Steckbrief: Pony of the America

Dieses Thema im Forum "Pferde Steckbriefe" wurde erstellt von Andrena, 17 Juni 2006.

  1. Andrena

    Andrena Guest

    Diese sehr junge Rasse ist um 1950 in den USA entstanden. Die meisten Tiere lassen sich auf den Hengst "Black-Hand No.1", einen Mix aus einem Shetlandhengst und einer Appaloosastute zurückführen. Später wurde die Rasse mit Arabischen Vollblut und Quarter Horses veredelt. Black Hand No.1 war nur der erste Hengst dieser Rasse, die wenigsten Tiere lassen sich auf ihn zurückführen. Vielmehr sind andere Linien inzwischen von viel wichtigerem Einfluss, die meist auch gar nicht auf Black Hand No.1 zurückzuführen sind. Einer der großen Vererber ist Tough Plaudit, aber auch (Santee)Rustler Bill und His Fancy Carbine haben ihre Spuren z.B. in den in Deutschland vorzufindenden POAs hinterlassen.

    Exterieur

    Das Pony of the Americans erinnert meist eher an ein kleines Pferd als ein Pony. Das Pony soll den athletisch-eleganten Körper eines modernen Westernpferdes haben, sowie einen edlen keilförmigen Kopf und lange kräftige Beine.

    Charakter

    Ausdauerndes, freundliches Temperament, gut von Kindern handhabbar.

    Äußeres

    Farben: Alle Farben und Merkmale der Appaloosas (gestreifte Hufe, Menschenauge, usw. )


    Stockmaß: 115-142 cm Heutiges Stockmaß liegt zwischen 117cm und 142cm.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]http://img110.imageshack.us/my.php?image=p...icas00023tt.jpg
     
  2. Cocana

    Cocana Neues Mitglied

    Ich dachte immer die wären größer?
     
  3. Andrena

    Andrena Guest

    Ne, die sind eigentlich so klein.. Halt Ponygröße
     
  4. Cocana

    Cocana Neues Mitglied

    ;) naja man kann ja immer was lernen ;)
     
  5. Andrena

    Andrena Guest

    In Sachen Pferden lernt man nie aus. Es gibt nämlich auch einfarbige Ponys of the America.
     
  6. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    Du hast etwas vergessen! Pona of the Americans gibt es nur in tigerschecken! nicht in anderen Mustern wie Schabracken! Sie sind äußerlich nicht wie Appaloosas!
     
  7. Andrena

    Andrena Guest

    Stimmt Jill. Aber wie ich oben schon geschrieben hab, ab und zu gibts auch mal einfarbige POA's. Aber unser Hengst ist auch ein Tigerschecke.
     
  8. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    dann darf das Pferd was einfarbig ist nicht zur zucht genutzt werden! das ist nicht erlaubt!
     
  9. Andrena

    Andrena Guest

    Unsere beiden einfarbigen POA's sind eh Wallache. Da ist also nichts mit züchten. Und unser Hengst, der Vater von den beiden einfarbigen, deckt nur auf unserer Weide, sprich da kümmert sich keiner drum, was der deckt, was da rauskommt und ob wir damit weiter züchten. Haben ja jetzt schon eine Polo- POA Mix Stute.
     
  10. Clara

    Clara Neues Mitglied

    Die heißen aber laut Pferdebuch Pony of the Americas
     
  11. Andrena

    Andrena Guest

    Ich kenn sie nur als Pony of the America. Das steht bei unsere auch so in den Papieren.
     
  12. Clara

    Clara Neues Mitglied

    Ich meine ja nur, weil meine Schwester im Buch nachgesehen hat, welche Pferderassen sie machen lassen könnte oder machen kann.
     
  13. Andrena

    Andrena Guest

    Hab mal bei Google Pony of the Americas eingegeben. Gibt es auch. Für mich sieht es so aus als wenn die selbe Rasse wäre nur halt einmal mit einem S dran und einmal nicht.
     
  14. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    Ich denk, das es einfach zwei Bezeichnungen gibt!
    So wie Isi und Isländer, oder so ähnlich;)
     
  15. Andrena

    Andrena Guest

    Hmm, stimmt. Das wirds wahrscheinlich sein.
     

Diese Seite empfehlen