Schreibdienst Aurélie

Dieses Thema im Forum "[Archiv] VRH" wurde erstellt von Carisi, 19 Okt. 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Carisi

    Carisi Dressur.



    [​IMG]


    Total kein Bock auf Texte schreiben? Einfach zu viel Stress im realen Leben?
    Na, dafür gibt es ja den Schreibdienst Aurélie! Herzlich Willkommen und schön, dass du hier gelandet bist :)




    -Angebote-

    ♪ HK/SK/FS Texte ♪
    ♪ Pflegeberichte ♪
    ♪ Sammelpflegeberichte ♪



    -Preise-

    ♪ Ich nehme für alle HK/SK/FS Texte 5'ooo Joellen ♪
    ♪ Bei Pflegeberichten nehme ich pro Zeichen 1½ Joellen. Die Zeichenzahl wird gerundet (Beispiel: 4588 Zeichen entsprechen 4600 Zeichen und das ergibt 6900 Joellen) ♪
    ♪ Bei Sammelpflegeberichten gilt das Gleiche wie bei Pflegeberichten ♪



    -Ablauf-

    ♪ Sobald ich euren Auftrag gelesen habe, gebe ich hier im Thema bekannt, ob er angenommen wird oder nicht (Nur bei Verstossen der Regeln). Dann werde ich so schnell wie möglich den Text schreiben. Ich garantiere nicht, dass keine Rechtschreibefehler enthalten sind, aber ich besuche das Gymnasium und bin in Deutsch Klassenbeste, also dürfte der Text auch Qualität haben. Sobald der Text fertig ist, werde ich ihn euch mit der Zeichenzahl per PN schicken. Wenn ihr diese gelesen habt, überweist ihr mir bitte die Joellen.


    -Regeln-

    ♪ Kein Spam ♪
    ♪ Ihr dürft natürlich nachfragen, wann ich mit dem Text fertig bin ♪
    ♪ Ich schreibe maximal 6'ooo Zeichen ♪
    ♪ Pro Sammelpflegebericht 5 Pferde ♪
    ♪ Die Joellen werden sofort überwiesen, sobald der Text fertig ist ♪
    ♪ Das Copyright wird nicht verletzt ♪
    ♪ Bei HK/SK/FS wird immer aus eurer Sicht geschrieben ♪
    ♪ Auftragsstopp ist Auftragsstopp ♪
    ♪ Wenn ihr die Regeln gelesen habt, schreibt hinter eurem Namen ein
     
  2. Carisi

    Carisi Dressur.

    Ich nehme 2 Aufträge an​
     
  3. Luci

    Luci Ein Wesen Namens Luci ♥


    Dein Name: Luci
     
  4. Carisi

    Carisi Dressur.

    Auftrag angenommen und erledigt :)

    Ich nehme einen weiteren Auftrag an.​
     
  5. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ


    Dein Name: Elii
     
  6. Carisi

    Carisi Dressur.

    Auftrag angenommen :)

    A U F T R A G S T O P P
     
  7. Carisi

    Carisi Dressur.

    Ich nehme einen Auftrag an!
    Bitte keine HK/SK/FS Texte
     
  8. Cooper

    Cooper moonmaid


    Dein Name: Cooper
    Pferd/e + Link/s: Jumpers buddys Racehorses
    Was soll gemacht werden: Sammelpflegebericht
    Gewünschte Zeichenzahl: Egal, hauptsache alle sind gepflegt
    Sonstiges: Auf den Charakter musst du nicht unbedingt bei so vielen Pferden ;) & schik mir dann einfach ne PN! ;)
    Feedback:
     
  9. Carisi

    Carisi Dressur.

    A U F T R A G S S T O P P​
     
  10. Carisi

    Carisi Dressur.

     
  11. Renii

    Renii Neues Mitglied

  12. Carisi

    Carisi Dressur.


    Auftrag erledigt. Bitte überweisen. :)


    „Als nächstes Paar sehen wir die Araberstute Dafinaah mit xXstardanceXx!“, riss mich irgendeine Männerstimme aus den Gedanken. Sofort war ich wieder da und konzentrierte mich auf die Show, die ich zusammen mit meiner Stute gleich vollführen würde. Im fleissigen Schritt traten wir in die Halle ein und sonnten uns im Applaus der Zuschauer. Dafinaah zuckte unsicher zusammen, wartete aber brav auf meine Hilfen. Bei X gab ich ihr die ganze Parade zum Halten und grüsste freundlich lächelnd. Dann nahm ich die Zügel kürzer und schnalzte leise. Aus dem Stand sprang Dafinaah in den Linksgalopp, was sicher sehr pfiffig wirkte und auch punkten würde. Wir wendeten bei A auf die linke Hand ab und bauten direkt eine Galoppverstärkung ein, wobei Dafinaah ihre zarten Beine auf den Boden donnerte. Vor der kurzen Seite nahm ich sie wieder auf und wendete sie auf den Zirkel ab, wo wir eine Runde im Arbeitstempo drehten. Dann verkürzte ich sie zur Versammlung und wir vollführten eine „In der Volte wechseln“ mit einem einfachen Galoppwechsel. In den Schritt hinein musste sie leider noch 1-2 Trabtritte machen, da ich ihr undeutliche Hilfen gegeben hatte. Beschwichtigend strich ich ihr unauffällig über den Mähnenkamm. „Sorry Süsse“, flüsterte ich ihr zu. Auf der rechten Hand wiederholte ich das gleiche wie auf der linken Hand, bevor wir in den Trab übergangen, der sehr schön anzusehen war. Locker und flüssig ging Dafinaah über den Rücken, was mir das Aussitzen sehr erleichterte. Ich sah hinüber zur Diagonale, auf der wir gleich einen Mitteltrab präsentieren würden. Und schon ging es los; Sie tanzte wie auf Wolken. Mit einem Glücksgefühl nahm ich sie am Ende wieder zu mir und ritt die obligatorische Volte, ehe wir noch eine simple Runde im Arbeitstrab drehten. Dann kam das schwierigste an der Kür, die Passage. Obwohl Dafinaah noch sehr jung war, beherrschte sie diese Lektion ohne Zweifel. Auf der Mittellinie kam sie sehr schnell zurück und trabte beinahe auf der Stelle. Ich gab ihr ein bisschen mehr Zügel, damit sie leichter die Balance halten konnte, denn wenn sie sich jetzt erschrak, wäre die Passage für die Katz. Doch alles ging gut. Ein paar Zuschauer klatschten und auch ich klopfte Dafinaahs Hals. Nun liess ich sie im Schritt eine Runde entspannen, bevor wir bei X hielten und ich abstieg. Dafinaah hatte kaum geschwitzt und sie blickte sich immer noch aufmerksam um. Ich sattelte sie rasch ab, damit die Richter gleich loslegen konnten. Ihre Hände tasteten Dafinaahs Beine ab und ihre Augen schweiften über ihr makelloses Anlitz. Sehr schnell bedankten sie sich mit einem anerkennenden Nicken. Mit einem stetigen Grinsen auf dem Gesicht sattelte ich meine Stute wieder, schwang mich auf den Sattel und grüsste. Im tosendem Applaus trabten wir stolz aus der Halle.

    2786 Zeichen | By Carisi
     
  13. Carisi

    Carisi Dressur.


    Auftrag erledigt. Bitte überweisen. :)


    Früh morgens schon radelte ich mit meinem Fahrrad zu Coopers grossem Gestüt. Ich sollte mich heute um alle ihre Pferde kümmern, was ich natürlich gerne machte. Als erstes legte ich mir die ganzen Putz- und Reitsachen zurecht. Alles was ich heute brauchte. Dann machte ich mich daran, mich den ersten zwei Pferden vorzustellen. Anth und Don’t touch my keybord hiessen die zwei. Beides hervorragende Springer, die bestimmt eine gute Ausbildung genossen haben. So entschloss ich mich mit den beiden auszureiten und zwar Anth als Handpferd. Ich nahm beide aus ihrer Box und band sie draussen an, um sie zu putzen. Da beide aber schon ziemlich sauber waren, ging das nicht lange und ich konnte mich gleich ans satteln von Don’t machen. Als er fertig war, zog ich mir Helm und Stiefel an und schwang mich auf seinen Rücken. Anth hatte ich an der Hand.
    Wir waren ungefähr eine halbe Stunde unterwegs, die nicht immer ganz ruhig verlief; Anth war sehr temperamentvoll und erschrak sich hin und wieder. Zum Glück war Don’t brav. Zurück im Stall machte ich die beiden innerhalb von 10 Minuten fertig, legte den beiden die Winterdecken an und führte sie auf die Weide. Übermütig buckelten die beiden hin und her, was mir ein Grinsen entlockte. Leider konnte ich den Beiden nicht zu lange zugucken, denn ich musste mich um noch viel mehr Pferde kümmern. Ich joggte gleichmässig atmend zurück in den Stall, um gleich darauf Peteski an den Strick zu nehmen. Ich kratzte ihm gründlich die zarten Hüflein aus und liess ihn ein paar Minuten in der Halle laufen. Er hatte viel Power und zeigte einen schönen Gang und einen wachen Charakter. Ich führte ihn noch ein paar Runden Schritt, bevor ich ihn raus auf die Weide stellte. Als Belohnung bekam er noch ein Leckerli. Dann ging es direkt weiter mit Change your mind, einer hübschen Rappstute. Ich putzte sie rasch über und legte ihr Sattel, Trense und Martingal auf. In der Halle schwang ich mich auf ihren Rücken und ritt sie erstmal vorwärts-abwärts. Als sie warm war, liess ich sie über Trabstangen und ein paar Cavalettis gehen; keine grosse Sache also. Nach einer halben Stunde war sie fertig und ich brachte sie zu den anderen auf die Weide. Auch mit Chaplin sprang ich. Mit ihm aber einen kleinen E-Parcour, da er sehr gut trainiert war. Er war der Boss, das merkte man ihm sofort an, doch den Mensch akzeptierte er trotzdem als Chef. Am Ende der Arbeit drehte ich noch eine kleine Runde um die Weiden, um ihn entspannen zu lassen. Direkt danach brachte ich ihn zu den Weiden, wo er laut wiehernd zu seiner Herde zugaloppierte. Ich sah ihm als kleine Pause eine halbe Stunde zu und ass mein Butterbrot. ‚So ein schönes Wetter’, dachte ich mir und liess mich ins Gras fallen.
    5 Minuten später erhob ich mich wieder und schlenderte zu Blood Spills. Eine misstrauische Stute, wie mir Cooper am Tag davor per Telefon erzählt hatte. Deswegen ritt ich sie lieber nicht, sondern nahm sie nur an die Longe. Davor versuchte ich aber ihr Vertrauen mit Putzen und Streicheln zu gewinnen, was leider nur ein halber Erfolg war. Seufzend führte ich sie raus ins Grüne und machte mich dann auch gleich schon daran die drei Fohlen namens Escaplo, Amor’s Stardust und Smelyalata sauber zu bürsten. Auch ihre Hufe polierte ich und fettete sie ein. Bei Escaplo war da noch einen Haken, den ich rasch abschliff, damit ihm nichts wehtat. Dann liess ich die drei zusammen ihn der Halle eine Weile spielen. Wie süss sie doch waren.
    Als ich die Fohlen versorgt hatte, sass ich mich erst kurz auf die Bank, ehe ich Moves like Jagger aus der Box nahm. Sie war sehr sauber, wodurch ich sie eigentlich sofort satteln und trensen konnte. Auch Gamaschen legte ich ihr an, denn ich würde mit ihr ins Gelände bummeln gehen. Das Wetter spielte so schön mit, es wäre schade, fast die ganze Zeit nur in der Halle zu verbringen. Wir schlenderten durch einige Felder hindurch und durch ein kleines Stück Wald. Die ganze Zeit benahm sich die hübsche Stute brav, sie schien echt toll zu sein, so wagte ich mich auch an den Galopp. Da das gut klappte, machten wir uns auch gleich auf den Heimweg. Dort angekommen nahm ich ihr alles wieder ab und liess sie zu ihren Freunden gehen.
    Mit Magic Golden Dust unternahm ich nicht viel. Ich legte ein paar Stangen auf den Boden und formte unter anderem auch ein L daraus, wo ich sie durchführte. Sie zeigte sich äusserst intelligent und vollführte alle Aufgaben mit Bravour. Ich lobte sie ausgiebig und gönnte ihr dann noch Weideauslauf. Ein Mörchen bekam sie auch noch.
    Mit Aestas Amor machte ich schon mehr. Ich beschloss ihn Dressur zu reiten, da es sicher toll war, diesen Star zu reiten. Und das war es auch. Seine Gänge waren federnd und er schien sich ständig unter meinen staunenden Blicken zu gönnen. Lektionen konnte er leider nicht so, aber das machte nichts. Nach einer halben Stunde war er nass geschwitzt und ich legte ihm zum Abschluss eine Abschwitzdecke über. Danach nahm ich Sunday Silence aus seiner Box und putzte ihn gründlich sauber. Dann nahm ich ihn an die Longe und übte Übergänge mit ihm. Er hörte richtig toll auf meine Stimme. Ich kam fast nicht mehr nach mit Loben. Die letzten Minuten führte ich ihn über einige Stangen und brachte ihn dann wie die anderen auf die Weide.
    Als zweitletztes Pferd kümmerte ich mich um Mennesse, ein sehr hübsches Pferdchen. Ihn ritt ich wieder ein bisschen Dressur. Nur 20 Minuten, da ich mich beeilen musste. Meine eigenen Pferde gab es ja auch nicht. Doch in diesen 20 Minuten ruhte ich mich nicht aus, sondern förderte den Hengst richtig. Am Ende ging er ganz toll über den Rücken und schnaubte immer wieder zufrieden ab. Mit einem guten Gefühl entliess ich ihn auf die Weide.
    ,Jetzt da letzte Pferd’, dachte ich mir erschöpft. Affiremed, wieder ein Star. Vorfreudig führte ich den stolzen Hengst aus seiner Box und machte ihn parat. Ich schwang mich auf seinen Rücken und schaute, wie er auf meine Hilfen reagierte. Da das gut klappte, wärmte ich ihn natürlich erst auf. Dann gingen wir auf die Rennbahn und liessen es richtig krachen. Er war so schnell und arbeitete richtig gut mit. Ein tolles Vergnügen. Nach wenigen schnellen Minuten führte ich den Hengst trocken und brachte ihn zurück in seine Box.
    Das wirklich allerletzte was ich machte war, dass ich alle Pferde wieder reinholte und ihnen Futter in die Tröge legte. Ich verabschiedete mich von ihnen und radelte dann total müde Heim.


    6394 Zeichen | By Carisi
     
  14. Carisi

    Carisi Dressur.

    Ich nehme 2 Aufträge an.​
     
  15. Tipper

    Tipper Neues Mitglied


    Dein Name: Tipper
    Pferd + Link: Viktor
    Link zur Schau: *Klick*
    Geführt/Geritten: Geritten
    Gewünschte Zeichenzahl: 3000
    Wie dringend: Bis Mitte November, am liebsten aber schon bald
    Sonstiges: Auf Charakter und Können achten. Korrekt schreiben
    Feedback:
     
  16. Carisi

    Carisi Dressur.

    Auftrag zurückgezogen. :)
     
  17. Carisi

    Carisi Dressur.

    Ich nehme 2 Aufträge an. :)
     
  18. Joyful

    Joyful Bekanntes Mitglied


    Dein Name: Joy.
     
  19. Floooh

    Floooh Bekanntes Mitglied


    Dein Name: Floooh
     
  20. Carisi

    Carisi Dressur.

    A U F T R A G S S T O P P​



    Beide Aufträge angenommen.​
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen