Wenn der Mond scheint

Dieses Thema im Forum "Eigene Geschichten" wurde erstellt von **Alexa**, 25 Juni 2006.

  1. **Alexa**

    **Alexa** Guest

    Ich schreibe gerade ein Buch. Alle die es bis jetzt gelesen haben, wollen unbedingt das ich weiter schreibe, weil es gerade so spannend war. Die ersten paar Kapitel finde ich nicht so toll, aber dann wirds besser. Ich erklär euch mal um was es geht: Pegasus zieht mit seiner Herde je nach Jahreszeit von Ort zu Ort. Eines Tages kommt ein seltsames Fohlen zur Welt. Es gibt eine Legende um ein Einhorn und Pegasus glaubt, die Legende sei wahr. Tatsächlich merkt das Fohlen es bald und verliert dabei seine Beste Freundin. Die muss es wieder befreien, muss aber erst eine geheimnissvolle Morla finden. Das tut es tatsächlich und befreit seine Freundin. Dann nimmt die Legende ihren Lauf und das Fohlen verwandelt sich bei Vollmond immer in ein Einhorn. Jetzt hat es eine Aufgabe und die muss es erfüllen...

     
  2. Rara

    Rara Guest

    hey, klingt interessant^.~
    schreibst dus auch hier rein???
    (ich schreib ne fanfic)
     
  3. vernando

    vernando Köniq.der.Löwen.Freak.

    klingt klasse!!! schreibs hier auch rein!!! find ich nämlich echt genial.
    @ rara schreibst du deine auch rein???
     
  4. Flecki

    Flecki isifiziert

    baor krass! Wie geht es weiter?
     
  5. **Alexa**

    **Alexa** Guest

    Ja klar. Dauert noch ein bisschen, denn morgen fahr ich erst mal in den Urlaub.
     
  6. xxmausixx

    xxmausixx Neues Mitglied

    Ich finde das hört sich echt klasse an...
    freue mich schon wenn du es hier reinstellst...
     
  7. **Alexa**

    **Alexa** Guest

    Also die ersten paar Kapitel sind nicht so gut, weil ich da erst 8 oder 10 Jahre alt wahr. Die werde ich wahrscheinlich bald neu machen. Das beste Kapitel schreibe ich bald auf dem Computer ab. Hab das erst mal mit der Hand geschrieben, aber meine Schrift kann manchmal noch nicht mal ich entziffern.


    Das erste Kapitel findet ihr hier: http://www.oyla20.de/cgi-bin/designs/lila_...1&starteintrag=
     
  8. Lillian

    Lillian Guest

    Hehe, Alexa, meine Meinung kennst du ja schon. Echt super!

    @die anderen: die nächsten Kapitel sind noch besser!
     
  9. **Alexa**

    **Alexa** Guest

    Solange ich meine Kritzel Krakelschrift entziffern kann schon!
     
  10. Lilly112

    Lilly112 Guest

    Ich freu mich auch schon! Endlich mal wieder was zum lesen!
     
  11. **Alexa**

    **Alexa** Guest

    hihi. Ich beeile mich!
     
  12. Lillian

    Lillian Guest

    +spaß+ Na das will ich auch hoffen! *gg* +spaß+
     
  13. **Alexa**

    **Alexa** Guest

    Hier das 1. Kapitel:

    Geburt in sternklarer Nacht

    Silver stieg den Hügel hinauf. Sie wollte alleine sein, weg von den anderen Pferden. Pegasus sah ihr nach. Er konnte sie sehen, trotz ihren schwarzen Fell. Sein Fell schimmerte bei einer Vollmondnacht Silber. Seine Mähne glänzte, im licht des Mondes.
    Er lies Silver gehen. Sie würde zurückkommen, ehe sie aufbrachen. Er drehte den Kopf zu seiner Herde zurück. Die Fohlen ruhten bei ihren Müttern.
    Warum waren sie so klein und schwach? Warum nur? Würden diese kleinen Etwas, mit den langen dünnen Beinen, den langen ritt überstehen? Er konnte nicht hier bleiben, er musste seine Herde weiter treiben, weiter weg vom Laubwald. Wenn der Schnee auftaute, mussten sie weg sein. Ansonsten würden sie ertrinken.
    Er machte sich keine Sorgen um die Fohlen. Bis jetzt hatten alle Fohlen es überstanden. Nein, er machte sich Sorgen um Silver. Sie war trächtig. Das Fohlen könnte jeden Augenblick da sein. Wenn es jetzt kam, würde es den langen weg nicht überstehen. Wenn Silver noch nicht fohlte, würde sie nicht mitkommen. Es war auch noch ihr erstes Fohlen, sie würde es nicht aufgeben. Er wusste nicht was er machen sollte. Währen sie bloß früher aufgebrochen, dann wäre es kein Problem. Aber er konnte nicht, alles war nämlich mit Schnee zugeschüttet gewesen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Den musste er ausnützen.

    Plötzlich spürte Silver ein merkwürdiges ziehen im Bauch. Sie keuchte und stöhnte. Jetzt würde ihr erstes Fohlen zur Welt kommen!
    Sie legte sich hin. Es tat fürchterlich weh. Sie konnte sich nicht vorstellen, dass etwas so schrecklich schmerzen konnte. Noch nicht mal ein angstvolles wiehern konnte sie von sich geben. Würde jemand merken, dass sie hier lag? Nein, wahrscheinlich nicht.
    „Jetzt werde ich sterben“, dachte sie. Der Schmerz las nach. Etwas hinter ihr quiekte. Es war da! Ihr erstes Fohlen. Na, endlich.
    Sie stand auf und drehte sich um.
    Eine Stute! Silver lies ein dankbares Schnauben von sich hören. Das Fell der kleinen schimmerte grau. Die Farbe würde sich noch ändern, da war Silver sicher.
    Dann begann Silver ihre kleine Stute ab zu lecken. Als sie fertig war, ging sie ein paar Schritte von dem Fohlen weg. Es wollte ihr folgen und versuchte seine Beine zu sortieren.
    „So ein Mist, warum müssen die so lang sein?“, dachte die kleine Stute.
    Nach einer kleinen Weile, stand die Stute auf ihren Beinen. Als sie einen Schritt nach vorne machte, knickte sie hinten ein.
    Silver wieherte auffordernd.
    „Ich werde nicht aufgeben“, wieherte die kleine zurück.
    Silver ging wieder zu ihr zurück. Das Fohlen machte ein paar wackelige schritte und suchte dann die Milchquelle.
    Na endlich, da ist sie ja! Das Fohlen schnaubte, dann fing es an zu saugen. Als es fertig war, legte es sich mit einem Plumps zurück ins Gras. Die Mutter wieherte und entfernte sich ein paar schritte, dann wieherte sie wieder.
    Sofort sprang die Kleine wieder auf. Diesmal klappte das laufen besser. Sie liefen zur Herde zurück. Pegasus bemerkte die beiden und ging auf sie zu. Das Fohlen erschrak und wollte sich hinter seiner Mutter verstecken, doch die wich zur Seite aus. Jetzt gab es keinen Ausweg mehr. Das Fohlen und der Hengst beschnupperten sich. Dann ging der Hengst wieder und das Fohlen legte sich hin. Auch Silver schlief ein.
     
  14. das Julchen

    das Julchen Neues Mitglied

    Is ja voll cool!!! Du kannst total gut schreiben!!! Beeil dich bitte mit der Vortsetzung!!!!!
    lg Julchen
     
  15. **Alexa**

    **Alexa** Guest

    Das 1. Kapitel war nicht so gut. Ich überlege, ob ichs neu schreiben soll:




    Ein Name für ein weißes Fohlen

    Die ersten Sonnenstrahlen glitzerten im Schnee. Pegasus stieg auf den Hügel. Die Herde schlief. Ein leises Wiehern genügte um die Herde zu wecken. Alle wussten, dass es ins Tal der Adler gehen würde. Alle, außer Silvers Fohlen.
    Das Fohlen blickte zu ihm auf, dem König der Wildpferde. Irgendwie war es doch lebhaft Vielleicht würde es den langen Weg überstehen. Vielleicht, vielleicht auch nicht. Wer weiß, manchmal passieren doch Wunder.
    Irgendwas an diesen Fohlen war anders. Aber es sah genauso aus wie die anderen neugeborenen. Die langen dünnen Beine, der große Kopf, die riesigen schwarzen Augen, der kurze Rücken... Es war doch nicht anders als die anderen. Es sah wirklich genauso aus… Doch halt, der Schweif und die Mähne. Sie waren lang. So lange Mähne hatten die anderen Fohlen noch nicht und die ersten Haare wuchsen aus der Schweifrübe. Es hatte sich anscheinend doch gut entwickelt. Die Mähne wehte ein bisschen im Wind.
    Schneeweiße Mähne und ein graues Fell. Nach einiger Zeit würde es ganz weiß werden. Es gab nicht viele weiße Pferde, also war dieses Fohlen etwas Besonderes. Ja, wirklich. Etwas kräftig war es schon gebaut.
    Die kleine Stute ging zu ihrer Mutter um sich eine Stärkung zu holen. Die anderen Pferde wirkten unruhig. Vielleicht würde etwas aufregendes passieren! Das wollte sich das kleine Stutfohlen auf keinen Fall entgehen lassen. Aber erst etwas trinken. Mh... tat das gut. Wirklich lecker. So eine Stärkung ist wirklich das beste.
    Ah, was war den das? Da hat mich ja jemand in den Hintern gezwickt.
    Schnell drehte sich das Fohlen um und sah ein Tier, das aussah wie es selbst, bis auf die Farbe. Es war nämlich braun gesprenkelt.
    „Wer bist denn du?“, wieherte die kleine Stute.
    Das andere Fohlen gab zur antwort: „Ich bin Mondlicht. Und wie heißt du?“
    „Ah... wie ich heiße... mh das weiß ich nicht...“
    Mondlicht kicherte: „Du weißt nicht wie du heißt. Du bist vielleicht ein komischer Kauz.“
    „Was? Ich bin ein Kauz. Das wusste ich nicht“, wieherte das Stutfohlen.
    „Quatsch. Du bist ein Pferd, ein Fohlen. Um ganz genau zu sein: Du bist ein Stutfohlen“, meinte das bunte Fohlen.
    „Ach so. Kann ich das wissen?“, schnaubte das Fohlen unsicher.
    Ein lautes wiehern war zu hören.
    Mondlicht rief: „Oh, das war meine Mutter. Ich muss jetzt gehen. Tschüss.“ Dann galoppierte die kleine davon. Auch Silver wieherte. Das Fohlen kam zu ihr getrabt.
    „Mama, wie heiß ich denn?“, fragte es.
    Silver antwortete: „Du hast noch keinen Namen.“
    „Ach so, kann ich mir also einen aussuchen?“
    „Nein! Das wird Pegasus machen. Er ist hier der Chef“, schnaubte die Mutter und begann ihr Fohlen zärtlich ab zu lecken. Aber das Fohlen wich ihr aus und rief: „Dann frag ich ihn jetzt!“ Dann rannte es davon. Die Mutter blickte ihm kopfschüttelnd nach.
    Als der Hengst das Fohlen neben ihm bemerkte fragte er: „Was willst du denn?“
    „Einen Namen“, wieherte das Fohlen.
    Der Hengst schaute es eine Weile lang an und antwortete dann: „Wolkenmähne.“ Dann ging er runter zu seiner Herde.
    Wolkenmähne!, was für ein schöner Name, dachte das Fohlen. Was der wohl zu bedeuten hatte?
     
  16. Ashley

    Ashley Guest

    hört sich spannend an bestimtm wird es ein cooles buch:top: :top:

    mach weiter so :) :)
     
  17. das Julchen

    das Julchen Neues Mitglied

    Ich denke nicht, dass du es umschreiben solltest... Is doch so total schön!!! Gibts da noch ne Vortsetzung??? Freu mich schon drauf!!!
     
  18. Abajo

    Abajo Bekanntes Mitglied

    Toll und interessant. Bitte eine vortsetzug
     
  19. das Julchen

    das Julchen Neues Mitglied

    Irgendwie war doch das erste das 1. Kapitel oda gehört das zweite auch noch zum 1. Kapitel??
     
  20. Lillian

    Lillian Guest

    Das erste Kapitel war das oberste und das andere war das zweite. Alexa hat das zweite Kapitel verändert, nicht das erste.
     

Diese Seite empfehlen