1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
LuzifersBraut

Angus The brave - ♂ - Irish Tinker

Vater: Blue Eyed Tiger (Vater: | Mutter: )Mutter: Lady Lu (Vater: | Mutter: )Geschwister: //Rasse: Irish TinkerAlter: 3 JahreGeschlecht: HengstStockmaß: 149 cmFell: RappeAbzeichen: Blesse | 4x weiße StiefelBesitzer: LuzifersBrautVorbesitzer: RavennaZüchter | Ersteller | Vkr: Mockingjay und NanashiReitbeteiligung: //Pflegebeteiligung: //Angus hat seinen Namen nicht umsonst bekommen. Als er gerade mal eine Woche alt war verunglückte Tracktor nur wenige Meter von seinem Paddock entfernt,doch das Fohlen erschrack nicht etwa sondern blieb wo er war und blickte neugierig in jene Richtung. Angus the Brave eben...Ansonsten ist das kleine Fohlen zwar manchmal energiegeladen lässt sich doch in gute Bahnen lenken ist manchmal sogar eher träge. Später wird er wohl mal ein absolutes Verlasspferd werden,doch bis dahin benötigt er noch ein Maß an Erziehung darf seine Zeit als Fohlen,jedoch noch genießen!Western Klasse:Spring Klasse:Fahren Klasse: //Zuständiger Hufschmied: //Zuständiger Tierarzt: //__________________________________Gesundheit: 100 %Zustand der Hufe: 100 %Spind:

Angus The brave - ♂ - Irish Tinker
LuzifersBraut, 13 Nov. 2013
    • LuzifersBraut
      [​IMG]
      für Angus the Brave, Becks und Dying Words​
      Ein neuer Mitarbeiter bewirbt sich
      Gähnend und mit etwas Kopfschmerzen stieg ich aus dem Bett und schlurfte ins Bad, wo ich mich duschte und anschließend meine Stallsachen anzog. Nachdem ich mich angezogen hatte, warf ich mir noch eine Kopfschmerztablette ein und ging in die Küche. Brizi saß schon am Tisch und trank Kaffee, neben ihm saß ein fremder Mann den ich nicht kannte. Ich sah Brizi fragend an. "Das ist die Chefin", sagte Brizi zu dem Mann und grinste. "Habe ich irgendwas verpasst oder ist das hier seit neuestem ein Cafe?", fragte ich ihn verwirrt und machte mir heiße Schokolade. Als die Schokolade fertig war, setzte ich mich neben Brizi und wartete neugierig auf eine Antwort. "Nun?2, fragte ich ihn ungeduldig. "Ich habe dir doch von Sam erzählt?", grinste er mich an. Ich dachte nach und nickte anschließend. "Also er hat mir derletzt erzählt das er einen Job braucht und du meintest derletzt auch dass du noch jemanden brauchen könntest", erzählte er mir. Ich sah mir diesen Sam an. "Hast du denn erfahrung mit Pferden?", fragte ich ihn. "Nein, leider nicht. Aber Brizi meinte er könne mir alles beibringen", sagte dieser. "Ok, gut", sagte ich, "das kam jetzt zwar spontan und überraschend, aber wir können es gerne mal versuchen." Beide grinsten über beide Ohren. Ich schaute beide fragend an. "Tut mir Leid, aber ich wusste dass du ja sagen würdest", grinste Brizi,"vorallem wenn der neue so toll aussieht." "Du bist so ein Idiot, weißt du das?", sagte ich lachend und stand auf. "Los gehts, dann zeig uns mal was du kannst." Wir standen auf und gingen in den Stall. "Ich würde mal vorschlagen, dass du mir jetzt erstmal mit den Pferden helfen wirst, dann schick ich dich zu Brizi", sagte ich an Sam gewannt. "Ich zeig dir dann jetzt mal wo du was findest und wo die Pferde stehen. Ich zeige dir dann, wie du ein Pferd putzt, wie man es aufhalftert und führt", erklärte ich ihm. Als er nickte gingen wir zur Sattelkammer. Ich nahm mir gleich mal die Halfter von Angus, Becks und Dying mit. Gemeinsam gingen wir zum Hengst- und Wallachoffenstall. Ich öffnete das Gatter und betrat mit Sam den Offenstall. "Das da hinten ist Angus", sagte ich und zeigte auf den schwarzen Hengst, der gerade dabei war zu dösen. Als wir bei Angus ankamen, zeigte ich Sam wie man einem Pferd das Halfter anzog. "Beim nächsten probierst du es mal", sagte ich. "Du kannst dann den braunen da hinten aufhalftern und herbringen", sagte ich zu ihm und ging wärendessen zu Dying. Als ich ihm das Halfter angezogen hatte, schaute ich mich nach Sam um. Er war gerade dabei die Schnalle vom Halfter zu schließen. Ich wartete, bis er mit Becks bei mir ankam. "Super", sagte ich zu ihm und gemeinsam gingen wir mit den Pferden zum Putzplatz. "Ich bind die beiden hier mal an und dann zeige ich dir den Knoten wie man ein Pferd anbindet", sagte ich zu ihm und band Angus und Dying fest. Anschließend ging ich in die Sattelkammer und holte die Putzboxen der drei. "So, die beiden Bürsten hier sind zum Fell putzen. Und zwar für Hals, Bauch, Brust, Po", sagte ich und zeigte ihm wie man die Bürsten hielt und damit putzte. Ich legte die Bürsten wieder zurück und nahm nun eine weiche Bürste heraus. "Die hier ist für den Kopf, fühl mal drüber", sagte ich und hielt ihm die Bürste hin. "Die ist aber weich", sagte er. "Die ist extra so weich und deswegen super für den Kopf geeignet", sagte ich und putzte den Kopf von Angus. Ich legte die Bürste wieder zurück und nahm eine andere heraus. "Die hier ist für die Beine", sagte ich und bürstete noch Angus´ Füße. "So, jetzt zeig ich dir noch wie man die Hufe säubert und danach wie man das Langhaar entwirrt und dann kämmt." Ich zeigte ihm wie man die Hufe hochnahm und wie man die Hufe säuberte. Anschließend zeigte ich ihm noch wie man das Langhaar entwirrte und danach kämmte. "Ich würde vorschlagen dass du den Becks jetzt alleine machst, während ich Dying mache", sagte ich an Sam gewannt. Als dieser nickte ging ich zu Dying und fing an ihn zu putzen. "Alles ok bei dir?", fragte ich Sam. "Ja, klappt wunderbar", sagte dieser. Als ich mit Dying fertig war, nahm ich die beiden Putzboxen und räumte diese auf. Als ich wieder bei den Pferden und Sam ankam, war dieser auch fertig. "Wunderbar, für das erste mal schon richtig gut gemacht", lobte ich ihn. "Dann würde ich mal sagen, bringen wir die drei auf die Weide und dann kannst du zu Brizi gehen. Er wird dir dann den rest erklären zwecks arbeitszeit, pausen, etc", sagte ich und band Angus und Dying los. Als auch Sam Becks losgebunden hatte, gingen wir zu den Hengstweiden. Als die drei Hengste davon trabten, zeigte ich ihm noch wo er die Halfter und Stricke neben der Koppel hinlegen konnte und schickte ihn dann zu Brizi.
    • LuzifersBraut
      [​IMG]
      für Angus the Brave, Becks, Dying Words, Forbidden und Fulminant II.

      Heute sollte ich einige Pferde untersuchen und impfen. Ich fuhr mit meinem Wagen auf den Hof von LuzifersBraut. Dort begrüßte sie mich schon und zeigte mir ihre Schätze, um die ich mich kümmern sollte. Zunächst holte sie Angus the Brave aus seiner Box. Ich streichelte ihn zunächst und fuhr dann mit meiner Hand an den Vorderbeinen hinunter. Alles normal. Ich machte das selbe bei den Hinterbeinen und auch dort konnte ich nichts unnormales finden. "Könntest du ihn mal hier entlang führen?", fragte ich seine Besitzerin. Sie nickte und ich inspizierte kritisch seine Beine und die Art, wie er lief. Dann ließ ich mir noch seine Zähne zeigen, was dem Hengst nicht sehr gefiel. "Ganz ruhig", murmelte ich. Danach holte ich mein Stertoskop und hörte sein Herz ab. Als ich damit fertig war, holte ich meinen Koffer und nahm eine gefüllte Spritze. Es war ein neuer Impfstoff, der eine Komplettimpfung in einer Spritze ermöglichte. Angus schaute etwas erschrocken als ich mit der Spritze neben ihm stand, doch durch die Stimme seiner Besitzerin beruhigte er sich schnell sodass ich ihm problemlos den Stoff verpassen konnte. Als nächstes war der Shire Horse Hengst Becks an der Reihe. Während LuzifersBraut Angus zurück in den Stall brachte, holte ich Becks schon aus seiner Box. Der Hengst ließ sich problemlos aufhalftern und führen. LuzifersBraut kam dazu und hielt Becks am Strick. Auch hier konnte ich keine Verletzungen feststellen. Brav öffnete der Hengst sein Maul und ich inspizierte die Zähne. Dann hörte ich wieder sein Herz ab. Alles perfekt. Beim Führen erkannte ich auch keinerlei Probleme. Ich nahm wieder eine Spritze und ohne zu zucken ließ sich Becks impfen. Nach Becks sollte ich mich um Dying Words kümmern. Der Quarter Horse Mix Hengst sah schon jetzt gesund und wach aus. Ich inspizierte auch ihn wieder und ließ ihn mir vorführen. Kein Lahmen oder Anzeichen einer Erkrankung. Auch beim Herz war alle in Ordnung. Nachdem auch er erfolgreich geimpft wurde, holte LuzifersBraut den Hengst Fulminant II. Wieder das selbe Programm. Beine abtasten, Zähne inspizieren und Herz abhören. Beim Führen allerdings schien es so als würde er Probleme beim Laufen haben. Also sah ich mir seine Hufe an. Allerdings war nur ein Hufeisen locker. Nichts gravierendes also. Die Besitzerin würde gleich den Hufschmied anrufen. Schnell war auch dieses Pferd geimpft. Das nächste und letzte Pferd war der etwas schreckhafte Forbidden. Deshalb brachte LuzifersBraut auch die Stute Love mit. Mit ihr ging alles recht gut. Nur bei der Impfung spielte der Hengst verrückt. Nach anstrengenden zehn Minuten mit dem Versuch ihn ruhig zu stellen. Ließ er sich letztendlich doch impfen. Danach durfte er auch auf die Koppel.

      (2710 Zeichen, Tierarztpraxis "Equine Sports")
    • Jackie
      ​Verschoben am 18.07.2014
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    LuzifersBraut
    Datum:
    13 Nov. 2013
    Klicks:
    351
    Kommentare:
    3