Zum Inhalt wechseln


Foto

Elster gefunden - Fragen dazu


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
38 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Elster gefunden - Fragen dazu (21 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Wie kennt ihr euch mit Elstern oder Rabenvögeln (Dohlen,Krähen,Elstern..)

  1. Sehr gut! (3 Stimmen [14.29%])

    Prozentsatz der Stimmen: 14.29%

  2. Gar nicht! (6 Stimmen [28.57%])

    Prozentsatz der Stimmen: 28.57%

  3. Ich hasse die Tiere so,dass ich garnicht zuviel drüber wissen will! (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. Abgestimmt Solala (Mittelprächtig) (7 Stimmen [33.33%])

    Prozentsatz der Stimmen: 33.33%

  5. Gut (4 Stimmen [19.05%])

    Prozentsatz der Stimmen: 19.05%

  6. Ich kenne mich damit so gut aus,wie in meiner Handtasche! (1 Stimmen [4.76%])

    Prozentsatz der Stimmen: 4.76%

Wie findwest du Elstern?

  1. Total hüpsch! (8 Stimmen [38.10%])

    Prozentsatz der Stimmen: 38.10%

  2. Hässlich! (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. Abgestimmt Vogel eben! (10 Stimmen [47.62%])

    Prozentsatz der Stimmen: 47.62%

  4. Ja geht so! (3 Stimmen [14.29%])

    Prozentsatz der Stimmen: 14.29%

Wie findet ihr es,eine Elster aufzuziehen,am Tag fliegen zu lassen und Abends einzusperren?

  1. Abgestimmt Tierquailerei! (10 Stimmen [47.62%])

    Prozentsatz der Stimmen: 47.62%

  2. Ganz okey! (5 Stimmen [23.81%])

    Prozentsatz der Stimmen: 23.81%

  3. Eine super Sache! (3 Stimmen [14.29%])

    Prozentsatz der Stimmen: 14.29%

  4. Wenigstens bekomm ich heut noch nen Kuchen! (3 Stimmen [14.29%])

    Prozentsatz der Stimmen: 14.29%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Bracelet

Geschrieben 24 May 2011 - 16:13 Uhr


Hy!
Wie dem auch sei,war vor ein paar Tagen ein riesiges Unwetter: Der Wind ging ziemlich stark und es hat geschüttet,leicht verdünnt mit Hagelkörnern. Nunja,am nechsten Morgen sind wir dann spatzieren gegangen (haben 1 Hund) und haben eine kleine,junge Elster gefunden. Mein vater meinte zwar,dass es die Eltern bestimmt füttern werden also gingen wir weiter. Doch als das Kleine am Abend verzweifelt und vergebens seine Eltern gerufen hatte,nahmen wir es mit nach Hause. Nun schläft es in einer 1 mal 1 m großen Volier in einer großen Schachtel,welche mit Heu ausgelegt wurde. Wir ernehren sie derzeitig mit Kükenfutter,welches sie in den Schnabel ,,gestopft'' bekommt und Wasser mit Hilfe einer Spritze. Sie kommt auch schon teils freiwillig auf die Hand und genießt lange ausführliche Streicheleinheiten. Sie scheint sich wohl zu fühlen,da sie mehrmals auf meiner Hand eingeschlafen ist. Sie erfängt sich auch sichtlich und wechst prechtig heran. Auch auf ihren Namen ,,Cheppi'' höhrt die/der Kleine. Doch ich habe da ein paar Fragen nur das das außen weg ist: Zu meiner Verteidigung: Die junge Elster ist noch zu klein um fliegen zu können,wodurch eine derzeitige Auswilderung ihr sicherer Tod sein würde.
Meine Fregen weren:
1. Bleibt eine Elster weiterhin zam,wenn man ihr am Tag Freiflug gönnt? (Über die Nacht würde ich sie schon gerne in der Volier halten,da es bei uns ziemlich viele Katzen,Hunde und Mader gibt)
2. Kann ich ihr beibringen das sie auf ,,Ruf'' oder ähnliches wie ,,Pfeifen'' zu mir zurück kommt,sollte sie Freiflug haben?
3. Wenn ja wie?
Hoffe ihr könnt mir helfen! =)

Bearbeitet von Flypsie, 24 May 2011 - 16:26 Uhr.


#2 Floooh

Geschrieben 24 May 2011 - 16:23 Uhr

ob es geht.. mh ja bestimmt aber das würd ejahre dauern ;) und behalten würd eich sie auf keinen fall..
besser sogar zu einem profi geben.. die haben riesige käfige und wissen wie sie es machen, dass sie später wieder richtig ausgewildert werden

also..
1. ja zahm kann sie siche rbleiben .. aber wie meinst du das genau mit dem freiflug?... wo in der wohnung?
2. k.A... irgendwie bestimtm..dumm sind die ja nciht.. aber es würde lange dauern ;) und was bringt dir das?.. das tier muss zurück in die wildniss
3. //

Bearbeitet von Floooh, 24 May 2011 - 16:30 Uhr.


#3 Bracelet

Geschrieben 24 May 2011 - 16:30 Uhr

Also:

Ich habe diese Verantwortung auf mich genommen und werde sie nciht wieder hergeben,ehe ich meine(n) ,,Chappi'' aufgezogen habe. Ich kenne mich auch schon ein wenig aus und außerdem habe ich vergessen zu erwähnen,dass mein vater einen Abeitskolegen hat,der sich sehr mit der Aufzucht und eventuellen Auswilderung von Wildvögeln bescheftigt. Deshalb werde ich sie nicht weggeben...

#4 angy

Geschrieben 24 May 2011 - 16:30 Uhr

Elster sind keine Haustiere. Ich hatte eine auch gefunden zur zeit der vogelgrippe total abgemagert und alles, alle hatten angst sie hätte die krankheit doch ich bin zum TA und ich blöde kuh hab sie nicht fda gelassen -.- sondern wollte es selbst machen, ich bin 2 wochen jeden tag und nacht drann gewesen sie zu füttern und dann gings ihr besser, und verstarb dann leider........

Je weniger du den Vogel Dressierst desto leichter fällt dann die auswilderrung.....
Man muss iwo nen schlussstrich ziehen.

#5 Floooh

Geschrieben 24 May 2011 - 16:32 Uhr

ja okay.. kann ich verstehen.. aber sobald das Tier wieder gesund ist.. MUSS es weg..
es ist für eine ELster kein Leben wenn sie eingesperrt wird und so viel kontakt zu menschen hat.. also auch wenns vorteile hat.. ;)
Geb sie in erfahrene Hände.. dir fehlt eh die Zeit ;)
Das kann ich sagen, da auch ich erfahrung habe ;)

#6 Bracelet

Geschrieben 24 May 2011 - 16:34 Uhr

Also echt jetzt!
Bitte lest einmal den GANZEN Text! Und bitte auch das,was ich dann schreibe..also antworte.

1. Ich will die nicht auswildern (sie soll nur Freiflug unter Tags haben)
2. Habe ich fachmenische Beratung zum Thema Elsternaufzucht bekommen
3. Habe ich die Erlaubnis die Elster zu halten!
4. Ist sie nicht krank sondern kann nur noch nicht Fliegen

Zu meiner Verteidigung: Die junge Elster ist noch zu klein um fliegen zu können,wodurch eine derzeitige Auswilderung ihr sicherer Tod sein würde.


5. Habe ich sehr wohl die Zeit und die nötige Erfahrung

Bearbeitet von Flypsie, 24 May 2011 - 16:36 Uhr.


#7 angy

Geschrieben 24 May 2011 - 16:43 Uhr

wie du meinst.....
Meine Meinung, eine Elter ist kein Haustier sondern ein freier Wildvogel <.<
Wie würdest du dich dann fühlen wenn du hhifllos herum liegst dich jemand mitnimmt und gegen deinen willen einsperrt?......
Wenn du erfahrung hast, wieso fragst du dann?.....


Wie gesagt meine Meinung ist halt das der vogel in die Wildniss gehört, und wenn er freiflug hat, wird er sowieso wegfliegen.....

#8 Hosie

Geschrieben 24 May 2011 - 16:44 Uhr

Elstern sind keine Haustiere.
Zuständig wäre hier warscheinlich das Forstamt oä.

#9 Bracelet

Geschrieben 24 May 2011 - 16:49 Uhr

ALSO:

@Angy
Drehen wir den Spieß um: Was were wenn du diese Elster werst ja und du würdest mitten auf einer häufig befahrernen Straße liegen und dann käme jemand der dich retten und dir Futter und Wasser bieten könnte und diese Person ginge dann einfach so? Sollte ich sie etwar da sterben lassen? :huh:

Außerdem:
Mein VAter hat schon 3 ,,Wildvögel'' aufgezogen. 2 Krähen,welche handzam wurden und immer die Möglichkeit hatten wegzufliegen es aber nie taten und eine Elster,welche ebenfalls handzam wurde und ebenfalls Freiflug hatte.


Noch dazu:
Es ist in meinen Augen keine Tierquailerei. Einerseits: Hat meine Elster jederzeit die Chance wegzuhüpfen. Ich greife nehmlich in die Volier und sie kommt zu mir und setzt sich auf meine Hand. Sieht das nach Tierquailerei aus? AUßerdem halte ich sie nicht fest,sie sitzt auf meiner Hand und geht nicht ohne das ich sie ein wenig anstupse von mir weg. Sie rennt mir auch hinterher wie ein Hündchen und könnte JEDERZEIT gehen.



ob es geht.. mh ja bestimmt aber das würd ejahre dauern ;) und behalten würd eich sie auf keinen fall..
besser sogar zu einem profi geben.. die haben riesige käfige und wissen wie sie es machen, dass sie später wieder richtig ausgewildert werden

also..
1. ja zahm kann sie siche rbleiben .. aber wie meinst du das genau mit dem freiflug?... wo in der wohnung?
2. k.A... irgendwie bestimtm..dumm sind die ja nciht.. aber es würde lange dauern ;) und was bringt dir das?.. das tier muss zurück in die wildniss
3. //


Freiflug: Sie wird im Garten draußen freigelassen,das heist sie kann jederzeit weg und dann wenn sie vll wiederkommt wird sie am Abend eingesperrt oder wie ich es bezeichnen würde geschützt,vor Katzen und anderen Tieren...

Bearbeitet von Flypsie, 24 May 2011 - 16:54 Uhr.


#10 angy

Geschrieben 24 May 2011 - 16:55 Uhr

Ich sag ja nicht dass du ihr nicht helfen sollst,
mir gefällt nur dein plan nicht sie zu behalten......
Irgendwo muss man doch nen schlussstrich ziehen. Ein vogel braucht viel freiflug....
und sie ist noch ein Baby.......... da is es gewönlich das sie etwas handzahm ist XD schließlich fütterst du sie ja auch......

#11 Bracelet

Geschrieben 24 May 2011 - 16:57 Uhr

@Angy
Sorry das ich so ausraste,nur in den letzten Tagen ist viel passiert und die kleine Elster wuchs mir jetzt schon ans Herz. Und bitte lies einmal alles und nicht nur n bisschen was:
Ich sagte doch,dass sie wenn sie will den ganzen Tag draußen herumfliegen darf nur das sie am Abend in ihre Volier sollte,damit ihr kein Tier etwas antut.

#12 angy

Geschrieben 24 May 2011 - 17:00 Uhr

ich hab alles geslesn
Und das is nun mal der Kreislauf der Natur, da müsstest du sämtliche tiere einsperren damit sie nich gefressen werden......
Du rettest mäuse doch auch ned vor katzen.....
Da kannst du nichts ändern, und wenn eine Elster agil genug ist, hat es eine katze marder nicht leicht sie zu erwischen.....
Besser für das Tierchen ist das sie frei ist..
und du dich nicht zu sehr an sie " Bindest" sag ich mal....

#13 Bracelet

Geschrieben 24 May 2011 - 17:05 Uhr

@Angy
Sie kann ja jederzeit gehen nur derzitig versuch ich dir die ganze Zeit klarzumachen,kann sie noch nicht fliegen und hat kaum alle Federn. Wenn es soweit ist kann sie ja gehen oder? Wenn ich sie einfach so fliegen lass? Da kann sie selber endtscheiden..und,sogesehen ist es auch eine Tierquailerei Pferde,Hunde,Ratten,Fische,andere Vögel und so zu halten. Nehmen wir Kanarienvögel her ja!? Die leben auch in freier Natur und mann sperrt sie ein,hab ich recht was!? Bei Pferden das selbe,nur das die auchnoch machen müssen,was WIR wollen!

#14 Floooh

Geschrieben 24 May 2011 - 17:16 Uhr

1. ich habe den ganzen text gelesen
2. das meine ich ja.. du hast nciht vor sie auszuwildern und das ist falsch.. es sind wildtiere !
3. J aok du hast beratung etc abe rtrotzdem hast DU nciht die erfahrung
4. Auch wenn sie cnit fligen kann.. sie sollte in so auffangsstationen ;)
5. ich weiß genau das du nicht genug zeit hast.. du musst zur shcule, hast gewisse dinge zu erledigen.. und solltest dich eher auf das konzentrieren
Die leute die in den Stationen arbeiten, kümmern sich rund um die Uhr und haben spezielle Geräte zB
Du solltest dich wenigstens mit so einer station in verbindung setzen.
Ich hatte genau das auch mal und weiß bzw verstehe dich aber es ist nicht richtig für den Vogel :)

#15 Gracey

Geschrieben 24 May 2011 - 17:20 Uhr

Ich finde das es echt spitze von dir ist,die kleine Elster aufzuziehen^^
Ich finde auch das es keine Quailerei ist wenn die Kleine ein und ausgehen darf wie sie will,wenn sie dann einmal fliegen kann. Ich bin auch deiner Meinung,dass es besser ist,sie einzusperren,werend sie noch klein ist,sonst passiert ihr noch was,were Schade.

#16 Gast_Ente_*

Geschrieben 24 May 2011 - 17:22 Uhr

Sie nicht auszuwildern ist blos egoistisch von dir.... das ist nicht im Sinne der Elster.
Wenn du ein "Kuscheltier" haben willst schaff dir einen Hund an.

#17 Findu

Geschrieben 24 May 2011 - 17:24 Uhr

Flooh, Angy : Last sie doch, soll sie eben drum weinen wenn die Elster eines Tages stirbt oder gefressen wird oder eben einfach irgendwann mal abahut und dann gefressen wird, weil sie zu zutraulich war... manche Leute begreifen einfach nicht, dass sie Wildtiere wieder ZURÜCK in die Wildnis geben müssen.


Ich hatte letztens auch ein Rehkitz auf der Koppel meiner RB gefunden und was haben wir als erstes gemacht ? Den Förster gerufen. Wäre es am nächsten Tag nicht weggewesen, wärs zu ner Wildtierauffangstation gekommen. Punkt.

#18 Bracelet

Geschrieben 24 May 2011 - 17:27 Uhr

Hab mal einzeln daneben geantwortet:

1. ich habe den ganzen text gelesen Klar...nur trotzdem stellt ihr immer die selben Antworten,wie zum Beispiel du hast keiner WErfahrung und soetwas,das stimmt nehmlich nicht 100%-ig!
2. das meine ich ja.. du hast nciht vor sie auszuwildern und das ist falsch.. es sind wildtiere ! Mir ist klar das es Wildtiere sind. Außerdem: Ich wies,ich bin in der Ansicht sie nicht auszuwildern,also so wirkt es,jedoch habe ich beschlossen: Sie soll aussuchen wohin sie gehen will. kein anderer und beim Freiflug kann sie das endtscheiden!
3. J aok du hast beratung etc abe rtrotzdem hast DU nciht die erfahrung Ja vll mag das stimmen,aber mein Vater hat die Erfahrung hundertmal,denn er hatte viele Wildvögel welche Findelkinder er großgezogen hatte.
4. Auch wenn sie cnit fligen kann.. sie sollte in so auffangsstationen Die in der Auffangstation quailen die Tiere ebenfalls..sie werden auch eingesperrt,wo liegt da der unterschied bis auf das die die Erfahrung haben,welche mein Vater hat und nur eben die dann nicht ganz alleine kümern,also das die Elster dann keine Zuwendung mehr hat..?!
5. ich weiß genau das du nicht genug zeit hast.. du musst zur shcule, hast gewisse dinge zu erledigen.. und solltest dich eher auf das konzentrieren
Die leute die in den Stationen arbeiten, kümmern sich rund um die Uhr und haben spezielle Geräte zB
Du solltest dich wenigstens mit so einer station in verbindung setzen.
Ich hatte genau das auch mal und weiß bzw verstehe dich aber es ist nicht richtig für den Vogel :Ich HABE genug Zeit! Ehrlich! Sonst sitz ich dauernd vor Computer und das etzt..

#19 Bracelet

Geschrieben 24 May 2011 - 17:36 Uhr

Das ist jetzt gemein von euch..lasst mich doch in RUhe,meine Frage hat mir ohnehin keiner beantwortet...und Ente,ließ das Thema,ich habe einen Hund,sogar mehrere...aber bitte ok dann bitte ich bei nechster gelegenheit:

Thema bitte löschen,danke =)

Bearbeitet von Flypsie, 24 May 2011 - 17:37 Uhr.


#20 Faeis

Geschrieben 24 May 2011 - 17:39 Uhr

Leute, wieso seht ihr nur das negative dadrin? ^_^
Klar, eine Elster ist ein wilder Vogel, aber es ist doch besser dass die Elster lebt, zwar zur Hälfte eingesperrt, anstatt sie sterben zu lassen. Auswldern kann man das arme Ding jetzt eh nicht mehr, immerhin sieht die Elster sowas wie eine Mama in Flypsie, und Fly hat sicherlich schon eine Beziehung zu der Elster aufgebaut.
Wieso macht ihr Flypsie runter, wenn sie der Elster doch nur helfen will? Immerhin gibt es auch Leute, die z.B. Papagein und Falken etc. zu Hause halten, OBWOHL beides auch Vögel sind, die eigentlicht in der freien Wildbahn leben. Das ist genau dasselbe, immerhin werden beide Arten (also Papagei und Falke) dressiert. Und dagegen sagt ihr alle NICHTS? Vergleicht doch mal. Deswegen find ich es jetz schon mies, auch wenn alle sachlich beiden, Flypsie solche sachen an den Kopf zu werfen. Wieso darf die Elster keine weitere Chance bekommen, wenn es ihr anscheinend bei Flypsie gefällt? Hmmm?
Hoffe ihr seht das jetzt mal ein bisschen ein.

Und jetzt zu dir Flypsie: Wenn die Elster genug Bindung zu dir aufgebaut hat, würde sie bestimmt wiederkommen, aber ich kenn mich was das angeht nicht so aus, kannst ja mal im Internet forschen oder mal solche Leute von den Falkenstationen fragen, die wissen da sicher weiter. (: Aber was ich auf jeden Fall machen würde, ist der Elster wenn du sie weiterhn wirklich behälst einen Innenkäfig und einen Außenkäfig zu bauen. Sowas was es auch in Zoo's für für Wellensittiche gibt und so, weißt du was ich meine? Und dann sollte der, meiner Meinung nach, Außenkäfig (halt die Voliere) ziemlich groß sein, also größer als 1 x 1m, denn die Elster möchte sich ja auch bewegen können. =)

Und zum fliegen: Mensch, da oben steht es ist noch ein JUNGtier, die lernt halt noch fliegen. Chillt doch alle mal.

Bearbeitet von Faeis, 24 May 2011 - 17:44 Uhr.






Ähnliche Themen: Elster gefunden - Fragen dazu     x


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0