[TSV] Succo

Dieses Thema im Forum "[Archiv] Pferde" wurde erstellt von Yashafreak, 11 Juni 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    [​IMG]
    Succo
    Mutter: Classic
    Vater: Vambo
    Alter: 3
    Geschlecht: Hengst
    Rasse: Hannoveraner
    Farbe: Apfelschimmel
    Stockmaß: 179 cm
    Charakter: schnell, ausdauernd, rennt gerne, gute Gänge
    Gesundheit: Ich bin schnell wie der Wind!
    Besitzer: --> TSV
     
  2. Sadmoon

    Sadmoon Fliegen wie ein Vogel!

    1. Pflegebericht

    Heute besuchte ich mal das neue TSV-Pferdchen Succo. Als ich in seine Box reinschaute, tänzelte er etwas, doch dann beruhigte er sich wieder.
    Ich streichelte sein Hals. Er genoss es.
    Ich holte einen Halfter und legte es dem Hengst an. Ich befestigte zum Halfter einen Strick und führte den Hengst aus der Box raus. Ich brachte ihn zum Anbindeplatz und band ihn dort an.
    Danach lief ich zu der Box und mistete sie gut aus. Ich besorgte auch etwas zum Fressen und zum Trinken.
    Ich holte einen Putzkasten und lief zurück zu dem Hengst.
    Ich striegelte den ganzen Dreck und Staub mit der groben Bürste aus dem Fell des Pferdes raus. Dann striegelte ich Succo noch mal mit der weichen Bürste. Die Mähne und den Schweif kämmte ich ordentlich und nahm den Hufkratzter. Ich kratzte die Hufen aus und fettete sie ein. Den Putzkasten versorgte ich wieder.
    Heute war ich schon zu müde um zu reiten, denn meine Beine ziehmlich weh taten, und ich beschloss Succo einfach auf die Weide zu stellen.
    Nach drei Stunden holte ich ihn von der Weide ab und putzte das Pferdchen noch mal. Dann war er schon bereit in die Box zu gehen. Ich gab ihm eine Karotte und verabschiedete mich.
     
  3. Pferde-Fan

    Pferde-Fan Neues Mitglied

    2. Bericht

    Heute sah ich Succo auf der Koppel und dachte mir das ich ihn mal putzen könnte also holte ich einen Strick und bracht Succo zum Putzplatz. Ich musste mich richtig anstrengen um die Knoten in der Mähne heraus zu bekommen.Als dies geschafft war mistete ich noch schnell seine Box aus. Da es noch eine Stunde hell war holte ich Sattel und Trense und ritt mit ihm durch den Wald. Es fühlte sich gut an ihn zu reiten da er schön lange,federnde Schritte machte.Als ich wieder beim Tierschutzverein angekommen war sah ich das noch ein paar Pferde auf der Weide standen also nahm ich Sattel und Trense und brachte auch Succo auf die Weide nach einer halben Stunde holte ich ihn herein und stellte ihn in seine Box.
    Ich verabschidete mich und ing dann nach Hause.
     
  4. Shorny

    Shorny 10 Jahre reiten - und kein Ende in Sicht^^

    heute kam der hufschmied vorbei.
    Der eine hinterhuf hatte eine weiche Stelle.
    Ich schnitt sie raus und schnitt alle Hufe nach.
    Dann erneuerte ich die eisen und gebe ihm ein leckerbissen.

    er war sehr brav und die hufe sind alle in ordnung.

    @PFLEGER: Schaut ma beim rechten hinterhuf. wenn da etwas ernsteres wird, holt mkich nochmal!
     
  5. Pferde-Fan

    Pferde-Fan Neues Mitglied

    3. Bericht

    Ich kam in den Stall und ging zu Succo als erstes schaute ich nach seinem rchten Hinterhuf aber es war alles okay. Nun holte ich das Putzzeug und striegelte ihn nun mistete ich aus und dannach machte ich ihn Ausritt fertig und schon ging e los. Ich ritt an den Koppeln vorbei in Richtung Wald und dann waren wir auch schon im kühlem Wald. Wieder zurück am Stall, duschte ich Succo und brachte ihn nun in den Stall. Ich sah auf die Uhr und dachte ich longiere Succo noch. Danach gab es noch was zu fressen und ich sagte ihm Tschüss aber nun musste ich Heim.
     
  6. Sadmoon

    Sadmoon Fliegen wie ein Vogel!

    4. Bericht

    Heute besuchte ich wieder mal den Hengst Succo.
    Ich führte ihn zum Anbindeplatz und band ihn dort an. Ich schaute nach seinem rechten Hinterhuf, doch es schien alles in Ordnung zu sein.
    Ich holte einen Putzkasten und striegelte sein Fell. Dann kratzte ich vorsichtig die Hufen aus und kämmte die Mähne und den Schweif. Ich versorgte nun das Putzzeug und führte Succo zu der Führanlage.
    Zu der Zeit mistete ich seine Box aus und streute sie neu. Ich schüttete Hafer in seine Futterraufe und füllte die Wassertränke auf. Nach einer halben Stunde durfte der Hengst wieder in seine Box.
    Ich verabschiedete mich von ihm und ging.
     
  7. Mirielle

    Mirielle Miri Miri Miri, Kiri Kiri Kiri xD

    5. Pflegebericht Succo

    Heute pflegte ich Succo.
    Zuallererst ging ich gegen 9 Uhr zu Succo's Stall.
    Er schnaubte vergnügt und ich führte ihn zum Putzplatz wo er von mir kräftig eingeseift und gestriegelt wurde!!!
    Danach drehte ich mit ihm ein paar Runden auf dem Reitplatz und übte etwas Springen. Ich war erstaunt wie gut er dies meisterte! Kein Wunder das er schon eine Schleife dort geholt hatte. Er ist ein richtiges Springtalent!!!
    Es machte einen riesigen Spaß.
    Am Abend brachte ich den Hengst dann wieder in seine Stallbox zurücl!!!!!
     
  8. Ashley

    Ashley Guest

    6. Pflegebericht

    Als ich zu Succo kam bemerkte ich dass er gar ncihts zu fressen udn nichts zu trinken hatte. Als ich die box verlassen woltle um frsiches Wasser zu holen stbbste mich Succo an udn da bermerkte ich wa slos sei. Ich hatte evrgessen ihn zu begrüssen. Ich umarmte ihn, gab ihm einen kuss udn ein stück zucker. jetzt war er zufrieden. ich füllte frische swasser ein udn gab ihm auch futter. Ich ließ ihn auf die koppel.

    ich ging anhc hause, nachdem ich die Box ausgemistet habe.


    -----> der nàchste mitarbeiter muss succo von der Koppel holen:)
     
  9. Toxic

    Toxic Neues Mitglied

    7.bericht

    ich holte succo von der koppel,da sie dort noch stand.da alles schon getan worden ist,sattelte ich succo und sprang etas aufm springplatz.mit dem schimmel war es wie fliegen.ich gab meinen schätzchen noch zum abschluß ein leckerlie und verschwand
     
  10. Sadmoon

    Sadmoon Fliegen wie ein Vogel!

    8. Pflegebericht

    Heute besuchte ich wieder mal Succo. Als er mich bemerkte, wieherte er mich freundlich an. Ich legte Succo einen Halfter über und hackte einen Strick ein. Nun führte ich in aus der Box und band den Hannoveraner-Hengst am Putzplatzt fest. Ich putzte Succo gründlich ab, bis sein Fell schimmerte. Danach sattelte und trenste ich den Hengst und stieg rauf. Im Schritt ritten wir in den Wald. Auch den Trab und Galopp genossen wir sehr. Als wir wieder zurück waren, stieg ich am Putzplatz ab und band Succo an. Nun sattelte und trenste ich den Hanno-Hengst ab und brachte ihn auf die Weide. Zur Zeit misete ich seine Box aus und streute sie neu. Dann schüttete ich Hafer in die Futterraufe, legte Heu in den Heunetz und füllte den Wassertrog wieder auf. Nun brachte ich Succo in seine frische Box und verabschiedete mich.
     
  11. Sadmoon

    Sadmoon Fliegen wie ein Vogel!

    9. Pflegebericht

    Heute besuchte ich Succo.
    Er wieherte mich freundlich an und beschnupperte seine Futterraufe. Ich schüttete Hafer in seine Futterraufe, legte Heu in den Heunetz und füllte den Wassertrog wieder auf. Als Succo fertig mit dem Fressen war, legte ich ihm den Halfter über und hackte den Führstrick ein. Nun führte ich Succo aus der Box und putzte ihn am Putzplatz gründlich ab. Ich sattelte, trenste den Hengst und lief mit ihm in die Halle, wo ich kurz einen Springparcours aufbaute. Dann stieg ich rauf und ritt Succo im Schritt und Leichttrab warm. Der Hanno-Hengst sprang ohne Probleme über die Hindernisse und das freute mich sehr. Nach dem Training liess ich ihn noch auf die Weide, während ich die Box ausmistete. Nach 2 Stunden brachte ich Succo wieder in seine Box und verabschiedete mich mit einem Leckerli.
     
  12. Toxic

    Toxic Neues Mitglied

    10.bericht!!!

    heute war sein 10.besuch!!!endlich konnte er nun verkauft werden,wenn der tierartzt und Hufschmied da waren.das freute mich,das es wieder ein Pferd hier weniger gab.ich ging also fröhlich zu succo und putzte den schönen schimmel gründlich.ich schmierte huffett auf seine hufe,machte ihn ein französischen zopf und ein bauernzopf am schweif.dass sprühte ich mit mähnenspray ein.zum schluss ging ich nochmal mit einen handtuch drüber um seinen staub wegzubekommen.ich sattelte ihn und wir gingen auf einen langen,schönen ausritt.zufrieden waren wir weider beim stall und ich stellte ihn noch auf die weide.ich mistete seinen stall noch aus und fertig war die arbeit für heute.heute abend wollte ichb nochmal hin,um ihn von der wiede zuholen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen