[TSV] Sclattes

Dieses Thema im Forum "[Archiv] Pferde" wurde erstellt von juli, 18 März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. juli

    juli BE HAPPY!

    [​IMG]

    Sclattes
    Mutter: Shiantany
    Vater: Labroscow
    Alter: 2
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Deutsches Reitpony
    Farbe: Schimmel
    Charakter: lieb, verschmust, abenteuerlustig
    Stockmaß: 181 cm
    Gesundheit: Mir geht es nicht gut...
    Besitzer: Der Tierschutzverein

    Qualifikationen:
    Western: E
    Galopprennen: E
    Springen: E
    Dressur: E
    Military: E

    Schleifen:
     
  2. Zebra

    Zebra Neues Mitglied

    heute kam ich zu der süü0en stute Scattels..ich kam auf sie zu und lies sie schnuppern,als sie vertrauen gefasst hatte holte ich sie aus ihrer box und säuberte diese erst einmal gründlich.Danach ging ich mit ihr zum Putzplatz und üutzte sie.Anschließend holte ich die longierleine und longierte sie ab.Als wir fertig waren brachte ich sie wieder in ihre frische box und versorgte sie noch mit futter.
     
  3. Pakito

    Pakito Neues Mitglied

    heute kam ich zu sclattes,sie freute sich und ich longierte sie ein wenig,anschließend brachte ich sie auf die weide.
     
  4. Zebra

    Zebra Neues Mitglied

    dritter beitrag

    ^^

    am abend holte ich sie dann von der weide und brachte sie in ihre box wo ich sie noch ein wenig verwöhnte mit schmusen und leckereien.
     
  5. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    Heute kam ich zu Scattles um sie ein wenig zu pflegen. In den letzten Tagen sind zwar ein paar Mitglieder dagewesen, aber sie freut sich immer über Besuch. Scattles kam gerade von der Weide und stand ein wenig staubig in ihrer Box. Freundlich wieherte sie mich an, als ich sie aufhalfterte. Am Putzplatz stand sie wie eine 1 und entspannte sich unter den ruhigen Bürstenstrichen der Kardätsche sichtlich. Nachdem ihr Fell wieder schön seidig glatt war, band ich sie los. Ich ging mit ihr vom Hof runter und wir beide unternahmen einen schönen langen Spaziergang. Scattles schnupperte aufgeregt an jeder Blume und schnaubte ab und zu glücklich. In der freien Natur schien sie lange nicht mehr gewesen zu sein! Plötzlich blieb sie stehen und starrte in eine Richtung. Sie blähte die Nüstern und spielte aufgeregt mit den Ohren. Da kam uns ein Reiter entgegen! Es war Jojo, die gerade mit Darana einen Ausritt unternahm. Sie stieg ab und begrüßte mich erst einmal. Dann strich sie Scattles zärtlich über die Nüstern. Es war Liebe auf den ersten Blick. Die beiden verabschiedeten sich nur ungern voneinander und Scattles blickte ihrer neuen Freundin noch lange nach. Schließlich brachen wir zum Heimweg auf und ich führte Scattles auf die Stallgasse, wo ich ihre Hufe erst einmal räumte. Dann brachte ich sie zurück in ihre Box, die inzwischen gereinigt worden war. Ich holte ihr noch schnell neues Futter und Wasser, dann ging ich um mich um meine eigenen Pferde zu kümmern...
     
  6. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    Heute kam ich wieder zu Scattles um mich um sie zu kümmern. Sie schnaubte erwartungsvoll als ich sie aufhalfterte und fing langsam an frech zu werden. Beim Putzen fand sie es besonders toll meinen Putzkoffer auf den Kopf zu stellen. Sie kippte ihn um und fand sogar mein kleines "Geheimfach" mit den Leckerlie. Ich konnte gar nicht schnell genug gucken wie die Leckerbissen weg waren. Zum Glück hatte ich in meinem Spint im TSV (da hat jedes Mitglied einen kleinen Spint) noch ein paar Möhren, die ich ihr dann nach dem reiten geben wollte. Ich wollte sie nämlich heute zum ersten Mal reiten. Nachdem ich den Putzkasten außer Reichweite gebracht hatte verlief das Putzen ohne Zwischenfälle und Scattles sah richtig süß aus. Schnell ging ich in die Sattelkammer um ihren Sattel und ihre Trense zu holen. Beides war total staubig, ich nahm mir fest vor beides heute zu reinigen und dann einzufetten. Jetzt wischte ich nur kurz mit warmem Wasser drüber, damit nichts scheuert. Scattles quietschte beim satteln und legte die Ohren an. Ich verstand sie irgendwie, sie war jetzt sooo lange nicht mehr geritten worden. Beim trensen war sie jedoch ganz brav. Sie wurde mit jedem Schritt den wir auf die Reithalle zugingen munterer und dabei sah sie immer hübscher aus. Endlich in der RH stieg ich auf und gurtete nach. Dann ging ich erst einmal ein paar Runden Schritt und ritt ein paar Bahnfiguren. Scattles wurde deutlisch dünner, anscheinend hatte sie sich beim satteln aufgeblasen. Also hielt ich noch einmal an und gurtete noch einmal nach. Jetzt saß der Sattel richtig und ich konnte mit dem richtigen reiten anfangen. Ich prüfte, wie gut Scattles auf die Hilfen reagierte. Wir übten zusammen Schenkelweichen und Vorhandwendungen (sie reagiert gut auf die Seitwärtstreibenen Hilfen), rückwärtsrichten und normale Bahnfiguren. Dann trabte ich Scattles an. Ihr Trab war schön flüssig und sie ging gut vorwärts. Auch am Zügel ging sie gut, sie war es anscheinend gewöhnt ohne Hilfszügel geritten zu werden. Nachdem ich ihm Trab auch ein paar mal Schenkelweichen und ein paar Bahnfiguren geritten war, ging es in den Galopp über. Scattles holperte ein wenig, verfiel dann aber in ein gutes Tempo. Nachdem sie sich ein paar Runden lang ausbalanciert hatte fing ich an Volten und Zirkel zu reiten. Zwischendurch wechselte ich immer wieder die Hand und machte dabei fliegende Galoppwechsel. Scattles schwitzte jetzt sichtlich, deswegen fing ich an sie trocken zu reiten. Danach führte ich sie wieder zum Putzplatz und sattelte sie ab. Sattel und Trense legte ich auf einen Bock. Dann putzte ich Scattles noch ein wenig. Schließlich brachte ich sie auf die Weide. Jetzt konnte ich mich endlich um den Sattel kümmern. Es dauerte 1 Stunde bis ihr Zaumzeug wieder in Ordnung war (abgesehen von ein paar Rissen, die nicht mehr weggingen). Müde legte ich das Zaumzeug wieder weg und fing dann an Scattles Box auszumisten. Danach bekam sie noch Futter und Wasser und natürlich holte ich sie von der Weide. Ich kratzte ihr noch kurz die Hufe aus und ging dann nach Hause...
     
  7. Jojo

    Jojo Neues Mitglied

    heute kam ich zu sclattes und versorgte sie bevor wir ein tolles picknick machten!!
     
  8. Tirelli

    Tirelli Neues Mitglied

    Ihr habt alle tolle Texte geschrieben
     
  9. Jojo

    Jojo Neues Mitglied

    Heute kam mal wieder ich in den Satll und brachte Sclattes zuerst mal auf den Paddock damit ich in Ruhe ihre box säubern konnte.Als ich fertig war ging ich mit ihr und mit ihrem Putzzeug zum Putzplatz.Sie war ziemlich schmutzig und freute sich über die kleine Dusche die ich ihr verpasste,dann shampoonierte ich sie ein und wusch ihr das Shampoo wieder raus.Dann kam das Schweißmesser zum einsatz.Anschließend führte ich sie ein paar runden auf dem Hof trocken.Ich holte den Longegurt und eine lange leine und longierte sie,dann musste ich aber auch leider weiter.
     
  10. Pakito

    Pakito Neues Mitglied

    Am Abend ging ich noch einmal zu Sclattes um nach dem Rechten zu sehen,sie freute sich richtig einen Besucher zu sehen,aber wir kannten und ja schon ein wenig.Ich holte sie au ihrer box und putzte sie und sattelte sie schließlich.Da es noch angenehm warm und äußerst hell war gingen wir auf den großen Außenreitplatz.desto näher wir kamen desto mehr schien sie sich auf das Reiten zu freuen.Auf dem Platz stieg ich auf und und wir ritten uns im Schritt erstmal ein,denn ich ritt sie zum ersten mal und ich war die 2 die sie ritt seit sie im TSV ist.Ich eiß das Jojo sich in sie verliebt hat,aber Zebra möchte sie auch unbedingt haben,das ging mir während des Warmreitens die ganze zeit durch den Kopf.Als sie Warm war und ihren Bauch nicht mehr aufblähte zog ich den Sattelgurt nach.Dann kam Yashafreak mit Primos dabei denn ich hatte mich mit ihr verabredet,damit sie dabei ist falls Sclattes ein wenig ungehorsam sein sollte,um mir tipps zu geben.Wir ritten also hintereinander her und spielten abwechselnd Reitlehrer.Als es dämmerte gingen wir noch kurz in die RH damit unsere beiden Schätze trocken wurden.Während wir etwas später unsere Pferde absattelten und Sattel und Trense noch ein wenig säuberten erzählten wir uns unsere Erlebnisse vom Reiten,wir hatten viel Spaß,aber leider trennten sich unsere wege als wir beide nach hause gingen.
     
  11. Zebra

    Zebra Neues Mitglied

    9. Beitrag

    ALs ich nach hause kam von meinen Reitstunden ging ich noch einen kleinen umweg um noch schnell Sclattes gute nacht zu sagen.Ihre box war wieder ein bisschen beschmutzt,also ging ich machte ich ihre box schnell noch mal sauber.Da sie auch ihre kleine Abendration nicht bekommen hatte fütterte und tränkte ich sieauch noch,dann fiel uns beiden der abschied mal wieder sehr schwer,aber ich versprach ihr so schnell es geht wieder zu kommen!! SCLATTES,ICH LIEBE DICH!!!!:top:
     
  12. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    Heute hatte ich leider nicht so viel Zeit, deswegen schaute ich nur kurz bei Scattles vorbei und longierte sie nach dem putzen ein wenig.
    Sie hat sich jetzt vollständig erholt und ist bereit für einen neuen Besitzer!
     
  13. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    VERKAUFT AN ZEBRA!
     
  14. Zebra

    Zebra Neues Mitglied

    Ich überweise gleich das Geld!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen