1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Maleen

♛ Aitana | ♀ | Lusitano

♛ Aitana | ♀ | Lusitano
Maleen, 14 Juni 2018
Flair, Mohikanerin, Zion und 3 anderen gefällt das.
    • Maleen
      Unwetter – Sonntag, 04.November 2018
      POV: Jamie
      Es blitzte und donnerte bereits, als wir gerade noch dabei waren die letzten Pferde in Sicherheit zu bringen. Die Unwetterwarnung kam mehr als überraschend. Während Blake und ich abermals auf dem Weg hinunter zur Hengstkoppel waren, waren Jenna und Hunter mit den Stuten beschäftigt. Es tröpfelte bereits als wie am Tor ankamen und unsere letzten Kandidaten waren alles andere als erfreut noch draußen zu sein. Nur mein kleiner Kumpel Cielo hatte die Ruhe weg, er ließ sich problemlos aufhalftern und entspannt zum Tor führen. Blake hatte da nicht so leichtes Spiel, Arsil war bei Unwetter immer recht hibbelig und Lewin ließ sich leicht anstecken und führte sich mindestens genauso auf. Nachdem Blake es endlich geschafft hatte beide Hengste aufzuhalftern und links und rechts von sich zu platzieren öffnete ich das Tor und wir marschierten los. Ich vorne weg mit klein Cielo und hinter mir Blake mit zwei völlig verrückten vor sich hin tänzelnden Füchsen. Die letzten Meter lief ich etwas schneller da es mittlerweile deutlich stärker regnete, Cielo töltete brav neben mir her. Blake folgte, Arsil und Lewin schien es sehr viel besser zu gefallen im Trab zu laufen und da sie nun auch den Stall vor Augen hatten wurden beide etwas ruhiger.
      Nachdem alle drei in Sicherheit gebracht waren, kamen auch Jenna und Hunter mit den letzten beiden Stuten in den Stall. Alle vier waren völlig durchnässt, Andorra und Aitana sah man die fehlende Begeisterung schon von weitem an. Beide stapften mit gesenkten Köpfen und völlig unmotiviert hinter ihren Zweibeinern her.
    • Ian Lockwood
      Warmer Sommertag- Sonntag 09. Juni 2019
      Ian
      Ein weiterer Tag war angebrochen und heute sollte ich mich um die Lusitano Stute Aitana kümmern. Das war schon eher meine Passion. Bei dem Hengst gestern war zwar alles glatt gelaufen aber ich hatte respekt vor dieser Aufgabe gehabt. Nun ging ich allerdings erstmal auf die Weiden des Hofes. Maleen hatte mir gesagt es sei die Amber Champagne Stute um die ich mich kümmern sollte. Am Boden lagen eine paar Halfter und ich nahm mir eins. Dann schlüpfte ich durch den Holzzaun und begrüßte die Damen. Vorsichtig ging ich auf Aitana zu, hielt auch ihr meine Hand hin damit sie sich mit mir bekannt machen konnte. Sie war ein Hübsches Mädchen. Erinnerte mich wage an die Fuchsstute eines Bekannten. Schließlich lies auch sie es zu das ich sie Streichelt und ihr das Halfter über zog. Die erste Hürde war geschafft. Nun ging ich vorwärts und sie folgte mir. Ein bisschen führte ich sie auf der Wiese nur um sicher zu gehen. Dann ging ich mit der Dame auch schon zum Tor, öffnete es und trat mit ihr auf den Hof. Ich brachte sie zum Putzplatz wo ich sie anband und dann begann zu putzen. Ob ich versuchen konnte sie zu reiten? Bei dem Hengst hatte ich mich nicht getraut. Ich strich nun aber erstmal weiter gründlich über das helle Fell der Stute auch sie schien es zu mögen das ich mich um sie kümmerte. Dann machte ich ihr auch die Hufe sauber. Noch immer war ich mir nicht sich. Sie war allerdings ganz Brav und das machte mir mut. Also holte ich mir passendes Sattelzeug und machte sie mir für das Reiten fertig. Auch wenn es vielleicht nur eine Runde im Schritt werden würde ich war mir sicher das ein bisschen reiten wohl ok war. Vorsicht legte ich ihr nun den Sattel auf den Rücken und zog den Gurt leicht an, den Rest würde ich noch machen. Dann nahm ich die Trense in die Hand, zog der Stute das Halfter über den Kopf und trenste sie auf. Nun stand sie da in voller Montur. Ich machte sie los und ging dann in Richtung Reitplatz mit ihr. Dort Gurtete ich nach und schwang mich schließlich auf den Rücken der Stute. Da ich mir allerdings nicht sicher war wie gut sie geritten war begann ich in dem ich im Schritt ein paar Wendungen in der Behn ritt. Leichte Dressur arbeit war die Grundlage des Reiten´s und Aitana machte ihre aufgebe die ich ihr anwies gut. Das freute mich sehr und ich hoffte auch Maleen war mit meiner Arbeit zufrieden. Nun traute ich mich nach einer weile doch noch in den Trab fallen zu lassen. Er war schön flüssig und ein weitere Bekannter würde sicher eine Empfehlung aussprechen. Kurz daruaf machte ich allerdings auch schon Schluss und ritt die Stute trocken. Es war immer noch herrlich warm hier. Eigentlich genau richtig um die Pferde zu Waschen, aber das hob ich mir noch etwas auf. Nun ließ ich mich erstmal vom Rücken der Stute gleiten und führten sie zum Putzplatz zurück. Dort machten ich sie wieder gründlich sauber. Dann brachte ich sie auf die Wiese zu den anderen zurück. Ob Maleen mich weiter hier Arbeiten ließ. Jedenfalls räumte ich nun noch meinen Dreck weg.
    • Ian Lockwood
      Ecken und Kanten - Mitwoch 18. September 2019
      Sebastian O´Melly, Hunter Lacey, Aitana
    • Elsaria
      [​IMG]
      Nevio, Aitana Zeichen:3208
      Hufschmiedbericht Nevio und Aitana Besitzer Jamie Lewis
      Heute verschlug es mich wieder nach Italien, ich war schon gestern abend losgefahren um in der früh dort zu sein. Jamie hatte noch 2 Kandidaten für mich zum hufe kürzen. " Nimm reichlich Leckerli für Nevio mit!" teilte sie noch in der mail mit. Nevio war wohl verfressen. gegen 10 uhr morgens kam ich an, ich hatte einige pausen gemacht die fahrt von Österreich bis nach italien dauerte ca 9h wenn man gut voran kam desshalb fuhr ich gerne nachts, da gibt es den regen verkehr nicht so. " guten Morgen!" grüßte ich Jamie die schon herumwusselte. " Morgen! Nevio und Aitana stehen in der Box, es sind namensschilder drann, ich habe heute leider wenig zeit!" gab sie mir die information. Kein Problem ich war ja schon ein großes Mädchen, dachte ich scherzhaft und richtete zuerst alles her was ich benötigen werde. Eigentlich nur meinen Koffer mit meiner zange feile und hufbock. Dann steckte ich noch ein paar leckerlies in meine hosentasche und begann mit nevio, immer mit dem etwas schwierigen kanditaten anfangen, das hatte ich mir geschworen. Der schwarze Murganhengst sah mich mit seinen pechschwarzen augen an. ich gab ihm ein leckerli und holte den hengst aus seiner Box. Neugierig und noch ein leckerli wollens, klebte er an meiner hosentasche und versuchte da irgendwie rann zu kommen. " Nevio lass das!" ermahnte ich ihn und schob seinen kopf sanft von mir. Am Putzplatz angekommen band ich ihn an, und begann mit dem rechten vorderhuf. Ich knippste das überschüssige horn weg und raspelte den huf rund. Noch war nevio brav. Als wolle er sich denken wenn ich still stehe bekomme ich jedesmal ein leckerli. Als ich den Huf abgesetzt hatte sah mich der Murgese hengst fragend an. Ich lachte und schob ihm ein leckerli unter. Dann war ich an der Hinterhand. Dort hielt der hengst brav still. Als ich ihm aber kein weiteres leckerli gab wurde er etwas ungeduldig. " He du wirst noch Fett und Jamie würde mich nie wieder rufen wenn du so fett wirst!" scherzte ich mit dem Hengsten. Ich war gerade an seinem 2ten Vorderhuf beschäftigt und da spürte ich die warmen aber sanften Pferdemaul der mein rücken kraulte. Ich wusste zwar das er nach den leckerlies suchte. Als ich mit dem Bein fertig war klopfte ich ihm am Hals. Und ging zum letzten bein. Dort war Nevio wirklich artig und hatte sich ein weiteres leckerli verdient. Ich brachte ihn wieder zurück in seine Box und suchte nun nach Aitana. Ich brauchte nicht lange zu suchen da fand ich schon die goldene Schönheit. Ich holte sie aus ihrer Box und wurde neidisch, diese schönheit hätte ich wohl auch gerne in meinem Stall gehabt. Jamie hatte echt geschmack. Die stute sah mich mit ihren Augen an. Ich streichelte sie verträumt. Dann begann ich am rechten vorderhuf. Auch Aitana hatte gute hufe die keine eisen benötigen würden. Die Lustianostute beobachtete mich neugierig. Ich lobte die stute als ich mit dem ersten bein fertig war. Dann ging ich zu ihrem hinterteil und machte dort weiter. 10 minuten später war die Stute komplett fertig. Ich brachte die Stute in ihre Box und fegte den platz sauber. Sammelte meine untensielien ein und verabschiedete mich und machte mich auf den rückweg.
    • Maleen
      Wettrennen - Samstag, 11. Januar 2020
      POV Jamie
      Das Geräusch von zwei galoppierenden Pferde auf Waldboden kam immer näher und im nächsten Moment schossen Hunter und Andorra auch schon vorbei. Dicht gefolgt von Blake und Aitana. Ein Wettrennen mit Lusitanos...natürlich warum auch nicht? Es ist ja nicht so als hätten wir passendere Pferde im Stall. Das Schauspiel wurde noch etwas merkwürdiger, aufgrund der Tatsache, dass die beiden da mit Barocksätteln und Kandaren ausgestattet um die Wette liefen.Irgendwo am Ende des Weges wurden sie langsamer und kamen zum Stehen. Der Halt von Andorra war wunderbar sanft gewesen,obwohl sie vorher noch im vollen Galopp gelaufen war. Die beiden drehten um und kamen zu mir zurück getrabt. Aitana schien das langsamere Tempo besser zu gefallen, sie streckte den Kopf nach vorne, schnaubte zufrieden und lief im lockeren Trab mit Blake im Sattel den Weg entlang. Andorra wäre gern noch weiter gerannt, zumindest sah es so aus als müsste Hunter sie immer wieder zurückhalten.
      'Nächstes Mal stoppe ich die Zeit!' rief ich den beiden grinsend zu als sie fast bei mir waren. Hunter grinste zurück und dann machten wir uns zusammen zurück auf den Weg in den Stall.
    • Maleen
      SK 469 - Donnerstag, 23. Juli 2020

      Heute besuchte ich wieder mal eine Stutenkörung, auch wenn ich diesmal keine meiner Stuten teilnehmen lassen konnte, liebte ich es auch als Zuschauer die Pferde zu beobachten. Ich wusste, dass Hunter, mein Züchterfreund und Kunde aus Italien, seine goldene Lusitanostute Aitana vorstellen wollte. Ich hatte die Stute auch schon als Kundschaft gehabt und sie mehrmals gesehen, als ich bei Hunter war und heute wurde sie richtig schick herausgeputzt. Ich saß in der ersten Reihe und sah gespannt auf den Platz, Hunter führte die Stute in die Halle ein. Bei X blieb er stehen und grüßte die Richter. Aitana spitzte neugierig die Ohren. Sie war bereit ihr Können unter Beweis zu stellen. Hunter lief an und Aitana folgte ihm sofort im Schritt. Bei B trabte er die Stute an, sie hatte wirklich leichte Gänge, sie federte so über den Platz. Dann führte Hunter die Stute in Schlangenlinien an der langen Seite der Halle runter und gab den Befehl zu gallopieren. Nun gingen sie auf einen großen Zirkel um so die Hand zu wechseln. Kaum merkbar klopfte Hunter die Stute. Als sie ihre Gangarten auch auf der anderen Hand gezeigt hatte, wollte Hunter noch ein paar Lektionen der Dressur zeigen. Dies konnte Aitana sehr gut. Er setzte die Stute zu einer Piaffe vom Boden aus an. Die Stute gehorchte auf die kleinsten Befehle von Hunter. Ich mochte die Stute von Anfang an sehr und sie überzeugte mich. Sollte ich jemals einen Lusitano auf meinen Hof in den Bergen wollen, dann ein Nachkomme von dieser grandiosen Stute. Dann zeigten sie eine Traversale. Hunter war konzentriert bei der Sache. Als er wieder bei X ankam und sich verabschiedete, bebte die die Halle die Zuschauer klatschten und waren begeistert. Ich mogelte mich aus der Halle um Hunter zu suche um mich persönlich zu gratulieren. Er und Aitana hatte sehr gut abgeliefert.
      1825 Zeichen - lettercount.com | by Elsaria
    • Maleen
      Fohlenweide - Donnerstag, 23. Juli 2020
      Jamie

      Nera, Nevia di Royal Peerage, Nevio, Aitana, Andorra

      Nevia hüpfte neben ihrer Mama her, man konnte schon ganz gut erkennen, dass sie die Farbe ihres Vaters geerbt hatte. Anfangs war sie noch pechschwarz gewesen, jetzt kamen so langsam die ersten Stichelhaare und vor allem ihre Flanke wirkte nun eher grau als schwarz. Und Nera machte ihren Job als Mutter auch in diesem Jahr wieder sehr gut. Dieses Jahr sollte sie dennoch nicht mehr gedeckt werden, es war schon relativ spät im Jahr und nach 3 Jahren hintereinander, hatte sie sich eine Pause verdient. Sobald Nevia abgesetzt war, würden wir wieder mit dem Training beginnen, vor allem Neras Rücken hatte es dringend nötig wieder aufgebaut zu werden, damit sie auch die kommenden Trächtigkeiten gut überstehen würde. Nevio hingegen hätte seine Freundin auch in diesem Jahr gern wieder bei sich auch der Wiese gehabt. Jedes Mal wenn er Nera irgendwo erspähte wiehrte er ihr zu und trabte aufgeregt hin und her. Aber für dieses Jahr musste er sich vorerst mit den anderen Hengsten zufrieden geben.
      An der großen Weide am Wald angekommen, machte ich das Tor für Nevia und ihr Fohlen auf und entließ die beiden in die große Freiheit. Andorra, Aitana und ihre beiden Fohlen standen bereits auf der Weide und schauten nur kurz hoch, um zu sehen wer kommt, ehe sie weiter fraßen. Die Fohlen lagen neben ihren Müttern auf der Wiese und schliefen in der warmen Sonne. Nera drehte ihren Kopf noch einmal kurz zu mir um und ging dann mit großen Schritten in Richtung der anderen Stuten. Dann fing auch sie an zu grasen, während Nevia ein wenig unschlüssig neben ihr stand.
    • Maleen
      Regenwetter - Dienstag, 26. Januar 2021
      Hunter

      Es stürmte und nieselte schon den ganzen Tag, normalerweise machten mir Regen und Wind nichts aus, aber heute empfand sogar ich den tag als ungemütlich. Unseren drei iberischen Damen ging es nicht anders. Nera, Aitana und Andorra hatten letztes Jahr alle ein Fohlen gehabt und sollten nach der langen Trainingpause nun eigentlich wieder langsam aufgebaut werden, von Mitarbeit gab bei den Dreien aber keine Spur. Nera stand völlig regungslos und in sich gekehrt mitten im Regen und schien mit allem um sich herum abgeschlossen zu haben, Aitana und Andorra hingegen hatten sich im Unterstand verkrochen und wagten erst nach mehreren Rufen einen vorsichtigen Blick nach draußen in meine Richtung. Irgendwann standen wir dann alle mieß gelaunt nebeneinander und ich beschloss das Training heute sein zu lassen. Stattdessen brachte ich die Mädels in den Stall, putzte sie so gut es ging sauber und legte ihnen eine dünne Decke über den Rücken damit sie trocknen konnten. Als es dann auch noch ein wenig Müsli für alle gab, besserte sich die Laune etwas und die drei schienen ganz glücklich darüber zu sein nun im trockenen Stall zu stehen.
    • Maleen
      Neue Ponys - Samstag, 06. März 2021
      Hunter

      Jejota, Lewin, Wednesday, Little Pirate, Wanita Iblis
      Hexenring, Chocolate Chop Cookie, Kredda, All Pride, Almost Illegal, Happy Steffi, Lune di Royal Peerage, Akim, Cielo, Arkin, Yukiko di Royal Peerage
      Nephilims Nemesis, Rosemaiden di Royal Peerage, Lykke, Nera, Andorra, Aitana, Cinja, Feuergeist di Royal Peerage, Funkenflug di Royal Peerage, BS' Je'taime, Emese, Plötze, Roseblood
      Tacito il Vero, Arec di Royal Peerage, Rosenkavalier di Royal Peerage, Nevio, Aphelion, Ameno, Attila

      Na das mit der Reduzierung des Pferdebestands hatte ja super geklappt. Über die letzten Monate waren 4 neue Ponys eingezogen. Ein bereits gekörter kleiner Welsh B Hengst, der hoffentlich ein paar hübsche Fohlen mit unserer Happy machen wird, eine Lewitzer Stute, die für unsere Verhältnisse ziemlich bunt war, eine Isländer Stute, die trotz der 'merkwürdigen' Art der Fortbewegung, sehr schnell von unseren Dreigängern akzeptiert wurde. Und für Jamie ging mit der schwarzen Welsh Cob Stute ein kleiner Herzenwunsch in Erfüllung, sogar zwei Turniersiege konnte Hexe schon verzeichnen, obwohl sie erst einen guten Monat bei uns ist.
      Die anderen Pferde genossen die ersten warmen Sonnenstrahlen, auf den langsam wieder grün werdenden Weiden und einige der Ponys ließen sogar schon haufenweise Winterfell fallen.
      In Sachen Zucht stand als nächstes Cinjas Prämierung an, die 5-jährige Stute hat inzwischen einige Siege auf ihrem Konto und ist ein zuverlässiges Geländepferd, ihre Fohlen werden sicherlich ebenfalls tolle Spring- und Geländepferde. Auch für Feuergeist wurde es so langsam ernst, sie sollte zwar noch nicht zur Prämierung, aber Jamie hatte nun angefangen sie voll ins Training aufzunehmen und arbeitete daran ihre Muskeln aufzubauen, damit sich mich in einigen Monaten gut tragen kann.
      Und ansonsten war es eher still auf dem Hof, alles lief wie immer, jeder ging seinen Trainingplänen nach und freute sich auf den kommenden Frühling.
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    RP - Stuten
    Hochgeladen von:
    Maleen
    Datum:
    14 Juni 2018
    Klicks:
    956
    Kommentare:
    9

    EXIF Data

    File Size:
    355 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • Rufname:
    Aitana, Nana

    Dam: Unbekannt | S. Unbekannt D. Unbekannt
    Sire: Unbekannt| S. Unbekannt D. Unbekannt


    [​IMG]

    Geburtstag:
    2013
    Geschlecht:
    Stute
    Rasse:
    Lusitano
    Farbe:
    Amber Champagne
    Abzeichen:
    4x weiß
    Stockmaß:
    158cm


    Charakter:
    Aitana - die Beschützerin
    Aitana ist ein liebevolle Stute, die jedes Fohlen bemuttert als wäre es ihr eigenes. Obwohl sie selbst noch recht jung ist macht sie sich in Jungpferdeherden super als Erzieherin.
    Ebenso passt sie auf die Kinder ihrer geliebten Zweibeiner auf, sie würde diese bereitwillig stundenlang auf ihrem Rücken durch die Gegend tragen und am Ende sicher wieder zurück bringen.

    Auch im Umgang mit Erwachsenen ist sie ruhig und sanftmütig mit Nerven wie Drahtseile, wenn sie später einmal alt und grau ist, würde sie sich sicherlich gut als Schulpferd machen.

    [​IMG]

    Genetik:
    Ee Aa nCh
    Zuchterlaubnis:

    [​IMG]
    SK 469
    Fohlen:
    Treasure di Royal Peerage | *2018
    Fiama di Royal Peerage | *2020

    [​IMG]

    Besitzer:
    Maleen
    Pfleger:
    //
    Maler(VKR):
    Maleen

    [​IMG]

    Reitstil:
    Englisch


    Dressur: S/S
    Springreiten: E/A
    Geländespringen: A/A

    Fahren: M/M
    Rennen(Galopp): -/-
    Distanzreiten: A/A
    Western: -/-

    Fett > besonderes Talent // kursiv > dafür geeignet // durchgestrichen > keine Begabung

    Turnierschleifen:
    [​IMG]
    [SW 503]

    [​IMG][​IMG][​IMG]
    510.Dressurturnier 511.Dressurturnier 19.Synchronfahren
    [​IMG][​IMG] [​IMG]
    20.Synchronfahren 21.Synchronfahren 547.Dressurturnier
    [​IMG][​IMG][​IMG]
    23.Synchronfahren 24.Synchronfahren 407.Distanzturnier
    [​IMG][​IMG] [​IMG]
    430.Fahrturnier 25.Synchronfahren 558.Dressurturnier

    [​IMG][​IMG][​IMG]
    559.Dressurturnier 27.Synchronfahren 403.Militaryturnier
    [​IMG]
    30.Synchronfahren

    Stecki © Maleen 2013