ich schon länger ins Herz geschlossen. Nachdem ich kontrolliert hatte, dass es allen Pferden gut geht ging es für mich wieder in Richtung Heimat.

      1213 Zeichen by AliciaFarina
    • Salera
      Pflegebericht für meine Pferde
      Heute machte ich mich wieder einmal auf den Weg zum Stall um mich um meine Pferdchen zu kümmern. Ich ging zuerst zur Weide wo meine Hengste standen. Als ich am Tor war, waren Finigan, Ardanos Sirius und Con Brio die ersten die mich wieherend begrüßten. Daraufhin bemerkten mich auch Frost, Crying Symphonie, Qonquest of Paradise, Scandic, Extraterrestrial, Rayon de Soleil, Ragnarök, Salinero, Temptations Pokerface, Paparazzo und Nacota . Ich brgrüßte meine Hengste ausgiebig und machte mich dann auf den Weg zum Offenstall, wo ich ersteinmal den Mist entsorgte und neu einstreute. Danach machte ich das Heu für meine Süßen fertig und gab jedem noch etwas Kraftfutter und Äpfel in seine Krippe. Ich kümmerte mich noch um jeden meiner Vierbeiner und begab mich dann auf meine Stutenweide. Ilya und Tinkerbell hatten mich bereits bemerkt. Die 2 Stuten kamen direkt an und ich musste erstmal alle ausgiebig betüddelt, bevor auch Bloody Valentine, Valentines Tinùviel, Silmara, Paint My Pommes, Valentines Menja, Miss Piggy, Honey Dinit Great und Ayasha mich bemerkten. Ney`Tiri, Diamond Toch, Paulina und Get out of my way hingegen fraßen gemütlich weiter. Nun säuberte ich auch ihren Offenstall, richtete alles her und versorgte meine Stuten mir ausreichend Futter. Danach verließ ich ihre Weide und machte mich wieder auf den Heimweg.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    Stutenstall
    Hochgeladen von:
    Salera
    Datum:
    29 Aug. 2013
    Klicks:
    1.038
    Kommentare:
    19