Buch

Dieses Thema im Forum "Eigene Geschichten" wurde erstellt von Jill, 17 Mai 2006.

  1. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    ich schreibe auch ein buch! wenn ihr wollt stelle ich ihr das erste kapitel rein (aber es ist sehr lang)!:rolleyes:
     
  2. Schaukelpferd

    Schaukelpferd Shabalaba DingDong.

    gerne!Ich glaube,hier lesen alle sehr gerne und ich bin echt gespannt auf deine Geschichte!

    LG Sarah
     
  3. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    1. Kapitel

    Meine geschichte heißt:
    Wegen Jungen frust und Abenteuer lust

    Alex,kerry,Vicky und ich ziehen alle nach ItalienDoch dabei geht vieles schief...

    "Hey, lassen sie das liegen! Ich sag euch Mädels der Umzug macht mich fertig." Vicky wischte sich den Schweiß von der Stirn."Beruhig dich!" Alex klopfte ihr auf die Schulter. " Das musst du alles locker sehen! Du bist viel zu verkrampft. Einatmen und ausatmen." "Ja,ja Kerry schon verstanden." Vicky fing direkt mit der "Therapie" an. "Danke das hatte ich nötig!" Vicky lies sich in einen Sessel fallen der da fälschlicher weise rumstand. Kaum hatte Vicky das bemerkt. flitzte sie zum Transporter." Wenn sie jetzt nicht sofort den Sessel ins Wohnzimmer stellen, dann kürze ich ihr gehalt um 50%!" Man hörte sie bestimmt bis nach Amerika schreien."Vicky und ihre kräftigen Lungen" "Oh,ja." Alle gaben mir recht."Ich kann es immer noch nicht glauben: Wir vier allein in Italien mit so einer hammer Villa.",sagte Kerry als sie die Wände betastete. Kurze Zeit später kam Vicky angerannt und sagte:" Sorry Mädels, ich kann nicht mit zum Strand. Wenn man einmal den Männern den Rücken zu dreht dann bauen sie nur ******e." "Och man, Vicky... ich sage dir du wirst im Stress versinken." Wir packten unser Zeug ins Auto. Danach fuhren wir los. "Jetzt rechts... ach nee... links..nein blaib auf der Spur." alex versuchte die Landkarte zu lesen. "Das hat doch keinen Zweck!" Kerry riss Alex die Karte aus der hand."Sooo, fahr mal rechts ran. Wo sind wir?..... Ahhh ja... fahr mal auf die Spur.. dann gleich rechts, und dann sind wir auch gleich da! Wir stiegen aus dem Auto. "Und wo müssen wir jetzt hin?" Alex kratzte sich am Kopf und schaute sich um." Das ist ja wohl klar! Zum Strand." "Ausnahms weise wusste cih das! Ich meinte WO!" "Achsoo, da!" Kerry zeigte auf eine freie stelle, direkt neben scharfen jungs. Ich öffnete den Kofferraum. Als wir das Zeug ausgepackt und platziert hatten gingen wir uns umziehen. Als wir mit unseren Bikinis an den Jung vorbei stolzierten, staunten sie nicht schlecht.nachdem wir uns eingecremt hatten gingen wir ins Meer. Als wir im wasser standen spielten wir "Wasserball". Und was musste natürlich passierren: der Ball landete genau auf das Strandtuch von dem Süßesten Jungen den ich je gesehen hatte. "Toll, und wer muss jetzt den Ball holen?" "Immer der der fragt!" Alle guckten mich an. "Ja,ja ich hol ihn schon..." Ich schlenderte zum Strandtuch. Gerade wollte ich den Ball nehmen, da fragte mich eine Jungen stimme:"Was machst du da?" "ähm...ähm ich...ich wollte den Ball holen." Ich grinste verstört. Wie peinlich! Ich winkte den Mädels zu das sie kommen sollten."ach das ist doch kein Problem. Seit ihr hier im Urlaub?" "Nein, wir sind ihr hingezogen." "Wir sind hier auch hingezogen. Gerade angekommen!" Er grainste mich an. "Ach bevor ich es vergesse..ich bin Diégo. Das ist dennis und das ist Basti. Kevin ist gerade nicht zur stelle, er regelt den Umzug. Wir sehen das alle ein bischen lockerer als er." "Ach was, das kennen wir doch irgendwo her. Vicky , meine Freundin, macht genau das gleiche im Moment. Die würden sich bestimmt verstehen. Ich bin Jill. Das ist kderry und das ist Ales." "ähm ja , wir gehen dann mal!" "Was?! Ihr wollt schon gehen?" " Jap! Wir können Kevin nicht alleone lassen! Es ist mitlerweile schon ne stunde Vergangen!" Wir guckten uns an. VICKY! "Oh, nein. Hoffentlich ist sie nicht imstress versunken." Wir rasten zum Platz, packten unsere Sachen zusammen, flitzten an den jungs vorbei und fuhren los. Als wir ankamen war alles in bester ordnung. nun ja... fast alles! Vicky sah aus als hätte sie gerade den Höllen ritt bestanden."Oh je, Vicky was ist passiert?" "Nun ja, ich hab ordung gemacht. Ich hab fast das ganze Personal gefeuert. Und dann wieder eingestellt. Wirklich, das waren die schrecklichsten 60 minuten in meine Leben. Sagt mal, ich hab doch gesagt das ihr nur 30 minuten weg bleiben sollt!" "Nein, das hast du nicht." "Nein? oh... dann bin ich dafür selbst verandwortlich." Vicky brach in tränen aus. In diesem Moment kamen die Jungs die wir am Strand getroffen hatten, mit noch einem Jungen. Wahrscheinlich war es Kevin. Kaum hatte Vicky die Jungs gesehen hörte sie auf zu heulen. Als hätte man einen Knopf gedrückt. Sie wischte sich die tränen aus dem Gesicht, machte ihre Haare zurecht und ging zielstrebig zu den Jungs. "Was isr denn mit Vicky los?" Alex peilte mal wieder nicht´s. "Das ist doch offensichtlich! Vicky hat sich in den Jungen verguckt." Ich rollte mit dem Augen. §Alex, Alex, Alex, du nicht peiler." Kerry benutzte ihre neuen wörter die sich noch nicht ganz beherrschte. "Dann gehen wir mal Vicky hinterher." Vicky war in einem fesselnden gespräch mit dem offensichtlichen Kevin. " Ich habe ein Paar Probleme mit den Wänden." "Ja? dann zeig es mir doch mal." Vicky und Kevin gingen zum Haus. "Jap, das ist Kevin." "Genau wie Vicky." Alex war irgendwie weggetreten. Sie glotzte ie ganze Zeit Dennis an. Total auffällig. Stille trat auf. Ich gab Alex einen kleinen Scups, und sie flog genau auf Dennis zu. Gott sei dank hatte Dennis eine schnelle Reaktion. "Was sollte das?" "Wie? Was sollte das? Du bist doch ausgerrutscht." Ich guckte Alex ernst von der seite an. Alex richtete sich auf. "Danke." "Wo für?" "Das du mich aufgefangen hast." "ach..war mir ein Ehre." Wir fingen alle an zu lachen. "Wie habt ihr uns gefunden?" "Das war nicht Schwer. Weil ihr mit eurer gelben Karre nicht schwer zu finden seit." "Ey, für die Karre können wir nichts! alex gescmacksverrirung hat´s ausgesucht." "Was?! Das Auto ist gelb?!" Alex kratzte sich am Kopf." Ich dachte es wäre schwarz." "Wie hast du das bloß hinbekommen?" Die Jungs hörten dem Gespräch aufmerksam zu.



    Mehr hab ich noch nicht!
    Wie findet ihr es?
     
  4. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    Findet ihe es alle doof oder warum schreibt ihr nichts?:(
     
  5. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    ach menno keiner schreibt was dazu!:wut: :wut: :wut: :wut: :wut: :wut: :wut: :wut:
     
  6. Abajo

    Abajo Bekanntes Mitglied

    weißt du ich lese zwar viel aber ich lese nichts gerne woo mein Name vorkommt.
     
  7. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    wie heißt du denn?
     
  8. Abajo

    Abajo Bekanntes Mitglied

    Alexandra!!!!!
    Und dieses Alex stört dann beim lesen.....aber dir zuliebe wed ichs lesen.
     
  9. Abajo

    Abajo Bekanntes Mitglied

    Also ich finde es gut.... naja bis auf das mit der Alex. Hast sie ja blöd hingestellt.
     
  10. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    aber die alex die ich kenne ist so...
     
  11. Trixi

    Trixi Neues Mitglied

    Cooles Buch! :top:
     
  12. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    nun ja ist ja eigendlich nur ne geschichte!
     
  13. garamont

    garamont Neues Mitglied

    ich finds auch gut
    S.
     
  14. Abajo

    Abajo Bekanntes Mitglied

    Stellst du es wenn du weitergeschrieben wieder rein???? *ganz doll wünsche*
     
  15. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    Ja:top:!!!!!!!;)
     
  16. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    Jetzt geht es weiter!:

    Die Jungs hörten dem Gespräch aufmerksam zu. "Wir können euch mal das Haus zeigen." "Das ist´ne tolle Idee." Als wir das Haus "besichtigt" hatten, gaben uns die Jungs ihre Handynummern, danach fuhren sie. Vicky schaute sich ihre Notizen vom gespräch mit Kevin an. "Ja, so könnte man das machen." Vicky überblickte den Raum mit ihrem Laserblick. Ich flüsterte zu Kerry:" Ich glaub Vicky ist mal wieder weggetreten." Kerry antwortete mit dem Blick zu Vicky gerichtet:" Ja, sie genkt bestimmt an Kevin." Wir fingen an zu lachen. Alex war in der Zeit in der Küche und schlug sich den Bauch voll. Am nächsten Tag fuhren wir zum Arbeitsamt. Wir mit unserem "super" italienisch gingen durch die Tür. Wir verblüfften als wir sahen das die Einrichtung extrem gut aus sah. "Wow!!!" Vicky´s Augen strahlten. "das ist ja unglaublich!!!" Als wir zur Information gangen waren wir verblüfft das die Frau Deutsch sprach. "Guten Tag. Ich würde gerne Wissen wo man sich für einen Job anmelden kann." "Sie müssen sich eine Nummer ziehen, und im Wartezimmer daruaf warten bis ihre Nummer aufgerrufen wird!" "Danke!" Ich zog eine Nummer, Kerstin und Alex auch... doch wo war Vicky? "Mmmm... Leute, wo ist Vicky?" "Da... wo ist sie hin? " Kerry riß die Augen auf, "eben war sie doch noch hier!" Wir suchten sie hektisch im Raum, doch keine Vicky war in sicht. "Nummer 589 Bitte in Raum 4. Ich wiederhole: Nummer 589 Bitte in Raum 4!" "Oh, das ist meine Nummer. Ihr müsst alleine weiter suchen!" Ich ging in den Raum wo ich hin gerufen wurde. Mein Vorstellungsgespräch lief ganz gut. Als ich raus kam sahsen Alex und Kerry auf einem Sessel, doch keine Vicky! Ich ging zu ihnen. "Habt ihr Vicky nicht gefunden?" "Nein" Vielleicht ist sie ins Dorf gelaufen!" "Na suppi! Wenn sie das gemacht hat finden wir sie nie! Also am besten macht ihr jetzt euer Vortsellungsgespräch und dann suchen wir Vicky!" Ich wartete im "Forum", vielleicht ist Vicky ja so schlau und kommt wieder. Ich ging zur Information um zu fragen ob die Frau Vicky gesehen hatte. Ich war immer noch mit der Frau im gespräch, da sah ich von der Seite wie Vicky ins Forum kam. Bepackt mir allem möglichen zeug. Ich rannte zu ihr. "Vicky, wo warst du? Wir haben uns höllische sorgen gemacht!" "Oh, Ja Sorry! Ich habe Kevin allein in einer Bar sitzen gesehen und er war so nett und gab mit einen aus". Vicky fing wieder mal an zu schwärmen. "Vicky? Vicky!!! " Ich versuchte Vicky wach zu rütteln. Sie war in trance! "Ja, was? wie?" "Vicky, denk nicht immer an Kevin! Was hast Du eigentlich alles gekauft? Das ist nämlich nicht gerade wenig!" "Das ist Zeugs zu dekorieren. Guck mal hier" Vicky zeigte auf eine ziemlich alte Vase. "Das benutze ich für den Flur. Dann sieht der nicht so leer aus. Ich habe mir überlegt, dass er blau wird, wegen der Vase". " Vicky, meinst Du das ist eine gute Idee? Der Flus sollte eher warm sein, also: orange! Blau ist eine kalte Farbe, die sollte wir für das Badezimmer benutzen." "Oh,........ Du hast recht, vielleicht solltest Du lieber das Haus einrichten". Vicky stand kurz vor dem Heulen. "Nein Vicky, das war doch nur ein Tipp." Sofort wechselte Vicky ihr Gesicht: Vom Heulen zum Fröhlichen! "Ich habe ein Idee: Jeder, also Du, Alex und Kerry sollten aufschreiben, wie sie das Haus haben wollen, dann kann ich gute Vorschläge hinein interpretieren". "Ja, das ist eine gute Idee Vicky." Wir setzten uns auf einen Sessel und warteten auf die anderen. Wir starben fast vor Langeweile. Wir haben Alex und Kerry das nur ausgehalten? Endlich kamen sie heraus.......... "Wieso hat das so lange gedauert?" "Tja, wir haben jetzt schon direkt einen Job bekommen!" "Wie habt ihr das denn hinbekommen? Und welchen Job habt ihr bekommen?" "Also, wir haben ein bischen geschleimt, die Leute sind total leicht rum zu kriegen.Ich total den coolen Job!" Ich habe eine Ausbildung zum Arzt!!!!" "und was hast Du als Job Alex??" "Also mein Job ist: Börsenangestellte!" "und den hast Du dir ausgesucht?" "Ja, das ist total cool da!" Jeder packte das Zeug, das Vicky gekauft hatte ins Auto. Als wir dann zu Hause ankamen, war es schon dunkel. Wir ließen das Zeug im Auto und gingen direkt ins Bett. Am nächsten Morgen waren Alex und Kerry schon weg zur Arbeit. Das Auto war auch weg, also konnten Vicky und ich, die total verpennt hatten, nicht das Zeug ausladen. Wir putzten stattdessen das Haus, was anderes hatten wir nicht zu tun.
    "So, was sollten wir jetzt machen?" fragte Vicky als sie den Eimer draußen auskippte. "Wir können ja zu den Jungs gehen, die oben auf dem Berg wohlen", antwortete ich auf Vickys Frage. "Ja, das ist eine gute Idee, wir rufen sie gleich an." Das Haus war blitzeblank. Vicky konnte mit guten Gewissen zu den Jungs fahren. Ich tippte die Nummer der Jungs." Pip...pip...pip... Ja? Hallo?" "Hallo, hier ist Jill!" "Wie gehts?" fragte Diego. "Gut ich wollte fragen ob wir, also ich und Vicky, zu euch kommen könnten?" "Ja klar, das wäre cool. Kev und ich haben sowieso nichts zu tuen. Die andern beiden sind arbeiten." " Könnt ihr uns vielleicht abholen? Ihr habt ja mehrere Autos, oder?" "Ja, aber warum, ihr habt doch selbst ein Auto?" "Alex und Kerry sind damit zur Arbeit gefahren. Wir haben total verpennt und sie ließen uns einen Brief zurück. Also, macht ihr es?" "Ja, wir kommen dann jetzt." Es vergin eine halbe Stunde nach diesem Anruf, dann kamen sie endlich. Vicky und ich stiegen ins Auto. "Wieso seid ihr erst jetzt da?" fragte Vicky als sie die Tür des Autos zuschlug. "Wir mussten noch das Strandzeug einpacken! Unser Haus ist nicht gerade sauber und da dachten wir, dass wir zum Strand fahren." sagte Kevin. " Vicky und ich stiegen wieder aus dem Auto aus. Wir zogen uns kurz um und packten ein paar Sachen ein. 20 Minuten vergingen.

    Der wahre Diego.

    Wir kamen am Stran an. Wir packten unsere Sachen nah dem Wasser aus. vicky und ich cremten uns direkt ein; wir waren zwar schon etwas brauner aber das war nur zur Vorsorge. Kevin und Vicky waren mal wieder in eienm festen Gespräch. Diego und ich sahen uns an. Ich b´glaube das wir das gleiche dachten.
    "Vicky, Diego und ich gehen mal kurz ins Wasser" "Ja, kein Problem" Diego und ich gingen ans Wasser. Diego fragte: "Sag mal, hast Du eigentlich.........?" ich guckte Diego an. "Ja, was???" "Ach, ist schon gut! Hat sich erledigt." "Ach Diego, ich hasse das, sag schon" "OK, hast Du...eigentlich.....mhhhh...einen Hund?" Ich wusste das Diego nicht die Warheit sagte, aber ich antwortete trotzdem auf die Frage. "Nein, und Du?" "Nein, aber egal, lass und endlich ins Wasser gehen." Wir liefen direkt rein und machten uns nass. "Ah!!!!" schrie ich laut. "Was ist?" Diego kam auf mich zu. "Irgend etwas ist durch meine Beine geschwommen, und es ist ziemlich groß gewesen, es hätte mich fast mitgerissen." "Man, jetzt mach mir doch keine Angst, das war bestimmt nur ein großer Lachs!" "oh, dann war es aber ein Riesenlachs! Oh mein Gott, da ist es wieder, sieh mal nach, was es ist!!!" "Ich kann es nicht sehen, sei nicht so empfindlich!!" "Und was, wenn es ein Hai ist?" "Nein, hier gibt es doch keine!" Diego war so unverschämt, das hätte ich nie von ihm gedacht. Ich guckte zu Vicky herüber: immer noch tief im Gespräch mit Kevin. "Ich häng fest! Es zieht!!" "Ach was, das denkst Du dir doch nur aus! Ich gehe jetzt, ich mache dene psychopathischen Sachen nicht mehr mit!" Kaum hatte er den Satz beendet wurde ich weggezogen. Man sah nur noch eine Rückenflosse. "AHHHHHH!!!" Diego schrie und lief zu Vicky und Kevin. "Gott sei dank habe ich mich gerettet!!!" "Wo ist Jill?" fragte Vicky. "und wovor hast Du dich gerettet?" "Jill ist noch im Wasser, und ich habe nur eine Rückenflosse gesehen, bestimmt von einem Hai." "Aber ich sehe Jill nicht"! "Ach egal, ich bin jedenfalls in Sicherheit." Ich war mittlerweile schon weit vom Strand entfernt. Aber es war kein Hai, er hätte mich schon längst wegen meinen Bewegungen gefressen. Ich war richtig enttäuscht von Diego. Große Klappe, nicht dahinter! Ich schluckte nur noch Wasser. Plötzlich wurde der Fisch langsamer und ich sah ein kleines Boot. "Hiiiiiilfeeeee!!!" ich sah wie jemand ins Wasser sprang. Der Fisch hörte auf zu schwimmen. Dann wachte ich in einem Boot auf. Das erste was ich sah, war ein Delphin, er sprang gerade über das Boot. Ich richtete mich auf. "OHHH, auch schon wach? Es tut mir leid, dass Dich der Delphin hierher geschleppt hat! Ich bin Ryan!" "Hi, ich bin Jill, ich dachte schon, ich werde von einem Hai weggeschleppt! Eine Frage hätte ich trotzdem, wieso hat der Delphin mich überhaupt verschleppt?" "Das ist eine witzige Geschichte: Also, ich bin Delphinforscher. Ich erforsche ihr Verhalten. Nun ja, ich bin seit längerer Zeit solo und der Delphin merkt so etwas. Außerdem erkennt er sofort nette Menschen! Das hat er schon öfters mal gemacht. Er ist weggeschwommen und kam mit Dir wieder! Er wollte mir wohl helten, tut mir echt leid!" "Ach, er hat mir auch sogar geholfenl ich hatte einen Menschen total falsch eingeschätzt. Der Delphin war meine Rettung!! " "Na ja, hast Du hunger?" "Eigentlich schon" Er war richtig süß, viel hübscher als Diego. Er war auch viel netter als Diego. Wir gingen in die Kabine. "Von welchem Strand kommst Du denn?" Ich schaute nur doof in den Raum, "keine Ahnung!"
     
  17. Sadmoon

    Sadmoon Fliegen wie ein Vogel!

    Echt spannend! Ich warte schon mit Begeisterung auf den nächsten Kapitel! *träum*
     
  18. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    Danke Sadmoon!
     
  19. Jill

    Jill Gesperrte Benutzer

    Mag denn keiner meine geschichte weiter zu lesen?
     
  20. Bellatrix

    Bellatrix selten on

    ich find die geschichte echt gut :)
     

Diese Seite empfehlen