1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Caballo

Athene

Athene Mutter: Misses Foxi Vater: Chronos Geburtsdatum: 08.04.2009 Geschlecht: Stute Rasse: Lusitano Fellfarbe: Schimmel mit leichter äpplung Charakter: Sensibel, Stockmaß: wird ca. 1,58 Gesundheit: sehr gut Besitzer: kimsi Pferd erstellt von: Broilersgirl Vkr: Raw Diamonds/Broilersgirl o. LeFay Galopprennen Klasse: Western Klasse: Spring Klasse: Militairy Klasse: Dressur Klasse: Distanz Klasse: Beschreibung: selber ausdenken

Athene
Caballo, 11 Apr. 2009
    • Caballo
      2 Tage, Pferdepflege
      Caballo und ich wir haben uns gerade auf unseren Hof getroffen um mal zusammen zu Reiten.
      Sie wollte heute mal ihr neues Pferd reiten: Wolkenmähne, die kleine Stute lebte noch nicht lange auf Caballos Hof. Sie machte noch schnell ihre Stute fertig: Also holte Caballo den Putzkasten und nahm sich den Kamm und machte die Mähne und den Schweif der Stute sauber. Dann nahm ich den Streigel und putzte noch schnell das Fell sauber von ihren Pferd Wolkenmähne damit es schnell ging. Danach kratzte Caballo noch die Hufe ihrer Stute aus. Ich ging in der zwischen Zeit zu meinem Pferd Amoor und machte ihn zum reiten fertig.. Caballo und ihre Stute waren schon in der Halle und liefen Schritt und werenddessen ihm den Sattel auf und stellte schenll die Steigbügelgröße ein. Dannach nahm ich die Trense und legte ihm sie an. Caballo war glücklich das ich auch in die Halle kam, denn ihre Stute war noch etwas nervös und ängstlich, denn Caballo hatte sie noch nie auf ihrem Hof geritten. Aber ihre Stute macht sich jetzt schon sehr gut und Amoor wie immer gute Laune, natürlich zum rennen. Nun lies ich ihn Amoor antraben und Caballo mit Wolkenmähne kam mir ersteinmal hinterher. Dann nach einer Rude machte sie ihre eigenen Bahnfiguren.
      Nach einer Weile kam Caballo zu mir und sprch darüber wie glücklich sie war ihre Wolkenmähne gekauft zuhaben, denn die kleine lief super! Amoor hatte schon wieder stark gescheumt da ich mit den Zügel spiele und er sehr aufmerksam war. Dann nach 10 minuten machten wir erst mal Schritt. Weil das reiten sehr anstrengend war, nach 2 Minuten trabten wir wieder an weil es so langweilig wurde. Plöttzlich fing es an zu Regnen und zu Gewittern. Amoor sprang aufeinmal quer durch die Halle, er war kaumnoch zubremsen, den bei Gewitter hatte er immer schrckliche Angst. Im Gegenteil zu Aestes Amoor blieb Wolkenmähne ganz gelassen und lies sich nicht stören, in diesem Augenblick beneidete ich Caballo so ein braves Pferd zu haben.
      Aufeinmal denkten wir an die Pferde die da draußen auf der Weide stehen wir stiegen ab und gingen ganz schnell in den stall und stellten die beiden in ihre Box ab.
      Caballo und ich gingen dann ganz schnell erst mal zu meinen Pferden: Living Eis, Gigant, No Morning, Celly, Fargo, Sembro, Brauny, Classic Chocolate, Anuschka, Lissy und Dissy. Ich nahm Living Eis und Gigant, beiden kamen mit mir freiwillig mit. Caballo brachte sicherhalshalber erstmal die Fohlen Lissy und Dissy rein, beide erschracken öfter aber blieben im allgeimen ruhig. Schwer wurde es bei Celly und Brauny beide bockten vor Angst rum. Der Rest funktionierte relativ gut. Als endlich die Pferde im Stall waren mussten wir noch zu Caballos Pferden, diese mussten nur in ihren Offentstall getrieben werden das einzige Problem war die Masse! In Windeseile rannten wir zu ihrer Weide rüber. Schnell liefen wir zu der nervösen Pferdemenge. Es blieb uns nichts anderes übrich als so schnell wie möglich auf ein Pferd zu steigen um die Herde zusammen zutreiben. Ich schwang mich schnell auf Camero dem Leithengst der 19 Köpfigen Herde und Caballo nahm sich Talmih, die Leitstute. Ich kam von Links und Caballo von Rechs, bald darauf waren alle Pferde in ihrem großen Stall. Auch Talmih und Camero fraßen genüsslich an ihrem Stroh. Komplett durchnässt und schrecklick stinkend kamen wir in mein Wohnhaus. Schnell zogen wir die nassen Klamotten aus und gingen duschen. Mit einer Tasse warmen Tee warteten wir darauf das das Gewitter sich auflöste.

      Nach 2 Stunden war nichts mehr da won dem Gewitter und Caballo und ich gingen wieder in den stall.
      Dann ginge ich noch mal zu Amoor und schaute wie es ihm geht wie es ausieht ist alles okey dann gingen wir noch mal schnell zu Caballos Pferden und schauten wie es den wol geht.
      Da scheit auch alles okey zu sein wir gingen glücklich wieder zu meinen Pferden rüber und auf einmal womit wir nicht gerechtnit haben war ein Mann in den Stall von Brauny ich traute meinen Augen nicht und Caballo schaute mich mich an. Ich sprach leise forh mich hin ist das nicht der Mann der mir Brauny mal abkaufen wollte fragte ich Caballo aber sie schaute genaus blöd aber aufeinmal wir trauten unseren Augen nicht der ist mit Brauny weg tgegangen wir rennten ihm hinterher so schnell wie wir konnten aber er wart weg ich musste weinen total. Wir haben ihn dann aber doch noch gesehen und wir sind ihm interher gerannt und haben ihn noch erwüscht ich habe mir schnell brauny genommen und Caballo gegeben und ich gab den Mann noch eine Backweife und sagte ganz ernst er soll nie wieder auf Caballo und meinen Hof sich blicken lassen sonst giebt es erger. Also dann stiegen wir beide auf brauny auf und Ritten zurück auf Unseren Hof.
      Wo wir auf unseren Gestüt Auftakt ankamen brahct ich erst mal Brauny in seinen Stall.
      Ich ging dann noch schnell zu Celly und Putzte sie bis sie sauber war.
      Danach ging ich noch zu Living Eis und Putzte ihn auch noch. Nun machten wir aber auch noch Gigant, No Morning,Frago,Sembro,Brauny,Classic,Anuscka,Lissy und Dissy.
      Nachdem alle geputzt waren gabren wir ihen ihr Futter. Dann gingen Wir noch zu Caballos Pferden rüber und schauten wie es den geht.
      Dann fing es aufeinmal wieder an zu Blitzen und zu regenen und zu Donnern. Wir beide wussten jetzt nidcht was wir machen sollen aber um uns abzulenken. Wir machten uns Nützlich und Putzen die Pferde. Leider war im Nebenraum des Offenstalles nur ein Putzkasten und ein Strick, so mussten wir zusammen ein Pferd machen. Zuerst nahmen wir Talmih. Die junge Stute war von dem Gewitter ein wenig nervös. Wir nahmen sie am Halfter und führten sie in den Nebenraum. Dort banden wir sie an und fingen an zu putzen. Nachdem sie glänzte nahmen wir und Wolkenmähne und Athene vor. Schnell waren die beiden Stuten geputzt und wir machten mit Rubina und Yazinka weiter. Wir mussten immer aufpassen das Yazinka keine Schläge verteilte, darum beeilten wir und schrecklich. Als die beiden fertig waren kamen Quel Filou, Bounty und Pik Bube dran. 1,2,3 und schwubs die wubs waren diese auch fertig. Nach Orodreth Anwamanë, Fenja und Quintesse of Xaras, Fenja und
      Lord Fantastic waren wir schon ganzschön kao. Nachdem auch Efeu, Fairyfield's Shafalira, Ravendales Corleone LT, Royal Serenade, Elja frá Hindisvik und Camero waren wir komplett fertig. Schnaubend sahßen wir im Nebenraum und unterhielten uns. Endlich verzog sich das Gewitter und wir gingen wieder raus. Puhh, war das anstrengend. Nun mussten wir noch Caballos Stall und Zuchtpferde pflegen. Caballo schaute auf die Uhr:“16 Uhr“, murmelte sie leise. Schnell liefen wir in Caballos Stall rüber und holten die Futterschbukarrre raus. Schnell bekamen Kantaro, Tracy, Vilano, Costa, Star Sunny, Baby, Calinka, Fox Flex, Feuerspiel, Bendo, Rêve d'été, Angel, Tapita, Jesse Jones und Merry Christmas ihr Futter. Danach putzten wir noch schnell die Pferde. Nun gingen wir in unseren Zuchtstall. Dort fütterte und putzen wir Mayday, Chinook, Spotted Dreams, Komtess und Cacao. „Sollen wir noch die Ställe ausmisten?“, fragte Caballo, aber ich schüttelte nur den Kopf, ich war zu kao.


      Am nästen Morgen: „Um 5?“ gähnend sah mich Caballo an. Nach viel überredung habe ich sie dochnoch aus dem Bett bekommen! Kurz darauf zogen wir und um und putzten die Zähne. Schnell eielten wir über den Hof zu meinen Pferden. Schnell fütterten wir meine Pferde. Nun versorgen wir noch schnell Caballos Pferd im Offenstall, Hauptstall und die Zuchtpferde. Nachdem alle Pferde aufgefressen hatten gingen wir ins Haupthaus und schnappten uns das Telefon. Schnell waren Girl und Franci eingeladen. Eine Stunde später stand Girl auf unserem Hof und fragte ungeduldig:“reiten wir jetzet, reiten wir jetzt, reiten wir nun endlich?“ Schnell machten wir 3 von meinen Pferden fertig und ritten in der Halle los. Girl auf Living Eis, Caballo auf No Morning und ich auf Celly. Dann kam endlich noch Franci zu uns. Ich sagte ihr sie solle Anuschka fertig machen. Nach einer Virtelstunde war die gute fertig und wir ritten zusammen in der Halle. Nach vier Minuten trabten wir unsere Pferde an und ritten eine ganze Weile. Nach einem kleinen Wettrennen zwischen uns vieren waren wir alle kao. Schnell ritten wir unsere Pferde trocken und machten sie danach stallfertig. Nun holten wir uns Gigant, Fargo, Lissy und Dissy und führten diese spazieren im Wald. Nach einer Stunde kamen wir wieder zurück und putzten sie noch. Nun holte sich Caballo Classic Chocolate, Girl Brauny, Franci Anuschka und ich Aestas Amoor. Mit dennen ritten wir im Gelände, diesmal über die Felder zum See. Jetzt machten wir einen 2stündigen Ausritt. Nachdem wir zurück waren machten wir die vier Pferde fertig und gingen rüber in Caballos Offenstall. Dort liesen wir zuerst alle Pferde raus. Nun nahm sich jeder das Pferd was er reiten wollte: Caballo nahm Rubina, Girl Camero, Franci Elja frá Hindisvik und ich Ravendales Corleone LT. Zusamen putzten wir die Pferde und sattelten sie. Nun ritten wir in meine Halle und liesen dort unsere Pferde laufen. Nach einer Stunde waren wir mit denen fertig. Schnell machten wir diese Stall fertig und liesen sie wieder auf ihre Koppel. Nun nahm ich mir Royal Serenade, Girl nahm sich Orodreth Anwamanë und Franci Lord Fantastic. Caballo longierte in der Zeit wo wir die drei fertig machten ihr Fohlen Athene. Nachdem wir geritten waren war auch Caballo mit ihrem Fohlen fertig! Schnell sattelten wir die Pferde ab. Jetzt wollten wir erstmal die Fohlen versorgen. Schnell putzten wir die Fohlen Bubble Gum, Pik Bube, Quintesse of Xaras, Fenja, Efeu und Fairyfield's Shafalira. Mit dennen gingen wir danach spazieren, für zwei Stunden. So, nachdem die Fohlen fertig waren nahm ich mir Bounty, Caballo Yazinka, Girl Quel Filou und Franci Talmih. Wir drei Girl, Franci und ich ritten mit den Pferden aus aber Caballo lies Yazinka frei in der Halle laufen, denn Yazinka konnte man weder reiten noch longieren. Nachdem wir alle fertig waren gingen wir in Caballos Wohnhaus und aßen Mittag. Nach der Pause gingen wir zu Caballos Zuchtpferden. Schnell putzten wir Mayday, Chinook, Spotted Dreams, Komtess und Cacao. Schnell wurden diese noch gesattel und Franci schwang sich auf Spotted Dreams Rücken, Girl auf Mayday Caballo auf Komtess und ich auf Chinook. Cacao nahm sich Franci als Handpferd. Nach einer Stunde reiten machte wir wieder die Pferde fertig und stellten sie in ihre Boxen. Nun räumten wir schnell die Sattelkammer auf und eielten und Caballos Hauptstall Pferden. Schnell putzten wir die Fohlen und Costa. Dan nahm sich Girl Tracy und Vilano, Franci schnappte sich Star Sunny und Calinka, Caballo Fox Flex und Feuerspiel und ich nahm Merry Christmas und Costa. Zusammen führten wir alle spazieren, zuerst zum See und danach durch den Wald. Nach zwei Stunden waren wir zurück und kao. Schnell führten wir Caballos Lieblinge in ihre Boxen. In der Zeit wo Franci sich Jesse Jones fertig machte und Girl sich Baby. Beiden ritten in der Halle während Caballo und ich Tapita und Angel spazieren führten. Nach einendhalb Stunde waren wir alle fertig und führte unsere Pferde wieder in ihre Boxen und putzten sie. Damit wir zwischendurch mal abwechslung hatten misteten wir nun die Boxen des Haupstalles aus. Zusammen machte das viel Spaß und ging auch schnell! Nun longierte ich Bendo und Caballo ritt Rêve d'été. Girl und Franci ritten zusammen auf Kantaro und wechselten sich zum Gallop ab. Endlich waren wir mit den wichtigen Aufgaben fertig, aber da war es auch schon 18 Uhr. Also dann mussten Girl und franci auch schon gehen da es auch schon dunkel war und wir sind dann auch zu mir noch gegangen und haben noch mal die Pferde gefüttert also ihr Abendbrot. Caballo holte schnell noch das Futter und gab es meinen Pferden.
      Wir gingen dann noch rüber zu Caballos Offenstall Pferden und gaben den auch noch Futter. Dann noch ihre Stall Pferde und ihre Zuchtpferde. Nun waren alle Wunschlos glücklich. Also gingen wir noch schnell hoch zu meinen Eltern und haben gegessen. Wir sind dann noch schnell hochgegangen in meinen Zimmer und haben den PC an gemacht und sind zu unseren lieblingsseite joelle gegangen. Dann kam aufeinmal mein kleiner Hund Stella und setzte sich auch Caballos schoß und wir gingen dann auch noch ins Bett.

    • Julia
      Verschoben 28.10.11
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    Caballo
    Datum:
    11 Apr. 2009
    Klicks:
    533
    Kommentare:
    2