Canyon

● Far Cry

Englisches Vollblut ○ Palomino ○ Stute ○ 14 Jahre ○ 171cm ○ gekrönt

● Far Cry
Canyon, 14 Aug. 2019 um 3:18 PM Uhr
Cascar, Laraya13 und Sammy gefällt das.
    • Canyon
      ▲▽▲
      Hollybrook Stud

      Geschichte
      Heute ging ich zu meiner Englischen Vollblutstute Far Cry. Ich hatte die hübsche Palominostute auf einer Auktion erstanden und sie seitdem jeden Tag geputzt und lange Spaziergänge mit ihr unternommen, damit sie sich an mich gwöhnen konnte. Heute war es endlich so weit. Ich wollte Far Cry das erste Mal reiten.
      Far Cry stammt von der Rennbahn und ich bin überzeugt dazu das sie das Zeug zum Champion hat, doch ihr damaliger Trainer hat Far Cry viel zu früh eingeritten und in ihre ersten Rennen geschickt. Bereits mit einenhalb Jahren, musste Far Cry das Training von zwei oder sogar dreijährigen Pferden bewältigen. Am Anfang gewann sie sogar, doch dann hatte sie einen Unfall. Dieser war zum Glück nicht so schlimm, das Cry schwere Verletztungen davontrug, doch seitdem hat sie furchtbare Angst vor der Rennbahn. Ihr Trainer sowie ihr Besitzer hatten für diese Angst allerdings kein Verständnis und hetzten sie immer weiter um die Trainingsbahn. Das ging soweit, das Far Cry jede Woche ein Rennen laufen musste. In letzter Zeit hat sie nur noch verloren und lief weit abgeschlagen hinter dem Feld her.
      Da hat ihr Trainer angefangen Cry zu schlagen. Als das auch nichts brachte hat Cry's Besitzer beschlossen die schöne Stute zu verkaufen. Ich hatte das Gespräch der beiden mitbekommen und mich natürlich sofort auf den Weg zur Auktion gemacht. Doch Far Cry's rennlaufbahn hatte sich schon herumgesprochen und niemand wollte sie haben. Außer ein Schlachter. Eigentlich hatte ich nciht vorgehabt mit einem neuen Pferd nach Hause zu kommen, doch ich wollte auf keinen Fall das Cry zu Hundefutter verarbeitet wurde. Also ersteigerte ich sie....
      Ich hatte die hübsche Palominostute bereeits gründlich geputzt und gesattelt. Nun führte ich sie in die Halle. Wir hatten keinen wirklich viel versprechenden Start gehabt, denn als ich der Stute den Sattel aufgelegt hatte, hatte sie ihren schönen Kopf nach hinten gedreht und mich in den Arm gebissen. Dort prangte jetzt ein großer blauer Felck und es tat höllisch weh. Doch noch schlimmer war es gewesen, wie die Stute dann versucht hatte wegzulaufen, als befürchtete sie, dass ich sie im nächsten Augenblick schlagen würde. Auch jetzt musste ich Far Cry fast vorwärts ziehen. Gerte und Sporen hatte ich erst gar keine mitgenommen, trotzdem lief Far Cry mit flach angelegten Ohren und weit aufgerissenen Augen hinter mir her...
      In der Halle angekommen, stellte ich Far Cry auf der Mittelline auf und gurtete nach. Wieder schoss Far Cry's Kopf nach hinten und ich konnte gerade noch zur Seite springen. "hey, sag mal, jetzt reichts dann aber, ja?" meinte ich mit leiser Stimme zu der Stute. Far Cry sah mich nur aus angsvollen Augen an. ich zog die Steigbügel herunter und wollte mich gerade in den Sattel schwingen als die Vollblutstute anfing, heftig zu buckeln. Ich wartete, bis sie sich ein wenig beruhigt hatte und stieg dann schnell auf.

      ubk | Sammy
    • Canyon
      ► ▼ ◄
      Training

      Galopp E→A
      Als ich auf Sammys Hof gelaufen kam wartete sie schon auf mich.
      Ich grüsste sie und hollte Far Cry sie war bereitts gesattelt und bereit um los zulegen.
      Vorsichtig nahm ich die Zügel in die hand und liess mir von einem Pfleger helfen aufzusteigen.
      Dann lenkte ich Far cry in Richtung Rennbahn.

      Das Startsignal ertönte und Far Cry sprang etwas armselig aus Der box.
      Der schlechte start würde sie aber nicht daran hindern eine gute zeit zurennen.
      Ich stellte mich in den Steigbügeln auf und trib die stute fest an.
      Ihr vellte momentan Kondition was aber mit gutem Taining und Kondition schell aufgebaut werden kann.
      Wir beendeten die runde mit einer guten zeit.
      Doch wir waren beide sehr erschöpft und so befahl ich einem pfleger er solle doch biete Far Cry gut versorgen.

      An Sammy:

      Far Cry hat sich beim Trainig gut geschlagen.
      Ihr fehlt momentan aber die nötige Ausdauer und Kondition also werde ich zuerst etwas Springen und dressur trainieren bevor ich weiterfahren werde.
      Es wäre eine grosse hilfe wenn du ein wenig mit ihr trainieren würdest.

      04-05_09 | Pharlap
    • Canyon
      ▲▽▲
      Rennsportanlage Success
      Pflegebericht
      Ich blätterte gelangweilt in einer Pferdezeitschrift als ich plötzlich auf ein interessantes Inserat traf. Hengststion rawwrrr stand dort in grossen silbernen Buchstaben darunter waren verschidene Kategorien von Hengsten Warmblüter,Vollblüter,Kaltblüter,Ponys,Mixe. Alle waren von einem sehr guten Punkte System bewertet worden. Innteresiert studierte ich die hengstliste der Englischen Vollblüter doch dort war leider nur ein Pferd eingetragen worden. Also began ich mir die Araber genauer anzusehen doch hier fand ich nichts was meinen Vorstellungen entsprach ausser Nazir doch dort gefiehl mir die Fellfarbe nicht. Als ich dann auf die Achal Tekkiner stösste viel mir Glint of Glrory ins Auge. Er hatte zwar nicht so viele Schleifen gewonnen wie die anderen verügte allerdings über sehr viel talent und die passende Fellfarbe. Also wählte ich die dort angegebene Nummer und machte einen Termin aus. Kurze Zeit später fand ich mich in den Stallungen wieder und begann mit dem ausmisten der Boxen. Als ich das nasse Einstreu entfernt hatte streute ich alle Boxen wieder Dick ein. Dann holte ich Putzzeug und ging zu Pharlap der friedlich döste. " hallo mein lieber!" rief ich und klopfte Pharlaps Schulter. Ich öffnete die Putzbox und fing a sein rotes Fell mit grechmässigen Bewegungen zustriegeln. Danach verliess ich seine Mähne und seinen Schweif und massierte mit gleichmässigen T-Touch seinen Hals. Dabei schloss Pharlap zufrieden die Augen und döste. Ich kratzte ihm noch seine Hufe aus und legte ihm sein Halfter an. Dann führte ich ihn zur Hengstkoppel und liess ihn laufen. Pharlap Galoppierte über die Koppel und Buckelte fröhlich. Ich musste lächeln und begab mich zurück zu den Ställen um Far Cry transport fertig zu machen.
      Ich legte der goldenen Stute ihre Transporter Gamaschen an und eine DEcke. Dann führte ich sie in den Hänger und setzte mich ins Auto. WEnig später kaAM ICH AUF rawwrrrs Hof. Ich lächelte es gab woll kein Gestüt das an meines heran reichte. xDD Kurz darauf lud ich Far Cry aus und befreite sie von Gamaschen und Decke. Kaum war ich fertig kam schon rawwrrr und zeigte mir Glint of Glory der über die WEide galoppierte und zu rawwrrr an den Zaun kam als er sie sah. Er war noch viel schöner als ich ih mir vorgestelt hatte. Ich öffnete Far Crys Halfter und liess sie zu Göint auf die Koppel. Da ich nicht viel von den anderen Methoden hielt. Glint beschnupperte Far Cry und diese kegre die Ohren an und quitschte. Doch ansonsten machte sie nichts. Wie sagt man so schön ^^ Hunde die beissen bellen nicht XD. Far Cry liess sich willig decken. Später als ich die ganzen tollen Hengste bestaunt hatte fuhr ich mit Far Cry vom Hof. Zuhause erwartete siie eine dicke Madraze aus Stroh

      ubk | Pharlap
    • Canyon
      ▲▽▲
      Rennsportanlage Success
      Geburt
      Die Monate waren wie im Flug vergangen und Far Cry war immer dicker geworden und somit war die Geburt ihres Fohlens immer Näher gerückt. Eines Abends als ich Far Cry in ihre Box zurück brachte fiehl mir auf wie viel Milch sie schon hatte. Sofort wurde mir klar das es sich nur noch um Atunden handeln konnte. Als holte ich noch eine Strohballe mehr und streute die Box der Stute dicker ein. Danach schaltete ich die Kamera in ihrer Box ein und gab den Stallburschen bescheid ein Auge auf sie zuhaben sie aber solange nichtzustören bis es vileicht komplikationen gab. Dann ging ich ins Haus.

      Am nächsten Morgen stand ich schon etwas früher auf als sonst da mir einer der Pfleger mitgeteilt hatte das Far cRy abgefohlt hatte. Ich lief Schleunigst zu ihrer Box und steckte meinen Kopf hinein. Das was ich da sah verschlug mir den Atem im Stroh lag ein kleines Stutfohlen. Es wunderschönes goldenes Fell wie Far Cry und genau so einen eleganten sportlichen Körperbau. Das kleine Fohlen hob seinen wundervollen Kopf und sah mich an da wusste ich das sie das geborene REnnpferd war.

      Als ich mich genug satt gesehen hatte rief ich rawwrrr an und erzählte ihr von der Kleinen. Sie versprach sofort zumir zukommen und sich das Fohlen an zusehen und ihr auch ihren Namen zuverpassen.
      Als rawwrrr das Fohlen sah das mitlerweile schon einigermassen sicher auf den Beinen stand wusste sie sofort wie es heissen sollte Shoo-In das heisst sicherer Sieger

      Das ist sie:
      [​IMG]

      ubk | Pharlap
    • Canyon
      ▲▽▲
      Rennsportanlage Success
      Pflegebericht
      Ziemlich schlecht Gelaunt lief ich zu den Zuchtstallungen. Ich hatte gehofft schon bald talmih in die Zucht nehmen zu dürfen und war sichtlich enttäuscht als sie ein drittes mal verlohren hat. Ich gab Far Cry eine Karotte und klopfte ihren goldenen Hals. "Na mein goldenes Pferd? Wie geht es dir heute?" Ich schlüpfte in ihre Box. Es war ziemlich warm also beschloss ich ihr ihre Decke abzunehmen. Als nächstes ging ich zu der hübschen Saphira. Ich gab ihr ebenfalls eine Karotte. " Hast du gut geschlafen? Was würdest du davon halten an ein paar Rennen zu starten?" Die Stute wieherte leise als wäre sie einverstanden. Ich befreite sie3 ebenfalls von ihrer Decke und ging weiter zu Shihan. Er wieherte leise als er mich sah. "Mein kleiner Shihan... wie fühlst du dich?" Vertrauensvoll rieb er seinen Kopf an meiner Schulter. Doch die anspannung weichte keinen Moment von ihm seine Vergangenheit und der Unfall vor einer Woche war in seiner Seele eingebrannt. als ich auch ihm Seine Decke abgenommen hatte ging ich zu Pharlap. Auch er wiherte leise und freute sich über die Karotte. "Mein Grosser Champion im Rampenlicht!" Ich befreite ihn von seiner DEcke dann fütterte ich die vier Pferde.

      ubk | Pharlap
    • Canyon
      ▲▽▲
      Rennsportanlage Success
      Pflegebericht
      Es war der letzte Tag bevor die Ferien zu Ende waren. Ich nahm mir also vor heute den Zuchtpferde etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Ich machte mich also auf den Weg zum Zuchtstall. Ich begrüsste die fünf Pferde mit Äpfel und Karotten. Dann begann ich damit die boxen auszumisten und neu einzustreuen. Danach holte ich Black Bless aus ihrer Box. Ich abnd sie unter dem Solarium an und streigelte sie. Danach waren Pharlap, Shihan, Far Cry und Saphira an der Reihe. Später brachte ich alle pferde auf die Koppeln. Die Hengste auf die HengstKoppel und die anderen auf die Stutkoppel. Dann fegte ich die stallgasse. Später band ich alle Pferde in der Führanlage an. Nach einer halben Stunde brachte ich sie zurück in ihre boxen. Nun agb es Abendessen. Jedes Pferd bekamm viel Heu und Karotten und äpfel. Dann agb es noch Mineral und Kraftfutter. Später lagte ich allen pferde eine Decke auf. Da es in der Nacht etwas kälter wurde. Dann verabschiedete ich mich von den Pferden.

      ubk | Pharlap
    • Canyon
      ▲▽▲
      Rennsportanlage Success
      Ausritt zum See
      Es war drei Uhr nachmittags und die Sonne schien mit aller kraft gandenlos herab. Ich sass im Büro vor dem Computer und sah mir gelangweilt die Rennanmeldungen an. Plötzlich bekamm ich eine SMS. Sie war von Michèle (HorseCrazy. Fertig mit Langeweile! Ich bin in 10 minuten bei dir um auszureiten. LG Ich schaltete den Computer aus und antwortete auf die SMS. Bei dieser Hitze?Ich musste nur zwei Minuten auf eine Antwort warten. Sicher, wir reiten zum See. Marie und Rowena kommen auch.Ich stürmte nach draussen. Dort erwarteten mich MIchelle, Rowena udn Marie schon. "Was haltet ihr davon wenn wir die Zuchtpferde nhemen?" fragte ich. Alle waren einverstanden. Also liefen wir zum zUchtstall. Die drei Stuten und zwei Hengste dösten friedlich, als wir herein gerollt kamen schrcaken sie hoch und sahen uns neugierig an. "Marie, du nimmst Black Bless auf die kleine ist 100% Verlass in jeder Situation" erklärte ich ihr da sie noch nicht so sicher im Sattel sass wie die übrigen. Michéle nahm Far Cry und Rowena Saphira. Ich würde Pharlap reiten udn Shihan als hnadpferd mitnehmen. Wir banden die Pferde auf der Stallgasse zum putzen udn Satteln an. Alle Zuchtpferde besassen Vielseitigkeitssättel ausser Black Bless diese war mit einer kompletten Westernausrüstung ausgestatet.Eine hlabe Stunde später verliessen wir den Stall. Shihan tänzelte aufgeregt udn wieherte schrill. "Ruhig Shihan" murmelte ich und nahm die führkette etwas enger so das er dicht neben Pharlap stand. Die zwei Hengste waren beste Freunde udn Pharlap gab Shihan sicherheit. "Los gehts!" rief ich fröhlich und ging voran. Die anderen folgten mir. Als der Weg breiter wurde ritt Michéle neben mir und als sich vor uns die weiten grünne Flächen öffneten ritten wir alle neben einander. "Was ist das für ein Gefühl ein echte Rennpferd am morgen auf der Bahn zu reiten?" fragte mich Marie und sha mich erwartungsvoll an. "Einfach wundervoll, besser als jede Droge." fing ich an und erzählte ihr von jedem Pferd des Trainingsstalles. Später machten wir ein kleines Wettrennen das Pharlap mit Shihan gewann dicht gefolgt von Saphira. Beim See nagekommen stiegen wir ab und nahmen den Pferden die Sättel ab. Dann gingen wir mit ihnen Schwimmen. Danach sassen wir im Schatten eines buames und tranken die mitgebrachte Cola. Wir redeten über die bevorstehenden drei Wochen Sommerferien udn über unsere Pläne. Nach einer erholsamen Stunde während der die Pferde gegrasst ahtten udn im Schatten dösten brachen wir wieder auf. Um siebn uhr erreichten wir den Hof. Wir sattelten die Pferde ab und spritzten die Beine ab dann brachten wir sie auf die Koppln. Wir shaen ihnen ncoh einige Minuten zu dann gingen wir ins Haus einen Pferdefilm ansehen.

      ubk | Pharlap
    • Canyon
      ▲▽▲
      Rennsportanlage Success
      Pflegebericht
      Heute war das Wetter sehr launisch. Am morgen schien die Sonne am Nachmittag fing es dann wieder an zu regnen und nun ist es zwar bewölkt aber trocken. Morgen begint die Schule wieder und ich befürchte schon das ich dann nicht mehr alles auf die Reihe kriege.
      Am frühen Morgen liefen Caramelbonbon, Carousel,Vento, Mystery xx, Moulan, Morengo, Red Terror und Wunders Stern ihre üblichen Runden um fit zu bleiben und bereit zu sein für weitere Rennen. Alle schlugen sich gut und machten weitere Fortschritte. Ich ritt heute Mystery xx und unsere neue Stute aus Deutschland, Caramelbonbon.
      Red Pepper Doom, Storms Ranson und Wunders Champion meine neuen Schätze von dennen ich viel erwarte. Leben sich momentan noch ein. Sie dürfen mittlerweile auf eine eigene kleine Koppel und in ein paar Tagen dann auf die grosse Hengstweide. blad werden auch sie im Training laufen.
      Wegen dem schlechten Wetter sind die Fohlen und Jährlinge von der Weide im Wald in die zwei Offenställe umgezogen. Sollte es wieder besser werden und für einige Zeit trockenbleiben werden sie wieder umziehn.
      Golden Apple, Pharlaps Prinzessin, Shoo - In, Blue Moons Orkan, Sterling DReam, und Black Stream werden schon bald in den Stall umziehn und an ihre Karriere als Rennpferde heran gebracht.
      Zafir wird schon bald wieder einsatzfähig sein! Allerdings werde ich ihn sehr schonend trainieren und erst nächstes Jahr auf die REnnbahn schicken.
      Minas Ithil, Minas Morgul, Avarita und Talmih geniessen die Tage wenn es nicht regnet auf ihrer Koppel und die Nächte in ihrem eigenen Stallabteil. Minas Ithil wird sicherlich bald ihr erstes Rennen laufen.
      Bestla und Liyana entwickeln sich prächtig und werden Ende dieser Woche das erste mal auf der Bahn laufen. Ich bin schon auf die ersten Zeiten von ihnen gespannt. Die zwei Stuten haben sich schon mit dne anderen angefreundet und fühlen sich pudelwohl. Man merkt allerdings das sie ihre Besitzerin vermissen.
      Magic Image und Lissy haben sich gut im Trainingsstall eingelebt und werden nun bald an Sattel und Zaumzeug gewöhnt.
      Far Cry, Saphira, Shihan und Pharlap geniessen ihr Leben im grossen geräumigen ZUchtstall. Shihan fasst immer mehr vertrauen in mich und die Ausritte bei dennen ich Pharlap reiten und ihn als Hnadpferd nehme werden immer entspannter. Er geniesst die Tage auf der Koppel und ist eine echte Schönheit geworden. Far Cry und Saphira haben viele fohlen zur Weld gebracht und diese liebevoll aufgezogen.

      ubk | Pharlap
    • Canyon
      ▲▽▲
      Rennsportanlage Success
      Ein neuer Zuchthengst
      Ich konnte mein Glück immer noch kaum fassen. Gestern Abend hatte ich für den Pechschwarzen Don Pedro geboten und heute nachmittag hatte Arija angerufen und mir mitgeteilt das der traumhafte Rappe mir gehören sollte. Ich hatte ihre versichert das ich mich gut um ihn kümmern würde und das er Vater von vielen tollen Halbblüter werden sollte. Er würde sicherlich eine Erfolgreiche Zuchtkarierre haben und ich wollte ihn morgen bei Carente anmelden.
      Da stand ich nun und gab Arija ihr Geld. Dann deutete sie auf den Pferdeanhänger und sagte:" Dann lad den hübschen mal aus" Ich nickte und öffnete die Laderampe, dann führte ich Don Perdo auf den Hof der sein neues Zuhause sein würde. Ich betrachtete den Hengst mit bewunderndem Blick und bedankte mich noch mal bei Arija dann brachte ich mein neues Pferd in den Zuchtstall. Seine Box war schon frisch eingestreut und das heunetz gefüllt. Ich nahm Don Pedro die Transportergamaschen ab und sagte:" Willkommen zuhause mein Hübscher" Dann striegelte ich ihn etwas.
      Nach einigen ruhigen minuten verräumte ich alles und liess dann den Hengst alleine. Er sollte sich zuerst einmal eingewöhnen.

      Danch brachte ich Far Cry und Saphira auf die Stutenkoppel und Pharlap und Shihan zurück von der Weide in den Stall damit Don Pedro nicht alleine war. Ich putzte Phar Lpa schnell über und gab ihm ein Leckerlie. Bei Shihan brauchte ich länger zum putzen. Er drehte mir al sich die box betratt den Hintern zu und legte die Ohren an. Als ich es schaffte ihm ein Halfter anzulegen und anzubinden. Schnappte er mehrere Male nach mir. Nicht weil er böse war sondern weill er einfach Angst hatte selbst nach einem Jahr intensiver Pflege, Arbeit und zureden. Er ist und blieb das Sorgenkind im Stall. Schliesslich schaffte ich es ihn zu putzen und seine Mähn ezu entwirren. Dann gab ich ihm eine Karotte, zog ihm das Halfter über die Ohren und verabschiedete mich von meinem Lieblingspferdchen.

      ubk | Pharlap
    • Canyon
      ▲▽▲
      Rennsportanlage Success
      Ein kleiner Rundgang über den Hof
      Seufzend schaute ich auf die Uhr. Eigentlich hatte ich heute Morgen schon mit im Stall sein wollen. Doch die Arbeit war mir dazwischen gefunkt. Ich hatte die Termine der restlichen Rennsaison noch aufstellen müssen und an alle Joelle Galopp - Mitglieder verschicken müssen. Danach hatte ich den Trainingsplan für meinen neuen Hengst Race is Hope erstellen müssen und an meinen Trainer geschickt. Außerdem hatte noch die letzten Hufschmied- und Tierarztrechnungen per online beglichen und war nun noch dabei mich bei den Sponsoren des letzten Rennens zu bedanken. Und danach müsste ich noch eine Bestätigung nach St. Moritzburg in die Schweiz schicken, die sagte, dass wir den 20 Boxen Stall gerne in Anspruch nehmen würden. Ich war ziemlich aufgeregt was diese winterliche Saison betraf. Immerhin rannten meine Pferde nicht täglich über einen zugefrorenen See. Als ich dann aber alles fertig hatte, klappte ich den Laptop zu und schaute aus dem Fenster. Tatsächlich kam in der Kälte des Oktobers mal die Sonne heraus. Ich machte mich schnell auf in den Stall. Dort begrüßte ich zuerst meine fleißigen Pfleger und informierte mich über das Training. Ich würde heute Mittag erst einige Pferde im Training reiten. Ich wollte erst einmal zum Trainingsoval schauen.

      Mein Trainer hatte den Plan bekommen, denn Race is Hope testete gerade sein Tempo gegen das von Vento. Der junge Fuchs hatte sich im letzten Rennen verdammt gut geschlagen. Auch mein zweiter neuer Hengst Can’t hold me wärmte sich gerade im Trab auf. Er und Race is Hope waren meine neuen Rennhoffnungen im Stall. Wunders Champion lief wie auch heute wieder schon in einem festen Trainingsplan mit. Es lag noch viel vor ihm, damit er eine erfolgreiche Rennkarriere haben würde. Und auch mein kleiner Star Morengo war heute auf der Ovalbahn vertreten. Ein Trainer nahm gerade seine Zeit auf 1500m ab. Er würde bei den The Two Thousand Guineas Stakes mitrennen.

      Ich lief wieder zurück in den Stall und schaute nach meinen beiden Jungpferden Lissy und Magic Image. Beide Füchse fraßen noch an ihrem Morgenheu und sahen ganz entspannt aus. Ich lächelte. “Ihr beide werde noch gute Rennpferde.” Vielleicht würden sie nicht unbedingt berühmt werden, aber sonst hatten sie viel Potenzial. Daneben stand die junge Sterling Dream. Die Graustute war auch erst vor kurzem in den Trainingsstall gewandert und wurde langsam an 1000m Rennen gewöhnt. Red Pepper Doom wurde gerade von einer Pflegerin in der Putzbox schön gemacht. Ich schaute vorbei und steckte ihm ein Apfelleckerli zu. “Er sieht prachtvoll aus.” lobte ich die fleißige Pflegerin und ging hinaus zu den Paddocks.

      Seufzend schaute ich zu dem ersten Paddock. Ich bückte mich unter dem Zaun hindurch und lief auf die schwarze Vollblutstute zu. “Ach meine Hübsche.” sagte ich seufzend und nahm Moulans schwarzen Kopf in die Arme. Meine geliebte Stute war nicht mehr das, was sie mal gewesen war. Ich betete, dass sich das noch ändern würde, ansonsten würde ich sie verkaufen müssen. Im nächsten Paddock standen Mystery xx und Wunders Stern. Beide Stuten musterten mich neugierig und ließen sich auch nur zu gern kraulen und verwöhnen. “Meine Hübschen.” lächelte ich und trennte mich wieder von ihnen. Den großen Paddock teilten sich Red Terror, Carousel und Caramelbonbon. Unterschiedlicher hätten die drei Hengste nicht sein können, aber sie verstanden sich prima. Ich gab jedem ein Stück Banane und einige Krauleinheiten. Carousel sah mal wieder umwerfend aus, der Hengst wurde nie dreckig. Caramel stach wieder wegen seiner tollen Farbe hervor und Red Terror mal wieder mit seinem Temperament.

      Ich trennte mich von den Paddocks und lief zu den kleinen Weiden des Trainingsstalls. Storms Ranson stand mit Pharlap und Don Pedro zusammen auf einer der großen Weiden. Ich begrüßte meinen Lieblingsfuchs, vernachlässigte aber auch nicht den Grauen und den Rappen. Alle drei bekamen liebevolle Krauleinheiten und Leckerlies. Daneben stand Shihan. Mein kleines Sorgenkind, aber er besserte sich. Ich begrüßte ihn mit einem Apfel und er ließ sich auch einige Minuten von mir kraulen. Doch dann reichte es ihm und er graste lieber weiter. Dahinter standen noch meine beiden Zuchtstuten Far Cry und Saphira. Ich war stolz auf Saphira, meine Rappstute, denn sie besaß schon sechs erfolgreiche Nachkommen. Far Cry besaß zwar erst zwei Nachkommen, war aber auch noch nicht so lange im ‘Geschäft’. Ich verwöhnte meine beiden Stuten und lief dann weiter zum normalen Stall.

      Zafir stand zusammen mit dem Neuankömmling Schnee II auf einer Weide. Die beiden schienen sich prima zu verstehen. Ich musterte meinen neuen Scheckhengst lachend. Er war wirklich etwas besonderes. Daneben war die Fohlenweide. Zuerst ging ich zu Entreaty, sie passte auf alle Fohlen auf, die gute Stute. Dann begrüßte ich Step to Future und Black Stream. Die beiden Rappen tobten fröhlich auf der Weide herum. Dazu kamen auch schnell Blue Moons Orkan und Dissy. Ich fand die beiden einfach zu süß und kraulte sie eine halbe Ewigkeit. Doch Destiny, Shoo-In und Pharlaps Prinzessin wollten auch verwöhnt werden und drängten sich schnell dazwischen. “Ach nun übertreibt nicht.” sagte ich lachend. Ich wanderte noch kurz zu dem großen Offenstall. Da standen alle meine Ponys. Die Großen waren davon Canadian Dreamsong und Yoghurt. Beide genossen ihr ruhiges Weideleben. Nebenbei tobten die Fohlen Small Legend, Sahne Toffe, Caribics Love, Black Fantasy und Frye um die beiden großen herum. Alle Ponys bekamen ein Leckerlchen und einige Streicheleinheiten. Zuletzt besucht ich noch Black Dragon, Rabenkönigin, Minas Ithil und Minas Morgul auf ihrem Offenstall. “Na meine Süßen?” fragte ich lächelnd und liebkoste auch die vier. Doch dann musste ich wirklich auf zum Training.

      ubk | Eddi
    Keine Kommentare zum Anzeigen.
  • Album:
    Phoenix Valley
    Hochgeladen von:
    Canyon
    Datum:
    14 Aug. 2019 um 3:18 PM Uhr
    Klicks:
    98
    Kommentare:
    41

    EXIF Data

    File Size:
    375,8 KB
    Mime Type:
    image/jpeg
    Width:
    960px
    Height:
    640px
     

    Note: EXIF data is stored on valid file types when a photo is uploaded. The photo may have been manipulated since upload (rotated, flipped, cropped etc).

  • [​IMG]
    Far Cry
    x

    ● ○ ● ○

    Stute | 23. Juni 2005 | 171cm
    Englisches Vollblut
    Palomino

    ● ○ ● ○

    Von Faszination

    Von unbekannt Aus der unbekannt

    Aus der Fantastic Sweetness

    Von unbekannt Aus der unbekannt

    ● ○ ● ○

    Far Cry wurde früher falsch und viel zu früh trainiert, weshalb sie auf der Rennbahn zunächst keine gute Figur machte. Mit viel Ausdauer und Geduld habe ich ihr Vertrauen wieder gewonnen und bin stolz darauf, sie in meiner Zucht einsetzen zu können.
    Far Cry ist zickig und arrogant, außerdem ein sehr schwieriges und hitziges Reitpferd, gleichzeitig muss man die süße Stute jedoch einfach gern haben!


    ● ○ ● ○

    Besitzer: Canyon
    VKR/Ersteller: Sammy
    im Besitz seit: 14-August-2019
    Kaufpreis: 2500Joellen

    ● ○ ● ○

    Schleifenaufstieg Trainingsaufstieg Potential


    Military E A L M S S*

    Galopp E A L M S

    Dressur E A L

    Springen E A L M


    ● ○ ● ○

    Fohlen ABC | Eingeritten | Eingefahren x

    [Schleife]
    Thema

    ● ○ ● ○



    [​IMG]
    [SK 198] Isabellen & Palominos

    Gencode: x
    Zur Zucht zugelassen: Ja
    Eingetragene Zucht: Phoenix Valley (PV)

    Nachkommen
    Shoo-In (*2010, vom Glint of Gold)
    Blue Moon's Orkan ('2008, vom Khamar al Sanaa)
    Trader Joe (*2004, vom Pharlap)


    ● ○ ● ○

    Letzter Tierarztbesuch: unbekannt
    Gesamteindruck: sehr gut
    Akute Krankheit/en: x
    Chronische Krankheit/en: x
    Erbkrankheit/en: x

    Letzter Hufschmiedbesuch: unbekannt
    Hufbeschaffenheit:
    Hufkrankheit/en:
    Beschlag vorne:
    Beschlag hinten:

    ● ○ ● ○

    PNG | Puzzle PNG | offizieller HG