Zum Inhalt wechseln




Sexergy | Hannoveraner | ♂




Sexergy | Hannoveraner | ♂


Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Von » Schwachkopf
M » Schwanentänzerin
V » Schwächentanz

Aus der » Georgia
M » Unbekannt
V » Unbekannt


Eingefügtes Bild

Geschlecht » männlich
Rasse » Hannoveraner
Geburtsdatum » Unbekannt
Geburtsort » Deutschland

Pferdewert » 8000 Joellen
Zu Verkaufen » Nein

Gesundheit » 95 %


Eingefügtes Bild



Stockmass » Ausgewachsen 1.63
Fellfarbe » Dark Bay
Abzeichen » Blesse, zweimal hochweiss gestiefelt
Langhaarfarbe » Schwarz
Augenfarbe » Braun
Gewicht » Normal


Eingefügtes Bild

Charakter » Entwickelt sich noch. Er ist sehr offen und verspielt. Er testet gerne, wie weit er gehen kann.
Vorgeschichte » Chequi hatte Sexergy bei Julee in Auftrag gegeben. Nun hat sie ihn mir verkauft.
Zukunft » Sexergy wird in der Zucht Amore aufwachsen und seine Jugend geniessen. Später hoffe ich, werde ich ihn als Zuchtpferd einsetzen können.


Eingefügtes Bild

Besitzer » Carisi
Vorbesitzer » Chequi

Ersteller » Julee
Vorkaufsrecht » Verfallen


Eingefügtes Bild

Zur Zucht zugelassen » Nein
Decktaxe »
Carenté »

Nachkommen » Keine

Zucht » Gezüchtet in Crown’s Hills, derzeit Amore


Eingefügtes Bild
Eingeritten »
Nein

Qualifikationen »

Dressur » E (M)
Springen » E (M)
Military » E (A)
Rennen » E (E)
Distanz » E (L)
Fahren » E (L)
Western » E (E)

Eignung » Dressur, Springen

Erfolge » Keine


Eingefügtes Bild

*klick*



    Sexergys Ankunft

    Heute würde endlich wieder ein Fohlen die Zucht Amore bereichern. Ich freute mich unglaublich auf Sexergy, er war
    ein toller Kerl voller Möglichkeiten. Und heute Abend um sechs Uhr, würde er ankommen.
    Ich blickte auf meine Uhr, während ich gerade Sexergys Box mit Stroh und Spänen einrichtete. 17:57 zeigte sie an.
    Ein flüchtiges Lächeln huschte über mein Gesicht und ich sah kurz zum Parkplatz hinüber, der noch leer war. Ich
    entsorgte den Mist und ging hinüber zur Weide neben dem Parkplatz. Ich strich über Summerlongs hübschen Kopf. Er
    schloss müde die Augen und liess sich verwöhnen. Ich war gerade daran, mit T-Touch anzufangen, da hörte ich den
    Hänger anrollen."Sorry Süsser",raunte ich in Summers Ohr und eilte hinüber zu Chequi, die gerade aus ihrem Wagen
    ausstieg. Ich umarmte sie und erkundigte mich nach ihr und Sexergy."Alles prima, der kleine Racker war brav",
    antwortete sie. Dann half ich ihr Sexergy auszuladen und ihn in seine Box mit Weideanschluss zu bringen. Chequi
    und ich plauderten über Sexergy und schon bald hattes sie mir alle seine Geschichten erzählt. Ich musste immer
    wieder über Sexys Aktionen lachen."Der kennt ja nichts!",grinste ich immer wieder und freute mich auf die Arbeit
    mit ihm. Aber jetzt musste der Kleine sich erstmal an sein neues zu Hause gewöhnen. Ich kontrollierte noch einmal
    die Tränke und brachte ihm frisches Heu. Die Weide sperrte ich ab, da jetz alle Pferde in die Box gebracht wurden.
    Um 8 Uhr verabschiedeten Chequi und ich uns, sie musste sich noch um ihren Stall kümmern. Dann kerhte ich zurück
    zu Sexergy und liebkoste ihn eine Weile. Als mein Magen zu grummeln anfing, war ich gezwungen, nach Hause zu gehen.

    -Pflegebericht folgt-



    Tierklinik

    Cavaletti

    Hier wird ihr Pferd gesund

    Für die Pferde: Sexergy,TG Pablo

    Picasso,Sahara,Died for You,It's Showtime Baby,Da

    Vinci,Branagorn,Summerlong,Request,Caipirinha,Nam

    eless,Catastrophic Time

    Kurz nachdem ich mit der Behandlung bei meinen

    Pferden fertig war, erhielt ich auch schon einen Anruf

    von Carisi, ich solle ihre Zuchtpferde

    untersuchen.Also machte ich mich auf und kahm 20

    Minuten später bei Carisi an.Meine ersten kleinen

    Patienten waren Sexergy und TG Pablo Picasso.Ich

    begrüßte sie freundlich, um mein Vertrauen zu

    gewinnen.Sexergy schnupperte an meine Hand und

    wollte an meinen Pulli knabbern,ich stubste ihn leicht

    an um zu sagen ,,Nein" und holte auch schon das

    Impfzeug raus.Ich verabreichte den Hengst die

    Fohlenlähme und die restlichen Impfungen, die

    Wurmkur und kontrollierte ihn.Die Zähne waren

    sauber und gepflegt.Nicht grün und auch nicht

    gelb.Ohrensektret war ebenfalls in Ordnung.Die Hufe

    waren gepflegt und gesund.Ich lobte grinsend Carisi

    für die gute Pflege des Fohlens.Picasso war Tip-Top

    und gesund.Sein Fell war weder stumpf noch fettig.Es

    war sauber,weich und flauschig.Ideales

    Fohlenfell.Nach dem ich mit den Fohlen fertig war,

    begab ich mich zu den Zuchtstuten.Ich schaute mir

    zunächst Sahara an.Diese (so sah ich) tränte am

    rechten Augen, daher verabreichte ich ihr

    Augentropfen.Auch ihre Zähne sahen nicht besonders

    gut aus.,,Carisi fütter ihr am besten weniger Hafer"

    sagte ich, wärend ich ein wenig Plag vom Zahn

    kratzte.Danach spritzte ich ihr, alle nötigen

    Impfungen (Tetanus, Tollwut und Influenza) sie

    schüttelte ihren Kopf, schnaubte nervös und

    scharrte.,,Ruhig Sahara" beruhigte ich sie und gab ihr

    die Wurmkur.In gegensatz zu Sahara sah Died for You

    viel besser aus (vom Gesundheitlichen her).Die Zähne

    waren sauber,das Ohrensektret

    normal,Körpertemperatur auch und die Augen tränten

    nicht.Auch sie bekahm alle nötigen Impfungen so wie

    die Wurmkur.Danach ging ich zu It's Showtime Baby

    und untersuchte sie auf die selbe Art und Weise wie

    Sahara und Died for You.Auch sie war in bester

    Gesundheit.,,Sieht doch gut aus... dann wollen wir

    uns mal die Zuchthengste ansehen" sagte ich mit

    einem Lächeln auf die Lippen.Da Vinci, so hieß der

    erste Hengst den ich untersuchen sollte.Bei der

    Ganzkontrolle bemerkte ich, das sein Fell matt und

    fettig war.Er hatte wahrscheinlich Milben.Daher

    träufelte ich ein "Anti Milbensekret" über eine Bürste

    und Bürstete es in sein Fell.,,In wenigen Tagen wird er

    wieder glänzendes Fell haben." erklärte ich Carisi und

    impfte ihn.(inbegriffen die Wurmkur).Wahrscheinlich

    hatte Da Vinci Branagorn mit den Milben

    "angesteckt", denn Branagorn hatte auch fettiges und

    mattes Fell.Dieses beträufelte ich auch ehe ich ihn

    impfte.Dann begab ich mich in die nächste Box zu

    Summerlong.Er sah blendend aus, wie aus dem Ei

    gepellt.Da ich nichts auffälliges entdeckte, impfte ich

    ihn auch.Der letzte Zuchthengst war Request, bei

    diesem sah ich auch nichts auffälliges und konnte

    ihn so ohne weiteres Impfen.Nun waren Carisis

    letzten 3 Pferde an der Reihe.Caipirinha war ebenfalls

    Putzmunter und bekahm jegliche Impfungen so wie

    die Wurmkur.Die restlichen Impfungen vergingen schnell, Nameless und Time waren flott fertig geimpft und zudem noch kontrolliert.*uff* das war ein anstrengender Tag.In 6 Monaten werd ich die 13 Pferde wiedersehen.,,Sollte etwas zwischenzeitig passieren, ruf mich doch bitte an, ich bin dann sofort da" sagte ich freundlich zu Carisi und fuhr nach Hause.(per Zufallsgenerator wurde angezeigt welche Pferde mattes Fell, oder etwas derartiges haben)

    Analyse: Nächster Termin am : 11.06.12

    3252 Zeichen by Jackie

    Zu Besuch bei Carisi

    Ich betrat den großräumigen Stall, welcher in drei Trakte eingeteilt war. Es war die übliche Einteilung in Stuten, Hengste und Jungpferde. Schon um sechs hatten ich mich heute Morgen auf den Weg zur Zucht Amore von Carisi gemacht. Wenn eine gute alte Freundin Hilfe brauchte, stand ich immer gerne zur Verfügung. Momentan hatte Isi kaum Zeit und ich würde heute mal den Stalldienst für sie übernehmen. Meine erster Weg führte direkt in die Futterkammer. Jedes Pferd hatte sein individuelles Futter und der Plan half mir dabei. Ich richtete immer jeweils vier Portionen her und brachte sie dann zu den Pferden. Das Futter war genau auf die Bedürfnisse abgestimmt. Die beiden Fohlen Pablo Picasso und Sexergy bekamen jeweils eine Schaufel Fohlenmüsli und dazu Obst, seien es Äpfel, Bananen oder Mandarinen. Für den Turnier- und Zuchthengst Request gab es zum Beispiel zudem noch Leinöl und Mineralbricks, während Sahara hingegen Schwarzkümmel als Zusatz bekam. Schnell hatte ich alle Pferde durch und brachte die Eimer zurück. Die Fohlen waren schon fertig, also halfterte ich sie flott auf und brachte sie auf ihre Weide. Dann schnappte ich mir Catastrophic Time und Caipirinha, um die beiden Stuten auf ihre Weide zu bringen. Als nächstes halfterte ich Namenlos und Da Vinci auf, damit auch die Reitponys auf das Grüne konnten. Darauf folgten Request, Branagorn und Summerlong. Die drei Warmblüter kamen auch auf ihre Weide und preschten elegant davon. Zu guter Letzt schnappte ich mir noch Sahara, Die for you und Showtime Baby. Als auch die Zuchtstuten auf ihrer Weide standen, begann ich mit der Stallarbeit. Mistgabel und Schubkarre hatte ich schnell gefunden und konnte beginnen. Ich war recht schnell mit den ganzen Boxen durch und streute sofort alle frisch ein. Dann verteilte ich noch das Abendheu, ehe ich schon die Stallgasse kehrte. Mit allem fertig, schaute ich nochmals bei den Pferden vorbei und kontrollierte die Tränken. Als alles okay war, stieg ich wieder ins Auto und fuhr nach Hause. Heute Abend würde ich die Tiere wieder in den Stall bringen und füttern.

    Verschoben am 21.08.2013 um 12Uhr