Tumor

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Inge, 14 Juni 2006.

  1. Inge

    Inge Guest

    Hallo,

    ich brauche Eure Ratschläge!
    Bei meiner zehnjährigen Stute wurden vom Tierarzt gutartige Tumore diagnostiziert. Ein Paar ist an der Brust und ein einzelner Großer sitzt an der Oberschenkelinnenseite. Des weiteren sieht es so aus, als ob sie die Bauchunterseite entlang wandern würden. Momentan behandle ich sie mit einem Mittel, dass die Tumore wegätzen soll. Leider sieht es nicht sehr erfolgsversprechend aus, wie man auf den Bildern erkennen kann. Ich mache mir Sorgen, da sich die Tumore in letzter Zeit rasch verbreitet und vergrößert haben. Nun meine Frage: Kann mir jemand über seine Erfahrungen mit gutartigen Tumoren berichten, etwas über etwaige erfolgreiche Behandlungsmethoden sagen sowie über die Verbreitungsgeschwindigkeit von diesen Tumoren.

    Vielen Dank
    Ingrid
     

    Anhänge:

  2. shagya

    shagya Neues Mitglied

    bei hund, katze, maus hat der tierarzt das vereist und dann rausoperiert, das war am ohr....
     
  3. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    Ich glaube nicht das man solche großen Tumore wegeisen kann, aber ich hab auch keine Erfahrung mit gutartigen Tumoren...

    Als meine Freundin Krebs hatte, bekam sie eine Schemotherapie, allerdings war das ein bösartiger Tumor um Körper und ich weiß nicht ob es eine Schemotherapie auch für Pferde gibt...
     
  4. shagya

    shagya Neues Mitglied

    ich glaub nicht.....ob das so gut ist wenn ein pferd ohne fell rumrennt??:eek:
     
  5. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    So, ich hab mich jetzt ein bisschen im Internet schlau gemacht

    Ein gutartiger Tumor der nach außen hin sichtbar ist und auch wächst, heißt Sarkoid. (bei Pferden equines Sarkoid = ES)

    Es gibt eine Vereisungstherapie für Pferde!

    Ich bin jetzt in mehreren Foren auf eine Salbe mit dem Namen XX Terra gestoßen. Die Salbe soll bewirken das ES "abfallen" und sich lösen.
    30ml kosten allerdings im Durchschnitt 100€ . Die Salbe wird 6 Tage lang dünn aufgeschmiert, dann lästs man es wieder ein paar Tage. Wenn ES immer noch nicht weg ist, fängt man wieder von vorne an. Die Salbe wirkt wie Schorf und dichtet die Wunde ab, unter der Salbe wird das Tumorgewebe abgetragen. Nach ein paar Tagen Salbe kann man die oberste Schicht samt einer Schicht ES abziehen. Es blutet minimal. Die Salbe kann man soweit ich mich erkundigt habe, bestellen.

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Viel Glück dir und deinem Pferd:top:
     
  6. shagya

    shagya Neues Mitglied

    hab ich´s doch gewusst:D
     
  7. Apfelgruen

    Apfelgruen abbfffl

    ohhhh

    ohh meine katze hat ein tumor ama auge und es geht auch nicht weg :( *heul* sie wird vielleicht sterben:(
     
  8. Inge

    Inge Guest

    Hallo!
    Vielen Dank für Eure Beiträge!
    Momentan behandle ich meine Stute mit "XX TERRA" und es sieht ganz vielversprechend aus, hoffe, es wird alles gut.
    Nochmals danke!
    Eure Inge
     
  9. Sadmoon

    Sadmoon Fliegen wie ein Vogel!

    Schön, dass es deinem Pferd besser geht. Ich hoffe auch, dass alles wieder OK ist. ;)
     
  10. garamont

    garamont Neues Mitglied

    Ja, wir auch! Die Tumore sehe ja echt nicht nett aus......
    A.
     
  11. Eline

    Eline Neues Mitglied

    Hallo,

    *Warzen* sind sozusagen mein Hobby, wobei ich bei dem Begriff sehr vorsichtig wäre, denn es das equine Papillom, was eben die Fohlenwarzen sind, die in der Regel von selber verschwinden oder den auralen Plaque, eine Sonderform des ES, was imohr auftritt. Schlimmer sind dann die equinen Sarkoide, die meist später auftreten (Pubertät), diese einfach abzubinden kann nach hinten losgehen. Als nächstes (sehr selten) gibt es noch die Karzinome, was wiederum bösartiger Krebs wäre. Bei ältern Pferden zumeist Schimmeln gibt es dann noch die Schimmelmelanome.
    Dies zu unterscheiden obliegt alleine dem TA mittels Biopsie, wobei das auch wieder mit Vorsicht zu geniesen ist, denn sofern die Warze ein Sarkoid ist, reagieren diese daraufhin mit extremen Wachstum. Durch diese Fehldiagnose und dem gängigen Abbinden, wäre es bei unserem Noriker Rudi letzten Sommer bald soweit gewesen, das wir ihn deswegen fast einschläfern lassen
    mußten, da aus einer harmlosen Warze nach zig erfolglosen Behandlungen ein Sarkoid von 15cm Durchmesser gewachsen ist.

    Das Thema ist extrem Umfangreich und aus dem Grund habe ich alles hier
    http://equinessarkoid.plusboard.de/ zusammengefasst um anderen Betroffenen zu helfen.

    Bitte seit nicht sauer, daß ich hier einfach so mit dem Link reinpurzle, aber ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäfftigt und versuche auf die Art, daß der selbe Fehler nicht noch 100x gemacht wird.

    Hier alles zu erklären und sämtliche Fotos zu posten würde den Rahmen sprengen. Ich versuch nur ein bischen zu helfen. Also, bitte wegen dem Link nicht verärgert sein, das hatte ich schon ein paar mal, ich will hier keine Werbung machen sondern *aufklären* und habe auch vorerst beim Admin die Erlaubnis geholt und hoffe das dies in der Form in Ordnung ist.

    Da mein Forum von den Erfahrungen und Berichten anderer Betroffener lebt (einiger hier kennen mich ja) wäre es schön, wenn ihr euch dort sachlich beteiligen würdet. Ziel ist es eine umfangreiche Datenbank mit Berichten zu den diversen Behandlungen und deren Erfolgen oder Misserfolgen aufzubauen. Des weitern versuche ich Bilder zu sammeln, um *Neulingen* die Unterscheidung der diversen *Warzen* zu erleichtern oder das diese überhaupt einen Vergleich haben, ob ihr Pferd von einer der genannten Krankheiten betroffen ist und was zu tun und zu lassen ist.

    Ansonsten Fragen auch gerne per mail.

    Gruß Irene/Eline
    http://equinessarkoid.plusboard.de
     
  12. sally1

    sally1 Neues Mitglied

    uns ist sowas auch passiert.
     
  13. Alyssa

    Alyssa Springreiter

    Mein Yin hatte einige Tumore. Wurden letzen Sommer wegoperriert. Am Ohr fehlt jetz ein Stück ^^ Sieht knuffig aus.
     
  14. chica

    chica Guest

    Das sind knuffig aus Aly?^^ Oo
     
  15. Níjara

    Níjara Bekanntes Mitglied

    Ich finds auch nicht besonders knuffig, das arme pferd o.Ô xD
    Nya, schön das es deinem pferd wieder besser geht, auch wenn du hier gar nicht mehr angemeldet bist ^-^
     
  16. Eline

    Eline Neues Mitglied

    Hi,
    und warum wurde gleich ein Teil des Ohres amputiert, daß kenne ich eigentlich nur bei Karzinomen oder wenn das Sarkoid schon zu groß ist und Teile ins Gewebe gehen.

    Gruß Eline
     

Diese Seite empfehlen