Bahnregeln

Dieses Thema im Forum "Pferde ABC" wurde erstellt von Geronimo, 25 März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Geronimo

    Geronimo Neues Mitglied

    Bahnregeln

    Damit in der Reitbahn nicht totales Chaos herrscht hat man die Bahnregeln aufgestellt. Grundsätzlich sollte man diese einhalten. Trotzdem ist Rücksicht oberstes Gesetz: Wenn du z.B. siehst, dass eine andere Reiterin, die eigentlich nicht Vortritt vor dir hat, gerade eine bestimmte Bahnfigur oder Lektion reitet oder mit ihrem Pferd nicht so gut zurecht kommt, dann weiche besser aus als auf deinem Recht zu beharren.
    • Bevor man die Bahn betritt oder verlässt, ruft man: «Tür frei» und wartet, bis man die Antwort «Ja» oder «Tür ist frei» erhalten hat.
    • Auf- und abgestiegen wird auf der Mittellinie.
    • Die schnellere Gangart hat Vortritt. (Wenn du im Schritt bist, und es kommt dir ein Reiter im Trab entgegen, musst du ins Bahninnere ausweichen. Wenn du dem Reiter im Galopp entgegenkommst, muss er ausweichen.)
    • Linke Hand hat Vortritt, wenn mehrere Reiter in der gleichen Gangart reiten. Das heisst, die Reiter, deren rechte Hand ins Bahninnere zeigt, müssen den anderen ausweichen. Seit dem 1.1.2005 gilt der Linksvortritt auch in der Schweiz.
    • Reitschüler haben während der Reitstunde Vortritt vor anderen Reitern.
    • Ganze Bahn hat Vortritt vor allen anderen Hufschlagfiguren. (Wer geradeaus reitet hat Vortritt.)
    • Überholen ist verboten! Pferde fangen nämlich gerne Wettrennen an, wenn sie überholt werden. Wenn dir das Vorderpferd zu langsam ist, wendest du ab.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen