[TSV] Nelly

Dieses Thema im Forum "[Archiv] Pferde" wurde erstellt von Yashafreak, 11 Juni 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    [​IMG]
    Nelly
    Mutter: Nina
    Vater: Finn
    Alter: 4
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Hannoveraner
    Farbe: braun
    Charakter: Lieb, dickköpfig,
    Stockmaß:167cm
    Gesundheit: Mir geht es sehr gut!
    Besitzer: --> Der Tierschuzverein
     
  2. Pferde-Fan

    Pferde-Fan Neues Mitglied

    1. Bericht

    Heute sah ich im Tierschutzverein ein neues Pferd ich sah auf das Namensschild und dort stand Nelly. Ich sah das sie ganz verdreckt war und ich holte das Putzzeug um sie zu säubern, als diese Arbeit getan war mistete ich noch aus und longierte Nelly. Ihre langen, elganten Schritte waren wirklich sehr schön anzusehe. Nach dem longieren brachte ich Nelly auf die Weide un sah ihr ein wenig zu. Gemütliche zupfte sie am Gras und machte ein paar übermütige Buckler. Als ich sie rein holte dämmerte es schon und es war Zeit fürs Abendessen also fütterte ich Nelly und verabschiedete sie. Aber nun musste ich Heim obwohl ich gern noch ein wenig geblieben wäre.
     
  3. Shorny

    Shorny 10 Jahre reiten - und kein Ende in Sicht^^

    heute kam der hufschmied vorbei.
    Ich schnitt alle Hufe nach.
    Dann erneuerte ich die eisen und gebe ihm ein leckerbissen.

    sie war sehr brav und die hufe sind alle in ordnung.
     
  4. Pferde-Fan

    Pferde-Fan Neues Mitglied

    2. Bericht

    Heute besuchte ich mal wieder Nelly und sie freute sich richtig mich zu sehen. Ich brachte sie erst mal auf die Weide in der Zeit mistete ich aus. Nach ca. 1 Stunde Weide holte ich Nelly herein und putzte sie grüdlich, nun wurde es Zeit sie mal zu reiten ich schnalte Trense und Sattel fest und führt sie in die Halle. Da waren wir nun und ich saß auf. Wie von selbst ging sie Schritt nach 10 min. dann Trab und schließlich Galoppierten wir. Ich fand es schade das Nelly noch keine Schleifen hat. Ich bin mir sicher sie ist ein gutes Turnierpferd. Nach dem Üben ging es für Nelly in die Box, ich fütterte sie noch und sagte Tschüss.
     
  5. Soo

    Soo Guest

    Tierarztbesuch

    Endlich kam Nelly, eine Hannoveranerstute dran. Ich untersuchte sie und stellte fest das außer einem Biss unter dem Bauch alles in Ordnung war. Wahrscheinlich hat sie ein Pferd das bei ihr in der Box steht gebissen. Ich salbte sie Wunde.

    An die Pfleger: Biss beobachten, wenn es sich entzündet, bitte mich wieder rufen!
     
  6. Sadmoon

    Sadmoon Fliegen wie ein Vogel!

    3. Pflegebericht

    Nach so einer langer Zeit besuchte ich wieder mal die TSV-Pferdchen. Es gab eigentlich schon ziemlich viele und ich beschloss paar zu pflegen.
    Als erste kam die Hanoveranerstute Nelly.
    Sie stand verhungert in der Box und wartete auf das Fressen. Sie tat mir richtig Leid. Ich holte einen grossen Sack mit Hafer und schüttete den in die Futterraufe. Nelly begann gierig zu fressen. In ihrer Wassertränke gab gar kein Wasser mehr. Ich schüttete 4 volle Eimer mit frischem Wasser rein und überlegte mir was ich noch der Stute geben könnte. Ich mischte kurz einen Kraftfutterbrei und schüttete ihn auch in die Futterraufe und vermischte mit Hafer.
    Nelly hatte einen grossen Hunger und hat fast alles fertig gefressen und getrunken.
    Ich holte einen Halfter und einen Strick. Den Halfter legte ich der Stute an und befestigte den Strick dazu. Ich führte sie aus der Box und stellte sie kurz auf die Weide. Den Strick musste ich wieder versorgen.
    Nun beschäfftigte ich mich mit ihrer Box. Ich mistete sie gut aus und streute neu. Ich legte viel Heu über den Einstreu rauf, damit wenn das Pferd Hunger hat, kann es ja auch mal etwas anderes als Hafer fressen.
    Ich füllte die Wassertränke wieder auf und schüttete noch etwas Hafer in die Futterraufe.
    Dann holte ich wieder den Strick und band Nelly am Anbindeplatz fest. Ich holte einen Putzkasten und schon konnte ich loslegen. Ich striegelte die Stute mit der Gummistriegel kräftig am ganzem Körper. Dann nahm ich die Kardätsche und striegelte das Fell noch mal. Nun kratzte ich noch die Hufen aus und kämmte die Mähne und den Schweif.
    Ich versorgte den Putzkasten und führte Nelly in ihre frische Box. Ich legte ihr den Strick ab und gab ihr einen roten, saftigen Apfel. Sie beisste rein und verschluck es. Ich gab ihr einen Klaps und verabschiedete mich.
     
  7. Ashley

    Ashley Guest

    4. Pflegebericht

    ich kam zu nelly und mistete ihr Box aus, kam ihr frisches wasser udn frisches Futetr, da bemerke ich dass nellys wunde entzündet ist. Ich rief Soo an.....................
     
  8. Sunshine

    Sunshine Neues Mitglied

    5.Pflegebericht

    Heute kam ich zu einer Stute namens Nelly.Ich putzte sie und ging spatzieren.Ich brachte sie auf die Weide und mistete aus.Dann brachte ich sie wieder in den Stall
     
  9. Jacky

    Jacky Neues Mitglied

    heute wollte ich mich mal um die TSV-pferde kümmern.
    also ging ich zu Nelly.
    ich gab ihr eine Möhre von mir und gewöhnte sie langsam an mich. ich streichelte sie und machte sie mir mir vertraut. danach gab ich ihr futter und wasser, was sie schnell fraß bzw. trank, da es sehr heiß war. ich brachte sie auf die weide, die ich vorher schon abgeäppelt hatte. dort ließ ich sie eine halbe stunde und säuberte in der zwischenzeit ihr box. dort brachte ich sie nach dem weidenaufenthalt wieder hin und ging danach nach hause.
     
  10. Soo

    Soo Guest

    Arztnachuntersuchung- Nelly

    Nachdem mich Ashley angerufen hatte. Hatte ich nicht viel Zeit, doch nach einigen Tagen hatte ich Gelegenheit und fuhr zum Stall. Die Wunde hatte sich nicht verschlimmert. Sie war wieder zugeheilt. Ich schmierte noch ein spezielle Creme trauf, und streichelte sie.

    An die Pfleger: Bitte nur noch alleine oder im Notfall nur mit anderen Stuten und Wallachen auf die Weide stellen. Nicht mit Hengsten.
     
  11. Toxic

    Toxic Neues Mitglied

    6.bericht

    ich hatte heute nicht viel zeit,daher putze ich nelly nur kurz über und stellte sie dann alleine auf die weide.ich mistete ihre box aus und putzte ihre tränke.dann holte ich noch futter aus der futterkammer und holte sie wieder rein.ich gab ihr noch eine möhre und verabschiedete mich
     
  12. Schneeflocke

    Schneeflocke Nelly

    7. Bericht

    Heute ging ich zu Nelly. Ich begrüßte mich bei ihr mit einer Möhre. Ich sah dass sie dringend neues Futter, Stroh und Wasser brauchte. Also schrubbte ich den Wassertrog und die Futterkrippe und brachte sie an ihre Putzstelle. Ich spritzte sie nur kurz ab und mistete danach den Stall aus. Ich brachte sie wieder in ihren Stall und füllte ihren Wassertrog und die Futterkrippe. Ich verabschiedete mich und ging aus dem Stall.
     
  13. Milka001

    Milka001 Neues Mitglied

    Die ist süß.
     
  14. Schneeflocke

    Schneeflocke Nelly

    8. Bericht

    Heute ging ich nochmal zu den TSV Pferden. Ich wollte mal wieder zu Nelly bei der ich gestern auch schon gewesen war. Ich lief zu ihrem Stall und sie wieherte mir entgegen. Sie kannte mich ja jetzt schon. Erstmal putzte ich ihren Wassertrog und füllte ihn. Das gleiche machte ich auch mit ihrer Futterkrippe die schon leer war. Ich trenste und sattelte Nelly, um mit ihr ausreiten zu können. Wir ritten hinunter zu Fluss. Weil es noch sehr warm war ließ ich Nelly ins Wasser. Als sie direkt wieder aus dem Wasser kam, dass wie ich danach bemerkte, eisekalt war ritt mit ihr ein Stück den Fluss hinauf. Nachdem sie müde wieherte stieg ich ab und hackte den Strick ein. Wir liefen zurück zum Stall. Ich putzte sie noch einmal gründlich und verabschiedete mich mit einem saftigen Apfel.
     
  15. Pferde-Fan

    Pferde-Fan Neues Mitglied

    9. Bericht

    Heute sah ich das Nelly im Stall rum stand da es aber schön warm draußen war brachte ich sie in Richtung Weide. Ich mistete in Ruhe aus und holte Nelly dann von der Weide. Nelly hattesich im Schlamm gewälst, also mustte ich sie vor dem Training putzten als ich dann endlich auf dem Platz war und tranierte war ich überglücklich, da ich wusste das elly bal für den erkuaf bereit ist und sie dann endlich wieder glücklich leben kann. Ich brachte Nelly in den Stall nahm Sattel und Trense ab und stellte sie in die Box noch eine Karotte und ein nettes Wort und ich musste gehn.
     
  16. Lisa13

    Lisa13 Guest

    10. Bericht

    Heute wollte ich mal zu Nelly, die schöne Stute sah zu mir und sofort hab ich mich in sie verliebt. Ich holte ein Leckerchen und gab es ihr, nun holte ich noch das Putztzeug und putzte sie ordentlich heraus. Nun beschloss ich sie ein wenig zu rieten ich holte sattel und Trense und machte mich auf dem Weg zum Reitplatz, schwang mich in den Sattel und schon konnte es los gehn. Ich sprang ein wenig und nach her machte ich noch ein paar Hufschalgfiguren dann saß ich ab und nahm ihr Sattel und Trense ab nun noch zum Austobben auf die Wedie in der Zeit mistet ich aus. Da ich gehn wollte holte ich Nelly rein.
     
  17. Lisa13

    Lisa13 Guest

    Nelly ist jetzt fertig da Tierartzt und Hufschmied da waren und die 10 Berichte geschrieben sind!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen