1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Maleen

♛ Nephilims Nemesis | ♀ | Maremmano

♛ Nephilims Nemesis | ♀ | Maremmano
Maleen, 8 Sep. 2020
Wolfszeit, Zion, MeisterYoda und 2 anderen gefällt das.
    • Maleen
      Es wird Herbst - Sonntag, 27. September 2020

      Jejota, Wanita Iblis, Yukiko di Royal Peerage, Rosemaiden di Royal Peerage, Feuergeist die Royal Peerage, Arec di Royal Peerage, Tacito il Vero, Ameno, Cinja, Lune di Royal Peerage, Nephilims Nemesis, Lykke, Rosenkavalier di Royal Peerage, BS' Je'taime

      Heute stand viel an, auf dem Plan standen 14 Pferde, die beschäftigt werden wollten. Zum Glück hatte ich Hilfe von Jenna und Blake, alleine hätte ich es wohl kaum geschafft. Wir hatten die Pferde untereinander aufgeteilt, für mich hieß es nun 4 Pferde zu reiten, während Blake sich die Yukiko, Rosie und Arec schnappte und Jenna Bodenarbeit mit Tacito und Ameno machte. Später wollten wir dann alle drei zusammen etwas Schrecktraining mit Jejota, Wanita und Feugerist machen. Und sofern noch Zeit bliebt hatte ich mich mit Jenna für einen Ausritt verabredet.
      Während Blake und Jenna also mit anderen Dingen beschäftgt war, sattelte ich mein erstes Pferd für den heutgen Tag. Cinja war wie immer etwas abwesend und wurde erst so richtig war als wir anfingen zu traben. Ich hatte einige Trabstangen und ein kleines Kreuz aufgebaut, Cinja hatte damit keinerlei Probleme und nach einer halben Stunde lockerer Arbeit waren wir beide zufrieden. Nachdem ich Cinja abgesattelt hatte machte ich Lune fertig. Lune war das komplette Gegenteil zu Cinja, sie stand gefühlt die ganze Zeit unter Strom und stieg sogar zweimal als es ihr nach dem Aufsitzen nicht schnell genug los ging. Die Stangen und der kleine Sprung waren im einen Moment gruselig und im anderen konnte sie es gar nicht erwarten drüber zulaufen und zu springen. Lune zu reiten war halt immer etwas chaotisch. Anschließend machte ich Nemesis fertig. Die junge Stute war noch gar nicht so lange bei uns und musste deshalb nur ein paar entspannte Runden durch die Halle gehen, ich ließ sie alles genau anschauen und lobte sie viel. Und zu guter letzt war Lykke an der Reihe. Herauszufinden wie Lykke funktionierte war die ersten Jahre gar nicht so leicht gewesen, aber inzwischen funktionierten wir zusammen ganz gut. Sie lief brav über die Trabstangen, nur springen wollte sie nicht, daher zwang ich sie auch nicht über das Kreuz.
      Das Schrecktraining mit unseren Jungpferden verlief auch ohne größere Zwischenfälle, so dass für Jenna und mich am Abend tatsächlich noch Zeit für einen Ausritt mit Kavalier und Amy. Wir quatschten viel und waren gut eine Stunde mit den Pferden im Gelände unterwegs, als wir am Stall ankamen war es schon fast dunkel und sehr viel kälter als noch am Tag.
    • Maleen
      Dressur E-A - Donnerstag, 17. Dezember 2020
      Sosox3

      Nathan | Der Tag heute war wieder einer von der anstrengenden Sorte. Ich wusste, dass Nephilims Nemesis so langsam bereit für die ersten A-Dressur-Lektionen war und zum anderen würde Jan van de Berg mit Dragon’s Heartbreaker anreisen um mit uns zu trainieren. Tamara machte Nemesis gerade fertig, Brooke hatte sich Conway geschnappt und ritt die ersten paar Bahnen Schritt durch die Halle, Jack trainierte unseren Dunkelbraunen Deloryan, seine noch Frau Tanja unsere Coleur’s Candycane und ich ritt die Mirabelle, die Stute in Sonderlack. Während wir die Pferde warm ritten, fiel mir auf, dass Heartbreaker nicht gut untertrat und somit keine Last aufnahm. Im Trab sah das ganze anders aus. Er trat vermehrt unter und hatte vorne eine hohe Knieaktion, so wie es sich für ein Barockpferd gehörte. Durch den hohen Friesenanteil in ihm war das aber auch kein Wunder. “Jan, reite ihn vermehrt auf großen Volten und biege ihn. Dann verkleinere die Volten, wenn du dich sicher fühlst, dass er mehr Last aufnimmt!” Jan lobte Dragon immer zum richtigen Zeitpunkt und so prägte der Friesenmix sich schnell ein, was er zu tun hatte. Wenn er ihm mehr Zügel gab, dehnte er den Hals und so entstand ein schönes Zügel überstreichen. Eine der A-Lektionen. “Sehr gut!”, lobte ich das Paar. Mirabelle hatte sich in der Zeit in der sie bei uns war gut gemacht. Vom grauen Mäuschen zum extrovertierten Dressurtalent. Den Mitteltrab und Mittelgalopp zeigte sie selbstsicher unter dem Reiter, sodass wir heute vermehrt auf die Bahnfiguren fixiert waren, wobei das bei so vielen Reitern eine kleine Herausforderung war. Die saubere Ausführung war mir sehr sehr wichtig und so frustrierte es mich, dass Miri sich nicht ordentlich konzentrierte und immer wieder abgelenkt durch die Hengste in der Halle war. Ich entschied mich dazu weiter auf dem Platz zu trainieren. Brooke übernahm dann weiter die Reitstunde. Sie war ebenso wie ich ein großer Fan von Übergängen und legte auch dort großen Wert auf einen flüssigen Übergang.

      Brooke | Der große Springhengst unter mir war noch jung, gerade mal drei Jahre mit großen Potential am Sprung. Conway bot es immer wieder an ihn Anlehnung geritten zu werden. Er wölbte auch hervorragend den Rücken bei der Galopparbeit und war alles in allem ein toller Kerl, der es genoss, wenn er Aufmerksamkeit bekam. Ich bemerkte, dass er sich noch nicht lange genug tragen konnte und machte des öfteren Schrittpausen und ließ ihn dort fünf Minuten am langen Zügel im fleißigen Schritt pausieren. Es tat ihm gut, das merkte man. Mit hoher Selbsthaltung zeigte er mir dann aber auch wieder, dass er arbeiten wollte. Er merkte noch nicht, wann er sich selbst überforderte. Ich jedoch schon. Jack warf mir immer wieder Blicke zu, während er den dunkelbraunen Hengst mit Schritt-Halt-Übergängen ‘quälte’. “Das macht der doch schon gut, Jack. Bring mehr Abwechslung rein, sonst wird er nur frustriert. Reite mehr Bahnfiguren, mal eine Schlangenlinie oder ein paar Volten, damit auch er mehr Last aufnimmt und die Hankenbeugung verbessert.” Sobald Jack ein wenig mehr verschiedene Übungen mit rein brachte konzentrierte er sich auch wieder und Deloryan zeigte, was er konnte und hatte dabei eine tolle Ausstrahlung. Tanja ging derzeit mit Candycane eine A-Dressur durch und ich bemerkte ihre etwas zu hohen Hände. “Tanja? Nimm die Hände etwas runter. Dann geht sie auch in Anlehnung und du kannst sie besser versammeln, so weiß sie nicht, was du genau von ihr willst und will es dir irgendwie recht machen. Sie ist ein kleines Sensibelchen.” Tanja nickte nur, und achtete nun auf ihre Hände. Ich wusste noch immer nicht, ob er, also Jack, es ihr gesagt hatte. Es machte zwar immer noch nicht den Anschein als wisse sie es nicht, aber man konnte nie sicher sein. Candycane zeigte sich von ihrer besten Seite und ging die Lektionen sicher und routiniert durch.

      Tamara | Nemesis hatte in der letzten Zeit immer mehr Vertrauen zu mir gefunden, wodurch wir schon das ein oder andere Turnier für uns gewinnen konnte. Immer wieder hatten wir in den letzten Wochen darauf hin gearbeitet bald eine A-Dressur nennen zu können und ich empfand uns beide als sicher genug diese mit Bravour zu absolvieren. Also ging ich eine A-Dressur im Kopf durch und arbeitete sie nach. Nemesis blieb die ganze Zeit über aufmerksam und folgte jeder Hilfe mit der passenden Lektion. Die Bahnfiguren ritten wir sauber durch und auch beim Zügel aus der Hand kauen lassen, dehnte sie sich. “Sehr gut”, lobte ich sie und klopfte ihr dabei auf den Hals. “Gut gemacht, du schwarze Perle”, sagte ich leise zu ihr und begann dann mit dem Abreiten.
    • Maleen
      Neue Ponys - Samstag, 06. März 2021
      Hunter

      Jejota, Lewin, Wednesday, Little Pirate, Wanita Iblis
      Hexenring, Chocolate Chop Cookie, Kredda, All Pride, Almost Illegal, Happy Steffi, Lune di Royal Peerage, Akim, Cielo, Arkin, Yukiko di Royal Peerage
      Nephilims Nemesis, Rosemaiden di Royal Peerage, Lykke, Nera, Andorra, Aitana, Cinja, Feuergeist di Royal Peerage, Funkenflug di Royal Peerage, BS' Je'taime, Emese, Plötze, Roseblood
      Tacito il Vero, Arec di Royal Peerage, Rosenkavalier di Royal Peerage, Nevio, Aphelion, Ameno, Attila

      Na das mit der Reduzierung des Pferdebestands hatte ja super geklappt. Über die letzten Monate waren 4 neue Ponys eingezogen. Ein bereits gekörter kleiner Welsh B Hengst, der hoffentlich ein paar hübsche Fohlen mit unserer Happy machen wird, eine Lewitzer Stute, die für unsere Verhältnisse ziemlich bunt war, eine Isländer Stute, die trotz der 'merkwürdigen' Art der Fortbewegung, sehr schnell von unseren Dreigängern akzeptiert wurde. Und für Jamie ging mit der schwarzen Welsh Cob Stute ein kleiner Herzenwunsch in Erfüllung, sogar zwei Turniersiege konnte Hexe schon verzeichnen, obwohl sie erst einen guten Monat bei uns ist.
      Die anderen Pferde genossen die ersten warmen Sonnenstrahlen, auf den langsam wieder grün werdenden Weiden und einige der Ponys ließen sogar schon haufenweise Winterfell fallen.
      In Sachen Zucht stand als nächstes Cinjas Prämierung an, die 5-jährige Stute hat inzwischen einige Siege auf ihrem Konto und ist ein zuverlässiges Geländepferd, ihre Fohlen werden sicherlich ebenfalls tolle Spring- und Geländepferde. Auch für Feuergeist wurde es so langsam ernst, sie sollte zwar noch nicht zur Prämierung, aber Jamie hatte nun angefangen sie voll ins Training aufzunehmen und arbeitete daran ihre Muskeln aufzubauen, damit sich mich in einigen Monaten gut tragen kann.
      Und ansonsten war es eher still auf dem Hof, alles lief wie immer, jeder ging seinen Trainingplänen nach und freute sich auf den kommenden Frühling.
    • Eddi
      [​IMG]
      Routineuntersuchung - Samstag, 03. April 2021

      Eddi

      Heute verschlug es mich seit langem wieder auf das Gestüt Royal Peerage. Ein schöner Hof mit tollen Pferden und sympathischen Menschen. Jamie Lewis nahm mich auch sogleich in Empfang und dankte mir für mein Kommen. Ich folgte ihr kurz darauf mit in den Stall, wo sie auch schon meinen heutigen Patienten aus der Box holte. "Das ist Nephilims Nemesis, eine Maremmanostute, vier Jahre und soll demnächst auf einer Krönung vorgestellt werden", machte mich Jamie mit dem Rappen bekannt. Die anmutige Stute schnupperte vorsichtig an meiner Hand, ehe sie mit großen Schritten ihrem Besitzer aus der Box folgte. Jamie hielt Nemesis fest, während ich die Stute flink abhörte. Erst Herz und Lunge, dann noch die Darmgegend. Danach warf ich einen Blick in Ohren, Augen und Maul, wo alles zufriedenstellend aussah. Danach tastete ich nach den Lymphknoten und überprüfte auch die Beine. Jamie führte mir kurz darauf die Stute einmal im Schritt und danach im Trab die Stallgasse entlang. Die Bewegungen waren rhythmisch und taktrein, so dass ich keine Auffälligkeiten feststellen konnte. Zufrieden nickte ich Jamie zu und begann die erste Spritze aufzuziehen. Zunächst bekam Nemesis das Kombi-Präparat gegen Influenza und Herpes, danach folgte noch die Impfung gegen Tollwut. Abschließend schob ich dem Rappen noch die Wurmkur-Paste ins Maul und dann hatte sie es auch schon geschafft. Ich lobte sie kurz, dankte Jamie und füllte dann den Impfpass aus. Nemesis stand bereits wieder in ihrer Box, ich händigte Jamie den Impfpass aus und verabschiedete mich dann von den beiden.
    • Mohikanerin
      [​IMG]

      Hufe Ausschneiden von Nephilims Nemessis und Hexenring - Samstag, 08. Mai 2021
      Mohikanerin

      Livorno tippte ich in meinem Navigationssystem ein, als es mir bereits den Wunschort anzeigte. Erst dann wurde mir klar, dass ich wieder zu dem leicht verwirrten Herren fuhr, wo die Fuchsstute meinen Hammer stahl. Immerhin konnte ich diesen wieder holen und mein Werkzeug wäre wieder vollständig.
      “Guten Morgen, lange nicht mehr gesehen”; scherzte ich beim Aussteigen aus dem Transporter. Hunter schaute verwirrt.
      “Wer sind sie?”, fragte er darauf hin. Es änderte sich nichts.
      “Immer noch der Hufschmied. Ich soll heute ... “ Begann ich, guckte prüfend noch einmal auf die Auftragsliste. “Nephilims Nemesis und Hexenring die Hufe ausschneiden.” Zustimmend nickte er und lief vor. Aus dem Auto nahm ich meine Werkzeugkiste mit.
      Aus einer Box holte Hunter eine Rappstute mit leuchtenden blauen Augen, sie schaute mich erhobenen Kopf an und schnaubte einmal ab. Einige Male führte er mir sie vor und erklärte, dass dies Nemesis ist. Auf meiner Liste machte ich einen Haken und sah keine Probleme im Gangbild. Ich band sie an, begann mit dem Ausschneiden und raspelte die Hufwand ab. Sie guckte immer wieder zu mir und zupfte an meinem Rücken herum. Im Stand betrachtete ich die vier fertigen Hufe und besserte meine Arbeit erneut aus. Dann lief Hunter mit ihr noch einmal den Weg entlang. Alles gut und er brachte sie weg.
      Die nächste Stute war auch ein Rappe - Hexenring. Auch sie wurde mir vorgeführt. Das Gangbild da ebenfalls vernünftig aus und ich kürzte nur die Hufen. Von der Geduld der vorherigen Stute könnte sie sich eine Scheibe abschneiden. Ungeduldig hampelte sie von links nach rechts, ungeachtet von ihrem Besitzer. Auch nach mehrmaligen Nachfragen, ob er sie beruhigen könnte, änderte sich nichts. Stattdessen hielt ich ihren Huf feste und machte meine Arbeit weiter. Im Vergleich zu Nemesis, brauchte ich mit ihr mehr Zeit, doch am Ende waren auch diese Hufe schön ordentlich.
      Ich verabschiedete mich - ohne meinen Hammer zurückbekommen zu haben und fuhr zu dem nächsten Kunden.
    • Maleen
      SK 475 - Freitag, 20. August 2021
      xSera
      Entspannt streichelte ich ein letztes Mal den Hals der hübschen Rappstute und nickte Hunter und Jamie zu die mir zuvor noch ein paar Tipps gegeben hatten. Durch meinen Aufenthalt auf dem Gestüt Royal Peerage hatte ich die Möglichkeit erhalten heute Nephilims Nemesis den Richtern für die Prämierung vorzuführen. Die Stute am Zügel, betraten wir die Halle und stellten uns bei X auf um die Richter zu grüßen. Anschließend führte ich sie erst auf der rechten Hand im Schritt eine Runde die ganze Bahn entlang, trabte sie dann an und lief mit ihr auf dem Zirkel. Sie hatte zwar Energie ließ sich jedoch ohne Probleme von mir leiten und so wechselten wir schließlich durch die Länge der Bahn auf die linke Hand. Dort parierte ich Nemesis wieder zum Schritt durch bevor ich sie nach einer Runde auf dem Zirkel erneut antraben ließ um sie auch auf der linken Hand zu präsentieren. Die Richter riefen mich schließlich mit der Stute zu sich in die Mitte um ihr Exterieur zu beurteilen, was die Stute wirklich brav über sich ergehen ließ. Mittlerweile hatten sich einige Helfer verteilt, damit sie die Stute auch im Freilauf beim Galopp präsentieren konnte. Die Männer stellten sich so auf, dass Nemesis in einer Acht durch die Halle galoppieren konnte. Nun konnte sie auch etwas Energie loswerden was ihr wirklich zu gefallen schien, denn sie strahlte genau diese Zufriedenheit total aus. Zum Schluss stellten wir uns wieder bei X auf und grüßten erneut bevor ich die Stute lobte und mit ihr die Halle verließ. Ich war gespannt was Hunter und Jamie von unserer Vorstellung hielten, wobei ich selbst wirklich sehr zufrieden mit dem schwarzen Energiebündel war.
    • Maleen
      Rettungspferde und Baupläne - Samstag, 04. September 2021
      Jamie

      Hexenring, Bannwald di Royal Peerage, Sunshine Shadow, Chocolate Chip Cookie, Kredda, All Pride, Almost Illegal, Happy Steffi, Nerys di Royal Peerage, Lune di Royal Peerage, Akim, Cielo, Arkin, Yukiko di Royal Peerage
      Tosca di Royal Peerage, Tristan di Royal Peerage, Lewin
      Tacito il Vero, Arec di Royal Peerage, Rosenkavalier di Royal Peerage, Nevio, Tesouro, Aphelion, Ameno, Attila
      Nephilims Nemesis, Rosemaiden di Royal Peerage, Jejota, Lykke, Nera, Andorra, Aitana, Cinja, Feuergeist di Royal Peerage, Funkenflug di Royal Peerage, BS' Je'taime, Emese, Plötze, Roseblood


      Als nach der kleinen Rettungsaktion der drei Pferde wieder alles so ruhig wie immer war, ging es auch endlich mit den letzten Vorbereitungen für die anstehenden Zuchtschauen weiter. Derzeit standen nur Kredda und Tacito auf der Liste, aber auch Arec hatte in den letzten Wochen enorme Fortschritte gemacht und könnte es eventuell noch zur aktuellen Körung schaffen.
      Von unseren Neuankömmlingen hatte Tesouro bereits in den ersten Minuten mein Herz erobert, mit ihm hatte ich noch einiges in Sachen Freiarbeit und Reitkunst vor. Und ich bin mir sicher ich werde nicht die Einzige bleiben, die sich in ihn verliebt. Aber auch Hexenrings kleines Stutfohlen brachte regelmäßig Herzen zum schmelzen, schade war nur dass wir dieses Jahr nicht so viele Fohlen zur Gesellschaft hatten. Im vergangenen Jahr hatte ich den Fohlen immer gern bei ihren Wettrennen auf der Wiese zugeschaut, das fällt wohl diesmal aus.
      Und ansonsten war in letzter Zeit nicht viel passiert, es gab einige Pläne den Hof etwas umzubauen und zu erweitern, aber in trockenen Tüchern war noch nichts. Woran Hunter nicht ganz unschuldig war, da er ständig wieder mit neuen Ideen um die Ecke kam. Wir alle hofften sehr, dass er sich bald entscheiden würde, damit zumindest mit dem Bau der geplanten neue Reithalle angefangen werden konnte.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    RP - Stuten
    Hochgeladen von:
    Maleen
    Datum:
    8 Sep. 2020
    Klicks:
    606
    Kommentare:
    7

    EXIF Data

    File Size:
    355,1 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • Rufname:
    Nemesis

    Von: Nephilim
    Broken Numbers x Echo
    Numbers Time x Broken Heart | Sahnebonbon x Suger

    Aus der: Unbekannt
    unbekannt x unbekannt
    unbekannt x unbekannt | unbekannt x unbekannt


    [​IMG]

    Geburtstag:
    08.September 2017
    Geschlecht:
    Stute
    Rasse:
    Maremmano
    Farbe:

    Rappe
    Abzeichen:
    2x weiß
    Stockmaß:
    1.62m

    Charakter:
    Nemesis ist sehr interessiert an allen Menschen um sie herum und stets freundlich, dennoch ist sie zurückhaltend und braucht etwas Zeit um Vertrauen zu schenken.
    Sie scheint sich eher auf ruhige Menschen einzulassen, die genauso zurückhaltend sind wie sie. Hat man zu ihr gefunden, hat man mit Nemesis ein loyales und aufmerksames Pferd an seiner Seite, das alles richtig machen will.
    Auf Turnieren ist sie kurz vor ihrem Start oft aufgeregt, dies kann man sich sehr zu nutze machen, wenn man weiß wie man die Aufregung in die richgtige Bahn lenkt.


    [​IMG]

    Genetik:
    Eeaa
    Zuchterlaubnis:
    [​IMG]
    SK 475
    Zuchtverband:
    [​IMG]

    Fohlen:
    //

    [​IMG]

    Züchter:
    Royal Peerage
    Besitzer:
    Royal Peerage
    Hunter Lacey
    Pfleger:
    //
    Maler(VKR):
    Maleen


    [​IMG]

    Reitstil:
    Englisch


    Dressur: L/S
    Springreiten: A/M
    Geländespringen: M/M
    Fahren: A/A

    Rennen(Galopp): -/-
    Distanzreiten: L/L
    Western: -/-

    Turnierschleifen:
    [​IMG][​IMG][​IMG]
    605.Springturnier 455.Militaryturnier 457.Militaryturnier
    [​IMG][​IMG][​IMG]
    460. Distanzturnier 481.Fahrturnier 462.Distanzturnier
    [​IMG][​IMG] [​IMG]
    482.Fahrturnier 466.Militaryturnier 621.Dressurturnier