1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
AnnaLilly

All Inclusive

[spoiler][center][b][u]Grunddaten[/u][/b] [b]Name:[/b] All Inclusive [b]Rufname:[/b] Allie [b]Rasse:[/b] Classic Pony [b]Alter:[/b] 1 Jahr [b]Geschlecht:[/b] []Stute [x]Hengst []Wallach _______________________________ [b][u]Abstammung[/u][/b] [b]Mutter:[/b] Freestyle (Ausgedacht) [b]Vater:[/b] Almati (Ausgedacht) _______________________________ [b][u]Aussehen[/u][/b] [b]Stockmaß:[/b] 0.87m [b]Fellfarbe:[/b] Brauner _______________________________ [b][u]Gesundheitsstand[/u][/b] [b]Gesundheit:[/b] ??? |[color="#FF0000"]•[/color][color="#FF8C00"]•[/color][color="#FFFF00"]•[/color][color="#00FF00"]•[/color][color="#008000"]•[/color] [b]Hufe:[/b] ??? |[color="#FF0000"]•[/color][color="#FF8C00"]•[/color][color="#FFFF00"]•[/color][color="#00FF00"]•[/color][color="#008000"]•[/color] _______________________________ [u][b]Charakter/Beschreibung:[/b][/u] [b]Charakter: [/b] Neugierig,etwas schreckhaft,tollt gerne,sehr lernfähig [b]Beschreibung:[/b]Er ist ein sehr wilder und lässt ab und zu mal seinen Hengst so richtig arg raus. Sein besonders wilder Galopp und eleganter Trab zeichnet in besonders aus. Sehr selten bockt er mal und wenn er es tut dann richtig. Ansonsten ist er sehr brav und hört auf jedes Wort. _______________________________ [b][u]Wichtiges[/u][/b] [b]Besitzer:[/b] Romina [b]Ersteller:[/b] Gaitano _______________________________ [u][b]Zucht[/b][/u] [b]Gekört | Gekrönt:[/b] []Ja [x]Nein [b]Nachkommen:[/b] - _______________________________ [u][b]Qualifikationen[/b][/u] [b]Distanz:[/b] - [b]Dressur:[/b] - [b]Fahren:[/b] - [b]Galopprennen:[/b] - [b]Military:[/b] - [b]Springen:[/b] - [b]Western:[/b] - [/center][/spoiler] [url="http://www.joelle.de/gallery/image/111455-all-inclusiv-im-schritt/"]All Inclusive im Schritt[/url] [url="http://www.joelle.de/gallery/image/111456-all-inclusiv-tollt-auf-der-weide/"]All Inclusive auf der Koppel[/url] [url="http://www.joelle.de/gallery/image/111457-all-inclusiv-springt-uber-ein-hindernis/"]All Inclusive springt über ein Hindernis[/url] [url="http://www.joelle.de/gallery/image/111459-boxenschild-all-inclusive/"]All Inclusives Boxenschild[/url]

All Inclusive
AnnaLilly, 11 Aug. 2011
    • AnnaLilly
      [​IMG]
      Die Ankunft

      Nach dem Mittagessen war ich schon richtig aufgeregt.Heute kommt nämlich mein zweites Fohlen zu mir auf den Hof.
      Ich würde es direkt zu Beauty auf die Weide bringen,damit es nicht so alleine im stall steht und da es sich auch schon an Beauty und die anderen gewöhnen soll.All Inclusive,so heißt das Fohlen,ist genau so alt wie Beauty.Beide sind 1 Jahr alt und ich habe vor später mit ihnen zu züchten.
      Plötzlich hörte ich meinen Hund bellen und ich schaute aus dem Fenster.Ich sah einen etwas älteren Land Rover mit einem Pferdehänger auf den Hof fahren.,,Das müssen sie sein!'',rief ich und flitzte nach draußen.
      Eine etwas ältere aber trotzdem noch gutaussehende Frau stieg aus dem Wagen und kam auf mich zu.Ich lächelte und machte mich auf den Weg zu ihr.Nun stand ich einen knappen halben Meter vor ihr und sie gab mir ihre Hand.,,Hallo,ich bin Romina,sie müssen Sabine sein,stimmts?'',fing ich an.,,Hallo Romina,ja das bin ich.All Inclusive steht im Hänger und er ist schon ganz aufgeregt,wegen den Gerüchen hier.Wenn du willst können wir ihn rausholen.''
      Ich nickte und wir gingen gemeinsam zum Anhänger.
      Zusammen öffneten wir ihn und all Inclusive war zu sehen.Er ist so ein wunderhübsches Fohlen.Seine Blesse und seine Abzeichen.Wunderbar.
      ,,All Inclusive ist ein wundervoller Hengst.er wird bestimmt tolle Fohlen bekommen.''Diesen Satz wiederholte Sabine mehrmals an diesem Nachmittag und ich war sehr zufrieden mit ihm.
      Am Abend für Sabine wieder nach Hause,aber mit leeren Hänger.
      Da ich Allie anmerkte wie erschöpft er von der ganzen Reise war,ließ ich ihn diese Nacht doch in der Box,damit er sich etwas erholen kann und fit für den nächsten Tag ist.​
    • AnnaLilly
      [​IMG]
      Heute hatte ich viel zu tun.Ich hatte mir vorgenommen Findus zu pflegen und zu besuchen und meine 2 Fohlis mit zunehmen.Wie Findus wohl auf sie reagieren würde ?. Diesmal werd ich zu Fuß gehen sprach ich zu mir.Ich ging in die Sattelkammer und holte den Strick von Black Beauty und Prince.Da lag noch ein anderer Strick, den konnt ich für Findus nehmen.Ich ging in den Stall wo die zwei auch schon sehen süchtig auf das freie warteten.Black Beauty allerdings sah noch ein wenig K.O. von den Training für die Fohlenschau aus.,,Juhu meine großen" begrüßte ich sie freudenstrahlend.Prince schnaubte zufrieden.Dann öffnete ich seine Boxentür und legte ihm sein Halfter um was an der Tür hang.Dann noch den Strick dran befestigen.Ich führte ihn aus seiner Box und legte den Strick über seinen Rücken ,,Das du mir ja nicht davon läufst mein Großer" sagte ich ein wenig belustigend zu ihm.Ich klopfte ihn leicht am Hals und holte dann Beauty aus die Box.,,Guten Morgen mein süßer" sagte ich lächelnd und küsste sein samtes Maul.,,Hast du gut geschlafen ?" ich grinste und nahm die zwei Fohlen.Prince Strick in die linke und Black Beautys Strick in die rechte Hand.Dann wollen wir mal frühstücken trällerte ich freudich durch den Stall und führte sie zu der Putzstelle.Als wir da waren band ich sie fest.,,So dann hol ich mal die lecker Milchflaschen aus den Kühlschrank und wärm sie euch auf... schöne leckere Muttermilch" ich grinste frech und ging ins Haus.Ich hörte Prince ungeduldig wiehern.Mist das muss ich ihm noch abgewöhnen.Als ich in der Küche vor dem Kühlschrank stand überlegte ich kurz wo ich gestern die Milch nochma hingelegt hab.Achso ja da.Vorsichtig nahm ich die kühle Flüssigkeit raus und legte sie in die Milchwärmmaschine (keine Ahnung ob es die gibt x'D).In der Zeit machte ich mir ein lecker Nutellabrot.Mein Lieblingsfrühstück.Zuviel darf ich jetzt aber auch nicht essen sonst werd ich dick.Ich stopfte es in meinen Mund.Mhmmmmmm lecker.Als die Milch fertig war,holte ich sie raus und ging zu den 2 Fohlen.Aufgegessen hat ich auch schon.,,Guckt mal hier" sagte ich fröhlich.Beauty streckte neugierig seine Nase entgegen und schnupperte.Als ich bei den 2 angekommen war, hielt ich ihnen die Flaschen entgegen.Prince zögerte keinen Moment und trank direkt die Milch.Beauty allerdings beschnupperte das ganze nochmal gründlich,fing aber auch an.,,Fein" sagte ich ruhig und guckte den beiden zu.Nach guten 15 Minuten waren sie auch fertig mit den trinken und ich holte meinen Putzkasten.,,Jetzt das übliche" ich bückte mich und öffnete ihn.,,He was ist denn das ?" ich wühlte ein wenig herum und bemerkte das da noch bunte Bänder rumlagen, muss wohl ein Geschenk von Ma sein.,,Prince soll ich dir Bänder in die Mähne machen?" fragte ich ihn lächelnd.Nunja er konnte mir zwar keine Antwort geben,schnaubte aber zufrieden.,,Muss wohl ein "Ja" sein" ich wand mich seiner Mähne zu und machte ihm 3 pinke Bänder rein.,,Gott wie süß" sagte ich lachend.Meine Ma kahm aus dem Haus.,,Guten morgen" sagte sie verschlafen zu mir und musterte den Palomino.,,Na machst du Prince schick ?" -,,Ja wir wollen heute Findus besuchen" sagte ich lächelnd.Sie nickte und ging wieder rein.Dann bürstete ich das Fell.Diesmal schien es sauber zu sein.Ich zuckte mit den Schultern und wand mich den Hufen zu.Auch diese hatten wenig Schmutz.Bis auf die von Beauty ,,Arg ein Stein" schnell aber auch vorsichtig machte ich den Stein aus dem Huf.,,So besser... meint ihr wir sollen jetzt los ?" ich klang ungeduldig.Nunja antworten konnten sie immernoch nicht.Plötzlich sah ich Romina am Hoftor stehen.,,Na sowas" ich grinste und ging zu ihr.,,Juhu Romi" -,, Hallo Jackie" wir umarmten uns kurz ,,Wieso bist du hier?" fragte ich freundlich und musterte dabei ihre 3 Fohlen die sie dabei hatte.Darauf sie:,,Ich wollte gerne mit dir und Beautiful Lady,All inclusiv und Symphonie spazieren gehen" ich grinste.,,Trifft sich gut, ich wollte nämlich gerade mit Beauty und Prince zu Findus gehen... kannst ja mitkommen" sie nickte und ich holte sie 2 kleinen Hengste.,,Na dann wollen wir mal los" sagte ich auffordernd.Wir gingen den Waldweg entlang.,,Schon lustig du mit den 3 Fohlen und ich mit den 2.Nachher sind wir schon mit 6 Fohlen unterwegs" sagte ich lachen.Romi grinste kurz und tätschelte Symphonie.,,Sag mal was hast du heute noch so vor ?" fragte sie, ich grinste ,,Nicht gerade viel,mit den 3 und dir spazieren gehen und ... joar eigendlich sonst nichts mehr.Und du ?" sie lächelte ,,Ebenfalls sonst nichts" .100 Meter weiter lag ein Fluss.,,Sollen wir unsere Fohlen tränken lassen ?" fragte ich sie.Sie nickte und wir gingen ein kleinen Weg runter zum Fluss.Beauty streckte sein Kopf Richtung Wasser und trank sofort als er vor dem Wasser war.,,Na da hat aber jemand Durst" sagte Romina lachend.Ich grinste ,,Nicht nur meine Hengste".Als die 5 zuende getrunken hatten gingen wir wieder den Weg hoch und den Waldweg entlang.,,Wie lange dauert das eigendlich bis wir bei Findus sind ?" fragte sie.Ich schmunzelte.,,Vielleicht noch um die 10 Minuten" -,,Achso ok." nach 12 Minuten waren wir auch schon da.Fast richtig geschätzt.Zu meinem Glück war Findus heute schon geputzt und gefüttert wurden.Na das trifft sich gut.Ich nahm den Strick den ich mir mitgenommen hatte,band meine Hengste fest und holte eben Findus aus dem Stall.Ich musterte ihn und entdeckte noch ein Heuhalm in der Mähne, den ich schließlich rauszupfte.Dann führte ich ihn zu Romina und den andern Hengsten.,,So wir können" sagte ich lächelnd.Ein Glück vertrugen sich alle und wir konnten gelassen weiter gehen.,,Was für eine Rasse ist Findus ?" fragte Romina ,wärend sie ihn musterte. Ich grübelte.Was stand nochmal auf den Boxenschild... achja.,,Er ist ein Mix aus Irish Drought,Berber und Knabstrupper" sagte ich stolz.Sie grinste ,,Was ein kunterbuntes Pferd." Der Spaziergang war toll und so erholsam.Unterwegs quatschten wir noch eine Weile und redeten über unsere Fohlen.Findus tollte ein wenig am Strick rum, war ihm wahrscheinlich zu langweilig, wären Romi mit ihren 3 ein paar Vertrauensübungen auf der großen Weide machte.Ich guckte genüsslich zu.,,Super machst du das" rief ich ihr zu.Schließlich verging eine Stunde und wir waren fertig mit dem trainieren.,,Lass wieder zurück gehen ok ?" fragte Romina endlich.,,Ja gerne" Ich brachte Findus wieder in seine Box als wir angekommen waren und wir gingen zu mir.,,Und wie war dein Tag heute ?"fragte ich grinsend.,,Super !" ich grinste stolz ,,Na dann ist ja gut" Ich brachte meine 2 in die Box und verabschiedete mich von Romina.,,Bis irgendwann mal" wir umarmten uns noch kurz und dann ging zu wieder.
      (6621 Zeichen (c) by Jackie)Beiteiligt im Bericht waren :-Jackie mit Black Beauty II und Prince of the Half Moon-Romina mit Beautiful Lady,All Inclusiv und Symphonie der Nacht-Findus II geführt von Jackie​
    • Blida
      [​IMG]

      Als ich den Stall betrat stieg mir der vertraute Geruch von Pferden und frischem Stroh in die Nase. Leise schloss ich dir Stalltür hinter mir, denn es war sehr frisch heute Morgen. Ich ging zuerst in die Sattelkammer und suchte All inclusives Halfter. Romina hatte mich vor einer Stunde aus dem Bett geklingelt und gefragt, ob ich mich heute um den kleinen Hengst kümmern konnte. Verschlafen hatte ich zugestimmt. Aber schließlich gehörte auch All inclusive zu unseren Nachwuchshengsten. Erst vor kurzem hatten wir gemeinsam eine Zucht eröffnet – Classic Diamonds – bei der wir reinrassige Classic Ponys züchten wollten. Ich trat aus der Sattelkammer und ging zu seiner Box. Ich kannte das hengstige Fohlen von früheren Besuchen bei Romina. Fröhlich begrüßte ich ihn und er ließ sich eine Weile von mir streicheln. Doch als er ungeduldig mit dem Huf scharrte zog ich ihm das Halfter an und zog die Boxentür auf. Dann verließen wir die Box. Gemächlich gingen wir die Stallgasse entlang. Beautyful Lady wieherte fröhlich, als wir an ihrer Box vorbeikamen. Auch All inclusive wollte zu ihr, doch dafür hatten wir heute leider keine Zeit. Als ging es weiter bis zum Putzplatz und dort band ich ihn erst mal gut an. Denn wenn ich nicht aufpasste passierte es schon Mal, dass er sich losriss und auf Entdeckungstour ging. Im Anschluss holte ich mir den Putzkasten. Wieder bei dem kleinen Hengst suchte ich mir den Plastiktriegel heraus und begann das Fell zu schrubben. Der Staub wirbelte auf und ich musste den Striegel mehrmals am Boden ausklopfen, worauf eine ganze Menge Dreck und Haare davon abfielen. Nachdem ich ihn also gründlich durchgewuschelt hatte nahm ich die Kardätsche und begann alles wieder glattzustreichen. Während ich ihm sanft mit der Bürste durch das Fell fuhr, betrachtete er neugierig einen Schmetterling der sich in die Stallungen verirrt hatte. Er war schneeweiß und flatterte vor All inclusives Nüstern herum. Dieser schnaubte einmal kräftig und der Schmetterling machte sich eilig davon. Nachdem ich mit der Kardätsche fertig war, fuhr ich noch mit einer Wurzelbürste über seine Beine. Danach nahm ich den Hufkratzer und hob sein linkes Vorderbein an. Doch er dachte nicht im Traum daran es anzuheben. Also stupste ich ihm in die Schulter und er gab klein bei. Nachdem ich alles blitzblank geputzt hatte, löste ich den Strick und führte All inclusive vom Hof. Wir trotteten durch den kleinen Wald am Hof und der kleine Hengst freute sich sichtlich über die Abwechslung. Er schnupperte an umgefallenen Baumstämmen und Wurzeln, die aus der Erde ragten. Einmal wollte er übermütig losgaloppieren, doch ich griff schnell ein und trieb ihm diese Idee aus dem Kopf. Wir wanderten über schmale Waldwege und sonnendurchflutete Lichtungen. Zweimal trabten wir sogar, doch ich konnte natürlich nicht mit ihm mithalten und so fielen wir wieder in unseren gemächlichen Schritt. Es dauerte lange, doch schließlich kamen wir wieder aus dem Wald und erreichten unversehrt den Hof. Ich beschloss All inclusive abzuduschen und band ihn draußen an. Dann drehte ich den Wasserhahn auf und aus dem Schlauch spritzte das Wasser. Ich richtete den Strahl auf seine Beine und nach einem kurzen Schnauben streckte er das Maul in Richtung Wasser. Er begann die Spritzer, die er abbekam zu trinken und hatte sichtlich Spaß dabei. Als ich das Wasser wieder ausgestellt und ihn abgetrocknet hatte, brachte ich den jungen Hengst auf die Koppel. Nachdem ich das Gatter geschlossen und ihn das Halfter abgenommen hatte galoppierte er über die Wiese davon. Ich beobachtete, wie er sich ausgiebig wälzte und über die Koppel fetzte. Dann verließ ich die Koppel und hängte das Halfter über einen Zaunpfahl. Nun brach ich wieder auf, um meinen nächsten Kunden zu bedienen.
    • Jackie
      Verschoben am 21.08.2013 um 17:47Uhr
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Kategorie:
    Himmel - ungepflegte Pferde
    Hochgeladen von:
    AnnaLilly
    Datum:
    11 Aug. 2011
    Klicks:
    603
    Kommentare:
    4