1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Eowin

Abdul-Aziz ♂ (Araber)

Name: Abdul-Aziz (arabisch: Diener des Allmächtigen) Von: Azim (Abbud x Amara) Aus der: Farasha (Fahnous x Ghazira) Rasse: Araber Geburtsdatum: 16.07.2006 Stockmaß: 1,54m Fellfarbe: Fuchs Abzeichen: breite Blesse, beide Vorderbeine weiße Fessel, hinten links hoch weiß Augenfarbe: Dunkelbraun Langhaar: Flaxen Geschlecht: Hengst ♂ Pferdetyp: Vollblut Blutanteil: Über 90% rein asil Besitzer: Eowin Ersteller: Cavi VKR: Cavi Gesundheit: 100% Hufzustand: 100% Hufschmieddaten: Letzte Kontrolle: Letzte Kürzung: Letzter Beschlag: Mit: Tierarztdaten: Letzte Kontrolle: Letzte Impfung: Gegen: Letzte Krankheit: Was: Letzte Behandlung: Mit: Letzte Wurmkur: Qualifikationen: Dressur E Springen E Military E Western E Galopprennen E Distanz E Fahren E Beschreibung: 1. Die Abstammung Aziz stammt aus einer rein gezogenen, asil-arabischen Linie, rein ägyptisch. Er wurde als Absetzer aus Israel importiert. Seine Vorfahren zeichnen sich durch ein typisch arabisches Exterieur aus, eine besonders hohe Strapazierfähigkeit und einen ehrlichen, sensiblen Charakter. 2. Die Gänge Aziz besitzt elastische, schwungvolle Gänge, die sich durch Raumgriff auszeichnen. Sein Takt und Rhythmus ist so rein, dass man es ihm kaum beibringen musste, sodass er diesen Rhythmus gut an den Reiter vermitteln kann. Er ist sehr trittsicher und wendig, schwebt beinahe und ist bequem zu sitzen. Er besitzt einen fleißigen Schritt, einen besonders federnden Trab und einen vorbildlichen Bergauf-Galopp. 3. Das Exterieur Aziz besitzt einen sehr rechteckigen, feinen Körperbau, einen konkaven Hechkopf mit klaren, treuen Augen und leicht sichelförmigen, kleinen, stets aufmerksamen Ohren. Seine Nüstern sind groß, seine Beine lang und kräftig. Für einen Araber hat er einen besonders breiten, starken Rücken. 4. Das Interieur Der hohe Blutanteil zeigt sich in Aziz sehr deutlich. Er ist temperamentvoll und sehr schwer zu bändigen, verlässt sich sehr schlecht auf den Menschen und ist schwer in eine Herde zu integrieren, da er sehr oft Rangkämpfe und Rangeleien ausfechten und nahezu bösartig wird. Zudem ist Aziz sehr intelligent und sehr neugierig, sodass sich ihm neue Dinge sehr schnell erschließen und er wenig schreckhaft ist. Generell hat er ein nahezu unumstößliches Selbstvertrauen. Doch selbst dann, wenn man ihn mit seiner sensiblen, beobachtenden Art gebändigt und sein annäherndes Vertrauen erhalten hat, testet er ständig und probiert, bricht immer wieder aus klaren Richtlinien aus und erforscht seine Grenzen wie ein Jungpferd, sodass er keinesfalls in unerfahrene Hände geraten darf. Hat man allerdings gelernt, mit seiner äußerst schwierigen Art umzugehen, ist er sehr sensibel und spürt Veränderungen und die Laune des Menschen so sehr, dass er perfekt darauf eingehen und sie zu seinen Gunsten zu verändern vermag. 5. Unter dem Sattel Aziz hat eine Ausdauer, die durch nichts und wieder nichts erschüttert werden kann. Selbst enorm lange Strecken im Galopp legt er auch in unwegsamen Gelände ohne Ermüdungserscheinungen zurück. Dies macht ihn für die Distanz besonders interessant. Ansonsten hat er leichte, federnde Gänge und hohe Körperkontrolle, gepaart mit Lernwilligkeit und Intelligenz. Dies wiederum macht ihn für die Dressur interessant. Er hat zudem enorme Kraft, beinahe Gewalt, die er sehr kontrolliert und dosiert, aber auch wild und unkontrolliert nach Außen dringen lassen kann. Mit etwas Übung könnte ihn diese Eigenschaft mit seiner hohen Konzentrationsfähigkeit für das Springen auf dem Platz sowie im Gelände interessant machen. Auch im Fahren könnte er durch diese Eigenschaft geeignet sein, hier wird er jedoch vermutlich zu unruhig und zu schwer kontrollierbar sein. Durch sein hohes Tempo, seinen Ehrgeiz, sein Selbstbewusstsein und seine Wendigkeit wird er auch für Galopprennen und den Westernsport interessant, sodass man Abdul-Aziz als wahren Allrounder bezeichnen kann. 6. Zuchtpotential Aziz vererbt rezessis das Flaxen-Gen und seine Fuchsfarbe. Durch sein korrektes Exterieur wird er interessant für die weitere, rein asile Araberzucht, durch sein kompliziertes, feuriges Interieur könnte er perfekt als Veredler von Warm- und Kaltblutrassen mit wenig Temperament und einem groben Gebäude dienen. Turnierdaten: Turnierpferd: Ja Eingeritten: Ja Seit: April 2010 Reitweise: Englisch Hilfszügel: // Sonstige: // Anmerkungen: NICHT für Anfänger geeignet!!

Abdul-Aziz ♂ (Araber)
Eowin, 15 Nov. 2012