Schule/Ausbildung/Job - was macht ihr?

Dieses Thema im Forum "Schule/ Job" wurde erstellt von Calypso, 7 Dez. 2011.

?

Welche Schule/n besuchst du bzw. hast du besucht?

  1. Gymnasium

    39 Stimme(n)
    60,9%
  2. Realschule

    16 Stimme(n)
    25,0%
  3. Hauptschule

    5 Stimme(n)
    7,8%
  4. Sonstige (z.B. Wirtschaftsschule, FOS, Montessori)

    16 Stimme(n)
    25,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Calypso

    Calypso Shirkan ♥ Ich vermisse dich^^

    Hey Leute, ich wollt jetzt hier mal ein Thema eröffnen was jeden betrifft und interessieren könnte.

    Mich würde es nämlich auch mal interessieren ob ihr noch zur Schule geht, was ihr so in der Zukunft machen wollt (Ausbildungsmäßig oder studieren.....) oder ob ihr schon mitten im Job-Leben steht :D
    Ihr könnt auch ein wenig darüber schreiben wie eure Ausbildung war, welche Voraussetzungen man haben muss und und und...., ist sicher auch interessant für andere die noch nicht so wissen was sie wollen ;)

    __________________________________

    so ich fang einfach mal an:
    also klein Janina war natürlich in der Grundschule (man mags kaum glauben :D ), danach 5. und 6. Hauptschule und dann übergewechselt in die 7. auf eine Wirtschaftsschule (mit dem Ziel dort meine Mittlere Reife zu machen). Nunja dies ging bis zur 10. Klasse (8. hab ich wiederholt) und habe dort auch meine schlechte Mittlere Reife gemeistert :lol: Rechnungswesen/Buchhaltung und BWL war einfach nicht meins^^´

    Naja natürlich kam es für mich NIE in Frage in diesem Berufsfeld zu bleiben, also hab ich mich an der Berufsfachschule für Kinderpflege bei uns beworben. Wurde auch angenommen und hatte erstmal das erste halbe Jahr Probezeit. In dieser Zeit hatte ich soo viele Niederlagen, ich war am Verzweifeln und bin echt in ein großes Loch gefallen und hab mir nur noch gedacht warum ich das überhaupt mache und es hat doch eh keinen Sinn, bla bla bla. Ich war einfach fertig mit der Welt, überfordert mit all dem was von uns verlangt wurde und ja......zu dem Zeitpunkt habe ich den Beruf gehasst :D
    Wie durch ein Wunder habe ich die Probezeit bestanden und sogar das 1. Ausbildungsjahr *jubel*

    Jetzt bin ich im 2. Ausbildungsjahr (Abschlussjahr) der Stress ist nicht weniger geworden und ich bin immer noch am fragen warum ich das überhaupt mach aber trotzdem, der Beruf an sich ist sowas tolles!! Wenn man mit erlebt wie die Kinder Fortschritte machen oder sich über was freuen ist einfach wunderbar, nur die Ausbildung ist zum kotzen :D

    Zusammenfassung - Kinderpfleger/in
    Voraussetzungen: sehr guten Quali oder Mittlere Reife
    dazu muss ich sagen wenn jemand, der Quali hat, zum Erzieher weiter machen will MUSS man zuerst Kinderpfleger lernen. d.h. ich hätte eig schon gleich 5 Jahre Ausbildung zur Erzieherin machen können, wollte ich aber nicht :D
    Besondere Fähigkeiten: naja man sollte schon i.wie Kinder mögen :D und sich gerne zum Affen machen xD Da muss ich aber auch sagen ich bin ja die Schüchternheit in Person, ich hab ja damals scho Panik gekriegt wenn mich nur jemand angeschaut hat (hat mit damaligen Mobbing zu tun). Naja aber die Ausbildung hat mir sooo derbe geholfen das abzulegen und selbstbewusster zu werden. Klar ich bin immer noch net die lauteste oder die, die ständig im Mittelpunkt stehen muss. Aber ich bin schon um einiges lockerer geworden.
    sonstiges zur Ausbildung: joa also man hat zwar auch die Fächer Mathe, Deutsch, Englisch aber es ist eher so aufgebaut das man lernt wie man es den Kindern näher bringt. Ja und es ist halt sehr viel, eigentlich fast alles, praktisch. Zwar kaum Referate aber man muss Angebote, die man sonst im Kindergarten mit Kindern macht, mit den Mitschülern machen. Da wird besonders viel Wert auf die kindgerechte Sprache gelegt und und und, aber das lernt man ja :lol: joa halbjährlich kommt dann der Lehrer in den Kindergarten und beurteilt dich. Man muss auch sehr viele Ausarbeitungen schreiben. Achso, in dieser Ausbildung ist es so das hauptsächlich alles schulisch statt findet. D.h. das man in der Woche nur 1x im Kindergarten/Krippe/Hort ist und ansonsten in der Schule.

    So und jetzt seid ihr dran, postet ruhig Fragen wenn ihr mehr über einen Beruf wissen wollt oder erzählt eure eigene Gesichte zum Beruf-, Schulleben :)
     
  2. Frappucino

    Frappucino Neues Mitglied

    Ich besuche zurzeit ein Mädchengymnasium bin aber nicht so wahnsinnig gut.
    Was ich später machen will?...Diese Frage stelle ich mir fast jeden Tag.

    Vielleicht wirds ja nächstes Jahr besser mit der Schule - weil Oberstufe.
    Leider bin ich in keinem Fach besonders gut, also was sollte ich wählen?
    Ich habe auch schon überlegt auf eine Realschule zu wechseln, meine Mutter ist aber total dagegen, und ehrlich gesagt habe ich keine Lust deswegen einen riesen Streit mit ihr zu haben. Berufskolleg habe ich auch schon überlegt, aber in meiner nähe gibts nur eines mit Wirtschaft und Mediengestaltung. Weder Wirtschaft interessiert mich, noch kann ich malen.
    Bin mal gespannt was hier alle so machen^^
     
  3. Rhapsody

    Rhapsody 'uck oo 'ank

    ich bin auf einer Realschule, 9. Klasse, und muss mich langsam entscheiden, was ich mache. Physiotherapeutin hätte ich gern gemacht, aber eher, weil es mich fasziniert und nicht, weil ich sehr geschickt bin :'D Und so bin ich auch recht unentschlossen. Ich wollte eigentlich auf eine Sprachenschule in Nürnberg, müsste aber nebenbei noch eine Ausbildung zur Bankkauffrau oder Speditionskauffrau machen und...nein, das will ich nicht unbedingt. Praktikas stehen in einem Kindergarten und einer Krankenkasse an, vielleicht werd ich doch mal Erzieherin oder Versicherungskauffrau - wobei das auch wieder Büro wäre.
    Evtl. gehe ich auch mit meiner Freundin aufs Gymnasium nach der 10. Klasse, mach die 10. Klasse nochmal auf dem Gymnasium, so dass ich dann gleich in die 11. gehen kann. Dann ganz normal Abitur und Studium, entweder Sprachen (wofür? kA) oder iwas mit Medien. Macht der Bruder meiner Freundin und das ist das absolut geilste Studium, das ich je gesehen hab! xD
     
  4. Eddi

    Eddi Jolly Happy Feet! Staff

    Ich bin auf einer kleineren Privatschule, Gymnasium. Ich mag es sehr, wir haben 90-Minuten Stunde, motivierte Lehrer und sind insgesamt bis jetzt nur 7 Klassen. Ich bin momentan 10. Klasse, möchte dann mein Abi machen und danach studieren.
    Was genau weiß ich noch nicht. Ich tendiere entweder in Richtung Pferdewirtschaft, Mediengestalter oder in die Musikrichtung ^^ ​
     
  5. Leaenna

    Leaenna Killjoy

    Ich bin jetzt in der 12. Klasse, mache nächstes Jahr Abi und sollte eigentlich jetzt schon langsam anfangen, mich für irgendwas zu bewerben. Blöd nur, dass ich keine Ahnung hab, was ich machen will. Am liebsten ja Richtung Mediendesign.
    Eigentlich will / soll ich erst eine Ausbildung zu machen, und danach nochmal studieren gehen, um nicht als "Snob" von der Uni zu kommen, aber keine praxiserfahrung zu haben. Meine Eltern unterstützen diese Idee. Das könnte ich sogar hier in der Nähe bei einem Betrieb machen, bei dem ich schonmal ein freiwilliges Praktikum von 2 Wochen hatte. Aber ich muss ehrlich sein; ich will das Schülerdasein nicht aufgeben. Ich will nicht aus meinem festen Stundenplan gerissen werden und in die Arbeitswelt geworfen werden. Davor habe ich Angst. Und dann als deutlich Ältere nochmal an die Uni? Weshalb ich persönlich eher zum Studium gleich nach dem Abi tendiere; das ist schulähnlicher. Nur daran ist wiederum das Blöde, dass ich wegziehen müsste, weil es hier in der Nähe keine Uni für mich gäbe. Und das will ich auch nicht wirklich (Jaja, ich bin ein Mamakind.). :'D
     
  6. Samanta

    Samanta Leseratte

    Also ich bin momentan in der 12. Klasse und bin auf dem Weg zu meinem Abitur.Ich bin allerdings nicht auf einem allgemeinbildenden Gymnasium,sondern auf einem Beruflichen Gymnasium in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung.
    Nach dem (hoffentlichen) bestehen meines Abiturs strebe ich ein Studium an,habe mich aber noch nicht auf einen Studiengang festgelegt.Reizen würde mich zum einen Psychologie und zum anderen Journalistik.Habe mich aber noch nicht entschieden.Vielleicht wird es letzendlich doch etwas ganz anders.
     
  7. Lovelyhorse

    Lovelyhorse I love you more than my teddy, but psst! Don't tel

    Zuzeit gehe ich in die 8. Klasse eines Gymnasiums. Will auf jeden Fall Abitur machen & dann wahrscheinlich Innenarchitektur studieren. :) Mich spricht der Beruf einfach wahnsinnig an & ich mag die Kreativität dabei. :)
    In der Schule bin ich auch einigermaßen gut, muss aber langsam immer mehr tun. xD Trotzdem ich denke ich packe das. :)

    LG
    Scenery
     
  8. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Dann würde ich es fast nur deshalb machen.
    Irgendwann wirst du ausziehen müssen- und ich denke nachm Abi hat man das beste Alter dazu ;)

    Ich bin nun mit 18 zum studieren weggezogen und bin froh nicht in der Gegend geblieben zu sein.
    Klar hab ichs die ersten Wochen bereut. Aber das geht ja vorbei, sobald man sich eingelebt hat.

    Andererseits ist es denke ich auch nicht verkehrt erst eine Ausbildung vorweg zu machen.. eben wegen den Praxisbezügen.
    Vom Alter her wirst du nicht groß auffallen... die 3,5 Jahre machens wirklich nicht aus.


    Naja.
    Wie gesagt, ich studiere aktuell an einer kleinen Hochschule.
    Obwohl ich eigentlich gerne mal in die Stadt wollte gefällts mir hier jetzt doch relativ gut. Eben alles klein und familiär =P
    Bewerbe mich td nebenbei noch für andere Berufe, weils noch nicht DAS optimale ist, was ich später machen möchte. Vorstellen kann ichs mir aber schon.
    Ansonsten werde ich hier halt meinen Bachelor machen und werde dann sehen, ob und wo ich einen Master dran hänge.... und dann ab in die freie Wirtschaft ;)
     
  9. Donatella

    Donatella Neues Mitglied

    Hallo,
    Ich besuche eine Gesamtschule,
    Bin grade mal 8.klasse aber naja
    Die lehrer sind nicht grade soo toll..
     
  10. FameBarbie

    FameBarbie Neues Mitglied

    ICh mache mein letztes schuljahr auf einer hauptschule danach werde ich in ausbildung gehen bei uns in der stadt auf einen reiterhof als pferdewirtin / Reitbetrieb/ Ausbildung der pferde / Und werde dort 3 jahre arbeiten und ca 500/ 600 euro im monat verdienen was da nach komtm steht noch offen
     
  11. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich bin mittlerweile Arbeitslos und egal bei was Ich mich bewerbe, es kommen nur Absagen. Öde kann ich euch sagen. Die ersten 2 Wochen ist es wie Urlaub, ausschlafen und den ganzen tag nix machen. Aber mittlerweile...
     
  12. JayPie

    JayPie Aktives Mitglied

    Ich hab einen mittelmäßigen Realschulabschluss gemacht. Eher besser als schlecht. Dann habe ich eine Lehre zur Tierwirtin angefangen. Habe die genau 2 von 3 Jahre gemacht. Musste sie dann aber aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Das hat meinen ganzen Plan durcheinander gehauen, weil ich eigentlich vor hatte dann Stallleiter zu machen oder auf die Fachoberschule zu gehen.
    Jetzt mache ich eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten. Bin mal gespannt was dabei rauskommt ... Arzt mache ich aber auf jeden Fall nicht. :p
     
  13. Julie

    Julie Bekanntes Mitglied

    So ich hab mal Sonstiges angeklickt in der Umfrage. Habe eine Handelsakademie besucht.
    Das ist eine 5-jährige Schule die mit Matura abschließt und auf alles wirtschafltiche spezialisiert ist. Man ist nach dem Besuch der Schule zB fertig ausgebildete Bürokauffrau und braucht die Ausbildung dazu nicht mehr machen. Für weitere Informationen zu der Schule empfehle ich Google :D

    Zurzeit studiere ich im 3. Semester Pharmazie. Warum Pharmazie? Weil es mich total interessiert, wie Medikamente zusammengesetzt sind, bzw. auch gerne selbst Medikamente herstelle.
    Allerdings möchte ich nach dem Studium nicht in die Forschung gehen oder bei einem Pharmabetrieb arbeiten, da ich es mit mir nicht vereinbaren kann, Tierversuche zu machen. Diese gibt es nämlich logischerweise auch in der Pharmabranche. Und das nicht wenig.
    Daher werde ich in die Apotheke gehen, wenn ich mit dem Studium fertig bin. Also in 5 Jahren :D
     
  14. Varien

    Varien Bon Jovi.

    bin . klasse gymnasium.
    berufsideen/studium:
    • Pädagoge/Grundschullehrerin
    • Tiermedizin/ (man glaubts kaum) Tierarzt (oder spezi. auf pferde aber OHNE ZAHNBEHANDLUNGEN ^^)
    • Gewerbefachfrau / iwas mit reitschule oder so ^^
    oder pferdewirtin ^^
     
  15. Charly1076

    Charly1076 Amazone

    Hi, ich gehe aufs Gymnasium, bin durchschnittlich bis gut von den Noten her. Wenn ich studiere, dann Tiermedizin oder Geschichte. Mein Traumjob wäre polizei-reiter oder Kriminal polizistin aber auch gerne was mit Pferden :)
     
  16. rawr

    rawr Guest

    Ohaa... die rawr hat schon eine ziemliche Schulkarriere hinter sich:

    * Angefangen mit der Grundschule
    * Dann Mitglied des letzten Jahrganges der Orientierungsstufe in Niedersachsen für ein Jahr​
    * Dann Mitglied des ersten Turbo-Abi-Jahrgangs in Niedersachsen an einem Gymnasium, kläglich gescheitert​
    * Auf die Realschule gewechselt, dort den Erweiterten Abschluss gemacht​
    * Auf ein Wirtschaftsgymnasium gegangen um sich nochmal am Abitur (normal nach 13 Jahren) zu versuchen​
    Nebenbei jobbe ich als Kellnerin auf 400€ Basis um mir Caron zu finanzieren =)​

    Tja, meine Zukunft? Ich bewerbe mich auf ein Paar Stellen als Pferdewirt, mal gucken ob ich genommen werde. Ansonsten schreibe ich mich für ein Studium der Argrarwissenschaften ein, da wird man auf alle Fälle genommen =)
    Und dann mal sehen wie ich meinem Traum "Ponyhofbetreiber" näher komme =P
     
    1 Person gefällt das.
  17. Steffi

    Steffi Time to make a Move!

    Also ich hab angefangen in der Grundschule, bin dann auf die Realschule gekommen.
    So, jetzt gerade mache ich eine Ausbildung als Inustriekauffrau (2012- 3. Lehrjahr), bald abgeschlossen-diese Woche habe ich meine Abschussprüfungen.
    Mein Traum war es auch, ein Pferdewirt zu werden-meine Eltern waren aber sowas von dagegen!
    Joah. Ich wollte eig. um ehrlich zu sein, nie Industriekauffrau werden. Mein Ziel war es Mediegestallter zu werden.
    Meine Eltern wollten aber, das ich etwas "gescheites" lerne, mit dem ich irgendwann mal richtig gut verdiene.
    Der Beruf macht Spaß, da ich in unserer Firma die Website und den Shop einrichten und noch ein Praktikum (gesponsert von der Firma) bei einem Mediengestallter machen durfte. Außerdem habe ich noch eine Fortbildung bei der IHK gemacht bzgl. Internetpräsenz und Werbung (Marketing) gemacht und sowas in der Richtung darf ich nach meiner abgeschlossenen Lehre auch weiterhin tun.
     
  18. Juliette

    Juliette Neues Mitglied

    Da wollen wir auch gleich mitmachen :D

    Zunächst 1-3 Klasse in einer Primarschule in Basel ;P
    Danach habe ich die Primarschule in Zürich beendet, also 4 - 6. Klasse.
    Danach hab ich die Prüfung zum Gymnasium bestanden und die Probezeit auch, ich gehöre zu den glücklichen knapp 10 - 15 Prozent die das geschafft haben x)
    Nach zwei Jahren habe ich mich für ein Hauptprofil entschieden, nämlich das Musische, also Kunst & Musik.
    Jetzt hoffe ich möglichst ohne wiederholen die Matura zu schaffen dann dann zu Studieren.

    Was ich studieren möchte weiss ich nicht, aber sicherlich etwas in richtung Design oder zumindest etwas Kreatives. Dafür habe ich nämlich ein Händchen ;P Ansonsten kämen noch Sachen wie Wirtschaft etc in Frage, da ich das irrsinnig interessant finde.
     
  19. Kim46

    Kim46 Neues Mitglied

    Also ich besuche zur Zeit die BBS in ROW.Dort besuche ich eine einjahrige BFS-Agrarwirtschaft mit dem Schwerpunk Pferdewirt.
    Nach diesem Jahr fange ich meine Ausbildung an zur Pferdewirtin.

    Und ich kann euch sagen,der Job ist verdammt hart!Ständig haben wir Praktikanten auf unserem Hof,die glauben, man sitze den ganzen Tag auf dem Pferd oder streichelt es ein bisschen..und wenn wir ihnen zeigen,was ein PW wirklich alles leisten muss sind die so schnell weg,wie sie da waren.Also falls ihr euch entscheiden solltet diesen Beruf zu erlernen,rate ich euch,macht ein 2-3 Wöchiges Praktikum auf eurem "Wunschhof" ;)
     
  20. rawr

    rawr Guest

    Was bitte ist ROW?
     

Diese Seite empfehlen