Wolfszeit

♞Amigo|Shetlandpony

In meinem Besitz seit 21.02.2016 | Hengst|0 Punkte

♞Amigo|Shetlandpony
Wolfszeit, 28 Feb. 2020
Rinnaja gefällt das.
    • Wolfszeit
      [​IMG]
      00.00.2014|Zion
      Die Ankunft von "Amigo"
      Heute bzw. gestern Abend kam Amigo zu mir. Er ist ein normaler Shetty Hengst, der ein gutes Herdenverhalten hat. Der kleine Mohrkopf, Tiegerschecke ist ein ziemlich aufgeweckter kleiner Hengst.
      Als er gestern ankam... war es schon dunkel und kalt. Der Anhänger von angy fuhr auf den Hof. Ich begrüßte angy und holte Amigo aus dem Anhänger. Er war ziemlich neugierig und wieherte. Belle wieherte ebenfalls. Sie schien sich auch zu freuen nicht mehr allein zu sein.
      Ich führte Amigo in den Stall und stellte ihn in die Box neben Belle. Sie beschnupperten sich. Dann bezahlte ich noch angy und verabschiedete mich dann fuhr sie los. Danach putzte ich Amigo und lies ihn dann erstmal in Ruhe. Ich bereitete noch Futter für die beiden vor, gab es ihnen,sagte "Tschüss" und gings ins Haus um zu schlafen.
    • Wolfszeit
      [​IMG]
      00.00.2014|Zion
      Glückliche Nachricht für Amigo
      Als ich heute in den Stall ging um Amigo zu putzen war es schon mittags. Ich war fertig mit putzen und dann erzählte ich ihm das er eine Pflegebeteiligung hat und darauf hin schnaubte er begeistert.
      Dann gingen wir zum Haus und holten Angie, die ja noch bei mir ist.
      Danach durfte Angie ein paar Tricks mit Amigo machen. Das freute sie.
      Hier nach gingen wir noch ein Stückchen in den Wald und dann durfte er auf die Koppel mit einer dünnen Decke. Wir holten noch River und Belle aus ihren Boxen, deckten sie ein und dann durften sie auch auf die Koppel. Angie und ich schauten noch zu wie die Pferde tobten und dann gingen wir ins Haus.
    • Wolfszeit
      [​IMG]
      01.01.2015| Zion
      Sammelbericht "Umzug"
      Als Angie und ich angekommen waren, stiegen wir aus und gingen zum Haus rüber. Es ist eine Gegend mit Wasserfällen und und und.
      Wir wohnten in einem Holzhaus und die Pferde wohnen in einem gemütlichen Stall. Angie machte sich ans Möbel packen. Und ich wartete auf den Pferdetransporter. Nachdem ich schon über eine halbe Stunde wartete, rollte plötzlich ein Laster auf den Hof.
      "Angie,Angie komm die Pferde sind da.", rief ich ins Haus.
      Angie kam raus gerannt und musste erstmal verschnaufen.
      Wir holten alle Pferde raus und stellten sie erstmal auf die Weide.
      Dann bezahlten wir den Fahrer und räumte all unsere Sachen rein.
      Endlich fertig mit allem durften die Pferde wieder in den Stall.
      Wir putzten alle und gaben ihnen Futter.
      Danach ließen wir die Pferde in Ruhe damit sie sich erholen können.
    • Wolfszeit
      [​IMG]
      01.01.2015|Zion
      Der letzte Umzug
      Wir hatten alle Pferde im LKW verstaut und fuhren dann los.
      Nach einer elendig langen Reise kamen wir an.
      Die Camargue war wunderschön sowie unsere Ranch. Angie und ich brachten die Pferde in die Boxen und gaben ihn Futter.
      Die Pferde waren ziemlich erschöpft und deshalb ließen wir sie erstmal in Ruhe.
      Alle Pferde waren heil angekommen und jetzt auch wieder bei Kräften.
      Angie und ich packten erstmal alles aus.
    • Wolfszeit
      [​IMG]
      00.02.2015|Zion
      Kleiner Spaziergang zum Meer
      Nachdem Mittag essen ging ich in den Stall zu Amigo. Mein kleiner Schatz wieherte mir entgegen. Ich holte ihn raus und band ihn im Stall an. Dann putze ich ihn gründlich und holte dann einen langen Strick und hackte den in seinem Halfter ein. Danach gingen wir vom Hof und machten eine Spaziergang. Die Temperatur war ca. 10C°. Er planschte schön im Meer und ich sah ihm zu. Dann kam er zu mir getrabt und ich drückte ihm einen Kuss auf die Nüstern. Dann gingen wir wieder zum Stall zurück. Dort trocknete ich ihn ab und putzte danach nochmal rüber. Er genoss die Aufmerksamkeit sichtlich. Dann stellte ich ihn in die Box und gab ihm noch Futter. "Tschüssi Dicker!",verabschiedete ich mich.
    • Wolfszeit
      2015|Unbekannt
      Hufschmiedbericht Amigo; Belle
      Um mich ein wenig abzulenken hatte ich einen weiteren Auftrag angenommen. Dieses Mal sollte es zu Fiona Friendmountain gehen und mir ihre beiden Shetlandponies kontrolieren sowie kürzen, raspeln und so weiter.

      Es war ein regnerischer Tag als ich auf der Ranch Caballos Alma ankam und direkt von Fiona begrüßt wurde. "Also als erstes hol ich mal den Hengst Amigo, er braucht 'ne Kontrolle und das Paket mit dem Kürzen und raspeln", sagte sie mir und brachte kurz darauf den knapp ein Meter großen Shetlandlandponyhengst Amigo zu mir und band ihn an. Ich nahm mir meinen Hufkratzer und säuberte dem Hengst ordentlich die Hufe um diese zu kontrollieren. Amigo schien ein recht neugieres Pony zu sein, hatte auch gesunde Hufe, allerdings ging er hinten etwas nach innen und hatte eine kleine Fehlstellung. Ich nahm mir das Hufmesser und stellte mit dem Probeschnitt fest, das nicht viel weg musste. Als ich den Huf auf den Bock stellte, verlagerte er gekonnte sein ganzes Gewicht auf genau auf dieses Bein und ich hatte Mühe gegen zu halten. Allerdings hatte ich ebenso schnell seine Hufe geraspelt und gefeilt und auch die Fehlstellung hatte ich gekonnt ausgebessert und war nun mit dem kleinen Hengst fertig. Ich ließ ihn mir nochmal kurz Vorlaufen und hatte meine Arbeit ordentlich gemacht. Amigo bekam noch ein Leckerchen, damit er wusste das der Hufschmied eine Gute Erfahrung für ihn war.

      Als nächste war dann Belle dran. Sie war eine schicke Falbstute und dazu noch kuschelig, durch das Winterfell. Aber ich hatte mich auf ihre Zu langen Hufe zu konzentrieren. Ich schnitt ein gutes Stück ab und wiederholte diesen Vorgang bei den restlichen Hufen ehe ich diese raspelte und zu guter letzt noch auf dem Hufbock feilte. Dann ließ ich mir Belle noch einmal vorlaufen und bemerkte das der eine hinten rechts noch ein wenig zu lang war und kürzte diesen nochmal, bevor das Pony schief laufen müsste und sich irgendwelche Fehlstellungen einprägen würden. Als sie nach der langen Tortour fertig war, bekam auch sie ein Leckerli und durfte weg. Ich hingegen packte meine Sachen und machte die Rechnung.
    • Wolfszeit
      [​IMG]
      00.03.2015|Zion
      Kleiner Spaziergang zum Wasserfall
      Nach der Arbeit hatte ich wieder ein bisschen Zeit für unsere Pferde bzw. für die Hengste und Wallache. Jetzt wollte ich mich erstmal um Amigo kümmern. Ich holte ihn aus der Box, band ihn an und putzte ihn ausgiebig. Er geboss es sichtlich, danach gingen wir los. Wir gingen an Feldern und an kleinen Seen vorbei, bis wir in eine Bucht kamen. Dort gab es Bäume und eine kleine Höhle mit einem Wasserfall. Ich hatte ein Proviant mitgenommen. Ein Schinken-Käse Toast und für Amigo eine Möhre und einen Apfel. Ich ließ ihn etwas trinken und danach aßen wir. Dann gingen wir wieder nach Hause. Dort brachte ich Amigo auf die Koppel.
    • Wolfszeit
      [​IMG]
      10.04.2015|Zion

      So heute widme ich meine Zeit den männlichen Bewohnern der Ranch.
      Als erstes holten Angie und ich Amigo und Hendersin die Ponys. Heute war nicht so ein extrem heißer Tag wie bei den Stuten, deswegen war eine Dusche nicht nötig.
      Jetzt putzten wir die beiden in Ruhe und ließen sie sich noch sühlen.
      Die beiden genossen das sichtlich. Danach durften sie auf die Koppel.

      Nun holten wir Golden River und Hurricane aus ihren Boxen.
      Diesmal durften sie sich erst sühlen und dann wurden sie geputzt.
      Sie durften dann ebenfalls auf die Koppel. Beiden rasten sofort los und grasten anschließend.

      Jetzt holten wir Xinu und Tiago aus den Boxen und ließen sie draußen sühlen und flitzten. Nach dem Winter tut bewegen echt gut. So dann putzten wir sie noch und brachten sie anschließend zu den anderen auf die Koppel.

      So nun waren die beiden vorletzten dran. Unseren Isifohlen Bjartur und Vignir. Die beiden verlieren gerade sehr viel Winterfell und es ieht aus. Die Beiden freuten sich über das Sühlen und das putzten.
      Als wir sie auf die Koppel brachten, tobten die beiden wie die Wilden.

      Zum Schluss holten wir Acapulco und Sisko aus den Boxen. Sisko verstand sich recht gut mir Aca und deswegen holten wir sie zusammen. Auch sie freuten sich über die Sanddusche und das Putzen. Siskos Oberlippe zuckte immer und Aca schnoberte. Die Beiden waren die einzigen, die gemächlich auf die Koppel trotteten.
    • Wolfszeit
      [​IMG]
      10.07.2015|Zion
      Nach langer Zeit, nahm ich mir mal wieder richtig Zeit für die männlcihen Bewohner der Ranch.
      Angie und ich hatten gemütlich gefrühstückt und machten uns jetzt an die Arbeit. Da wir im Moment 3 Fohlen haben, nahm ich die Zwei Isländer und Angie unser Zuchtfohlen.
      Erstmal durften sie sich auf dem Sandplatz welzen. Gleich auf dem Platz putzte ich Bjartur und gab ihm sein Futter, da natürlich die anderen Beiden auch ihrs haben wollten, hatte Angie schon die anderen Eimer geholt. sie aßen gemütlich ihre Möhrenschnitzel mit Kräutern und Obst während wir noch Vignir und Campion putzten. Draußen herrschte eine angenehme Temperatur und wir brachten die 3 Fohlen auf die Wiese. Nun gingen wir wieder in den Stall und holten jetzt die zwei Ponys Amigo und Hendersin, mit ihnen gingen wir im Meer eine Runde planschen. Wieder zurück, duschten wir sie mit klarem Wasser ab und ließen sie erstmal "Luft trocknen". In der Zwischenzeit, hatten wir schon Acapulco und Sisko geholt. Während die beiden froh und munter über den Sandplatz tobten, putzten wir die inzwischen trockenen Ponys und gaben ihnen ihr Futter. Amigo und Hendersin durften dann ebenfalls auf die Koppel zu den Fohlen. Wir schauten Sisko und Aca noch etwas beim spielen zu und schrubten ihnen danach ordentlch den Sand runter, auch die beiden genossen ihre Pellets und das Müsli. Langsam wurde es immer weniger Pferde die zu versorgen waren. Die 7 Pferde auf der Koppel spielten fröhlich miteinander, als Angie und ich unsere beiden Barockhengste Xinu und Tiago holten. Allmählich wurde es heißer und heißer, sodass wir die Beiden mit dem Schlauch abduschten. Während sie trockneten durften sie schonmal ihr Frühstück genießen und wir holten die letzten beiden männlichen Bewohner. Zum Schluss kamen unsere Vollblüter River und Hurricane. Auch die Beiden durften eine Dusche genießen und futtern, als wir Xinu und Tiago auf die Koppel brachten. Als endlich auch River und Cani getrocknet waren, putzen wir sie noch schnell und brachten sie anschließend zu den anderen auf die Koppel.
    • Wolfszeit
      [​IMG]
      21.09.2015|Zion
      Heute morgen, als wir in den Stall der Ponys gingen, wieherten sie sogar fast im Chor. Fleur,Carlo,Angelo,Angie und ich waren nun daran sie alle zu beschäftigen.
      Zu aller erst holten wir die 6 Ponys raus und schrubbten sie ganz ordentlich, bis sie glänzten. Mit der Magic Brush und dem anderen Putzzeug bekamen wir die Ponys sauber. Wir entschieden, dass Carlo auf Sternfee reitet und Angelo auf Bateau. Und wir 3 Mädels die anderen 4 Ponys beschäftigten. Angelo und Carlo schwangen sich auf die Rücken von Fee und Bati und ritten mit ihnen eine große Runde. Belle hatte die Mutterrolle von Snow's eigentlicher Mutter übernommen, weshalb ich die beiden führte. Snow war sehr brav und ich war stolz auf die Shettys. Fleur setzte sich mit ihrem Fliegengewicht auf Amigo und Angie führte Cremella. Wir machten einen schönen Ausflug durch die Wälder, über den Fluss und am Strand entlang.
      Unterwegs trafen wir die Jungs mit den "fast Pferden" und entschieden gemeinsam zurück zu reiten bzw. gehen. Die Ponys freuten sich über diesen tollen Auflug und wir gingen zurück zur Ranch.
      Zu Hause auf der Ranch bekamen die Ponys eine spezial Mahlzeit mit Hafer, Kräutern und vielem mehr. Alle stürzten sich drauf. Wir hatten eine Verbindng zwischen der Koppel und dem Reitplatz gebaut, damit die Pferde sich wälzen können und auch ein bisschen fressen können. Sie tobten fröhlich umher und waren fröhlich.
      Der Tag näherte sich dem Ende und wir saßen mit einem Tee auf der Bank vorm Stall und beobachteten die Ponys. Carlo hatte den Arm um mich gelegt und ich schmiegte mich an ihn.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    WHC Oberhausauslauf
    Hochgeladen von:
    Wolfszeit
    Datum:
    28 Feb. 2020
    Klicks:
    202
    Kommentare:
    26

    EXIF Data

    File Size:
    145,6 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • AMIGO
    Freund
    Portrain Folgt

    BESCHREIBUNG

    Name: Amigo
    Rufname: Pünktchen, Amigo
    Geschlecht: Hengst
    Rasse: Shetlandpony
    Geburtstag: 00.00.2010/7 Jahre
    Geburtsort: Schottland
    Stockmaß: 90 cm
    Gewicht: 130 Kg

    STAMMBAUM

    von: Unbekannt
    von: Unbekannt aus der: Unbekannt
    von: Unbekannt aus der: Unbekanntvon: Unbekannt aus der: Unbekannt

    aus der: Unbekannt
    von: Unbekannt aus der: Unbekannt
    von: Unbekannt aus der: Unbekanntvon: Unbekannt aus der: Unbekannt

    MERKMALE
    Deckhaar: Rappe
    Langhaar: Schwarz/Weiß
    Abzeichen: /
    Scheckung: Tiegerschecke
    Gencode: folgt

    Lezter Tierarztbesuch:
    Chipnummer: folgt

    Gesamteindruck: Gestund
    Aktue Krankheit/en: keine
    Chronische Krankheit/en: keine
    Erbkrankheit/en: Keine

    Lezter Hufschmiedbesuch:
    Ausgeschnitten/Korrigiert: nie
    Hufbeschaffenheit: Gut
    Hufkrankheit/en: Keine
    Beschlag: Keinen


    AUSBILDUNG
    Eingnungen: Dressur

    Springen:E
    Millitary:E
    Dressur:E
    Distanzrennnen:E
    Western:E
    Galopprennnen:E
    Fahren: E

    TRANINGS - INFOS
    Fohlen ABC
    Jungpferdeausbildung

    Bodenarbeit

    Treiben & Bremsen|Durchparieren, Antraben/Galoppieren, Anhalten (Kommando) |Abstand zum Pferd |Wenden & Handwechsel| Auf Komando kommen

    SIEGE
    Keine

    CHARACKTER


    Lieb, Stur, geduldig, verspielt, wenig Hengstmaniern, verträglich, aufgeweckt

    Amigo ist ein ziemlich untüpischer Hengst. Er würde scho öfters für eine Stute gehalten da sein Hengst verhalten selten zu Vorschein kommt. Der aufgeweckte Hengst ist sehr verträglich. Der verspielte Hengst ist zwar erwas stur ist aber auch brav und geduldigt. Kinder lernen meist gut an ihm den Umgang mit dem Pferd da er schon "sagt" wenn etwas falsch ist.

    Ausgeglichen ●●●● Unausgeglichen
    Aufmerksam ●●● Unaufmerksam
    Intelligent ●●● Unintelligent
    Sozial ●●● Unsozial
    Begabt ●● Unbegabt
    Ruhig ●● Nervös
    Loyal ●●● Untreu
    Gutmütig ●●● Boshaft
    Nervenstark ●● Scheu
    Temperamentvoll ●●● Faul

    Weide/Weidepartner:
    Unterbringung: Hengstoffenstall
    Einstreu: Stroh

    ZUCHT - INFOS
    Gekört:Nein
    Schleife:/
    Gewinnerthema:/
    Vorgesehen für die Zucht: noch Offen
    In der Zucht: Lake Mountain
    Nachkommen:Nein
    Nachzucht: Noch Keine
    Zu verkaufen: Nein
    Kaufpreis:/



    BESITZERLEGENDE
    Besitzer/Besitzerin: Wolfszeit
    Vorbesitzer/Vorbesitzerin: DisneyHorse, Elsaria
    Verkaufsrecht/Erstelller: Elsaria umgemalt: Rinnaja
    Reitbeteiligung/Trainer: folgt

    Spind/Pferdepass/PNG/Puzzle PNG
    Körpunkte:0(6,mit TA+HS+Zubi/Bewegung)