[Pferdetrainerin] Vanni

Dieses Thema im Forum "[Archiv] VRH" wurde erstellt von Vanni, 13 Feb. 2006.

  1. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    hallo leute!ich darf jetzt auch Pferdetrainerin sein!ich kann shalua unterstützen und ein bisschen aushelfen!hat shalua zu viel zu tun,könnt ihr auch mich fragen,ob ich eure pferde ausbilde!
     
  2. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    achso!ehe ichs vergesse!schreibt hier bitte keine aufträge rein!sondern bei der hofzeitung,ok?danke im vorraus!eure vanni!
     
  3. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    [Training]Pferd,anjuli

    Training mit Anjuli!
    Westerntraining!

    ich hatte meine ersten auftrag von fischy bekommen und nah mir als erstes anjuli vor!ich sollte sie ausbilden und das hate ich mir auch fest vorgenommen,es möglischst schnell zu schaffen!ich ging ion den stall und begrüßte die schöne friesenstute freundlich1ich gab ihr einen apfel und wartete bis sie fertig war,dann zäumte ich sie auf und führte sie in die halle!dort wolte ich sie heute in western weiterbilden!ich ließ sie erst im schritt gehen um ihn aufzuwärmen,nach einer 3weile ließ ich sie dann traben,sie lief weich und wirklich schön!toll,machst du das,flüsterte ich ihr zu!dann parierte ich durch und stieg woieder ab!mal gucken,was du kannst!ich holte mir ein paar tonnen und stellte sie in einer langen reihe auf!shalua hatte mir diese übung gezeigt und nun wollte auch ich diese sache probieren!da reiten wir rum1ich stieg wieder auf und ließ anjuli antraben1ich legte meinen schnekel zurück und beobachtete ihre reaktion sie verstand es und galloppierte konzentriert an,super!das machst du wirklich schön!perfekt!ich ließ sie 5 runden galloppieren und ritt dann mit ihr auf die tonnen zu,sie guckte kurz und uögerte,doch ich sprach leise mit ihr und sie versuchte es,schön1du schffst das!machte ich ihr mut1und sie konnte es wirklich1als hätte sie das schon immer gemacht!sie lief um die tonnen rum und stolperte kein einziges mal!das machst du doch perfekt!jetzt machen wir das ganze im renngallopp!das kannst du auch1erklärte ich ihr!
    sie hatte zwar ein paar schwierigkeiten mit dem gleichgewicht,doch nach ein bisschen üben klappte auch das!jetzt wollte ich es auch bis zum schluss ausprobieren und stoppte sie abrupt!ja!toll!du hast gerade eine eins a sliding stop gemacht!ohne nachzudenken!das brauchen wir ja nicht mehr üben!morgen machen wir dann weiter,ok?heute war es super!da müssen wir ja aufhören,beim besten punkt!ich bringe dich wieder zurück,reibe dich kurz trocken und verpflege dich dann!du bist wirklich eine schöne stute!ich liebe ja sowieso alle friesen!
     
  4. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    [Training][Pferd]Anjuli
    gallopprennen
    Heute kam ich wieder zu der süßen friesenstute. Ich begrüßte sie wieder mit einer möhre,die sie auch entgegen nahm!dann holte ich sie aus der box und führte sie zum putzplatz,ich putzte und zäumte sie auf und führte sie zur Galopprennbahn. die kleine stute schnaubte fröhlich als sie die Rennbahn sah, und ich lachte ,das kennst du wahrscheinlich noch!oder?!na,dann wollen wir mal sehen,was du so drauf hast!. Ich stieg auf und ritt ich anjuli ersteinmal im Schritt und im Trab warm. Nachdem ich sie aufgewärmt hatte, ließ ich sie dann das tempo ein bisschen erhöhen sie trabte nun ziemlich schnell Nun legte ich meinen linken Schenkel wieder zurück und klopfte iihr wieder leicht eins mit der Gerte auf den Hintern.das hinterteil. sie verstand wieder sofort und galloppierte gelcihmäßig an!, doch ich erhöhte das tempo noch mehr,bis zum renngallopp! Nach 8Runden im Renngalopp senkte ich das tempo wieder, . doch nachdem sie wieder power hatte,ließ ich sie noch mal ganz schnell laufen,ich wollte ohre bestzeit!und sie legtre sich wirklich ins zeug!ud ich war sehr zufrieden mit ihr!so,jetzt ist genug!jetzt gehen wir noch ein paar runden im schritt und dann reibe ich dich trocken!morgen machen wir springtraining!mal gucken,was du da drauhast,du multitalent!
     
  5. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    [training][pferd]Anjuli
    heute wollte ich etwas springen üben mit der stute!ich ging in den stall!begrüße sie und gab ihr wieder mal einen apfel!als sie fertig gegessen hatte,holte ich sattel und trese herbei!ich zäumte die friesenstute auf und sattelte sie danach!dann führte ich sie auf den reitplatz und saß auf!ich ritt sie erst ein paar runden warm und steigerte das tempo ein bisschen,sie trabte langsam ,bis ich die zügel nahm und sie aufforderte schneller zu werden!komm,du allround pferd!mal gucken,was du machst,wenn du die hindernisse siehst!ich galloppierte 2 runden und ritt dann auf die hindernise zu,die ich aufgebaut hatte!als erstes kam der oxer,das sollte kein problem sein,danach kam der wasser graben!sie ritt ganz normal darauf zu,doch dann scheute sie plötzlich und ich wäre fast aus de3m sattel geflogen!damit hatte ich nicht gerechnet!ey!was war das denn!schimpfte ich!das machen wir glich nochmal!sie scheute wieder,doch diesmal war ich vorbereitet,ich zog dagegen und sie wusste nicht,was sie nun machen sollte!sich hielt dagegen und sie muste darüber!sie sprang ab,blieb jedoch mit dem fuß hängen!und gleich nochmal!und diesemal klappte es!sie sprang darüber und blieb nicht hängeb!doch ich musste noch dagegen halten1also noch ein letztes mal!ich blieb diesmal ruhig ,doch sie sprang auch ohne mich!ohne hilfe!schön!toll machst du das!jetzt machen wir noch den letzten sprung und gehen den parcours nochmal durch!dann beenden wir das training!bin total stolz auf dich!das hast du super gemacht!noch einmal den letzten sprung!den zweifach oxer!los!.ja,das hast du toll gemacht!und jetzt noch einmal durch!es klappte wunderbar und ich beendete das training!bis auf den wasser graben war alles super gewesen und den hatte wir ja doch hingekriegt!so,morgen machenb wir dann dressur!das schaffst du bestimmt und dann kommt ja nurnoch military!ich sattelte sie ab brachte sie in ihre box zurück und verabschiedete mich!
     
  6. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    [Training][Pferd[Anjuli

    Anjuli!Nachdem ich meine eigenen Pferde trainiert hatte, ging ich zu mal wieder zu anjuli!. Sie war heute ein Dressurkandidat!
    Ich übernahm sie dirket von Fischy und los gings. Genau wie mit meine wollte ich mal ihre versammelten und starken Gangarten testen, aber zu aller erst wurde sie warm geritten. Ich fing mit dem versammelten Schritt an sie hatte einen sehr guten und schönen versammelten Schritt. Ein Handwechsel und wieder ein versammelter Schritt. Dann der starke Schritt. Die kleine friesenstutehatte überhaupt keine Probleme, auch nicht nach einem Handwechsel. Dann ging es in den Trab. Zuerst der starke mit Handwechsel dann der versammelte. Hier hatte sie ein paar probleme sie das hatte probleme beim versammeln. Dieses Symptom hatten ein paar pferde,und ich fragte fischy ob sie wusste was anjuli vorher für eine ausbildung hatte . Sie war schnell weg und schaute nach. In dieser Zeit absolvierte ich auch den starken Galopp, keine Probleme. Der versammelte war wieder ihr Schwachpunkt! Ich überlegte mir in der Zeit wo ich sie trocken ritt, wie ich ihre Muskeln besser ausbilden können. Mir viel nur eins ein: viel longieren! Ich machte für ihrer besitzerin fischy einen Plan und fuhr dann nach Hause zu meinen eigenen Lieblingen, die schon sehnsüchtig auf mich warteten…das wusste ich bestimmt!
    als nächstes kommt dann militarytraining dran!und danch bist du fertig anujuli!dann kümmert sich wieder ganz fischy um dich!
     
  7. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    [training][Pferd]Anjuli
    heute wollte ich anjuli in der letzten qualifikation military ausbílden!sie hatte sich bisher in allen sachen gut gehalten und ich war sicher,dass sie auch mit military keine probleme haben würde!
    Nach dem ich meine eigene friesenstute geritten hatte, übergab mir fischy ihre ´friesenstute anjuli Für sie hatte ich heute Militairy vorgesehen. fischy zeigte mir, wo ihre Übungsstrecke liegt und ich überprüfte schnell die strecke!sie awar ok!gerade gut zum üben"!fischy hatte mir erzählt,dass sie schon ein bisschen mit anjuli geübt hatte und ich ritt fröhlich mit der kleinen zur strecke wobei sie schon warm wurde. Angekommen ließ ich sie in einen ruhigen Galopp übergehen. Sie hatte schon ein bisschen Erfahrung mit Geländestrecken, und ich freute mch schon auf das reiten es war mir erst einmal wichtig das sie möglichst viele verschiedene Hindernisse kennenlernt. Das erste Hinderniss war ein aus Baumstämmen aufgestapelter Hochsprung. meine süße spielte ein wenig mit den Ohren und sprang ohne zu zögern ab, wobei sie einen großen Bogen über das Hinderniss beschrieb. Nächstes Hinderniss... So ging es weiter über den Parcour bis ans Ende, anjuli wa wirklich ein sonderfall1sie hatte alles schon vorher gekonnt und ich hatte sie als liebes Pferd kennengelernt!. ein echtes allroundpferd!wahninn!ich ging die strecke noch einmal langsam durch und ritt sie dann nochmal!doch weil alles wunderbar klappte,beendete ich das training!du bist wirklich ein pferd zum liebhaben!dann ritt ich wieder zum stall zurück,wo fischy schon auf mich wartete!ich erzählte ihr alles und sie nahm mir anjuli ab!dann fuhr ich wieder nach hause!anjuli war nun fertig ,morgen wollte ich dann mit lady anfangen!
     
  8. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    Fischy du hast wirklich glück!anjuli ist ein echtes allroundpferd!sie konnte alles!nur beim wassergraben hatte sie ein paar probleme(hat sie schlechte erfahrungen gemacht?oder hatte sie einfach keine lust mehr?),aber das haben wir in den griff bekommen!morgen fange ich mit dem training von lady an!mal gucken,ob sie auch so begabt ist!

    [​IMG]
    Anjuli
    Mutter: Jule
    Vater: Lucky

    Alter: 9 Jahre
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Friese
    Farbe: Brauner
    Charakter: sehr zuverlässig, aber wild und trotzdem ein sehr liebes Pferd
    Stockmaß: 155 cm
    Gesundheit: Mir geht es supidupi!
    Besitzer: Fischy


    Qualifikationen:
    Western: L
    Galopprennen: A
    Springen: M
    Dressur: A
    Military: A

    Schleifen:

    1. Platz im E- Springreit Turnier
     
  9. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    [Training][Pferd]´Lady
    H4eute wollte ich mit dem training des zweiten pferdes,der haflingerstute lady,beginnen!die stute schaute nugierih über die boxentür und untersuchte mich gleich nach leckerlis,als ich sie begrüßte!ich gab ihr einen apfel,den sie gierig verschlang holte ihren sattel aus der sattelkammer!den weg kannte ich ja von anjuli schon!heute wollte ich mit ihr military anfangen!ich hatte gehört,dass sie gerne und viel laufen würde und ich hatte mir gedacht,das das doch ein guter anfang wäre!ich wollte eine andere strecke nehmen als mit anjuli,eine mit leichteren hindernisse,dafür aber weiten trabstrecken!ich ritt sie erst warm und machte mich dann auf den weg dorthin!die strecke war wirklich schön!das merkte ich schon beim durchreiten1ich wollte der hafistute erst mal alle hindernise zeigen und erst danach schneller werden!nach dem rundgang galloppierte ich eine runde um mich an sie zu gewöhnen,dann ritt ich auf das erste hindernis zu!einen doppelten sprung aus baumstämmen!sie legte ein wenig die ohren zurück und ich hielt mich schon fest,weil ich dachte sie scheut doch sie setzte im hohen bogen darüber1sie flog geradewegs durch die luft!wahnsinn1was machst du enn dann erst beim springen?ging es mir durch den kopf!ich ließ sie laufen und sie streckte sich weit!die galloppsprünge wurden immer länger und sie machjte einen richtigen sport daraus,wie weit sie noch kümmern würde!ich hielt mich fest und senkte das tempo ein bisschen,ich wollte sie schließlich mal bein traben erleben!es war wunderschön!ich wiederholte den parcours noch 2 mal,dann beendete ich das training!für heute wars genug!ich nahm die zügel wieder enger und sie wurde langsamer!jetzt reiten wir dich noch ab und dann kommst du wieder ins warme,dennn es war sehr kalt geworden!morgen ist dressur dran!ich ritt nach fischy zum stall,wo sie schon auf mich wartete und mir die süße stute abnahm,ich erzählte ihr noch ein paar einzelheiten,doch dann fuhr auch ich nach háuse!meine beiden lieblinge wartetenh bestimmt schon!und ich vermisste sie schon jetzt!außerdem musste ich auch mit ihnen noch ein bisschen arbeiten!
     
  10. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    [Training][Pferd]lady
    so da bin ich wieder!sagte ich zu der stute als ich sie begrüßte!
    ich sattelte sie auf und zäumte sie danach auf,
    ich wollte heute mit die starken und versammelten Gangarten vorgenommen. Aber zu allererst ritt ich ihn im Schritt, Trab und Galopp warm. Dann , wir waren gerade im Galopp, ritt ich die süße mit noch mehr an die Schenkel und ließ sie untertreten.lady lief einfach wunderbar im versammelten Galopp, keine Probleme! Ich machte einen Handwechsel und versammelte sie dann wieder, auch diesmal ohne Problem. Dann ließ ich sie wieder in den Trab übergehen. Jetzt treib ichdie kleine ein wenig mehr vorwärts und ließ meine süße in einen starken Trab übergehen. Auch der Starke Trab war für lady kein Problem. Handwechsel und das ganze wieder von der anderen Seite. Jetzt ließ ich sie in einen starken Galopp übergehen. Kein Problem,die kleine hat einfach tolle Grundgangarten! Handwechsel, Starker Galopp, zum Trab durchparieren, versammelter Trab, Handwechsel, versammelter Trab. All dies konnte sie perfekt. Dann ließ ich sie in den Schritt durchparieren. Ich versuchte sie zu einem versammelten Schritt zu bewegen, ohne Erfolg. Das hatte ich mir schon fast gedacht! Der Schritt wird oftmals unterschätzt und nicht richtig gefördert. Ich bat fischy, mir ein paar Schrittstangen auf den Boden zu legen, ungefähr 5 hintereinander. Ich ließ sie mehrmals darübergehen, bis ich deutlich eine Veränderung spürte: sie lief, je öfter ich mit ihr über die Stangen ging, immer weicher und entspannter. Dann gab ich ihr wieder das Zeichen, in den versammelten Schritt überzugehen. Es ging schon deutlich besser. Ich lobte sie überschwinglich und wiederholte das ganze so oft, bis lady einen wundervollen, versammelten Schritt ging. Wieder bekam sie ein dickes Lob. Ich ritt einen Handwechsel und ließ sie auch dort einen versammelten Schritt gehen. Perfekt, keine Probleme! Dann der starke Schritt, auch kein Problem mehr. Handwechsel, starker Schritt und fertig. Das war es für heute!das hast du gut hemacht!sagte ich ihr!dann brachte ich sie zurück in ihre box,nachdem ich sie abgesattelt hatte und abgezäumt hatte und machte sie fertig!ich füllte das wasser und das futter auf!bis bald,süße!morgen pflege ich dich ja sowieso wieder!
     
  11. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    [Training][Pferd]lady
    heute ging ich schon früh zu lady!ich musste sie ja sowieso pfegen,da holte ich mir gleich die trense und zäumte sie auf,danch sattelte ich sie auf und los gings!heute stand springtraining auf meinem plan!dazu führte ich sie in die halle8es war draußen noch zu kalt)und begann sie warm zu reiten!ein paar runden im scvhritt,ein paar runden im trab!immer abwechselnd ,so ging es 10 minuten lang dann steigerte ich das tempo und ließ sie ruhig galloppieren!5 runden um genau zu sein!dann ging sie gleichmäßig und ich ritt auf die hindernisse zu!als erstes kam der wasser graben!das kannte lady schon,das merkte man!sie ritt konzentriet auf das hindernis zu!und die ohren waren nach vorne gerichtet!wie erwartet bereitete ihr der wassergraben keine mühe und sie ´galloppierte auf das nächste hindernis zu!den oxer!auch der sprung klappte wunderbar!das ist ja prima!ermunterte ich sie,das kannst du doch toll!die nächsten 8 sprünge waren auch super und ich wiederholte den parcours nur ein einziges mal!sie konnte ja alles!ich beendete das training!und sattelte und zäumte sie ab,dann brachte ich sie zurück in ihre box!bis zum nächsten mal!
     
  12. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    [training][Pferd]lady
    heute wollte ich die hafi stute in der vorletzten disziplin ausbilden!dem gallopprennen!ich hatte mit meiner schwester nisi vereinbract das sie auf ihrm pferd dornröschen mit reiten würde!
    ich hatte die schöne stute eben übernommen und sie warm geritten und nun ritt ich mit ihr einen langen Waldweg entlang, der für einen schnellen Galopp wie geschaffen war. nis ritt in der Zeit auf ihrer kleinen mit. Wir gaben beide die Galophilfe und preschten gemeinsam los, denn Pferde laufen oft besser und freudiger, wenn sich das ganze zu einem Wettstreit entwickelt. Genau wie erhofft griff ´die hafistute aus und wollte gewinnen!nisi hiet dornröschen ein bisschen zurück und ich überholte die bis jetzt vorn liegende dornröschen. Ein großes Lob an lady und sie spornte noch weiter. Schon lange war ich im leichten Sitz und setzte mich so wie ein Jockey hin, damit die süße stutedas richtige Feeling vermittelt kriegt. meine schwetser und ihre stute waren schon längst weit hinter uns, doch lady zog trotzdem noch einmal an. Dann ließ ich sie mit einem langsamer werdenden Galopp ausklingen und wartete my sister. Das einzige was man beim Galopprennen richtig trainieren kann, ist die Kondition und das hat lady!ein großes lob an dieser stelle!fischy:das hast du wirklich gut mit ihr trainiert!! ich ritt zurück,sattelte und zäumte sie ab und brachte sie dann wieder in ihre box!bis morgen zum pflegen!du bist wirklich toll!
     
  13. Vanni

    Vanni Neues Mitglied

    Heute kam ich das letzte mal zu dorina!nach diesem training war sie fertig!. Ich streichelte sie und gab ihr eine Möhre. dann zäumte ichsie auf. Nun führte ich sie in die Pferdetrainer Halle. Dort angekommen stieg ich in den Sattel. Ich lies dorina nun Schritt gehen. Nach einer Weile lies ich sie nun traben und schließlich galoppieren. Ich parierte sie nun wieder zum Schritt durch, und lies sie schließlich anhalten. Ich stieg nun ab und stellte ein paar Fässer weiter nacheinander auf. Nun stieg ich wieder in den Sattel. Ich legte nun meinen linken Schenkel zurück. Aber dorina blieb einfach stehen. Also legte ich den linken Schenkel nocheinnal zurück und nun nahm ich meine Gerte. Ich klopfte sienun einmal kurz mit der Gerte auf den Hintern und sie wollte traben, aber ich war schneller. Ich klopfte ihr nocheinmal kurz mit der Gerte auf den Hintern und dorina galoppierte an. Ich lies sie noch eine Runde galoppieren, dann lies ich sie um die Tonnen galoppieren.dorinawar ganz bei der Sache, die kleine machte es wirklich klasse! Ich lies sie noch ein paar mal um die Tonnen herrumgaloppieren, dann versuchte ich es auch noch im Renngalopp. Aber auch im Renngalopp war es kein Problem für sie, sie meisterte die schwere Aufgabe mit Links! Nun lies ich sie noch immer im Renngalopp galoppieren. Nach einer Weile bremste ich sie nun scharf ab, und siehe da:die kleinet machte einen Super Sliding Stop! Ich übte mit ihr noch ein paar mal den Sliding Stop, bis sie eswirklich gut beherschte. Nach demsie beide Westernübungen super konnte, beschloss ich, mit dem Westertraining aufzuhören. ich brachte sie nun zurück in seine Box und zäumte sie dort ab. Nun rieb ich sie noch mit Stroh trocken, dann gab ich ihr noch einen Apfel den sie sich gierig nahm. Ich verabschiedete mich nun von dorinaund ging aus seinem Stall. Nun räumte ich noch die Tonnen aus der Halle und machte mit meiner Arbeit weiter.du bist fertig süße!
     

Diese Seite empfehlen